Merkel will Reeder beschenken

Schwarz-Rot plant komplette Befreiung der Schifffahrtsbranche von der Lohnsteuer

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Bundeskanzlerin Merkel will das neue Jahr mit reichlich Subventionen beginnen. Reeder sollen bald überhaupt keine Lohnsteuer mehr zahlen müssen - wenn sie dafür unter deutscher Flagge fahren.

»Die nahezu komplette Befreiung einer gesamten Branche aus der Steuerpflicht muss gestoppt werden«, fordert Herbert Behrens gegenüber dem »nd«. Der Steuerexperte der Linksfraktion im Bundestag warnt vor einem »Präzedenzfall« für andere Wirtschaftszweige: Zukünftig sollen Reeder zu 100 Prozent von der Lohnsteuer befreit werden. Die deutsche Handelsflotte ist die viertgrößte der Welt. Die Bundesregierung begründet die Steuerbefreiung mit dem scharfen internationalen Wettbewerb, in dem sich maritime Unternehmen bewegen. Dies gelte aber genauso für Volkswagen, die Deutsche Bank oder Siemens, warnt Behrens vor der Ansteckungsgefahr.

Dabei sind Reeder und Schiffsfinanziers in Deutschland bereits weitgehend von der Gewinnsteuer befreit - was in der Europäischen Union durchaus üblich ist. Nach den EU-Seeverkehrsleitlinien dürfen die Mitgliedstaaten Reedereien nach der Tonnage ihrer Flotte anstatt nach den tatsächlich erzielten Gewinnen be...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.