Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Knallen übers ganze Jahr

LKA Sachsen-Anhalt: Mehr Einsätze wegen Pyrotechnik

Magdeburg. Der Trend zu legaler wie illegaler Pyrotechnik hält aus Sicht des Landeskriminalamts (LKA) in Sachsen-Anhalt an. Er sei über das Jahr 2015 hinweg gewachsen. »Die vorgefundenen und sichergestellten Gegenstände werden immer größer, auch die Mengen«, sagte LKA-Sprecher Andreas von Koß der dpa in Magdeburg. Die Mehrheit der pyrotechnischen Gegenstände, die die Polizei beschäftigten, kämen aus Osteuropa, zunehmend aber auch aus Spanien, Italien oder Österreich.

Insgesamt habe es in diesem Jahr bislang mehr als 140 Fälle illegaler Sprengstoffexplosionen gegeben, im Vorjahr seien es halb so viele Fälle (71) gewesen. Dabei handele es sich um Taten, bei denen Sprengstoff eingesetzt wurde und Leib und Leben anderer Menschen sowie fremd...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.