Der Weg nach Rio wird länger

Deutsche Volleyballer unterliegen Russland im Halbfinale der Olympiaquali

  • Von Oliver Kern
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Deutschlands Volleyballer haben die Chance aufs Direktticket zu den Olympischen Spielen verpasst. Nach dem 1:3 gegen Russland muss beim Qualifikationsturnier in Berlin am Sonntag unbedingt ein Sieg her.

Die deutschen Volleyballer haben ihr erstes Olympiaziel verpasst. Beim Qualifikationsturnier in Berlin angetreten, um als Sieger direkt zu den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro zu gelangen, unterlagen sie am Samstag schon im Halbfinale Olymiasieger Russland mit 1:3.

Dabei hatten die deutschen Spieler den perfekten Start erwischt, ohne dabei perfekt zu spielen. Trotz vieler Probleme in der Annahme brachten sie den Ball immer wieder irgendwie übers Netz, bevor die Russen beste Möglichkeiten reihenweise ausließen. Da beide Teams sehr nervös agierten ging der erste Satz trotz einer zwischenzeitlichen Fünf-Punkte-Führung für Deutschland in die Verlängerung. Sieben Satzbälle brauchten die Deutschen, um diese schließlich mit 33:31 zu gewinnen. Die 6900 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle feierten einen Etappensieg, der letztlich bedeutungslos bleiben sollte.

...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.