Max Böhnel 13.01.2016 / Ausland

Obamas letzte Wunschliste

US-Präsident hält Rede zur Lage der Nation: Bilanz eigener Erfolge und Kritik an Republikanern / Warnung vor rassistischen und antiislamischen Ausfällen Trumps

Washington. Nach Abschied keine zwölf Monate vor seinem Abtritt klang das nicht: US-Präsident Barack Obama hat bei seiner letzten Rede zur Lage der Nation den versammelten Kongressmitgliedern eine Liste mit Wünschen und Initiativen vorgelegt, die er in naher Zukunft gerne verwirklicht sehen würde.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: