Werbung

Ausschuss zu Silvester startet am 18. Februar

Düsseldorf. Der Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zu den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht kommt am 18. Februar zur konstituierenden Sitzung zusammen. Noch im Februar soll es einen ersten Ortstermin in Köln geben, wie die Landtagspressestelle am Freitag mitteilte. Am Kölner Hauptbahnhof waren in der Silvesternacht massenhaft Frauen bestohlen und sexuell bedrängt worden. Laut Ermittler sind vor allem Migranten nordafrikanischer oder arabischer Herkunft unter den Tätern. Aus Köln und anderen Städten in NRW liegen den Staatsanwaltschaften mehr als 1000 Strafanzeigen vor. Der Untersuchungsausschuss soll klären, warum die Polizei die Übergriffe nicht verhindern konnte. Durchleuchtet werden sollen auch die Einsatzplanung und politische Verantwortlichkeiten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!