Erneut heftige Kämpfe in Jemen

8.000 Tote und Verletzte in Zivilbevölkerung bei Krieg im Jemen

In Jemen kommt es Anfang des Jahres wieder zu heftigen Kämpfen zwischen der von Saudi-Arabien geführten Militärallianz und den Huthi-Rebellen. Der Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien befeuert den Konflikt zusätzlich.

Sanaa. In Jemen ist die Waffenruhe seit dem Wochenende wieder brüchig. Und wie der Deutschland Funk berichtet wird seit Montag auch wieder bombardiert. Die von Saudi-Arabien geführte Militärallianz soll Stellungen der Huthi-Rebellen, unter anderem in der Hauptstadt Sanaa, der Hafenstadt Hodaida und der Stadt Tais angegriffen haben. Die Huthi-Miliz soll ebenfalls wieder mit kriegerischen Handlungen begonnen haben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: