Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zapatistas feiern Jahrestag von Chiapas

Kampf um Gerechtigkeit mit zivilen Mitteln

  • Von Luz Kerkeling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Festlich begangen wurde der Jahrestag des Aufstandes im mexikanischen Chiapas von Zapatistas und ihren Anhängern. Vor 22 Jahren begannen die Aufstände. Bis heute bestehen die Strukturen der Zapatisten.

Mit kulturellen und sportlichen Aktivitäten sowie politischen Ansprachen beging die zapatistische Befreiungsarmee EZLN im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas den 22. Jahrestag ihres Aufstands vom 1. Januar 1994. Neben der kleinbäuerlich-indigenen Basis der Bewegung nahmen Hunderte Sympathisanten aus dem In- und Ausland an den Festlichkeiten teil.

Den Höhepunkt bildete die Rede der Subcomandantes Moisés und Galeano im Verwaltungssitz in Oventic im Hochland von Chiapas. Moisés, der die Rede vortrug, erinnerte daran, dass sich die Bewegung nach zehn Jahren Vorbereitung im Untergrund am 1. Januar 199...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.