07.01.2016

Apple produziert weniger iPhones

Tokio. Apple will laut einem Pressebericht die Produktion seiner neusten iPhones deutlich reduzieren. Von Januar bis März sollen von den Modellen 6s und 6s Plus rund 30 Prozent weniger hergestellt werden, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung »Nikkei«. Die Produktion solle sich von April bis Juni normalisieren. Die Aktien des Konzerns büßten 2,5 Prozent an Wert ein. Apple gab zunächst keinen Kommentar ab. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken