Werbung

Immer weniger Störche in Brandenburg

Potsdam. In Brandenburg nimmt die Zahl der Störche ab. Im vergangenen Jahr gab es deutlich weniger Brutpaare und Junge als 2014, erklärte Storchexperte Bernd Ludwig vom Naturschutzbund NABU. Für 2016 rechnet der Experte mit einem weiteren Rückgang der Population, weil es zu wenig Nachwuchs gebe. Die 1362 Paare in Brandenburg zogen 2015 im Schnitt nur 1,5 junge Störche auf. Um die Population zu erhalten, müsste jedes Paar zwei Junge aufziehen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!