Programme für sozialen Wohnungsbau umstritten

Erfurt. Die neuen Förderprogramme des Landes Thüringen für den sozialen Wohnungsbau stoßen bei kommunalen Wohnungsunternehmen auf große Vorbehalte. Zwar sei die Vermietung von günstigem Wohnraum für Menschen mit geringerem Einkommen ein wichtiger Teil ihres Geschäfts, erklärten Vertreter mehrere Unternehmen in einer dpa-Umfrage. Doch die vom Land angekündigte Unterstützung helfe nicht, mehr günstigen Wohnraum zu schaffen und habe mehr Nachteile als Vorteile. Das Land will 2016 seine Hilfe für sozialen Wohnungsbau neu ausrichten und zinslose Darlehen für Neubau von Sozialwohnungen vergeben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung