Großeinsatz der Feuerwehr in Kreuzberg

Ein Wohnungsbrand im Dachstuhl hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Alle Bewohner konnten aus dem Haus in der Kreuzberger Solmsstraße gerettet werden, teilweise mit Drehleitern, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Über die Brandursache konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Löscharbeiten sollten voraussichtlich bis zum späten Abend dauern. Die nahe gelegene Gneisenaustraße musste wegen der Feuerwehrfahrzeuge teilweise gesperrt werden. dpa

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung