Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wegschauen ist schlimmer

Sebastian Bähr über den rassistischen Normalzustand

  • Von Sebastian Bähr
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Wieder ein versuchter Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft. Erneut ein rassistischer Übergriff in der U-Bahn. Mehrmals wöchentlich kommt es zu Neonazi-Versammlungen auf Berliner Straßen. Ob die Islamfeinde des sogenannten Bärgida-Marsches am Hauptbahnhof oder die Wohnzimmerrassisten und Neonazi-Kader in den Außenbezirken: Bei den erschöpften linken Aktivisten vor Ort, aber auch beim Rest der Gesellschaft stellt sich Müdigkeit und Gewöhnung ein.

Solange die alternat...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.