Drei Autofahrerinnen tödlich verunglückt

Potsdam. Bei Verkehrsunfällen in Brandenburg sind am Wochenende drei Autofahrerinnen ums Leben gekommen. Insgesamt wurden von Freitag bis Sonntag 465 Unfälle mit 58 Verletzten registriert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Sonntagabend kam eine 60-Jährige auf der Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin ums Leben, als ihr Fahrzeug ins Schleudern geriet und gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Zweit weitere Autos fuhren auf. Die Frau konnte nur tot aus ihrem Wagen geborgen werden. Die anderen tödlichen Unfälle ereigneten sich bereits am Freitag in Möglenz sowie in der Nähe von Schwarzheide. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung