Die Wiege des Rundfunks

Mit der Liveübertragung eines Weihnachtskonzerts begann am 22. Dezember vor 95 Jahren die Geschichte des deutschen Rundfunks - in Königs Wusterhausen südlich von Berlin.

Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) gilt als »Geburtsstätte des deutschen Rundfunks«. So steht es auf einer Texttafel auf dem wegen des hohen Antennenmasts weithin sichtbaren Funkerberg.

Es war die erste Liveübertragung eines Konzerts aus Königs Wusterhausen am 22. Dezember 1920, die von Historikern als Geburt des Rundfunks bezeichnet wird. Damit war der Schritt von der drahtlosen Telegrafie zum Radio getan. Reichspostbeamte saßen beengt neben einem Fünf-Kilowatt-Lichtbogensender und brachten auf Geige und Harmonium sowie singend Weihnachtslieder wie »Stille Nacht, Heilige Nacht« zum Vortrag.

Vielleicht 150 Menschen haben damals in den rund 70 Postempfangsstellen des Deutschen Reiches, die zum Empfang befugt waren, zugehört. Ebenso Schiffsfunker und ausländische Versuchsstationen, wie Funksprüche a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 370 Wörter (2624 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.