Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ausgabe vom 07.05.1993

Seite 1

SOZIALREPORT

Im April waren in Deutschland offiziell 3,315 Millionen Menschen ohne Arbeit. In den neuen Bundesländern verringerte sich die Zahl der Erwerbslosen im Vergleich zum März um 22 700 auf 1,118 Millionen, die Quote sank auf 14,7 Prozent. 231 000 Beschäftigte mußten kurzarbeiten. Die arbeitsmarktpolitischen Instrumente entlasteten den Arbeitsmarkt um rund 1,6 Millionen Personen - das sind 250 000 wenig...

Ein Unentbehrlicher muß den Hut nehmen

Bonn (dpa/ND). Bundeskanzler Kohl hat den wegen seines auf Steuerzahlerkosten erfolgten Umzugs erneut ins Gerede gekommenen Verkehrsminister Günther Krause am Donnerstag abgelöst. Nachfolger wird der bisherige Forschungsminister Wissmann. Neuer Forschungsminister soll der aus Neubrandenburg stammende CDU-Abgeordnete Paul Krüger werden. Bei einem Treffen zwischen Kohl und Krause am Donnerstagvormit...

Zugunglück - 3 Tote

Moskau. Beim Entgleisen eines Schnellzuges 120 Kilometer südöstlich von Moskau starben mindestens drei Men- Kohl bescheinigte Krause eine „maßgebende Rolle bei der Herstellung der deutschen Einheit“ und eine „hervorragende und zukunf tsorientierte Arbeit“ bei der Lösung der Verkehrsprobleme. Damit habe sich Krause „in das Buch der deutschen Geschichte eingeschrieben&l...

Arbeitskampf in rund 60 Betrieben

Berlin (ADN/dpa/ND). Nach dem Streikausweitungsbeschluß der IG Metall werden seit Donnerstag insgesamt rund 60 Betriebe bestreikt. Mehr als 36 000 stehen damit im Ausstand. In Sachsen und Brandenburg schlössen sich weitere Metall-Unternehmen und weitere 3 Stahlwerke an. In Mecklenburg-Vorpommern will die Gewerkschaft den Arbeitskampf ausweiten, sollte das am Donnerstag laufende Gespräch mit den Ar...

10 000 Lehr er fordern gleiche Besoldung

Greifswaid (dpa/ND-Böhm). Gleiche Bezahlung der Pädagogen in Ost und West forderten am Donnerstag rund 10 000 Lehrer bei einer Kundgebung anläßlich der Kultusministerkonferenz in Greifswald. Gleichzeitig protestierten die 4000 Studenten der Universität gegen „miserable Studienbedingungen“ mit einem eintägigen Streik. Die Kultusminister der 16 Bundesländer befassen sich auf ihrer zweitä...

Minister K.-Ex und hopp!

Die Nation ist erleichtert. Krause ist zurückgetreten worden. Ärgerlich höchstens, daß er über eine solche Lappalie wie Umzugskosten aus der Staatskasse strauchelte. Ansonsten: Die Ossis freuen sich, denn er hat in unsäglich vorauseilendem Gehorsam einen Einigungsvertrag beschert, der sie zu Untertanen macht. Die Wessis freuen sich, denn dieser Neubundesbürger war eine Karikatur auf sie selbst. Eg...

Countdown für Militärintervention läuft

Pale/Brüssel (dpa/Reuter/ ND). Das bosnische Serben-Parlament hat erneut gegen den internationalen Friedensplan gestimmt, will aber die letzte Entscheidung einer Volksabstimmung überlassen. Nach 17stündiger Sitzung in Pale hatten die Parlamentarier am frühen Donnerstagmorgen mit 51 gegen zwei Stimmen bei zwölf Enthaltungen gegen den Plan gestimmt, den Serbenchef Karadzic am Sonntag in Athen nach m...

Krupp schafft Arbeitslose

ND-Foto: Burkhard Lange Belegschaft des Kaltwalzwerks in Oranienburg: Ab 30.6. arbeitslos oder in einer „Auffanggesellschaft“ Berlin/Oranienburg (ND-Bohlen). Anders als von der IG Metall zunächst geplant, wird Krupp Stahl Oranienburg doch nicht erst bestreikt, bevor es am 30. Juni geschlossen wird. Zuvor war durch zwei Beschlüsse eine groteske Situation „entstanden. Die IG Metall...

Seite 2

Aboservice: (030) 68 83 43 - 33 oder...- 59; - 63; - 65; - 67;

Geschäftsführer: Manfred Lattemann, Vertriebsleiter. Dr. Peter Seifert, 0-1193 Berlin, Am Treptower Park 28 - 30; Telefonsanunelnummen (030) 68 83 43 33; Fax: (030) 68 83 4149; Druck: Tribüne Druck GmbH, 0-1193 Berlin, Am Treptower Park 28-30. 12 4 5...

Deutschlich

Die Nürnberger Anstalt für Arbeit hat energische Maßnahmen gefordert, um bereits junge Menschen auf ein Leben im Alter vorzubereiten. Es gehe darum, Jugendlichen „Kraß zu geben, damit sie sich später gegen das weitverbreitete Vorurteil wehren können, zum alten Eisen zu gehören.“ Ob die über 100 000 jungen Leute unter 20, allesamt ohne Arbeit, der Nürnberger Appell interessiert? Daß sie...

Leserbriefe

Den Prozeß gegen Hans Modrow hielt ich mit für das Schlimmste und Sinnloseste, was zur Zeit in diesem Deutschland stattfindet. Bis ich begriff, wie er mir „nützlich“ sein kann: Ende der siebziger Jahre hatte ich es nämlich mal bis zum Vorsitzenden eines Wahlvorstandes in Berlin-Niederschönhausen gebracht. Das Szenario um den „Wahlfälscher“ Modrow kann mich nun beruhigen und...

Moskauer Rätsel

Zu „Eine Straßenschlacht als Sturmsignal?“ von Klaus Joachim Herrmann (ND vom 3. 5.): Wenn ich es richtig sehe, gibt es für den Moskauer Blutmai nur einen Schuldigen, nämlich Boris Jelzin. Denn er hätte selbstherrlich die Demonstration auf dem Roten Platz verboten. Daß die Demonstranten sich hiergegen zur Wehr setzten, da sie sich ihr demokratisches Recht nicht ohne weiteres rauben las...

Anderes Traumpaar

Zum Leserbrief von Hans-Jürgen Jerry (ND vom 5. 5.): Auch ein Student der Psychologie sollte richtig fesen, ehe er „sprachlos“ wird. Auf dem Titelblatt des ND vom 3. Mai stand groß und deutlich: „1. Mai und PDS: Im Osten ein Traumpaar“. Meine Meinung dazu: Mit diesem Traumpaar haben viele Menschen einen fröhlichen 1. Mai 1993 gefeiert. Das macht doch optimistisch. Und es ze...

Weshalb Neuwahlen in Hamburg?

Wegen schwerwiegender Demokratieverstöße der CDU bei der Kandidatenauswahl haben Hamburger Verfassungsrichter die Landtagswahl für ungültig erklärt und von der SPD-Regierung eine Neuausschreibung der Wahlen gefordert. Für uns „Ossis“ in der Tat ein anschauliches Beispiel bundesdeutschen Demokratieverständnisses. Ich bin kein Jurist, doch ich stelle mir vor, ein ähnlicher Vorwurf wie di...

„Die können doch alles“

Es war eines der Zufallsgespräche, wie sie sich in der Kneipe halt so ergeben. Mein Gegenüber erzählte mir, er sei Studienrat und in Westberlin in der Verwaltung beschäftigt. Zur Zeit leite er Lehrgänge für Grundschullehrerinnen aus Ostberlin. „Und was bringen Sie denen so bei?“ wollte ich wissen. „Schwer zu sagen“, erwiderte er, „die können doch alles, sogar hesser a...

Ganz normal?

„Das größte Unglück, das es gibt, ist ein Leben ohne Arbeit... Daher gibt es auch und muß es geben ein Recht auf Arbeit; es ist dies sogar das ursprünglichste aller Menschenrechte. Die Arbeitslosen sind in der Tat die wahren Unglücklichen in dieser Welt.“ Das schrieb der Schweizer Staatsrechtler und christliche Philosoph Carl Hilty in seinem Werk über das Glück. 100 Jahre später haben ...

Unwürdig

Moskau rüstet zum 48. Tag des Sieges über den deutschen Faschismus. Doch dieser droht zum Tag der Konfrontation zu werden. Offiziell von Präsident Jelzin als „Verteidiger der Freiheit Rußlands“ gewürdigt, wird heute das Opfer des 1. Mai demonstrativ neben den „Helden des August“ beigesetzt. Derweil die einen den Tod des unter einen Miliz-Lkw geratenen OMON-Angehörigen als U...

Neues Deutschland

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer Dr. Wolfgang Spickermann (030/5831 2171 /Fax ...2170) Chefredakteur: Reiner Oschmann (... 2121 / Fax 030/5831 2111); Stellvertreter/CvD: Gerd Prokot (2212); Brigitte Zimmermann (2311); Hessorts: Außenpolitik Olaf Standke (2115); Berlin Karin Nölte (2151); Politik Helfried Liebsch (2101); Kommentare Frank Wehner (2240); F...

Geordneter Rückzug der , Groß Investoren

Vorgestern wurde ein Leuchtturm eingeweiht. Im Thüringer Wald, genauer in Suhl, hatte das modernste CD-Werk der Welt Premiere. Trotz des Lichtblicks mäkelte der eigens dafür angereiste Ex- Bundesforschungsminister Wissmann (CDU) an den Westinvestitionen für Ostdeutschland herum. Von den seit 1990 investierten Milliarden seien der Großteil in Konsumbereiche gegangen, nicht aber in Zukunftsbereiche....

Teufelsentscheidung im Paradiestal

Prof. MUHAMMAD YUNUS: Wichtigste Kunden sind Frauen Foto: Archiv „Der Maßstab für einen Verkehrsminister kann immer nur das schnelle persönliche Fortkommen sein!“ Karikatur: Harald Kretzschmar Der serbische Präsident Milosevic lag schon nicht so falsch, als er im Hotel „Paradiestal“ bei Sarajevo die Abgeordneten des serbisch-bosnischen Parlaments davor warnte, sich wie betr...

Seite 3

Der „Vorzeige-Ossi“ Günther Krause machte die Seuche der Regierungskriminalität zum Alltag in Bonn und traf auf lauter Ungeimpfte

Daß ihn kaum einer leiden kann, ist eine Tatsache. Der Mann ist ungeliebt nicht nur, weil er als Einigungsvertragshändler „seine“ DDR verschachert und in Bonn einen lukrativen Kabinettssitz erobert hat. Letzteren neiden ihn nicht nur viele altgediente westdeutsche Parteifreunde. Und denen gibt er immer wieder Gelegenheit, „staunend“ vor Zeitungsveröffentlichungen zu sitzen....

Skandalchronik deutscher Regierungspolitiker (Auszüge)

? Traumschm-Affäre: Im Dezember 1990 wird entdeckt, daß der baden-württembergische CDU-Ministerpräsident Späth auf Kosten einer Firma Urlaub in der Ägäis machte. Späth, der sich „gelassen“ gibt, tritt im Januar 1991 zurück. Heute ist er Chef des thüringischen Unternehmens Jenoptik. ? Dienstwagen-Affäre: Im März 1991 „kommt hoch“, der Ehemann von Rita Süssmuth habe deren Die...

Geschäft ist nun mal Geschäft

Engagement. Für die SED wollte der Jugend u n geweihte, doch gediente NVA-Soldat Krause nicht vorbehaltlos kandidieren. Als Christ machte er in der CDU seinen Weg. Zwischenstation Bad Doberan. Als dortiger Kreisvorsitzender der Blockflöten-Partei erwarb er sich einen unsterblichen Ruf. Nicht immer den besten, denn böse Zungen wollen ihn auch ganz oben im Neptun-Hotel erlebt haben; ganz nah an den ...

Dr. CLAUS DUMDE

„Elitenwechsel im Osten: Berechtigt oder diskriminierendes Berufsverbot?

Noch kurz vor Beginn der Debatte am Mittwochabend waren die Veranstalter selber skeptisch: Wird das Thema „Diskriminierende Maßnahmen und Berufsverbote gegen Ärzte in den neuen Bundesländern“ außer Betroffene und Mitglieder des Vereins Demokratischer Ärztinnen und Ärzte (VDÄÄ), der dazu am 15. März eine Erklärung verabschiedet hatte (siehe ND vom 6. 4. 93, S. 14) auch andere Delegierte...

Gegen diese Justiz hilft nur der Arzt

„Historische Räume im Reichsgericht“ verheißt das Museum der bildenden Künste Leipzig dem Besucher. Auf der anderen Stra-ßenseite durchschreitet die 68jährige Zeugin Helga Tiedt den historischen Zeitraum des Frühjahrs 1950. Damals arbeitete die gelernte Bürogehilfin als Protokollführerin an den „Waldheimer Prozessen“ mit. Sie berichtet an diesem Mittwochmorgen im Saal 115 v...

Seite 4

Rezession erreicht die Baubranche

Wiesbaden (AP/ND). Die anhaltende Konjunkturschwäche hat jetzt auch die Baubranche erreicht: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie am Donnerstag mitteilte, gingen die Aufträge im Januar um real 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Die Auftragsbestände lagen im Februar den Angaben zufolge mit 2,8 Monaten etwas niedriger als ein Jahr zuvor....

Nach der Um oft Arbeitslosigkeit

Düsseldorf (ddp/ND). Rund 50 Prozent aller Hochschulabsolventen brauchen mehr als ein Jahr, um einen Arbeitsplatz zu finden. Mindestens 40 Prozent sind während dieser Zeit arbeitslos gemeldet, Frauen sind dabei öfter und länger arbeitslos als Männer, wie das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Düsseldorf mitteilte....

THÜRINGISCHE

Die Weimarer „Thüringische Landeszeitung“ meint zu den neuen Kündigungsfristen: „Zwölfmal im Jahr kann jetzt jeder seine Kündigung erhalten. Erst nach langjähriger Betriebszugehörigkeit verlängert sich die Frist. Doch wer schafft es schon, zwanzig Jahre in einem Betrieb zu bleiben, um dann eine siebenmonatige Kündi- gungsfrist zu genießen. Frauen mit Kindern sicher nicht.“...

Noch 2000 im Treuhandhestand

Leipzig (ADN/ND). Von ihren einst 13 000 Unternehmen und Betriebsteilen hat die Treuhand noch etwa 2000 im Bestand. Die anderen seien verkauft oder abgewickelt worden, sagte Treuhand-Präsidentin Breuel zur Eröffnung der Investorenbörse Sachsen am Donnerstag in Leipzig. Bei den Privatisierungen seien Investitionszusagen über 176,6 Milliarden Mark und Verkaufserlöse von 41,6 Milliarden Mark erzielt ...

Abtreibungsurteil noch vor Pfingsten

Karlsruhe (dpa/ND). Das Bundesverfassungsgericht wird sein Urteil über das neue Abtreibungsrecht in der Woche vor Pfingsten verkünden. Das teilte ein Sprecher des zuständigen Zweiten Senats am Donnerstag auf Anfrage mit. Dem Karlsruher Gericht liegen Anträge von 249 Unionsabgeordneten und der bayerischen Staatsregierung vor, die im Juni vergangenen Jahres vom Bundestag beschlossene Fristenregelung...

Osten drängt auf Pflegesicherung

Weimar (dpa/ND). Die Sozialminister der neuen Länder dringen auf eine schnelle Einführung der Pflegeversicherung. Bei einem Treffen mit Bundesfamilienministerin Rönsch (CDU) am Donnerstag in Weimar unterstützten die fünf Minister und die Sozialsenatorin Berlins das Blüm-Modell zur Pflegeyersicherung. Es basiert auf einer Umlagefinanzierung. In einer Entschließung forderten sie die Bundesregierung ...

Falschaussage Engholms verjährt

Kiel (AFP/ND). Die Falschaussage des zurückgetretenen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten und SPD-Chefs Engholm vor dem Barschel-Untersuchungsausschuß im Jahr 1987 ist verjährt. Das teilte der Leiter der Kieler Staatsanwaltschaft, von Raab-Straube, am Donnerstag nach seiner Vernehmung durch den Untersuchungsausschuß zur sogenannten Schubladen-Affäre mit. Der Ausschuß will klären, welche B...

NRC HANDELSBLAD

Die niederländische Tageszeitung NRC Handelsblad zeichnet ein düsteres Bild von der deutschen Sozialdemokratie: „Sie hat das schöne Bild der 70er Jahre emotional konserviert, als die Bundesrepublik als Riesenzwerg wirtschaftlich florierte, ohne die entsprechende politische Verantwortung tragen zu müssen ... Die Tarifabschlüsse jedes Jahr besser und dazu gut Freund mit jedermann - von der Mon...

Senioren-Mehrheit ist zufrieden

Bonn (AP/ND). Insgesamt 52 Prozent der über drei Millionen Senioren in Ostdeutschland sind nach einem „Altenreport 92“ der Volkssolidarität Berlin mit ihrer Situation nach der Wende zufrieden. Wie die Organisation am Donnerstag in Bonn bekanntgab, bezeichneten bei einer Erhebung die Personen über 60 Jahre auf entsprechende Fragen 47 Prozent die eigene wirtschaftliche Lage als gut und f...

Verbotsbruch bei Nachrichten] agd

Karlsruhe (dpa/ND). Die Justizpressekonferenz in Karlsruhe hat die Live-Übertragung der AWACS-Bundesverfassungsgerichts-Entscheidung durch den privaten Nachrichtensender „n-tv“ verurteilt. Der Sender habe gegen „ausdrückliche Anordnung“ des Vorsitzenden des Zweiten Senats verstoßen. Kritik an der . Berichterstattung von „n-tv“ und „RTL“ war Anfang de...

WETTER Brenzlige Zeit

Wetterlage: Zwischen einem kräftigen osteuropäischen Hoch und tiefem Luftdruck über Südwest- und Südeuropa stellt sich über Ostdeutschland eine Luftströmung aus östlichen Richtungen ein. Mit der Zufuhr trockener und warmer Festlandsluft bis Mitte nächster Woche wird erneut ein trockener Witterungsabschnitt erwartet. Vorhersage von Sonnabend bis Mittwoch: Bis Mitte kommender Woche ist es sonnig und...

Arbeitsämter sparen bei Weiterbildung

Nürnberg (ddp/ND). Für Fortbildungs- und Umschulungsmaßnanmen gelten ab sofort neue Förderbedingungen durch die Arbeitsämter, vor allem Teilnahmevoraussetzungen, Dauer der Maßnahmen und die Kostenerstattung sind neu geregelt, wie die Bundesanstalt für Arbeit jetzt in Nürnberg mitteilte. So dürfen Fortbildungsmaßnahmen, die nicht zu einem allgemein anerkannten Abschluß führen, längstens ein Jahr da...

Der Haftbefehl bleibt

Düsseldorf (AFP/ND). Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Auflagen gelockert, unter denen der frühere DDR-Spionagechef Markus Wolf von der Haft freigestellt bleibt. Der 70jährige dürfe ab sofort in der Bundesrepublik frei reisen, das Land jedoch nicht verlassen, entschied der 4. Strafsenat am Donnerstag. Darüber hinaus hob das Gericht die Meldepflicht des Angeklagten für die Dauer des Verfahre...

Arztetag will jedes „Risiko“ ausklammern

Dresden (dpa/ND). Die Arzte wollen Raucher, Trinker und Sportler; stärker zul> Kassie Bit- “ ten. In einem Beschluß forderte der noch bis Samstag in Dresden tagende 96. Deutsche Ärztetag, eine Gesundheitsabgabe für Nikotin und Alkohol. Diese sollte zweckgebunden für gesundheitlicher Folgekosten eingesetzt werden. Weiter sprach sich das „Ärzteparlament“ dafür aus, daß das &bdqu...

DAG droht mit Streik

Bonn (ADN/ND). Die vom Bundeskabinett verabschiedete Vereinheitlichung der Kündigungsfristen von Arbeitern und Angestellten hat bei Gewerkschaften und Arbeitgebern ein gegensätzliches Echo gefunden. Während die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände den Gesetzentwurf, der eine „Harmonisierung“ nach unten vorsieht, als „gelungenen Kompromiß“ begrüßte, schloß die...

Hamburger Wahlkampf

Hamburg (AFP/ADN/ND). Der Landesvorstand der Hamburger SPD hat Bürgermeister Voscherau als Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im Spätsommer oder Herbst vorgeschlagen. Ein Parteisprecher sagte am Donnerstag, das Votum sei einstimmig ausgefallen. Ein neuer Wahlgang ist nötig geworden, nachdem das Hamburger Verfassungsgericht die Bürgerschaftswahl vom 2. Juni 1991 aufgrund undemokratischer K...

SPD wittert Unruhe

Bonn (AFP/ND). Bei Berufsund Zeitsoldaten der Bundeswehr regt sich nach SPD-An-' gaben' Widerstand gegen < eine ,/Teilnahme: am Einsatz in.Somalia. Es gebe „erste Schwiergkeiteri“ mit Soldaten, „die dorthin befohlen werden sollen“, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Kolbow, am Donnerstag vor Journalisten in Bonn. Dies hätten SPD-Abgeor...

Maler-Sympathie für Streikende

Mit einem selbst gefertigten überdimensionalen Poster stellten sich Hennigsdorfer Kinder an die Seite ihrer streikenden Eltern aus dem Stahlwerk der Stadt Telefoto: AP/Krauss Potsdam (ADN/dpa/ND). Im Land Brandenburg beteiligen sich nunmehr sechs Betriebe, darunter die beiden Riva-Stahlwerke in Hennigsdorf und Brandenburg und das Walzwerk Finow, am fast einwöchigen Ausstand der Metallarbeiter. Für...

Seite 5

Bundesstraße 96 zum Teil gesperrt

Ralswiek (dpa/ND). Wegen dringender Straßenreparaturen ist die B 96 auf der Insel Rügen zwischen Ralswiek und Lietzow vorübergehend gesperrt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juni andauern. Für Gäste und Inselbewohner, die mit dem PKW zur Insel Wittow möchten, wird die Überfahrt mit der Fähre empfohlen....

5800 Besucher in Jonsdorfer Weberstube

Zittau (ADN/ND). Die Weberstube in dem ostsächsischen Kurort Jonsdorf im Landkreis Zittau zählte seit ihrer Eröffnung im September 1989 über 5800 Besucher. Das Privatmuseum, das der heute 70jährige Heinz Lange aus Liebe und Begeisterung für die Leineweberei in seinem Haus einrichtete, veranschaulicht die Lebensweise der Lausitzer Weber....

Fahrradbus für Rügen-Radler

Bergen (dpa/ND). Ab sofort verkehrt an den Wochenenden auf der Insel Rügen ein Fahrradbus. Wie das Landratsamt mitteilte, soll ein Gelenkbus des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs mit einer Extra-Vorrichtung für Zweiräder jeweils zweimal an diesen Tagen von der Kreisstadt Bergen bis Drans-Jse i: und yr zurück fahren... ^Ur sätzlich können, von.Montag...

Zusammenarbeit Görlitz - Zgorzelec

Görlitz/Zgorzelec (ADN/ ND). Der geteilten Stadt Görlitz-Zgorzelec komme im Prozeß des Zusammenwachsens von Ost und West eine besondere Rolle zu. In kaum einem anderen Ort Deutschlands stehen die Chancen so günstig, europäische Vereinigung auf engstem Raum zu praktizieren, sagte der Görlitzer OB Lechner (CDU) auf der zweiten gemeinsamen Sitzung der Parlamente bei-Her NeißpstüHt.p...

