Rima Hanano 17.12.2015 / Ausland
nd-Soliaktion

Der letzte Fang

Das Überleben wird für die Fischer an der Tam Giang Lagune immer beschwerlicher

Guter Fang in schlechten Zeiten: Die Nahrungsgrundlage aus der Tam Giang Lagune schwindet.

Truong Anhs Haut ist von Wind, Wasser und Sonne gegerbt. Er sitzt auf dem grauen Steinboden seines spärlich eingerichteten Hauses vor einem Schrein und erzählt: »Jede Nacht fahre ich zum Fischen raus. Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, wann ich damit anfing. Schon meine Eltern waren Fischer. Seit 80 Jahren lebt meine Familie jetzt hier an der Tam Giang Lagune.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: