Werbung

Luckes neue Partei will keine AfD-Mitglieder

Berlin. Alfa, die neue Partei von AfD-Gründer Bernd Lucke, nimmt keine Mitglieder der AfD mehr auf. »Wer nach dem 1. Dezember noch in der AfD war, wird von uns behandelt wie ehemalige Mitglieder der NPD oder der Republikaner«, sagte der Alfa-Europaabgeordnete Hans-Olaf Henkel dem »Focus«. Wer bis jetzt nicht verstanden habe, dass die AfD eine rechtspopulistische Partei sei, der sei selbst ein Rechtspopulist, erklärte Henkel. Lucke und Henkel hatten der Alternative für Deutschland im Juli den Rücken gekehrt, nachdem Lucke als Parteichef abgewählt worden war. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!