Häftling floh, raste und sitzt wieder

Gotha (dpa/ND). Ein 22jähriger Mann, der vor Wochen nicht aus einem Hafturlaub zurückgekehrt war, ist der Polizei zufällig auf der Autobahn bei Eisenach ins Netz gegangen. Der wegen Rasens gestoppte Mann konnte weder Führerschein noch Personalausweis vorlegen, das Fahrzeug hatte gestohlene Kennzeichen und war nicht zugelassen. Er wurde festgenommen und in sein badenwürttembergisches nis zurückgebr...

Fastenaktion gegen Ausbau der Elbe

Magdeburg (epd/ND). Mit einem „Fasten für die Elbe“ wollen Umweltschützer in Sachsen-Anhalt gegen den Ausbau von Saale und Elbe protestieren. Damit setzen sie ihr „stärkstes Instrument“ ein, um die geplante Saale-Staustufe bei Klein Rosenberg zu verhindern, teilten die Initiatoren in Magdeburg mit. Das Fasten soll am 12. Mai zusammen mit den Projekt-Beratungen in den Aussch...

Arbeitstagung zu Marx vorverlegt

Berlin (ND). Theoretisch Bleibendes, Zweifelhaftes und Defizite bei Marx stehen im Mittelpunkt einer Arbeitstagung, die die Kommission Politische Bildung der PDS Sachsen-Anhalts am Sonnabend, in Magdeburg veranstaltet. Die ei- gentlich für Sonntag geplante und nunmehr vorverlegte Diskussion befaßt sich weiter mit der Auseinandersetzung mit neokonservativer Wirtschaftspolitik sowie Fragen des Inter...

Antifa-Seminar in Rostock

Rostock (ND). Die AG Antirassismus-, Immigrantinnen- und Flüchtlingspolitik der PDS führt am 8. Mai in Rostock ein Seminar zu Trends im Bereich des Rechtsextremismus/Neofaschismus durch. Es geht um Organisationsformen in Mecklenburg-Vorpommern, um Versuche, in Projekte der offenen Jugendarbeit einzudringen, und um Konzeptionen der „Neuen Rechten“. Beginn um 11 Uhr im Jugendalternativze...

Uschi Kirste

Investoren müssen Wohnungen bauen

Der bisher vor allem durch Fehlentscheidungen und Verschleppung von Beschlußentwürfen ins Gespräch gekommenen Dresdner Stadtverordnetenversammlung ist endlich einmal ein richtiger, von allen begrüßter Schritt gelungen: Die Abgeordneten forderten mit bisher noch nie erreichter Einmütigkeit - keine Gegenstimme und nur eine Enthaltung - den Oberbürgermeister auf, dafür zu sorgen, i|aß künftig die Inv...

IKRK-Appell an Hilfsbereitschaft der Bürger

Vor dem Welt-Rot-Kreuz-Tag am 8. Mai hat der Leiter des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes (IKRK), Cornelio Sommaruga, an die Brandenburger appelliert, trotz eifener Probleme weiter die Beämpfung von Leid und Elend in der Welt zu unterstützen. Mit der Aufnahme bosnischer Flüchtlinge und der erfolgreichen Spendenaktion für die Hungernden in Somalia hätten sie bereits bewiesen, daß sie ungea...

ndPlusHans Rehfeld

Ostdeutscher Protest gegen Ausgrenzung

Mit einem Aufruf - „Es ist genug! Die Grenzen der sozialen Belastbarkeit der Ostdeutschen sind erreicht!“ - wenden sich über 20 Organisationen sowie Persönlichkeiten an alle Bürger, an einer Großkundgebung teilzunehmen, die auch im fernen Bonn gehört werden soll. Sie wird am Dienstag, dem 18. Mai, um 17 Uhr auf dem Berliner Alexanderplatz beginnen. Dies wurde am Donnerstag in Berlin au...

Ruf nach Urabstimmung Jugendliche Ost zu wird immer lauter 70 Prozent gegen Gewalt

Immer mehr führende SPD-Politiker wollen die Parteimitglieder an der Wahl des neuen SPD-Vorsitzenden direkt beteiligen. Eine Urabstimmung könne die SPD mit einem „Motivationsschub“ aus ihrer Krise herausbringen, sagte der Fraktionschef im Bundestag, Klose. Er gab allerdings zu bedenken, daß eine Urabstimmung unter den rund 900 000 Mitgliedern kaum vor der Sommerpause organisiert werden...

Seite 6

Irak nutzt Soldaten als Dinar-Jäger

Amman (AFP/ND). Der Irak hat am Mittwoch abend Soldaten an der für sechs Tage geschlossenen Grenze zu Jordanien zusammengezogen, um die illegale Einfuhr von im Ausland gedruckten Geldscheinen zu verhindern. Sie sollen im Ausland gedruckte 25-Dinar-Scheine - sogenannte „Schweizer Dinare“ aus dem Verkehr ziehen....

Alle Leichen von Waco geborgen

Waco (dpa/ND). Im texanischen Waco sind die Leichen aller Anhänger von Sektenführer Koresh geborgen worden. Das gaben die Behörden am Mittwoch bekannt. Die Bergungsmannschaften fanden insgesamt 72 Leichen. Unterdessen erklärte FBI-Direktor Sessions, daß das FBI sich nicht zum Sündenbock für das tragische Ende der Belagerung machen lasse....

Rom: Premier will neues Wahlrecht

Rom (dpa/ND). Italiens neuer Premier Ciampi hat am Donnerstag vor dem Abgeordnetenhaus eine Reform des Wahlrechts für beide Kammern des Parlaments als „absolute Priorität“ eingestuft. No'ch vor der Sommerpause soll ein neues Mehrheitswahlrecht entsprechend den Forderungen der Volksabstimmung vom 18. April vorgelegt werden, sagte er in seiner Regierungserklärung....

Hunderttausende bei Begräbnis von Premadasa

Colombo (AFP/ND). Hunderttausende von Trauernden haben am Donnerstag dem Staatsbegräbnis für den srilankischen Präsidenten Premadasa beigewohnt, der am Samstag bei einem Attentat getötet worden war. Polizei und Sicherheitskräfte in der Hauptstadt Colombo riegelten die sieben Kilometer lange Strecke, die der Trauerzug zurücklegte, und zentrale Plätze in der Stadt hermetisch ab....

Armenien gegen Karabach-Plan

Jerewan/Baku (dpa/ADN/ ND). Armenien hat am Donnerstag einen Friedensplan Rußlands, der USA und der Türkei zur Beilegung des Krieges mit Aserbaidshan um Nagorny Karabach abgelehnt. Vize-Außenminister Liparitjan sagte vor Journalisten, daß die Sicherheit der Bevölkerung Karabachs, durch diesen Plan nicht gewährleistet werde. Aserbaidshans Führung hat dem Friedensplan am Donnerstag zugestimmt....

Disney FBI-Spion?

New York (dpa/ND). Walt Disney soll mehr als 25 Jahre lang als Spion und Denunziant für die US-Bundespolizei FBI gearbeitet haben. Dabei habe er Informationen über Hollywoodstars, Produzenten und Regisseure geliefert, die er für Kommunisten hielt. Das berichtet der Autor Marc Eliot über den Studiochef und Produzenten. Sein Buch trägt den Titel „Walt Disney: Hollywoods Dark Prince“...

Kompromiß im Kirgisstan-Konflikt

Moskau (AFP/ND). In der ehemaligen Sowjetrepublik Kirgisstan haben Präsident Akajew und das Parlament im Verfassungsstreit einen Kompromiß gefunden. Laut Agentur Interfax billigte das kirgisische Parlament am Mittwoch einstimmig den Verfassungsentwurf Akajews, der starke politische Volknachten für den Präsidenten vorsieht. Akajew akzeptierte den Angaben zufolge im Gegenzug, daß die neue Verfassung...

Ex-Oberst droht Strafe in USA

Washington (AFP/ND). Dem neuernannten Chef der Streitkräfte Estlands, Einselm, droht der Entzug seiner USamerikanischen Staatsbürgerschaft und die Verfolgung durch die Justiz der Vereinigten Staaten. Laut Sprecher des US-Außenministeriums habe Einselm als pensionierter US-Army-Oberst zwar die Genehmigung des US-Verteidigungsministeriums, nicht aber des Außenministeriums erhalten. Außenminister Chr...

Schas-Partei löst Koalitionskrise aus

-Jerusalem (AP/ND): DerDairerstreit der ultrareligiösen Schas-Partei mit der liberalen Erziehungsministerin Aloni vom linken Meretz-Block hat am Donnerstag in Israel eine Koalitionskrise ausgelöst. Die Schas-Partei forderte Rabin ultimativ auf, Frau Aloni bis Sonntag zu entlassen. Andernfalls werde die Schas-Partei die Koalition verlassen. Dies würde die Regierung Rabin ihrer knappen Mehrheit von ...

Tankhilfe

Rund 650 000 Rubel (mehr als 1100 Mark) mußte dieser Tage eine Frau aus Wladiwostok im russischen Fernen Osten der Besatzung einer Aeroflot-Maschine leihen, um pünktlich ihr Reiseziel Omsk in Westsibirien zu erreichen. Die Crew hatte sämtliche Unterlagen vergessen, um in Wladiwostok Treibstoff zu bekommen. Die Flughafenbehörden weigerten sich, auch nur einen Tropfen herauszurücken. Erst als die Fr...

kürze + + + in kürze + + + in

nem Sondergericht in der Nähe der südindischen Stadt Madras der Prozeß gegen die mutmaßlichen Drahtzieher begonnen. Spionage für Griechenland Washington. Ein Mitarbeiter der US-Botschaft in Athen hat nach FBI-Angaben zugegeben, zwei Jahre lang für Griechenland spioniert und dafür 24 000 Dollar kassiert zu haben. Alkoholmißbrauch Los Angeles. Der Mißbrauch von Alkohol am Arbeitsplatz hat die US-Wir...

kürze + + + +

schüttert. Das Epizentrum befand sich 425 Kilometer nordöstlich von Tokio. Kuba fordert Hilfe Genf. Die kubanische Regierung hat die internationale Gemeinschaft zur Unterstützung bei ihrem Kampf gegen eine bisher unbekannte Augenkrankheit aufgefordert, die zu Blindheit oder dem Verlust der Fähigkeit führt, Farben zu sehen. Von der erstmals 1992 aufgetretenen Krankheit sind bisher 26 000 Kubaner be...

Offenbar Putsch gegen Fujimori gescheitert

Lima (dpa/ND). In Peru ist am Donnerstag offenbar ein neuer Putschversuch gegen Präsident Fujimori gescheitert. Wie der Rundfunk meldete, sollen loyale Truppen die Rebellion ohne Blutvergießen beendet haben. Nach unbestätigten Informationen hatte sich die vor Lima stationierte zweite Panzerdivison in den frühen Morgenstunden in Richtung Regierungssitz in Bewegung gesetzt. Dabei soll auch zeitweili...

ANC gründet Polizei

Johannesburg (epd/ND). Zehntausend Farmer und Rassisten warfen am Donnerstag auf einem Treffen in Potchefstroonu“Präsident tde-Xlerk vor, sich nicht mehr um die Interes'sehvden Weißen in Süd-? afrika zu kümmern. In einer Resolution heißt es: „Wir werden uns niemals vom ANC regieren lassen.“ General Viljoen, früherer Chef der südafrikanischen Streitkräfte und jetzt Leiter eines &b...

UNO kann Fall von Zepa nicht bezeugen

Sarajevo (AFP/ND). Die in Bosnien stationierten UN-Schutztruppen haben am Donnerstag Berichte von Amateurfunkern nicht bestätigt, nach denen die ostbosnische Stadt Zepa unmittelbar vor der Einnahme durch serbische Milizen stehe. UNPRO-FOR-Sprecher Gallegos erklärte, die UNO verfüge nicht über derartige Informationen. Fünf UN-Beobachter, die am Mittwoch nach Zepa reisen wollten, seien allerdings vo...

