Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Teilstück der A14 fertig

Freie Fahrt bis Ludwigslust

Ludwigslust. Die Fertigstellung der umstrittenen Autobahn 14, die in fünf Jahren von Wismar bis zur A4 bei Dresden befahrbar sein soll, ist ein weiteres Stück vorangekommen. Am Montag wurde der 16,2 Kilometer lange Abschnitt vom Autobahnkreuz Schwerin bis zur Anschlussstelle Grabow bei Ludwigslust für den Verkehr frei gegeben. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hob dabei die Bedeutung der A14 für Tourismus und Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern hervor. Gäste könnten künftig ohne Stress und Stau an die Ostseestrände gelangen und die Häfen würden besser angebunden. Umweltschützer zweifeln an der Notwendigkeit und beklagen gravierende Eingriffe in die Natur durch den Autobahnbau. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln