Seite 1

Unten links

Da soll noch jemand sagen, die Sozialdemokratie hätte sich vom einfachen Volk entfernt. Im Gegenteil: Die SPD plant, den Leuten näher zu kommen, als einem lieb sein kann. Im Wahlkampf will man jedem achten der 40 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik einen Besuch abstatten. Auch Peer Steinbrück werde sich auf den Weg machen, weshalb Verbraucherschützer schon dazu raten, sich auf alle Eventual...

ndPlusSilvia Ottow

Hilfe, Politik!

Das ging ja fix! Kaum war die Herdprämie unter Dach und Fach, da folgte schon die Putzprämie. Eine Milliarde für die Ausweitung der Frauenbilligjoblinie, oder sollten etwa hier mal die Männer zum Besen greifen? Aber selbst wenn es so wäre, könnte man über einen derart übermäßigen Realitätsverlust aus der Koalitionsetage nur den Kopf schütteln. Familienpolitik wird in dieser Regierung betrieben, al...

Brandkatastrophe in Werkstatt für Behinderte

Titisee-Neustadt (Agenturen/nd). In einer Behindertenwerkstatt der Caritas in Titisee-Neustadt sind bei einem Brand am Montag 14 Menschen getötet und acht schwer verletzt worden. Die Ursache für den Brand sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Offenbar habe es aber in einem Lagerraum der Einrichtung, in der rund 120 Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung leben und arbeiten, eine E...

ndPlusJörg Meyer

100 Tote für 190 Euro

Am Montag hat es wieder in einer Bekleidungsfabrik in Dhaka gebrannt. Nach dem Feuer am Samstag mit über 110 Toten wurden zwei Männer festgenommen. Einer hat die Brandstiftung als Auftragsarbeit gestanden.

Silvia Ottow

CDU mit Putzfimmel

Ginge es nach Familienexperten der CDU, folgte der »Herdprämie«, die junge Mütter für das Fernbleiben vom Arbeitsmarkt belohnt, in Windeseile die »Putzprämie«. »Derzeit nicht finanzierbar«, findet die Bundesregierung und stiehlt sich damit aus der Pflicht einer politischen Beurteilung.

Seite 2
René Heilig

Überstürzter Umbau

Noch bevor die vier NSU-Untersuchungsausschüsse auch nur einen Vorschlag zur Veränderung der Sicherheitsarchitektur unterbreiten konnten, macht das Bundesinnenministerium »Nägel mit Köpfen« und will sogar Gesetze ändern.

Mit Eurer Angst seid Ihr weiter allein

Mit Eurer Angst seid Ihr weiter allein

Der Generalbundesanwalt hat gegen die mutmaßlichen NSU-Mitglieder und -Unterstützer Anklage erhoben. Die Schrift, in der Beate Zschäpe, André Eminger, Holger Gerlach, Ralf Wohlleben und Carsten Schultze beschuldigt werden, ist 488 Seiten dick. Über Ursachen des Neonazi-Terrors, der zehn Menschen das Leben gekostet hat, findet sich wenig.

Seite 3
Jim G. Tobias

Mitten im Land der Täter

Bereits in der 1940er Jahren hatten die Alliierten überlegt, wie nach dem Sieg über Deutschland das zu erwartende Problem mit den unzähligen befreiten KZ-Häftlingen, Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern zu lösen sei. Ein erster Schritt dazu war die Gründung der United Nations Relief and Rehabilitation Administration (UNRRA). 1943 hoben 44 Nationen diese Flüchtlingsbehörde der Vereinten Nationen au...

ndPlusJim G. Tobias

Ichud und die Fusbal-Simpatiker

Auf dem Fußballplatz konnten jüdische NS-Überlebende die Grauen der Shoa vergessen: in einer eigenen Liga in Deutschland. Vor 65 Jahren wurde Landsberg Meister - am Tag, an dem die UNO den Weg zur Gründung eines jüdischen und eines palästinensischen Staates frei machte

Seite 4

Washingtoner Klippen

Vergleichsweise mau verlief der Auftakt für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel. Hohe Arbeitslosigkeit, wachsende Armut, unsichere Aussichten - das hebt nicht gerade die Kauflaune, trotz Zeichen wirtschaftlicher Erholung. Zumal am Jahresende die sogenannte Fiskalklippe droht, die den Konjunkturdampfer auf Grund laufen lassen könnte. Einigen sich die Parteien in Washington nicht auf einen Hau...

Wahlkampfrente

Jubel, Trubel, Rentenheiterkeit! So zumindest liest sich die Meldung im größten deutschen Boulevardblatt, das am Montag vorab Zahlen aus dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung, der am Mittwoch offiziell vorgestellt werden soll, bekanntgab. Demnach sollen die Renten in den nächsten vier Jahren deutlich ansteigen. Was die »Bild«-Zeitung allerdings verschweigt: Die Jubelzahlen sind ein re...

Katalonien sucht seinen Weg

Kataloniens Regierungschef Artur Mas hat sich kräftig verkalkuliert: Statt auf der anschwellenden Unabhängigkeitswelle bei vorgezogenen Neuwahlen zu einer absoluten Mehrheit zu surfen, ist er mit seiner nationalliberalen CiU abgestürzt. Offenbar trauen viele die Abspaltung von Spanien präferierende Katalanen Mas in dieser Frage nicht recht über den Weg.

Ein Mutiger

Die Täter sexueller Gewalt kommen in der Regel aus dem Nahbereich der Opfer: Lehrer, Betreuer, Verwandte; Menschen, die ein Kind liebt, zu denen es aufschaut. Das Perfide an dieser Gewalt ist, dass die Täter sie als Akt der Zuneigung rechtfertigen. Kann man den Opfern verdenken, dass ein derart erschüttertes Urvertrauen zu harten Urteilen führt? Nein! Wer erleiden musste, dass ihm, dem Opfer, die ...

Mathias Wedel

Onkel Walter und Billy

Onkel Walter war der Star aller Familienfeiern meiner typenoffenen Sippe, wie Leichenschmaus oder Konfirmation. Manchmal musste er aussetzen, und die Tante entschuldigte seine Abwesenheit: Er sei im Auftrag der Regierung unterwegs. Wir wussten, er war mal wieder im Knast. Doch wenn er mitfeiern konnte, ließ er nach der dritten Runde Schnaps einen Neckermann-Katalog herbeischaffen, schlug eine Seit...

Seite 5
Haidy Damm

Das Schweigen brechen

Antonia R. ist in diesen Tagen schon fast auf dem Rückweg nach Bolivien. Vor einem Jahr ist sie in Berlin angekommen. In der Tasche ein lukrativer Vertrag als Hausangestellte bei einer Familie, die in der bolivianischen Botschaft arbeitet. Doch dann kam alles ganz anders.

ndPlusUlrike Henning

Ausgebeutet und eingesperrt

Sklaverei in Deutschland? Darf es nicht geben, gibt es aber. Nivedita Prasad von der Hilfsorganisation Ban Ying erklärt, was hinter der lakonischen Antwort auf die Frage steckt.

Seite 6

Sagt Zschäpe nun doch aus?

Berlin (nd-Heilig). Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe ist aussagebereit, berichtet die »Bild«-Zeitung. Das Blatt beruft sich auf ein zwölfseitiges Gesprächsprotokoll. Das wurde von Beamten des Bundeskriminalamtes (BKA) gefertigt. Die Polizisten geben darin das Gespräch bei einem Gefangenentransport am 25. Juni wieder. Es soll über acht Stunden gedauert haben. Zschäpe wurde angeblic...

»Wir lassen Afghanistan nicht im Stich«

Berlin (epd/dpa/nd). Deutschland hat bekräftigt, Afghanistan auch nach dem Abzug der Kampftruppen 2014 weiter zu unterstützen. »Wir lassen Afghanistan nicht im Stich«, unterstrich Außenminister Guido Westerwelle (FDP) am Montag nach einem Treffen mit seinem afghanischen Amtskollegen Zalmay Rassoul. Es solle kein »Sicherheitsvakuum« entstehen. Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) betonte auf e...

Zinssenkung statt Schuldenschnitt

Griechenland sitzt wegen der hohen Zinszahlungen und der Rezession in der Schuldenfalle. Die Eurogruppe versucht dennoch, den verordneten Kurs fortzusetzen.

ndPlusGrit Gernhardt

Fragwürdige Prognosen

Laut einem aktuellen Regierungsbericht können sich die Rentner im Lande auf höhere Altersbezüge freuen - wenn die Wirtschaft gut läuft.

Seite 7

EU: Neuer Etat-Vorschlag

Brüssel (dpa/nd). Der Streit um den EU-Haushalt 2013 geht in die nächste Runde. Die EU-Kommission legte am Montag einen neuen Vorschlag für das Budget vor. Es sieht Zahlungen von rund 137 Milliarden Euro vor. Über den Vorschlag werden Europaparlament und Rat, die Vertretung der EU-Staaten, nun verhandeln. Das neue Zahlenwerk unterscheidet sich kaum von seinem im Frühjahr vorgestellten Vorgänge...

Nach Massenprotest rudert der Präsident zurück

Ägyptens Muslimbrüder, die hinter der Entscheidung Präsident Mursis zur Machterweiterung stehen, suchen jetzt nach einem Weg, die Proteste gegen die Verfassungserklärung des Präsidenten zu beenden, ohne dass sie dabei das Gesicht verlieren.

Seite 8
ndPlusHannes Hofbauer, Wien

Großer Wahlerfolg für die KPÖ in Graz

Am Sonntag hat die zweitgrößte Stadt Österreichs gewählt. Die KPÖ belegte mit 20,1 Prozent Stimmen hinter der ÖVP (33,5 Prozent) den zweiten Platz. SPÖ, FPÖ und Grüne mussten sich geschlagen geben. In Medien und Politik herrscht große Irritation.

ndPlusHilmar König

Neues Gesicht in Indiens Politik

Am Montag verkündete der indische Bürgerrechtler Arvind Kejriwal auf einer Kundgebung in Delhi die Gründung seiner »Partei des kleinen Mannes«. Sie sei »das Ergebnis des Kampfes gegen Korruption«.

Ralf Streck, San Sebastián

Katalonien wählt die Unabhängigkeit

Am Sonntag fand in Katalonien ein historischer Wahlprozess mit Auswirkungen auf ganz Spanien statt. Vor allem linke Parteien, die klar für die Loslösung von Spanien eintreten, sind gestärkt worden.

Seite 9

Rund 3400 neue HIV-Erkrankungen 2012

Berlin (epd/nd). Die Zahl der Neuinfektionen mit HIV in Deutschland ist offenbar leicht angestiegen. Nach Schätzungen des Berliner Robert-Koch-Instituts infizierten sich 2012 rund 3400 Menschen. 2011 waren es 3300. Die Zahl der Aids-Todesfälle beträgt unverändert gegenüber dem Vorjahr rund 550, wie das Institut am Montag mitteilte. Insgesamt leben rund 78 000 Menschen in Deutschland mit HIV. D...

Warnung vor Folgen der Erderwärmung

Doha (AFP/nd). Mit Warnungen vor den dramatischen Folgen des Klimawandels hat am Montag in Katars Hauptstadt Doha die 18. Weltklimakonferenz begonnen. »Uns läuft die Zeit davon«, mahnte Christiana Figueres, Leiterin des UN-Klimasekretariats, zu Konferenzbeginn. Im Mittelpunkt der Konferenz mit Vertretern aus mehr als 190 Ländern steht ein Arbeitsplan für ein globales Klimaabkommen, das bis zum Jah...

Kay Wagner, Brüssel

»Marktregeln statt Almosen«

Mit Hunderten Traktoren haben Milchbauern in Brüssel gegen die aus ihrer Sicht zu niedrigen Abnehmerpreise in Europa protestiert.

Fabian Lambeck

Gefährliches deutsches Mittelmaß

Eine Untersuchung des gewerkschaftsnahen IMK-Instituts zeigt die Auswirkungen der jahrelangen Lohnzurückhaltung in Deutschland. Trotz eines leichten Zuwachses sind die Arbeitskosten immer noch niedriger als bei vielen europäischen Nachbarn. Für die EU-Krisenländer ist das keine gute Nachricht.

Seite 10

Nord-Süd - Termine

HEUTE IN POTSDAM - »Bolivien: Apthapi oder Tütensuppe?« Theaterarbeit, Musik und Gespräche rund um das Apthapi, ein Gemeinschaftsmahl der Aymara im bolivianischen Hochland. C.S. Torrez bringt die Methode der »De-Kolonisierung des Körpers« aus ihrem Engagement im politischen Straßentheater in Bolivien mit ein. 18 Uhr, Projekthaus Potsdam-Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 164, 14482 Potsdam. ...

Busani Bafana, Johannesburg (IPS)

Genfreier Kontinent gefordert

Der südafrikanische Kleinbauer Motlasi Musi ist nicht sehr glücklich über den Aufruf des Afrikanischen Zentrums für Biosicherheit (ACB), den Anbau, Import und Export von Genmais zu verbieten. »Seit mehr als sieben Jahren bringe ich den genetisch modifizierten Mais aus, esse ihn und lebe noch«, sagt er. An dem genetisch manipulierten (GM) Mais verdient er nach eigenen Angaben pro Hektar Land 225 US...

Vom brain drain zum brain gain?

Vom brain drain zum brain gain?

Sie werden als Wirtschaftsfaktor immer wichtiger: die Migranten. 2011 beliefen sich die Rücküberweisungen in die Heimatländer trotz Wirtschaftskrise in den Arbeitsländern auf 489 Milliarden Dollar - fast das Vierfache der globalen Entwicklungshilfe von gut 133 Milliarden Dollar. Das geht aus dem heute veröffentlichten Bericht der der UN-Organisation für Welthandel und Entwicklung (UNCTAD) zu dem a...

Jürgen Weber

Tabak ist nicht nur für Raucher schädlich

Mehr als 80 Prozent des weltweit gehandelten Tabaks werden im Süden produziert - zu Lasten der Nahrungsmittelproduktion und unter oft erbärmlichen Bedingungen für die Arbeiter und Arbeiterinnen. Die internationale Tagung in Berlin »Tabak: Cash Crop ohne Alternative?« wirft heute ein Blick hinter die Kulissen der Tabakproduktion.

Seite 11

Protestkarten für Scheeres

(nd-Messaoudi). Die Koalitionsvereinbarung zu den Arbeitszeitkonten hat gestern erneut Lehrerinnen und Lehrer zum Protest bewogen. Tausende unterschriebene Postkarten mit der Aufschrift »Wir lassen uns nicht veräppeln«, wurden gestern in der Senatsverwaltung für Bildung übergeben. Die Arbeitszeitkonten wurden eingeführt, um die 2003 erhöhte Unterrichtsverpflichtung und Arbeitszeitverlängerung ...

V-Leute zentral führen?

(epd/nd). Innensenator Frank Henkel (CDU) hat nach den Skandalen in mehreren Verfassungsschutzbehörden eine Zentraldatei für V-Leute gefordert. »Es muss unter anderem über die Frage gesprochen werden, ob man V-Leute nicht doch zentral führt, damit die Dinge, die jetzt passiert sind, nicht noch einmal geschehen«, sagte Henkel der »Berliner Morgenpost«. »Wir haben durch eine Kette von Fehlern quer d...

Engel helfen

Alle Jahre wieder: Gestern eröffneten die Weihnachtsmärkte in der Stadt. Und bisher gibt es nur gute Nachrichten von den mehr oder weniger großen Oasen der Vorfreude und Besinnlichkeit. Sogar die Tanne vor der Gedächtniskirche soll zur Zufriedenheit ausgefallen sein, nach all dem Ärger um die Krücken in der Vergangenheit ein kleines Wunder. Und erstmals gibt es auf den Märkten Weihnachtsengel....

Expertenkommission soll an der Charité aufklären

(dpa). Nach den Missbrauchsvorwürfen und einem Informationschaos an der Berliner Charité hat am Montag ein externes Expertengremium mit der Aufklärungsarbeit begonnen. Die sechsköpfige Gruppe um die frühere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) soll Kommunikationsfehler innerhalb der Uniklinik finden und Verbesserungsvorschläge machen. Wie lange das Gremium dafür brauchen wird, war gestern...

ndPlusNissrine Messaoudi

Brandbrief mahnt zur Jugendhilfe

Zu den Hells Angels statt in den Jugendclub? Der Berliner Jugendhilfeausschuss warnte in einem »Brandbrief« den Senat und das Abgeordnetenhaus vor weiteren Kürzungen im Bereich Jugendhilfe. Seit 2008 sinke die finanzielle Unterstützung für Kinder- und Jugendarbeit in den Bezirken stetig. Etliche Einrichtungen mussten bereits schließen. Andere Zentren würden unter »fragwürdigen Bedingungen« weiterg...

Seite 12

Russische Gastspiele in Berlin

(dpa). Als ein Höhepunkt des Russlandjahres in Deutschland geben drei renommierte Theater aus Moskau und St. Petersburg Gastspiele in Düsseldorf und Berlin. Im Düsseldorfer Schauspielhaus wird an diesem Dienstag und Mittwoch als deutsche Erstaufführung das absurde Stück »Gorki-10« aus der Moskauer Theaterwerkstatt von Dmitri Krymow gezeigt. Anschließend wandert das Theaterspektakel um Revolutionsf...

Sonderschau für Nofretete

(epd). Der ägyptischen Königin Nofretete und ihrer Zeit widmet das Neue Museum in Berlin ab Ende kommender Woche eine große Sonderausstellung. Anlass ist der Fund der weltberühmten Königinnen-Büste vor genau 100 Jahren bei Ausgrabungen in der altägyptischen Stadt Achet-Aton, dem heutigen Tell el-Amarna, teilten die Staatlichen Museen mit. Zu sehen sein werden rund 400 Exponate aus der Ära des K...

Kira Taszman

Der Bulle und die Kratzbürste

Einen künstlerischen Übervater wie Andrej Tarkowskij kennt das russische Kino heute nicht mehr und auch auf das sowjetische Studiosystem kann es nicht mehr zurückgreifen. Dennoch ist russisches Filmschaffen an Talenten nicht arm, wie in den letzten Jahren international preisgekrönte Meisterwerke von Andrej Swjaginzew oder Alexej Popogrebskij bewiesen haben. So reicht denn auch das breite Spektrum ...

ndPlusVolkmar Draeger

Reiz der Metaebene

Die Leipziger Kunstszene, geprägt und weithin popularisiert durch die Vertreter der Neuen Sachlichkeit, Heisig, Tübke, Mattheuer, Rink, Stelzmann oder Hachulla, bringt immer neue Talente hervor. Eines von ihnen ist Markus Matthias Krüger, 1981 im sachsen-anhaltinischen Gardelegen geboren, kurz Studium des Industrie-Designs in Braunschweig, länger Physiotherapie in Wittenberg, regellang dann Malere...

Seite 13

Nachts unter 40 Dezibel

Boppard (dpa/nd). Nach einem Treffen in Boppard (Rheinland-Pfalz) haben Bahnlärm- und Fluglärmgegner aus mehreren Bundesländern nun ein gemeinsames Papier mit zentralen Forderungen verfasst. Darin wird von der Bundesregierung sowie allen im Bundestag vertretenen Parteien der Schutz einer Nachtruhe zwischen 22 und 6 Uhr verlangt, wie das Bürgernetzwerk Pro Rheintal am Montag in Boppard mitteilte. D...

Taxifahrer soll zugeschlagen haben

(dpa). Der Fall ist ungewöhnlich: Ein Berliner Taxichauffeur soll ausgerastet und einen Fahrgast verprügelt haben. Der 19-Jährige habe Anzeige wegen Körperverletzung erstattet, teilte die Polizei am Montag mit und bestätigte einen Bericht des »Berliner Kurier«. Der Fahrer war aber zunächst noch nicht ermittelt. Er soll in der Nacht zum Sonntag zugeschlagen haben, weil der junge Mann nicht genug Ge...

ndPlusHaiko Prengel, dpa

Boes beendet Hungerstreik

Ein Berliner ALG-II-Empfänger, der mehrere Jobangebote abgelehnt und deshalb kaum noch Geld vom Amt bekommen hatte, hat seinen Hungerstreik nach knapp einem Monat beendet. Das Jobcenter habe zwei Drittel der Sanktionen gegen ihn zurückgenommen und über 200 Euro auf sein Konto überwiesen, sagte der ALG-II-Empfänger Ralph Boes aus dem Stadtteil Wedding am Montag. Zehn Kilo habe er abgenommen - »aber...

Hendrik Lasch, Leipzig

Hoffnung auf Rückenwind aus Leipzig

Am 27. Januar kommenden Jahres wird in Leipzig ein neuer Rathauschef gewählt. Sieben Kandidaten gehen ins Rennen. Die LINKE erhofft sich von dieser Abstimmung Rückenwind für das Bundestagswahljahr.

Wolfgang F. Salzburg

Die Rettung des Wippreschen

Wippra in Sachsen-Anhalt hat eine fast 1000-jährige Brautradition, doch vor einigen Jahren noch schien deren Ende besiegelt. Heute kommen aus Wippra neben Pils auch etliche andere Sorten, ein Schwarzbier bekam sogar die Silbermedaille beim World Beer Cup.

Seite 14

Unterlagen für Lubminer Gaskraftwerk liegen aus

Lubmin/Stralsund (dpa/nd). Die Energiewerke Nord (EWN) treiben ihre Planungen für die Ansiedlung eines Gaskraftwerkes am früheren Atomstandort Lubmin voran. Seit Montag sind die Antragsunterlagen für die erste Teilgenehmigung in zehn Ämtern von Vorpommern einsehbar. Die EWN hatten 2010 die Rumpfplanungen des am Standort gescheiterten Steinkohlekraftwerks vom dänischen Energiekonzerns Dong Energy ü...

Viel Feinstaub in Abgasen von Schiffsmotoren

Rostock (dpa/nd). Feinstäube in den Abgasen von Schiffsmotoren sind möglicherweise gesundheitsgefährdender als bislang vermutet. Dies zeigen erste Messreihen des Virtuellen Helmholtz Instituts in Rostock, berichtete der Leiter des Instituts und des Lehrstuhls für Analytische Chemie der Universität Rostock, Ralf Zimmermann, am Montag. Für die Versuche wurden die Abgase von Schiffsmotoren und als Ge...

Festnahme nach 15 Jahren

Neuruppin (dpa). Rund 15 Jahre nach dem Verschwinden einer hochschwangeren 17-Jährigen aus Leegebruch (Oberhavel) haben Ermittler zwei Männer wegen Mordverdachts festgenommen. Der heute 33 Jahre alte Ex-Freund und mutmaßliche Vater des erwarteten Kindes sowie ein 78-jähriger Mann sollen die 17-Jährige heimtückisch getötet haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Neuruppin am Montag mit. Die Leiche...

Kirche droht Bauruine zu werden

Potsdam (nd). Der umstrittene Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche soll eigentlich ausschließlich durch Spenden bezahlt werden. Es gibt aber erhebliche Zweifel daran, ob die benötigte Summe, allein 40 Millionen würde der Kirchturm kosten, jemals zusammen kommt. Auch die Bürgerinitiative »Für ein Potsdam ohne Garnisonkirche« fürchtet eine Bauruine, durch die sich dann die Stadt Potsdam oder da...

Andreas Fritsche

Meisterhaft im Gefängnis gefertigt

Der Duft von frischem Holz und frischen Waffeln, der Klang der Lieder, angestimmt von einem Chor, und dann die vielen Kerzen, wenngleich keine einzige davon entzündet ist. Im Foyer der Potsdamer Staatskanzlei kommt besinnliche Stimmung auf. Es sieht ein bisschen aus wie auf einem Weihnachtsmarkt. Aber statt Buden genügen Tische, die Verkäufer tragen anstatt dicker Pelzmäntel hellblaue Uniformen un...

ndPlusSteffi Schweizer

Wie ein großes Straßentheater

Dieser Tage öffnen vielerorts in Deutschland die Weihnachtsmärkte.In Baden-Württemberg hat sich der Esslinger Mittelaltermarkt zu einem besonderen Anziehungspunkt entwickelt. Ab heute ist die bunte Mittelalterwelt auf Zeit wieder zu erleben.

Andreas Gorzewski, epd

Allah im Klassenzimmer

Seit August bietet Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland islamischen Religionsunterricht an. Wichtige Fragen sind noch immer ungeklärt.

ndPlusSigurd Schulze

Choriner Musiksommer ist »ein Kind des Ostens«

Der Choriner Musiksommer wird vom 22. Juni bis 1. September 2013 sein 50. Jubiläum begehen. Geplant sind 18 große Konzerte in der Klosterruine und ein weiteres Konzert in der Dorfkirche Chorin. Es begann 1964 mit einem Konzert des Instituts für Forstwissenschaften Eberswalde. Anlässlich der VIII. Naturschutzwoche und der Woche des Waldes in der DDR spielte das Staatliche Kulturorchester Eberswa...

Seite 15

Beliebtes Beilagenheft

Die Zeitschrift »Yps« erscheint nach ihrem Neustart künftig vierteljährlich. Die Kinderzeitschrift war jahrelang vom Markt verschwunden und im Oktober als Magazin für erwachsene Männer zurückgekehrt - mit Urzeitkrebsen als Beilage. Die Druckauflage von 120 000 Exemplaren sei innerhalb weniger Tage nahezu ausverkauft gewesen, teilte der Verlag »Egmont Ehapa« am Montag in Berlin mit. Das nächste Hef...

Herta Müller vs. Mo Yan

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller hat die Vergabe dieses Preises an den Chinesen Mo Yan als »Katastrophe« und »Ohrfeige für alle, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen«, kritisiert. Die 59-Jährige Berlinerin sagte in einem Interview mit der Stockholmer Zeitung »Dagens Nyheter«: »Er hat die Zensur gepriesen. Das ist außerordentlich empörend.« Die in Rumänien geborene Mülle...

Zeitung steuerfrei

Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, fordert für Zeitungen eine Befreiung von der Mehrwertsteuer. Das wäre »besser als Subventionen«, sagte Heinen der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« von Montag. Zugleich sollten Zeitungen für die Leser steuerlich absetzbar sein. Sie könnten als haushaltsnahe Dienstleistungen im Sinne des Einkommensteuerrechts gelten...

ndPlusMarion Pietrzok

Pralles Leben in aller Prächtigkeit

Mit dem Spiegel, das ist so eine Sache. In Johannes Grützkes Atelier stehen allerhand Spiegel. Denn wenn es, um die Darstellung einer menschliche Figur auf die Leinwand zu bringen, zum Beispiel einer Hand, eines Gesichts, einer männlichen Wade bedarf, dann schaut Grützke eben in den Spiegel. Hand, Gesicht, Wade sind ja da. Der Pinsel (der immer mehr weiß als er, der Künstler, selbst) malt sie dann...

Seite 16
Hans-Dieter Schütt

Knorrig beim Kopfstand

Günter Grass erzählt, malt, zeichnet, bildhauert, dichtet. In seinem Erzählen ist er am größten, in seiner Dichtung wohl sich selbst am nächsten. Seine Lyrik - ob er über Brandmauern oder Windhühner, Platzangst oder Kleckerburgen, Tango oder Kirschen schreibt - ist betont ungehemmt, sie braust los gegen jene Ratsamkeit des Alters, die allen Funktionen männlicher Körperlichkeit Zügel empfiehlt - od...

Karlen Vesper

Grimm nur noch digital

Es wird niemand in die Arbeitslosigkeit gestoßen«, versicherte der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) Günter Stock bei einem Pressegespräch, in dem es um die Zukunft der Arbeitsstelle »Deutsches Wörterbuch« (DWB - Neubearbeitung) ging. Eventuell werde eine Arbeitskraft umgesetzt, so Stock. Das Mitte des 19. Jahrhundert von den »Märchenbrüdern« begonnene und n...

ndPlusThomas Grossman

Noch einmal um die Welt?

Sobald dieser Schwerlaster einmal rollt, ist er schwer zu stoppen«, so Rolling Stone Keith Richards über seine Band. War es am 12. Juli, dem 50. Jahrestag des ersten Stones-Auftritts, noch recht ruhig, so kommt die Band in den letzten Monaten des Jubiläums-Jahres ganz schön in Fahrt. Im Oktober spielten die Stones in Paris »zum Aufwärmen« vor kleinem Publikum: die ersten Konzerte der »größten ...

ndPlusTobias Riegel

Wah-Wah-Spangled Banner

Es ist wahrscheinlich eines der großen Missverständnisse der Popgeschichte. Was haben Generationen von Kritikern nicht alles in die Star-Spangled-Banner-Version, die Jimi Hendrix 1969 über die sich bereits leerenden Felder von Woodstock heulen ließ, hineininterpretiert. Der Ausnahmemusiker und -performer zerfetzte bei jenem Konzert die US-amerikanische Nationalhymne mit seiner E-Gitarre, zerjaulte...

Seite 17

Mineralöl in der Schokolade

In der Schokolade von 24 Adventskalendern für Kinder fand die Stifttung Warentest Rückstände von Mineralöl und anderen gefährlichen en Substanzen. Die Schokostückchen von neun Produkten enthielten sogar aromatische Mineralöle, die krebsverdächtig seien. Besonders hoch waren die Gehalte an aromatischen Mineralölen in den Kalendern von Arko, der Confiserien Heilemann und Rausch oder Friedel Reichsgr...

ndPlusElfi Schramm

Rezension: Busfahren mit Obama

Huub Buijssen berührt durch Geschichten aus seinem näheren Familienumfeld, in denen er den Umgang mit verwirrten Menschen thematisiert. So schildert er, wie er mit seiner an Demenz erkrankten Mutter die Fernsehnachrichten schaut und diese Prominente in ihr eigenes Leben verwickelt. So saß Präsident Obama beispielsweise neben ihr im Bus. Der Autor sieht Demenz nicht nur als Verlust, sondern auch al...

Millionen verschleudert

Millionen Menschen schluckten eine Arznei gegen Grippe und Staaten bunkerten für eine Epidemie Riesenvorräte, die sie später für hohe Kosten entsorgen mussten. Doch bis heute wisse man nicht, ob das Mittel überhaupt hilft, gibt die pharmakritische Zeitschrift »Gute Pillen - schlechte Pillen« zu bedenken.

ndPlusMartin Koch

Blutwäsche gegen Alzheimer

Gewöhnlich heißt es, die Diagnose Demenz stelle für die Betroffenen ein unabwendbares Schicksal dar. Dem ist jedoch nicht immer so. Neue Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich manche Formen der Erkrankung erfolgreich behandeln lassen.

Seite 19
Elmar Dreher, dpa

Ein Titel und ein Seitenhieb

Sebastian Vettel denkt nach dem dramatischen Saisonfinale bereits an die nächste Titelverteidigung.

Ich will mehr als nur Erfahrung sammeln

Seit Brasilien gilt sie als Shootingstar im deutschen Frauenschach. In Caldas Novas wurde HANNA MARIE KLEK im Jahr 2011 U16-Vizeweltmeisterin. Am Freitag nun tritt die angehende Mathematikerin (Elo: 2244) erstmals bei der Internationalen nd-Damenschachgala in Berlin auf. Vorher sprach sie mit RENE GRALLA.

ndPlusAlexander Ludewig

Schweigen in der Kurve

Schweigen auf der Dortmunder Südtribüne, Stille in der Hamburger Nordkurve, Ruhe in der Westkurve auf dem Betzenberg oder eine lautlose Ostkurve im Berliner Olympiastadion. Wer am kommenden Spieltag die Stadien der ersten und zweiten Liga besucht, wird allerorts einen stillen Protest der Fans erleben - genau zwölf Minuten und zwölf Sekunden lang nach dem Anpfiff. Auch an den zwei darauffolgenden Spieltagen.

Seite 20

816 Häuser in England und Wales überflutet

Durch seit Tagen andauernden Starkregen sind in Großbritannien mindestens zwei Menschen umgekommen. Eine Frau wurde in der Grafschaft Devon von einem Baum erschlagen, in der Grafschaft Somerset starb ein Mann, der in seinem Auto vom Hochwasser überrascht wurde. Eine Wetterbesserung war nicht in Sicht. Nach Angaben der britischen Umweltbehörde wurden seit Beginn des Unwetters am vergangenen Mittwoc...

ndPlusChristoph Driessen, dpa

Gefährliche Lichtlein

Es ist wieder soweit: Überall auf den Tannenspitzen sieht man goldene Lichtlein blitzen - manche allerdings sind lebensgefährlich. Zu Beginn der Vorweihnachtszeit hat der TÜV Rheinland elektrische Lichterketten getestet und ist zu beunruhigenden Ergebnissen gekommen. Von den 52 geprüften Lichterketten erfüllten 38 nicht die Mindestanforderungen der europäischen Norm. »Bei jeder fünften Lichterkett...

Irina Wolkowa, Moskau

Russland plant öffentliches Rauchverbot

Im russischen Fernsehen darf die Tabakbranche für ihre Produkte bereits seit einigen Jahren nicht mehr werben. Und in neueren Filmen dürfen nur Bösewichter paffen. Drastisch schränkte ein Gesetz auch den Verkauf von Zigaretten in der Nähe von Schulen, Universitäten und Einrichtungen des Gesundheitswesens ein. In Moskau untersagte das Stadtparlament sogar das Qualmen beim Palaver mit Nachbarn im Tr...