Das Volk will eine neue Verfassung

Moskau (ADN/ND). Einen Tag nach der Veröffentlichung der offiziellen Ergebnisse des Referendums sagte Rußlands Präsident Jelzin am Donnerstagabend in einer Fernsehansprache, das Plebiszit habe gezeigt, daß die Bevölkerung radikale Veränderungen wirklich wolle. Die Zustimmung der Mehrheit sei als Aufforderung für die Annahme einer neuen Verfassung zu verstehen. Er hatte bereits letzte Woche angekün...

Verhandlungsboykott durch Rote Khmer

Peking (AP/AFP/ND). Drei der vier früheren Bürgerkriegsparteien Kambodschas haben am Donnerstag bei einer Krisensitzung in der chinesischen Hauptstadt Peking beschlossen, an den für den 23. bis 28. Mai vorgesehenen Wahlen festzuhalten. Die Roten Khmer waren trotz einer Einladung nicht erschienen. Der Führer der Nationalisten, Son Sann, hatte vor Beginn der Sitzung eine Verschiebung des Termins und...

Hilfsprogramm für okkupierte Gebiete

Washington (dpa/ND). Die neunte Runde der Nahost-Verhandlungen in Washington wird um eine Woche verlängert. Darauf haben sich die Delegationen Israels und der Araber am Mittwochabend verständigt, ohne daß es vorher einen entscheidenden Durchbruch gegeben hatte. Israel scheiterte mit seinem Wunsch, die Verhandlungen mit Syrern, Libanesen, Jordaniern und Palästinensern unbegrenzt fortzusetzen. ' -. ...

Seite 7
BRUNHILD DE LA MOTTE. London

Sie lassen sich das Wasser nicht abgraben

Die Schotten haben eine Rebellion gestartet: Tory-Wähler und Labour-Leute, Unternehmer und Angestellte gehen im Kampf gegen die geplante Privatisierung der Wasserindustrie zusammen und setzen die Regierung unter Druck, die noch nicht endgültige Entscheidung zu revidieren. Privatisierung hieß das Zauberwort der Thatcher-Jahre, denn auf diese Weise konnte die Regierung kurzfristig die Staatskasse au...

BRUNO ROMANO, Rom

Politische Situation wird absurd

Italien hat eine neue Regierung. Die nach nur 24stündiger Tätigkeit ausgestiegenen Minister - drei Linksdemokraten und ein Grüner - wurden ersetzt. Auch die Staatssekretäre sind ernannt: 20 gehören den Christdemokraten an, zehn den Sozialisten, je 3 sind Liberale und Sozialdemokraten. Offensichtlich will das bisherige Regime, jetzt mit Ex-Staatsbankchef Ciampi als Regierungschef, weiter am Ruder b...

FRIEDRICH MANN

Wahlen in Paraguay: Die Vergangenheit ist nicht vorbei

Am kommenden Sonntag wird in Paraguay ein neuer Staatspräsident gewählt. Allein die Tatsache, daß es knapp zwei Tage vor diesem Termin noch keine zuverlässigen Progno-^ep über den,„wahrscheinlichen Wahlausgang gibt, macht deutlich;: wie tiefgreifend die politischen Veränderungen in dem lateinamerikanischen Land seit dem Sturz von Uralt-Diktator Alfredo Stroessner vor etwas mehr als vier Jahr...

ndPlusMARCEL VAUTIER, Paris

Auf dem Weg zur Bürgerbewegung?

„Die Sozialistische Partei Frankreichs ist nur noch ein Schatten ihrer selbst“, so dieser Tage der einzige PS-Abgeordnete, der bei den Parlamentswahlen Ende März seinen Wahlkreis in der Hauptstadt hatte verteidigen können - und austrat. Georges Sarre ist lange genug dabei, um sich ein Urteil über den Niedergang der langjährigen Regierungspartei erlauben zu können. Seit 1971, seit der N...

Streik folgte Preiserhöhungen

Generalstreik in Bukarest. Auf den ersten Blick ging das Leben am Mittwoch seinen gewohnten Gang. Die Geschäfte waren geöffnet, die Busse verkehrten, die zunehmend türkische Wirtschaft ergoß sich in die Straßen der rumänischen Hauptstadt. Bloß die Metroeingänge waren geschlossen; ab 16 Uhr nahm aber auch die U-Bahn ihren Betrieb wieder auf. Irgendwie müssen die Leute doch nach Büroschluß nach Haus...

Seite 8

30 000 Arbeitsplätze sind gefährdet

Wiesbaden (Reuter). Die deutsche Chemiebranche ist nach Einschätzung ihrer Arbeitgeber tiefer in die Rezession geraten als zum Jahreswechsel erwartet. Die Mehrzahl der Geschäftssparten erleide bei sinkender Produktion und fallenden Preisen Umsatzverluste. Die Branche müsse mit 1993 erneut mit einem „massiven Ertragsverfall“ rechnen. Anstatt der vor wenigen Monaten prognostizierten 20 0...

Bundesdeutscher Mittelstand beklagt EG-Bürokratie

Bonn (ADN). Das grenzenlose Europa ist besonders für die mittelständische Wirtschaft bislang eine-'Illusion 1 ge)51ie- f ben. Das beklagte der Bundes-' verband mittelständische Wirtschaft (BMVW) am Mittwoch in Bonn. Insbesondere für die exportorientierten Unternehmen der Konsum- und Verbrauchsgüterbranchen habe sich die komplizierte Umsatzsteuerregelung als enormes Hindernis erwiesen, sagte BMVW-H...

Eher verarmt der, dem es in der DDR schlecht ging

Herr Hauser, Sie arbeiten auf dem Gebiet des internationalen Sozialvergleichs und können den Wert des deutschen Sozialsystems einschätzen. .. Die jetzige Bundesrepublik rangiert vom Anteil der Sozialausgaben her immer noch in den oberen 20 Prozent der EG-Länder und gehört auch im Weltmaßstab zur Spitzengruppe. Wir haben ein sehr weit ausgebautes soziales Sicherungssystem. Insbesondere in der Alter...

Ohne konkrete Konzepte

Der Artikel „Welchen Sinn haben linke wirtschaftspolitische Alternativen? Wirksame Kritik stützt sich auf konkrete Konzepte“ (ND vom 5. 5. 93) zeigt weder wirtschaftspolitische Alternativen auf, noch enthält er geringste Ansätze konkreter Konzepte. Die ganze Sache wäre nicht erwähnenswert, wenn die Verfasser nicht Lothar Bisky (PDS-Bundesvorsitzender) und Klaus Steinitz (Mitglied des P...

Was sind die Ursachen?

Es hat sich gezeigt, daß Arbeitslosigkeit, insbesondere wenn sie mehrere Familienmitglieder trifft und wenn sie .lang anhält, deutlich zu einer Verarmung führt - jedenfalls bei einer Teilgruppe. Andererseits sieht man, daß viele Personen trotz Arbeitslosigkeit sogar Aufstiege erfahren haben, sei es durch andere Familienmitglieder, die Arbeit aufgenommen, sich selbständig gemacht oder eine Gehaltse...

HOLGER ELIAS

Investoren schießen nicht wie Pilz(e) aus dem Boden

Schon der Eingang hinter Firmenchef Reiner E. Pilz ist einer CD nachempfunden Foto: ZB Der heute 51jährige Bauunternehmer Reiner E. Pilz galt noch vor wenigen Jahren als mitleidig belächelter Sonny-Boy der High-Tech-Branche. Doch der Name Pilz gilt inzwischen etwas. Fünf Jahre nach dem Start wird er sogar von den „Großen“ im Disc-Geschäft ernst genommen. Pilz redete nicht nur, er inves...

Seite 9

Fliegen nach den IM alle VS-Leute raus?

Zu diesem Thema könnten die Ministerin bohrende Fragen erreichen, z. B. nach dem Schicksal von Frank S., Jahrgang '63, Mathematik- und Physik-Lehrer an einem Gymnasium in Neubrandenburg. Was der verheiratete Vater zweier Kinder seit zehn Wn- chen mitmacht, fällt nicht nur für ihn selbst unter die Rubrik „moderne Form des Psychoterrors“. Die Hauptrolle spielt die Abteilung Schule des Sc...

Protestveranstaltung am 8. Mai 1993 ab 16 Uhr vor der Neuen Wache

Mit Perry Friedman, dem IG Peng-Chor, Remhold Ändert u.v.a. Podiumsdiskussion „Geschichte leichtgemacht? Über den Umgang mit der Erinnerung an Krieg und Faschismus“ um 19 Uhr im Marx-Engels-Auditori- um der Humboldt-Universität mit Christine Fischer-Defoy, Harald Hauser, Wolfgang Hanch, Laurenz Demps, Albert Eckert, Hans Coppi Berliner Vereinigung VdN-ANTIFA-Bund der Antifaschisten Ber...

Wie erlebten Sie den 8. Mai 45?

Am 8. Mai befand ich mich schon in Berlin. Ich kam über Küstrin, von Osten, dort wo die Seelower Höhen sind, nach Berlin. Die Bevölkerung hatte sich versteckt, war in die Keller gekrochen. Viele Wehrmachtsangehörige hatten sich „in die Büsche geschlagen“. Aber überall war noch Kampfeslärm zu hören - bis dann plötzlich der Moment kam: die Kapitulation. Die Soldaten haben in die Luft ges...

MARCEL BRAUMANN

Die wundersame Vermehrung der Stasi-„Täter“

Steffi Schnbor ist CDU-Politikerin, kommt aus Westberlin und lenkt in Mecklenburg-Vorpommern das Kultusministerium. Aufgefallen ist Frau Schnoor durch ihre Meinung zur Jugendweihe, die sie als Überbleibsel des „Unrechtsstaats“ DDR geißelte. Natürlich nur als „Privatperson“, die keine Ahnung von Geschichte hat. Als Amtsperson sitzt sie derzeit der Kultusministerkonferenz vor...

Verschiedenes

Rote Socke sucht für Geschäftserweiterung 50.000,- DM Darlehen. Rückzahlung nach Vereinbarung. Chiffre ND 5709, PF 2, O-1034 Berlin Hallo, liebe PDS-Landesparteitagsdelegierte, auf unserer Tagung am Sonntag ging mein gelbes Telefonverzeichnis verloren. Meine „Wahlfähigkeit“ ist somit stark eingeschränkt. Ich bitte den Finder um Rückgabe. Elke Herer, Tel. 23 35 25 00 Aus „Liebe un...

„Es gibt Nationalstolz – und Nationalscham“

Wie waren Ihre Gefühle an diesem Tag? Haben Sie sich über den Sieg gefreut? Es war ein zwiespältiges Gefühl, aber die Freude überwog: die Freude, daß es mit dem Morden zu Ende ist, daß der Faschismus 1 niedergerungen ist, und persönlich, daß man am Leben geblieben ist. Gleichzeitig war dieser Moment für mich als Deutschen eine Enttäuschung. Wir hatten bis zuletzt gehofft, daß wenigstens etwas akti...

Wie haben Sie den Moment erlebt, als Sie Deutschland wieder betreten haben?

Als wir uns der Grenze näherten, es war Abend, machten wir in einem Dorf Halt. Ich konnte in dieser Nacht kaum noch schlafen. Früh am Morgen haben wir einen Lastwagen bestiegen und sind nach Deutschland hineingefahren. Das war auch für die sowjetischen Soldaten etwas sehr Bewegendes - natürlich auf andere Art als für mich: Sie betraten nun das Land, von dem aus der Angriff auf ihre Heimat stattgef...

Buchstaben statt Moral: Arbeitsplatzkiller Gauck

Sie sagt nicht, wer die 25 Wochenstunden unterrichten, seine 12. Klasse aufs Abitur vorbereiten wird. Da Mecklenburg-Vorpommern „sich als einziges ostdeutsches Bundesland rühmen kann, alle Bedarfskündigungen ausgesprochen zu haben“, wie GEW-Landesvorsitzende Heidrun Breyer weiß, existieren keine Personalreserven mehr. S. offenbart Kollegen und Schülern seine Lage, die Folge sind Briefe...

Geld für Grenzsicherung

Die Innenminister Polens und der Bundesrepublik werden - wenn nichts dazwischen kommt - heute einen Vertrag unterschreiben, der Flüchtlingsrücktransporte durch halb Europa ermöglicht. Der deutsche Innenminister Seiters hat die Bedingungen diktiert. Die Folge: In Deutschland werden Asylbewerber abgelehnt. Sie werden über den Staat zurückgeschickt, über den sie in diese reiche Republik kamen. Polen ...

nd-REPORT

Es begann Anfang Februar: S.s Schulleiter teilte dem überraschten Kollegen zwischen zwei Unterrichtsstunden mit, das Kultusministerium lasse ihn über einen Anruf des Schulamts vorladen, am 18. Februar - in den Winterferien - in Schwerin zu erscheinen. Erfolglos telefonierte S. hinter dem zuständigen Mitarbeiter des Landschulrats her, erfuhr nichts. In Schwerin wird er dann von einem Herrn Pönitz h...

Berechtigte Angst?

Nun, wir haben auf unserem Vormarsch die ungeheueren Greueltaten der faschistischen Wehrmacht gesehen. Fast jede größere Ortschaft hatte am Rande ein Massengrab. Sowjetbürger, die in den Sowjetorganen gearbeitet haben, Komsomolzen, Kommunisten und Juden waren erschossen, erhenkt, hingerichtet worden. Wir kamen in Ortschaften, in denen „Banditen“, so nannte' faian die Partisanen; erhenk...

Seite 10

Denkmal für Lassalle

Rüsselsheim (dpa). Die Stadt Rüsselsheim hat dem deutschen Arbeiterführer Ferdinand Lassalle (1825-1864) ein Denkmal gesetzt. Die von zwei Rüsselsheimer Künstlern geschaffene mannshohe Aluminiumskulptur zeigt das Porträt Lassalles und wirft es bei entsprechendem Sonnenstand auch auf das vor ihr liegende Pflaster. Ferdinand Lassalle war erster Präsident des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins....

Leipzig kaufte Kokoschka-Bild zurück

Leipzig (ADN). Nach fast 60 Jahren hat das Leipziger Museum der bildenden Künste Oskar Kokoschkas Gemälde „Genfer Seelandschaft II“ zurückgekauft. Wie das Museum mitteilte, mußten drei Millionen Mark aufgewendet werden, um das Bild aus Schweizer Privatbesitz erwerben zu können. Das Ölgemälde, das Kokoschka (1886-1980) in der Mitte seiner Schaffenszeit am Genfer See gemalt hatte, war vo...

Lübeck ehrt Heinrich und Thomas Mann

Lübeck (dpa). Mit einem Festakt ist am Donnerstag mittag im Lübecker Rathaus in Anwesenheit von Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Buddenbrookhaus feierlich eröffnet worden. Die designierte schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin, Finanzministerin Heide Simonis (SPD), gratulierte der Hansestadt anstelle des am Montag von seinen Ämtern zurückgetretenen Ministerpräsidenten Björn Enghohn ...

Schweriner Filmkunstfest bega

Schwerin (dpa). Das 3. Schweriner Filmkunstfest ist am Mittwoch abend mit der Uraufführung des Dokumentarfilms „Usedom - Ein deutsches Inselleben“ von Heinz Brinkmann und der Kinopremiere des Spielfilms „Die Denunziantin“ von Thomas Mitscherlich eröffnet worden. Bis zum 9. Mai zeigt das Festival über 75 Filme in zwei Wettbewerben (Spielfilm und Kurzfilm) sowie mehreren Sond...

Geschenk für Solschenizvn

Moskau (dpa). Die Moskauer Behörden haben dem im amerikanischen Exil lebenden weltberühmten russischen Schriftsteller Alexander Solschenizyn (74) ein vier Hektar großes Grundstück für den Bau eines Eigenheims zur Verfügung gestellt. Wie die Wochenzeitung „Moskowskije Nowosti“ am Donnerstag berichtete, ging die Initiative dazu vom russischen Präsidenten Boris Jelzin aus. Nach Angaben vo...

Für Literaturpreis nominiert

Berlin (dpa). Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger hat die deutschen Nominierungen für den Europäischen Literaturpreis ausgewählt. Er entschied sich für Mircea Dinescu („Ein Maulkorb fürs Gras“, Gedichte), Paavo Haavikko („Herbstland“, Gedichte 1987-90) und W. G. Sebald („Die Ausgewanderten“, vier Erzählungen). Das teilte die Kulturstiftung der Länder in ...

Das versöhnende

Es ist kein Zufall, daß im Programmheft der Schweriner Inszenierung aus Goethes Notizen zur Italienischen Reise zitiert wird. Über die Bilder Guiodos, eines der Nebengestirne im Schatten der großen Renaissance-Meister, schrieb er da leicht befremdet: „immer Leiden des Helden, niemals Handlung, nie gegenwärtiges Interesse“ und im Gegensatz dazu preist er an Rafiaels „Heiliger Agat...

Die „Rosa Familie“

Dresden (dpa). Bisher verborgene Stücke der „Rosa Familie“ aus der Sammlung des sächsischen Kurfürsten August des Starken (1670-1733) sind seit Donnerstag in der Porzellansammlung im Dresdner Zwinger zu sehen. „Hierbei handelt es sich um den letzten großen Höhepunkt in der chinesischen Porzellangestaltung“, erläuterte Klaus-Peter Arnold, Direktor der Dresdner Porzellansamml...

Eine Entdeckungsreise ins Mittelalter

Die Straße der Romanik, eine Route, die den Blick für das Mittelalter schärfen will, wird am heutigen Freitag, dem 1 020. Todestag von Otto dem Großen, eröffnet. Eine gute Nachricht nach forciertem Kulturabbau, spürbaren Substanzverlusten und andauernden Existenznöten kultureller Einrichtungen im östlichen Deutschland aus Sachsen-Anhalt. Die ca. 1 000 Kilometer lange Tourismusroute empfiehlt den B...

Seite 11

Von Freud bis Zweig

Berlin (dpa). Mit mehreren Veranstaltungen erinnern Schriftsteller und Schauspieler am Montag in Berlin an den 60. Jahrestag der Bücherverbrennung. Für eine Lesung (Beginn 17 Uhr) auf dem Bebelplatz wählten die rund 20 beteiligten Autoren, darunter Stefan Heym, Jurek Becker, Friedrich Christian Delius, Marusa Krese, Ulrich Plenzdorf, Peter Schneider, Fritz-Rudolf Fries und Rainer Kirsch, Texte 193...

Danzig liegt in Afrika

?jTichts gegen die Freijiejt 4er Berichterstattung, wie sie im Grundgesetz Artikel 5 festgeschrieben ist. Zwei Sendungen mögen verdeutlichen, daß man den Begriff „Freiheit“ aber fernsehjournalistisch auch bis zur Unkenntlichkeit dehnen kann: so geschehen in der Sendung „Panorama“ im Beitrag über das Verfahren gegen Hans Modrow und im ORB-Beitrag über „Honeckers Einmar...

GÜNTER GORTZ

Innenansichten – mit den Augen von Außenstehenden

Vor dem Ossi, der einst frohen Muts die Höhen der Kultur erstürmte, tat sich nun rückschauend ein gähnender Abgrund auf: Die Kulturgeschichte der DDR war von ihrem Anbeginn der Versuch der Kommunisten, mittels Druck, Einschüchterung, Täuschung die ideologische Indoktrination der Künstler und der Bevölkerung zu erreichen. Diesen Eindruck nahm er von der zweitägigen öffentlichen Sitzung der Enquete-...

Seite 12

Neben sich Stehen

Sagen wir, du fährst auf der Autobahn, und plötzlich hast du zehn Kilometer zurückgelegt und weißt nicht, wie. Das ist ein normaler dissoziativer Vorgang, wie es ihn fast täglich gibt, ein Gefühl von Nebensich-selbst-Stehen. Die Forschung der jüngsten Zeit hat gezeigt, daß Kinder mit dieser Fähigkeit geboren werden und es in der Kindheit sehr häufig ist. Kinder klinken sich mit ziemlicher Regelmäß...

Die Geschichte Dadas aus intimer Sicht

„Kaum, daß Schwitters dadaistische Lyrik vorträgt, geht's im Saal turbulent zu“, so wird im „Algemeen Handelsblad“ 1923 eine Veranstaltung in Den Haag beschrieben. „Fröhlichkeit kitzelt die Menschen. Drei Zuschauer, die sich durch den vorgetragenen Unsinn kompromittiert fühlen, verlassen sofort den Saal...“ Unsinn? „DADA bedeutet NICHTS wenn man es für sin...

ndPlusIRMTRAUD GUTSCHKE

Das beruhigt so schön

„Das Ganze ist so sinnlos, daß es einen Sinn geben muß“, erklärt uns der Amateurdetektiv Augustus Maltravers auf Seite 28 dieses Krimis; Und spätestens dann dürfte klar sein, daß er auf Seite 287 das Knäuel von Verwicklungen entwirrt und damit die Welt in Ordnung gebracht haben wird. Denn das ist beim Krimilesen ja ein Hauptvergnügen: zuzusehen, wie die geordnete Normalität (die ja imm...

Lektüretips

Deutsche Erstausgabe: „Uncollected Stories“ von Wiliam Faulkner, die durch verschiedene Umstände in Vergessenheit gerieten, sind in dem Band „Frankie und Johnny“ gesammelt. Manche davon zählen zum Besten, was er je schrieb (Diogenes Verlag Zürich, 196 S., Leinen, 36 DM). Spaziergänge durch eine fas-Ozinierende Stadt: „Madrid“ - Ramön Gömez de la Serna, der Autor...

ndPlusGERD PROKOT

Beim 14 : 7 für die Vikings fiel das Bild aus

In einem abgestellten Lieferwagen war die Sprengladung deponiert, die vor einigen Wochen unter dem World Trade Center in New York detonierte, Tote und Verletzte forderte und eine Massenpanik auslöste. Erst nach Tagen gelang es dem FBI, Herkunft und Mieter des Lieferwagens zu ermitteln; die Spur führt in Kreise islamischer Fundamentalisten um den ominösen Scheich Rahman, der Kommunisten und anderen...

HERMANN KANT

So ähnlich dürfte das Leben wohl sein

Unangenehme Zustände können das Ergebnis angenehmer Vorgänge sein - sagte der Philosoph und pries seinen Kater als dialektische Erscheinung. Dennoch hatte er recht, und bei der zehnten Frage nach dem derzeitigen Ergehen ehemaliger DDR-Autoren ist er mir eingefallen. Denn wie man deren Lage nur als ungut bezeichnen kann, sind die Ursachen dafür keineswegs ausschließlich schlecht. Wir machen es uns ...

Seite 13

Erfurter Universitätsgeschichte

Noch liegen sie im Stadtarchiv Erfurt, die Kleinodien der Universität, samt Zepter und Barett des Rektors, sowie die Handschrift von Papst Clemens VII. mit dem Privileg der Universität von 1379 Die Wiedergründung der Erfurter Universität schiebt sich hinaus, glücklicherweise. Vernünftig ist diese Erweckung einer Leiche - schließlich besitzt Thüringen ganz nahebei die Alma mater jenensis - nämlich ...

ANNOTIERT

der Staat“ von Oliver Tolmein (konkret), Bernd Siegler (taz) und Charlotte Wiedemann (Die Woche) ist im Göttinger Verlag Die Werkstatt erschienen. Es ist eine Analyse und Kritik, die vor dem Hintergrund der Asylrechtsdebatte und -änderung am Beispiel von Polizei, Justiz und Verfassungsschutz, Zeitungen und Fernsehen sowie der staatstragenden Parteien beweist: „In stiller, formloser, se...

Widerstand gegen Geschäftigkeit und Gewalt

Durch die Texte des Gesellschaftskritikers und Philosophen Christoph Türcke, (er lehrt in Kassel und Porto Alegre/Brasilien) zieht sich wie ein im Wortsinne roter Faden die Einsicht: So gut wie alle gegenwärtigen Debatten der veröffentlichten Meinung von der ethischen Einbindung der Wirtschaft und Politik über den Umweltschutz, die Forderung nach Gewaltlosigkeit (der Opposition gegenüber der Staat...

Muttiland ohne Lust und Lachen

Da mit Erwerb befaßt, ist Autorin Dorothea Dieckmann nicht Voll-, sondern nur Nebenmutti, dadurch aber begabt mit Seherblick für Das häusliche Utopia, den Muttimachtbereich. Winters gibt es da Strohsterne an den Fenstern, die Kleineren mit Holzspielzeug auf wollenem Teppich, Mohairstrickwerk in den Händen der Hausfrau, die angelegentlich die fertiggestellten Bilder der Älteren bewundert; sommers d...

Bis in den Tod verfolgt

Das vielzitierte Wort von den homosexuellen Männern und Frauen - die Reihenfolge bezeichnet hier den Grad ihrer Verfolgungen während der Nazi-Diktatur - als den „vergessenen“ Opfern mag so uneingeschränkt nicht mehr zutreffen. Doch die Frage, warum so viele von ihnen bis auf den Tod verfolgt wurden, gehört mit Sicherheit zu jenen, über die sich Zeitgenossen wie Nachgeborene zu wenig Ge...

Stich ins Hornissennest

Es heißt, daß die Geisteswissenschaftlerin Camille Paglia für ihr Werk „Die Masken der Sexualität“, eine umfangreiche Kulturgeschichte, die bei 30 000 Jahre alten archäologischen Fundstücken beginnt und bei Emily Dickinson endet, zehn Jahre lang vergeblich einen Verleger gesucht habe, bis es 1990 in den USA ein Bestseller geworden sei. Inzwischen gibt es die deutsche Übersetzung, die A...

Endlich mal eine solide Analyse

Johan Galtung, Karsten D. Voigt und Egbert Jahn sind Mitautoren dieses Sammelbandes, der am Institut für Friedens- und Konfliktforschung der Humboldt-Universität entstand. Das Institut existiert inzwischen mit Null Stellen, fast alle Wissenschaftler wurden entlassen das Buch ist auf seine Weise ein Dokument des Normalzustandes deutscher Wissenschaftspolitik anno 1993. Es konzentriert sich auf eini...

Seite 14

Schule wie zu Kaisers Zeiten

Die Lehrerin in züchtig hochgeschlossener Bluse, die Jungen im Matrosenanzug - Unterricht wie zu Kaisers Zeiten kann man dreimal die Woche im schulgeschichtlichen Museum Bremens erleben. Die Sammlung ist im zweiten Stock einer Grundschule aus dem Jahr 1904 untergebracht. Im weitgehend erhaltenen Ambiente dieser unter Denkmalschutz stehenden Schule ist noch die frühere räumliche Trennung von Jungen...

Wissmann will die angewandte Forschung stärken

Berlin (ADN/ND). Zu den wesentlichen zukunftsorientierten Themen für den „Wissenschaftstandort Deutschland“ gehören nach den Worten des Bundesministers für Forschung und Technologie, Matthias Wissmann (CDU), die Bereiche Umwelt, Gesundheit und Verkehr. In einem Zeitungsinterview sagte Wissmann, die angewandte Forschung bedürfe derzeit erhöhter Aufmerksamkeit, um die Ergebnisse aus der ...

Nach der Uni oft ein Jahr lang arbeitslos

Düsseldorf (ddp/ND). Rund 50 Prozent aller Hochschulabsolventen brauchen mehr als ein Jahr, um einen Arbeitsplatz zu finden. Mindestens 40 Prozent sind während dieser Zeit arbeitslos gemeldet, Frauen sind dabei öfter und länger arbeitslos als Männer, wie das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut des Deutschen Gewerkschaftsbundes (WSI) jetzt ir Düsseldorf mitteilte. Besonuers schwierig ...

Berlin: Fusion der Theologen

Berlin (ADN/ND). Der Fachbereich Theologie der Berliner Humboldt-Universität (HUB) wird mit der Kirchlichen Hochschule in Zehlendorf fusionieren. Einen entsprechenden Beschluß faßte am Dienstag der Akademische Senat der HUB. Dem Votum waren längere Verhandlungen zwischen dem Land Berlin, der Evangelischen Kirche, der Kirchlichen Hochschule und der Universität vorausgegangen, teilt die Universitäts...

Im Apostrophendschungel

Ganz gleich, ob sie sich Bärbel's Bilderland, Björn's Bierzelt oder Helmut's Humpenhalle nennen - mit tödlicher Sicherheit bekommen Läden, Kneipen oder Imbißbuden von Deutschlands Schildermalern einen falschen Apostroph verpaßt. Nachdem Anträge an die Behörden, für diese Ordnungswidrigkeit Bußgeld in Abhängigkeit von der verwendeten Schriftgröße zu verhängen, vermutlich auf Intervention von Kaiser...

„UTOPIE“

Der Rückstand ist fast aufgeholt, der entstanden war, als sich die Zeitschrift „UTOPIE kreativ“ aus dem Dietz Verlag Berlin in die ökonomische Selbständigkeit gestoßen sah. Soeben erschien das Doppelheft Januar/Februar 93 (das nächste folgt Ende Mai), und es beschert uns auf über 50 Seiten allein sieben Beiträge über die Schicksalsfrage der russischen Entwicklung: Gewaltherrschaft oder...

Weichenstellung für die Geschichtsschreibung?

Was passiert mit den Archiven der Ex-UdSSR, ohne deren Dokumente die Geschichte dieses Jahrhunderts kaum zu schreiben ist? Wer dieser Frage -nachgeht, begibt sich nach wie vor auf ein recht unübersichtliches Feld. Der Beitrag, den der prominente Moskauer Historiker Roj Medwedjew für „Neues Deutschland“ verfaßte, ist ein weiterer Versuch, Überblick zu gewinnen. Unseres Wissens wird dari...

Luftschloß Hochschulreform

Der Andrang an den deutschen Hochschulen und Universitäten wächst ungebrochen.. Am größten ist der Zuwachs naturgemäß im Osten, wo das Ende der DDR auch das Ende des flächendeckenden numerus clausus war. Das ist eigentlich keine überraschende Erkenntnis. Überraschend war lediglich, daß sich im vorigen Jahr endlich auch die Bundesregierung bequemt hat, diese Entwicklung wahrzunehmen, und ein Spitze...

ROJ MEDWEDJEW, Moskau

Es siegte der Kommerz, nicht die Wissenschaft

Frieden und Mitarbeiter der englischen Gesellschaft „Chadwyck-Healey Limited“. Sie benehmen sich dort wie die Herren, unter symbolischer Aufsicht der Angestellten von „Roskomarchiy“ (siehe dazu den Beitrag im Kasten). Das folgt aus einer am 17 April 1992 geschlossenen Vereinbarung „Über Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Austausches von Archivinformation, Mikrokopien u...

Seite 15

Niederlage für Frankfurt/Oder

Frankfurt/Oder (ADN). Für die Handball-Frauen vom BFV Frankfurt/Oder kam am Mittwochabend im Viertelfinale des DHB-Pokals das Aus. Das Team verlor in eigener Halle gegen Vizemeister TuS Walle Bremen mit 16:22 (7:8). Die Oderstädterinnen konnten bis, zur 44. Minute (11:12) mithalten, verloren dann aber durch zu viele Abspielfehler und ihre schlechte Wurfeffektivität den Anschluß zu den cleverer wir...

Klarer Sieg im Spitzenspiel

Berlin (ADN). Die Handballer der SG Wallau-Massenheim lassen sich von ihrem geraden Kurs auf die erfolgreiche Titelverteidigung nicht abbringen.Im Spitzenduell bezwarigen sie den VfL- BHW Hanielri sicher mit 26:19 (12:10) und haben vier Spieltage vor Saisonschluß fünf Punkte Vorsprung auf den zweitplazierten Pokalsieger TuSEM Essen, der beim 20:20 (10:13) in eigener Halle gegen den THW Kiel ein Re...

Rückkehr nicht sobald

denke ich überhaupt nicht an Tennis, sondern nur an meine Rehabilitation. Es wird physisch und mental sicher eine Weile dauern, aber ich darf nicht ungeduldig werden“, sagte Seles. Sie versuche, die Tat zu verdrängen. Das Wichtigste sei, die Beweglichkeit in ihrem linken Schlagarm zurückzubekommen. Die Schnittwunde in ihrem oberen Rücken beeinträchtige die Beweglichkeit ihres Arms. Auch ihr ...

Hallo

Ein Oldie ist im Fahrerfeld der 29. Oder-Radrundfahrt der Amateure - der Chemnitzer Wolfgang Lötzsch. Der schon graumelierte Straßenfahrer hat die 40 überschritten. „So lange mich die Jungen nicht abhängen, strampel ich halt mit“, meinte der Sachse. Zu DDR-Zeiten galt er als Talent, wurde mit 18 Jahren in die Auswahl berufen. Doch von heute auf morgen kam das Aus. Er wurde aus dem Ka- ...

Schmarotzer

Die schrägen Vögel müssen auf die Schulbank. So hat es die FIFA, der Weltfußballverband, festgelegt. Wenn sich die oberste Fußballbehörde mit ihnen beschäftigen muß, kann man getrost davon ausgehen, daß ihre krummen Touren ein Weltproblem sind. Es geht um die sogenannten Spieler-Vermittler und damit um einen Berufsstand, dessen Daseinsberechtigung bei dem hohen Grad an Kommerzialisierung des Profi...

Bischofswerda wieder vorn

Bischofswerda (ADN). Mit einem 5:0 (4:0)-Heimsieg über Wacker Nordhausen hat sich der Bischofswerdaer FV in einem vorgezogenen Punktspiel der Amateuroberliga, Staffel Süd, wieder an die Tabellenspitze gesetzt. Die Oberlausitzer haben nach 31 Spielen nun 49:13 Punkte auf dem Konto und müssen auf einen Ausrutscher des FC Sachsen Leipzig hoffen, der erst 30 Spiele absolviert hat und 48:12 Zähler samm...

Istfiir Post Berlin die Post schon weg?

Zuschauer? Ja, die sind schon da. Aber kaum mehr als 50, die Frauen der Spieler, Töchter ; und Söjine, £in v paar i pauergäj ste. Man ist halt unter sich. Und dennoch kämpft der Verein um den Aufstieg in die Bundesliga. Die Rugby-Abteilung des Post SV Berlin ist eine verschworene Gemeinschaft. In Vorwendezeit BSG Post, nach der Wende SV Post, dann die Vereinigung mit dem Westberliner Post SV. Von ...

Ein Tag, der sein Leben veränderte

„Kein Vertrauen mehr. Plötzlich waren seine Röntgenbilder verschwunden. Die Berliner Charite operierte ihn Selten nur verändert ein Tag das ganze Leben eines Menschen. Bei Uwe Hohn war es so. Der 21. Juli 1984, Olympischer Tag in Berlin. Die Stabhochspringer konzentrieren sich auf ihre Sprünge, als bei ihnen gefährlich nahe ein Speer einschlägt, geschleudert von der anderen Seite des Jahn-Sp...

Nur ein „Wunder von Turin“ bringt die Wende

Ganz Fußball-Italien liegt Roberto Baggio zu Füßen. Nach dem 3:1-Erfolg von Juventus Turin im Finalhinspiel um den UEFA-Cup bei Borussia Dortmund feierten Tifosi und Medien überschwenglich den Stürmerstar, der mit zwei Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war. „Ganz Europa applaudiert Roberto Baggio“, schrieb „Tuttosport“' euphorisch und wähnt Italiens Meister schon vor dem...

Seite 16

10 ND-Freikarten für Avus-Rennen

Das ND vergibt für die Internationalen ADAC-Avus-Rennen am Sonntag in Berlin 10 Freikarten. Auf dem Programm stehen zwischen 9 und 16 Uhr die Deutsche Tourenwagen-Trophäe, der ADAC-GT-Cup, die Formel-Ford-Meisterschaft und der Tourenwagen-Cup Berlin. Anruf Berlin 58 31 22 23 und Abholen der Karten in der ND-Sportredaktion am Franz-Mehring-Platz nur noch heute zwischen 10 und 20 Uhr...

Berliner Sport am Wochenende Fußball

2. Bundesliga: Sa. 15.30 h: Hertha BSC - Remscheid (Olympiastadion). NOFV-Oberliga, Mitte, So. 14 h: Marathon 02 - Lichterfelde (Hertzbergpl), Turkiyemspor *? Zehlendorf (Katzbachstadion), Charlottenburg - Dessau (Mommsenstadion), Union -Cottbus (Alte Försterei). Nord: So. 14 h: Spandauer BC - FC Berlin (Ziegelhof), Reinickendorf - Bergmann Borsig (Freiheitsweg). Pferdesport Trabrennen Karlshorst,...

Schwimmen

Wasserrattenschvvimmfest, Sa. 17.30 h (Seestr.); Schwimmfest des SC Welle, Sa. 9.30 u. 14 h (Baerwaldtstr.). Segeln Berliner Meisterschaft, Sa. u. So. 10 h, Ixylon-Jollen und Coppi-Preis für 420er und Piraten (Seddingsee); Wannsee-Pokal-Wettfahrten des VSaW für 470er, 420er, FD und Finn, Sa. u. So. 10 h (Große Breite und Wannsee); Regatta für Drachen- und Folkeboote,Sa. u. So. 10 h (Tegeler See). ...

Jürgen Werner gewann erste Etappe in Slubice

Frankfurt (Oder). Einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung brachte die erste Etappe der 29. Internationalen Oder-Rundradfahrt der Amateure. Jürgen Werner von der Stadtauswahl Frankfurt (Oder) entschied den 188 km langen Tagesabschnitt „Rund um Slubice“, der Nachbarstadt von Frankfurt (Oder), nach 4:34:31 Stunden zu seinen Gunsten. Er übernahm das Gelbe Trikot vom Thüringen-Rundfah...

Premiere mit über 300 PS

Action ist angesagt, wenn am Sonnabend beim Zeittraining und am Sonntag beim scharfen Start in vier Rennklassen 140 Piloten aus elf Ländern bei den internationalen AD AC-Avus-Rennen über den Berliner Citykurs jagen. Der Nimbus der Strecke ist in den 72 Jahren ihres Bestehens ungebrochen, auch wenn der einst 19,3 km lange Kurs auf 2,64 km verkürzt wurde. Ausreichend genug, um in den drei Tourenwage...

Dresdner Auswärtssorgen

Die große Meisterfeier der Volleyball-Mannschaften vom CJD Berlin und SC Charlottenburg steigt am Sonnabend (15 Uhr) vor der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz. Bei Musik und kulinarischen Genüssen sind auch alle Auswahlspieler dabei. Der erste Spatenstich für eine Sport- und Mehrzweckhalle erfolgt am 17 Mai im Neubrandenburger Jahn-Stadion. Für das größte Sportbauvorhaben in Ostdeutschland werden ...

Seite 17

OTV-Musterklagen für Lohnangleichung

(dpa). Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, Transport und Verkehr (ÖTV) Berlin hat beim Arbeitsgericht 15 Musterklagen - eingereicht, um eine Angleichung der Löhne von Ost-Berliner Beschäftigten im Westteil der Stadt an die dort geltenden Tarife zu erreichen. Die von der Gewerkschaft vertrete- nen Arbeiternehmer würden z.B. beim Patentamt, der Stadtreinigung, der Feuerwehr oder dem Bundesumweltam...

Tempo und Granulat, es gab keinen Halt

(ND). Die staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen zu dem schweren Verkehrsunfall auf der Schloßbrücke, bei dem am 6. März zwei Kinder von einem Polizeiauto getötet wurden, sind noch nicht abgeschlossen, erklärte Justizsprecher Bruno Rautenberg am Donnerstag gegenüber ND. Aus einem jetzt vorliegenden technischen Gutachten gehe hervor, daß das Fahrzeug mit etwa 80 Stundenkilometern über die Brücke g...

Polizist wegen Körperverletzung im Amt verurteilt

(ADN). Ein 31jähriger Polizist wurde wegen Körperverletzung im Amt in zwei Fällen und Betrug am Donnerstag zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Das Schöffengericht Tiergarten räumte dem Angeklagten ein Aussetzen der Vollstreckung auf drei Jahre ein. Am 4. April 1991 hatte der Beamte während eines Einsatzes gegen Skinheads vor einem Pankower Arbeiterwohnheim mit Kollegen die Wohnung eines Vietname...

Zahl der Arbeitslosen geringfügig kleiner

(dpa). Die Lage auf dem Berliner Arbeitsmarkt hat sich im Monat April weiter leicht entspannt. Dies ist vor allem auf einen Rückgang der Erwerbslosigkeit im Ostteil der Stadt zurückzuführen, geht aus dem am Donnerstag vorgelegten Bericht des Landesarbeitsamtes Berlin-Brandenburg hervor. In Berlin waren im April 204 018 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, knapp 4 300 weniger als noch im März. In...

Tagung zur Sanierung des Palastes

(ADN/ND). Die hauptstadtpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Grüne, Michaele Schreyer, hat am Donnerstag das Vorhaben der Vereinigung asbestsachverständiger Architekten und Ingenieure begrüßt, noch im Juni eine Fachkonferenz zur Asbestsanierung des Palastes der Republik (ND berichtete) durchzuführen. Sie forderte den Senat auf, die vorliegenden Gutachten der Fachöffentlichkeit zugänglich ...

Olympia 2 000 besser nach Peking vergeben

(ND-Kammer). Nicht Berlin, sondern Peking empfiehlt der Bundestagsabgeordnete Gerd Poppe (Bündnis 90 / Grüne) als Austragungsort für Olympia 2 000. Dies sei eine Chance, dort etwas für die Menschenrechte zu tun, ohne, daß die chinesische Seite einen Gesichtsverlust befürchten müßte, sagte er vor Journalisten. Bei einem Besuch in der chinesischen Hauptstadt habe er die Erfahrung gemacht, daß dort d...

Bundeswehrverband gegen Somalia-Einsatz

(ADN). Etwa die Hälfte der ostdeutschen Jugendlichen im wehrpflichtigen Alter sind nach Einschätzung des Bundeswehrverbandes gegen einen Dienst in der Bundeswehr. Wie der Berliner Bezirksvorsitzende, Herbert Becker, am Dienstag abend auf einer Tagung des Verbandes erklärte, sei die Ursache für die wachsende Armeeverdrossenheit nicht zuletzt darin zu suchen, „daß die Politiker nicht entscheid...

„Lascher Umgang' mit brisanter Affäre

(ADN). Angesichts der Brisanz der „Mykonos“-Affäre hat Renate Künast von der Fraktion Bündnis 90/Grüne im Abgeordnetenhaus der Polizei einen „laschen Umgang“ mit diesem Fall vorgeworfen. Es sei „ungeheuerlich“, daß die Beamten nicht gegen den mutmaßlichen Drahtzieher des Attentats, Kazem Darabi, vorgegangen seien, obwohl bekannt war, daß er mit der fanatischen i...

„ Transparency International“ auch in Berlin

(ND-Kirschey). Nicht- nur Kriege, Umweltzerstörung und Klimakatastrophe machen unserem Erdball zu schaffen. Die Seuche der weltweiten Korruption wirkt genauso zerstörerisch, wie die anderen Menschheitsübel. Aus diesem Grunde hat in den zurückliegenden Monaten eine Gruppe internationaler Persönlichkeiten eine Initiative zur Bekämpfung der Korruption gestartet, die sich Transparency International (T...

Holzaktion am Falkplatz durchgeboxt

(ND). Als erste Olympiakämpfer traten in Prenzlauer Berg die Holzfäller in Aktion und legten auf einen Streich 35 Bäume flach. Etwa 50 weitere werden noch dran glauben müssen. Schnittiger Auftakt für den Bau der olympischen Boxhalle am Falkplatz. Vor allem die Anwohner fühlen sich dadurch aufs Kreuz gelegt. Sie befürchten, daß der Falkplatz zum Hallen-Vorplatz degeneriert. Immerhin wird er dann du...

Preisverfall

Wenn man schon gezwungen ist, den Ossis ihren Palast der Republik abzurei-ßen, dann sollen sie wenigstens ihre so liebgewonnenen DDR-Wohnungen behalten. Und damit sie mit denen nie so im Jammertal landen, wie jetzt mit dem Haus des Volkes, sollten sie ihre Plattenhäuser sogar kaufen dürfen. So schlug es gestern die CDU-Fraktion des Abgeordnetenhauses vor. Und ihr Herr Liepelt begeisterte sich vor ...

Nun wird ohne zu fragen ,durchgegauckt'

Die neuerliche, gegen DDR-Staatsnähe gerichtete Säuberungswelle in (Ost)-Berlins öffentlichem Dienst nimmt, in preußischer Gründlichkeit, immer klarere Verwaltungskonturen an. Am weitesten sind die Behörden bei der inzwischen dritten Stasi-Jagd-Runde. Das dürfte im Zuge des geplanten personellen Abschmelzens im öffentlichen Dienst (rund 25 000 Stellen) insgesamt zwar nicht die Masse bringen. Kenne...

Seite 18

POLIZEINACHRICHTEN Leiche im Koffer

Der Tote, der am 28. 4. in der unteren Havel gefunden wurde, ist identifiziert worden. Es handelt sich um den 22jährigen Götz Seh. aus Spandau. Der Tote war im Koffer vom vermutlichen Sterbeort „Scharfe Lanke“ zwischen Karfreitag und Ostermontag zur Havel gebracht worden. Zeugen, die damals Personen beim Transport eines Koffers an oder beim Versenken in den Fluß beobachtet haben, mögen...

Servicefiir ND-Abonnenten

ND-Abonnenten rufen zur Nachlieferung fehlender Zeitungen bitte folgende Telefonnummern an: Marzahn, Lichtenberg, Hohenschönhausen, Treptow und Köpenick (PLZ 1160) Tel.: 976 43 92 werktags von 8 bis 12 Uhr sonnabends von 9 bis 11 Uhr Firma CCD Hellersdorf, Köpenick und Pankow werktags von 8 bis 16 Uhr Tel. 509 86 65 Firma mühle & partner Mitte und Friedrichshain Tel.: 58 31 43 75 oder 58 3143 ...

Fester Bau für CircüsBusch

(dpa). Der Circüs Busch soll wieder einen festen Bau in Mitte bekommen. Dafür hat sich nach Angaben von Circus-Direktor Heinz Geier-Busch vom Donnerstag jetzt der Ausschuß für Stadtentwicklung im Abgeordneten^ haus ausgesprochen. Ungeklärt sei noch die Platzfrage. Geier-Busch würde gern im Monbijou-Park bauen. Dort hatte seine Vorgängerin Paula Busch für ihren 1937 geschlossenen Bau einen Pachtver...

Wohin sollen unsere Kinder?

(ND-Kammer). Helle Aufregung in Hohenschönhausener Kitas: In eine Elternversammlung am Mittwoch abend platzte die Nachricht, daß fünf Kitas zu Schulen umfunktioniert werden sollen. Gestern erhielten die Eltern dafür aus der Jugendverwaltung die Bestätigung. Es handelt sich um Einrichtungen in der Demminer, Crivitzer und Wattiner Straße mit 800 Kindern. „Das alles läuft hinter dem Rücken von ...

Wohin rund 7,7 Milliarden DM gießen 1

Der Senat hat's am Dienstag beschlossen: Bis zum Jahre 2004 stehen 7 738 609 000 DM für Sanierung, Rekonstruktion und Neubau in Berlins Krankenhäusern zur Verfü- ' gung. Zwei Drittel davon „fließen“ in den Ostteil, weil, so Gesundheitssenator Peter Luther, dort zielstrebig und vorrangig ausgebaut werden soll. Es gehe um schnellere Angleichung der Lebensverhältnisse in beiden Teilen der...

Auf dem Weg zur Hauptstadt des Verbrechens?

im bundesweiten Trend liegen. Gerade im Ostteil der Stadt erleben wir einen gewissen Anpassungsprozeß. Und der macht sich auch statistisch bemerkbar. Am Tag ihrer Amtsübernahme kündigten Sie eine Bestandsaufnahme an, „um zu sehen, wo es brennt“. Wo brennt es denn nun bei der Polizei? Jetzt brennt es nicht mehr. Die Polizei befindet sich vor dem Hintergrund der von mir skizzierten Lage ...

Seite 19

STATION ihre neuen Scheiben 8. mai 93, 11 uhr

pension volkmann mit 'traumtänzer' 11. mai 93, 14.00 uhr keimzeit mit 'bunte Scherben 7 15. mai93, 11.00 uhr wroblewsky/donner/ktemm mit 'so easy 7 22. mai 93, 11.00 uhr silly mit 'hurensöhne' im platten-laden 'buschfunk-station' weinbergsweg 24 am rosenthaler platz...

Verschiedenes JETZT

Mountain Bikes ab 398,- Trekking- & Kinder Bikes MOUNTAIN BIKE CENTER BERLIN u,s.k«* 1054 Beriin, Weinbergsweg 20 TeU Fax: 2 82 62 63 Wer hat Lust, bei der Gründung einer Deutsch-Chinesischen Freundschaft mitzumachen oder Näheres zu erfahren? Bitte 1,- DM in Briefmarken für Info beifügen. Chiffre ND 5711, PF 2,0-1034 Berlin Verschenke alte, rote MZ TS 250 zur Ersatzteilgew., Selbstabh. Chiffre...

Herrey gegen Mikat

(dpa/ND). Trotz Urteils des Berliner Arbeitsgerichts, wonach das Arbeitsverhältnis des fristlos gekündigten Ballettdirektors des Friedrichstadtpalasts Jens Mikat weiter fortbesteht, wird von Intendant Herrey eine Weiterbeschäftigung abgelehnt. Herrey will Berufung einlegen. Das Arbeitsgericht hatte am Mittwoch festgestellt, daß das Arbeitsverhältnis „weder durch fristlose Kündigung vom 26. N...

ERNESTINE BRÜLL

Foto: Nelly Rau-Häring Vor einem guten Jahr begann sie mit ihrer „Ehefrau“ Ines beim Förderverein für ein Schwulen- und Lesbenhaus den Bereich „Gewalt gegen Frauen“ aufzubauen. Denn die neue Befindlichkeit des Frauseins bewirkte auch emotional ein frauenemanzipatorisches Engagement. Gemeinsam mit anderen Frauen gründete sie Anfang März einen Förderverein für ein Frauen- und...

SPD als Nachbarn ? Nein danke 1

Vor 20 Jahren wurde das Haus von Jugendlichen okkupiert. Heute arbeitet dort ein Ex-Besetzer als Sozialarbeiter Foto: Robert Grahn Seit zwanzig Jahren gibt es das Thommy-Weissbecker-Haus in der Kreuzberger Wilhelmstraße. Jugendliche, die aufgrund ihrer Lebensverhältnisse von zu Hause oder aus Heimen geflohen sind, besetzten 1973 das Haus und gründeten ein Jugendwohnkollektiv. Heute ist das Haus ei...

Thälmann in den Supermarkt

Wer hat schon das Glück, als abstrakte Kunstfigur vieldeutig in die Welt zu äugen. Ernst Thälmann hat es nicht, und deswegen bekommt er Arger. Die raffinierte Mischung aus Lenin-Haarschnitt, Mao-Grinsen und Thälinann-Pose fällt für die Jahreszeit etwas zu üppig aus. Der brünette Bronzetorso ist eine Perle sozialistischer Trivialkunst. Schon halb Mensch und nur noch halb Bronze. Natürlich wirkt die...

Die Literaten wanderten aus

Die Auswahl an Weinen, das Speisenangebot und die Preise sind durchaus üblich. Das heißt, ein Glas Cote-du-Rhone (zu deutsch rotes Spülwasser) kostet eben sechs Deutsche Mark am Savignyplatz, also auch im ZwiebeÜisch. Und: „No cards! Cash only!“ lautet die Warnung auf der Speisenund Getränkekarte. Die Mehrzahl der Gäste ist jenseits der 40, viele Barte. An den Wänden klebt Künstlerisch...

Mann, Frau, Feministin

An die Zeit vor dem „ganz entscheidenden Knick“ erinnert sie sich kaum. Da war das märkische Rathenow, Thüringen, Jena, folgte. Beinahe wäre Ernestine Brüll Bibliothekarin geworden, ist dann aber „zur Journalistik abgesprungen“. Wieder folgte Rathenow, dann Berlin. Ost, versteht sich. Aber das war, wie gesagt, vor dem „entscheidenden Knick“. Sie scheint nicht so...

100 000 Berliner gefährdet

In Heerscharen trotten an den Wochenenden Kunstbesessene von Vernissage zu Vernissage. Ausstellungen gibt es über alles und jedes, doch es reicht nie: Ob Malerei, Graphik, Kultur, Installation oder ausgestellte Texte - die Bedürfnisse, von Kunst animiert zu Werden, reißen nicht ab. Jetzt haben sich zwei tapfere Künstler zu dem Schritt entschlossen, sich und ihren Leidensgenossen zu helfen. Die Ano...

Seite 20

Schlägeropier als Dieb entlarvt

Strausberg (dpa). Ein 58jähriger Berliner ist in der Nacht zu Donnerstag in der S-Bahn zwischen Strausberg-Stadt und Strausberg-Hegermühle von einer etwa siebenköpfigen Jugendgruppe überfallen und geschlagen worden. Der Verletzte, der dies am gleichen Abend anzeigte, sei jedoch selbst festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Opfer sei ein seit langem von der Berliner Polizei ...

Volksinitiative des Mieterbundes

Potsdam (ADN). Der Mieterbund Brandenburgs hat am Donnerstag eine Volksinitiatiye für sozialverträgliche Mieten und die Verlängerung des Kündigungsschutzes über 1995 hinaus auf den Weg gebracht. Verbandspräsident Jost Riecke übergab 33 500 Unterschriften an Landtagspräsident Herbert Knoblich. Die Unterzeichner verlangen eine Festlegung von Mietobergrenzen, die Modernisierungsumlagen enthalten, und...

Fliegerbombe im Lehnitzsee gesprengt

Oranienburg (ADN). Die Bombe vom Lehnitzsee ist am Donnerstagnachmittag an der tiefsten Stelle des Gewässers gesprengt worden. Die 5-Zentner-Fliegerbombe war zu Wochenanfang in Ufernähe gefunden worden. Die Munitionsberger hatten Betonringe über sie gelegt und Boden weggespült. Dann war sie durch das Wasser zur Seemitte transportiert worden. Der Raum Oranienburg war im März 1945 mehrfach Ziel angl...

Mit Polen engere Zusammenarbeit

Cottbus (ADN). Brandenburg will die Zusammenarbeit mit Polen im Umweltbereich vertiefen. Wie Regierungschef Manfred Stolpe (SPD) am Donnerstag vor der Presse in Cottbus sagte, soll es vor allem Gemeinschaftsprojekte zur Modernisierung der Abwasserbehandlung und zur Sanierung von Oder und Neiße geben. Geplant seien die Errichtung von Kläranlagen und andere wasserwirtschaftliche Pilotprojekte in den...

Bis Jahresende Notrufsäulen an allen Autobahnen

Potsdam (dpa). Bis Jahresende sollen sämtliche Autobahnen in Brandenburg durchgehend mit Funknotrüfsäulen ausgestattet sein. Als letzte Strecke werde jetzt damit ein 59 Kilometer langer Abschnitt an der Autobahn All BerlinerRing-Pomellen ausgerüstet, teilte das Autobahnamt des Landes am Donnerstag mit. Den Angaben zufolge waren zum Zeitpunkt der deutsch-deutschen Wiedervereinigung 1990 von den 766...

Proteste gegen Schließung von

Königs Wusterhausen (dpa). Der Präsident des deutschen Arbeitslosenverbandes, Klaus Grehn, hat gegen eine drohende Schließung des landesweit größten Arbeitslosenzentrums in Königs Wusterhausen protestiert. Die Zukunft des Zentrums sei völlig unsicher, nachdem Ende April elf Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen in der Einrichtung ausgelaufen seien, sagte Grehn am Donnerstag vor Journalisten in Königs Wuste...

Abgesang beim Bündnis 90

Potsdam (ADN). Brandenburgs Bündnis 90 wird sich am kommenden Sonnabend in Potsdam zu seiner letzten Landesmitgliederversammlung treffen. Nach der Entscheidung zur Grünen-Fusion werden prominente Bündnis-Politiker wie Umweltminister Matthias Platzeck und Fraktionschef Günter Nooke an diesem Tag ihren angekündigten Austritt aus dem Grünen-Projekt erklären. In Bündnis-Kreisen wird vor allem nach der...

Regine Hildebrandt bleibt vorn

(ADN). Regine Hildebrandt ist nach einer Infas-Umfrage die beliebteste Politikerin in Brandenburg. Bei 93 Prozent der Bürger genießt die Arbeitsministerin ein gutes Ansehen. Der entsprechende Wert für Ministerpräsident Manfred Stolpe auf Platz 2 liegt bei 88 Prozent. Infas hatte im Auftrag 553 Repräsentativ-Interviews geführt. Der frühere CDU-Oppositionsführer Peter-Michael Diestel, Abgeordneter i...

„Filetstück“ muß in Landesbesitz bleiben

(ADN). Agrarminister Edwin Zimmermann wird dem Verkauf eines 800 Hektar großen Forststückes im Kreis Templin durch die Treuhand nicht zustimmen. Zimmermann sagte am Donnerstag, die Ausschreibung des „Filetstückes“ durch die Bodenverwertungsund -verwaltungs GmbH (BWG) der Treuhand für Herbst 1993 sei ohne die vereinbarte Absprache mit dem Land erfolgt. Es seien Landesinteressen betroffe...

Für immer mehr Frauen kommt das Aus

(ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg ist im April leicht zurückgegangen. Nach Angaben des Landesarbeitsamtes Berlin-Brandenburg vom Donnerstag waren 177 496 Menschen als erwerbslos registriert, 1 028 weniger als Ende März. Die Arbeitslosenquote sank damit gegenüber dem Vormonat von 15,1 auf 15 Prozent. Vor allem der Kräftebedarf in der Bauwirtschaft nahm weiter zu. Dies schlug auch auf ...

Von Kammermusik bis zu Jagdhornbläsern

Einst als schützender Grenzwall, wahrscheinlich von Albrecht dem Bären errichtet, bietet heute die Prignitzer Plattenburg nach ersten Restaurierungsarbeiten museale Führungen in ihre bewegte Vergangenheit und romantische Musikabende im mittelalterlichen Rittersaal. Die stuckverzierten Gewölbe und ein meisterlich gefertigter Sandsteinkamin mit prächtigem Wappenaufsatz bilden auch für die 93er Konze...

Wie wäre es denn mit einem brandenburgischen Schloß?

Drei Jahre nach der Vereinigung steht die Eröffnung eines Goethe-Instituts in den neuen Bundesländern immer noch aus. Die alte Bundesrepublik hat 16 solcher Institute, in 78 anderen Ländern gibt es 152. 1992 wurden zwei neue Einrichtungen in Riga und Harare eröffnet, in diesem Jahr sollen Kiew, Minsk, St. Petersburg und Alma Ata folgen. Bisher scheiterte, so Uwe Schmelter, Leiter des Referats Pres...

In 46 Minuten bis Mitte –ja, früher.. .

Angesichts eines desolaten Regionalverkehrs haben Vertreter von Fahrgastverbänden und Kommunalpolitiker am Donnerstag gegenüber der Presse die zügige Wiederinbetriebnahme stillgelegter S-Bahnverbindungen ins Berliner Umland angemahnt. Gerhard J. Curth, Landesvorsitzender von PRO BAHN Berlin, kritisierte die Schwerfälligkeit der verantwortlichen Politiker, die nach der Einstellung des S-Bahnverkehr...