Seite 1

UNTEN LINKS

Ältere Leser werden sich noch an die Schmunzelsendung »Da lacht der Bär« im DDR-Fernsehen erinnern. Wer jetzt denkt, es geht in diesem Text um Klaus Wowereit: Hundert Punkte für den Kandidaten! Und das ist - Achtung, Gag! - auch gut so! Denn auch in dieser Rubrik soll alles dafür getan werden, dass der scheidende Regierende würdig in die Annalen eingeht. Wie wir jetzt erfuhren, will sich Wowere...

Seite 2
ndPlusAert van Riel

Streit quer durch alle Parteien

Über die deutschen Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer in Nordirak ist in den vergangenen Wochen in allen im Bundestag vertretenen Parteien gestritten worden. Die Grünen sind sich weitgehend einig, dass die Milizen des Islamischen Staates (IS) militärisch zurückgedrängt werden müssen. Zudem werden in einer Stellungnahme des Parteivorstands die Angriffe der US-Luftwaffe gegen den IS gelobt. I...

Fabian Lambeck

Abstimmung ohne bindende Wirkung

Egal, wie die Abstimmung am Montag ausgeht, die Bundesregierung wird trotzdem Waffen in den Irak liefern. Wie »nd« erfuhr, will die LINKE dazu einen Entschließungsantrag einbringen.

»Waffenlieferungen sind Kriegseinsätze«

Bernd Riexinger ist Vorsitzender der LINKEN. Über die Haltung der Partei zum Konflikt in Irak und über neue Antworten auf Probleme in der Außenpolitik sprach mit ihm nd-Redakteur Aert van Riel.

Seite 3
René Heilig

Noch kein Alarm in Ulm

Die Bundesregierung analysierte in der vergangenen Woche die russischen Operationen in der Ostukraine und kam zu dem Schluss: »Das alles zusammen addiert sich zu einer militärischen Intervention.«

ndPlusOlaf Standke

NATO zieht Richtung Osten

Über 100 Freiwillige der britischen Kampagne für Nukleare Abrüstung (CND) haben zuletzt am Friedenscamp im Tredegar Park von Newport gearbeitet. Gruppen wie »Stop the War« organisierten Busse für Aktivisten aus London, Birmingham, Norwich oder Newcastle. Viele hundert Teilnehmer auch aus dem Ausland wurden zum NATO-Gegengipfel im Rathaus unter dem Motto »Nein zu neuen Kriegen - Nein zur NATO« e...

Irina Wolkowa, Moskau

Putins neue Schlagworte

Nicht mehr und nicht weniger als baldige Verhandlungen über die Eigenstaatlichkeit der Südostukraine forderte Russlands Präsident Putin am Sonntag in einem TV-Interview für den Ersten Kanal.

Seite 4
Jörg Meyer

Egal statt Angst

Freiheit statt Angst. Das Motto ist geläufig, eine bekannte Marke. Dennoch kommen bei über 80 aufrufenden Organisationen nur höchstens 6500 Menschen zusammen. Woran liegt's? Die Themen gehen uns alle an, von der Datensammelwut von Unternehmen und Geheimdiensten sind alle betroffen. Ein Grund mag die scheinbare Beliebigkeit des Bündnisses sein. Von FDP über Menschenrechtsaktivisten bis zu verein...

Kurt Stenger

Zu wenig Bürokratie

Sie geistern wieder durch die deutsche Medienlandschaft: die »irren« EU-Bürokraten, die uns armen Verbrauchern alles vorschreiben wollen. Jetzt verbieten sie Staubsauger mit hoher Leistung, so dass wir künftig den Schmutz nicht mehr wegbekommen. Solch plumpe Brüssel-Schelte verkleistert freilich den Blick auf die Realität: Alles regelt der Markt - mit der Folge, dass Verbraucher durch Werbesprü...

ndPlusKarin Leukefeld

Die UN-Mission wurde verraten

Die gute Nachricht: Die von bewaffneten Gruppen eingekesselten philippinischen UN-Friedenssoldaten in der entmilitarisierten Pufferzone auf dem Golan sind frei. Die schlechte: 43 UN-Friedenssoldaten von den Fidschi-Inseln werden noch immer als Geiseln gehalten. Die noch schlechtere Nachricht: Die Blauhelme mussten ihre Stellungen einer Bande bewaffneter Männer überlassen, die von den Vereinten ...

ndPlusIan King, London

Überläufer

Der rechtskonservative Tory-Abgeordnete Douglas Carswell ist zur europafeindlichen United Kingdom Independence Party (UKIP) gewechselt. Sein Übertritt ist schmerzlich für David Cameron und nicht die einzige schlechte Nachricht dieser Tage. Denn dessen innerparteilicher Rivale, Londons Oberbürgermeister Boris Johnson, hat mit einer Kandidatur für die gutbürgerliche West-Londoner Tory-Hochburg Ux...

Seite 5

Schäuble lässt Konzept zur Maut prüfen

Einen Gesetzentwurf gibt es nach wie vor nicht - die Debatte über die Pkw-Maut läuft trotzdem auf Hochtouren. Jetzt hat sich Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in die Diskussion eingeschaltet.

Rudolf Stumberger, München

Ein »La Soldera« zum Flaschenpreis von 345 Euro

Versteigerungen von Justizbehörden und Staatsanwaltschaften sind vielfältig. Neben der Weinsammlung von Ex-Banker Gribkowsky gibt es Autos, Werkzeuge und auch Lebensmittel.

Thomas Klatt

Gemeinsam und mit Respekt

Das vor drei Jahre verabschiedete Papier des ökumenischen Rates ist explizit politisch, zielt auf Veränderung. Nun muss es in Missionswerken und Gemeinden noch umgesetzt werden.

Seite 6
ndPlusJörg Meyer

Stunde der Datenschützer

Viele Themen, stark schwankende Teilnehmerzahlen, unzählige Organisationen und Gruppen. Die Freiheit-Statt-Angst-Demo ist politisch ein Kessel Buntes.

Seite 7
ndPlusOlaf Standke

Ein Traumpaar in Brüssel?

Neues Führungspersonal für die EU: Polens Regierungschef Tusk und Italiens Außenministerin Mogherini wechseln nach Brüssel.

Seite 8

Ruhani verurteilt neue Sanktionen

Teheran. Irans Präsident Hassan Ruhani hat die Verhängung neuer US-Sanktionen im Atomstreit scharf kritisiert. Inmitten der Verhandlungen über eine dauerhafte Beilegung des Atomkonflikts hätten die Strafmaßnahmen »vertrauensbildende Maßnahmen« untergraben und das Misstrauen zwischen den Ländern »weiter vertieft«, sagte Ruhani am Samstag. Das US-Finanzministerium hatte am Freitag zusätzliche San...

Seite 9

Ökonomen sehen schwarz für Eurozone

Berlin. Angesichts der Wachstumsschwäche der Euro-Schwergewichte Italien und Frankreich wächst unter Ökonomen der Konjunkturpessimismus für die Eurozone. »Ich befürchte, vor Europa liegt eine längere Phase aus Stagnation, Deflation und hoher Arbeitslosigkeit«, sagte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, der »Welt am Sonntag«. Skeptisch zeigte sich au...

ndPlusJohanna Treblin

Mehr Frauen in die Wikipedia

Nur rund zehn Prozent der Autoren der Onlineenzyklopädie Wikipedia sind weiblich. Um mehr Frauen zum Mitschreiben zu motivieren, rief Wikimedia Deutschland am Samstag zu einem Editiermarathon auf.

Susanne Ehlerding

Watt saugst du?

Seit Montag gelten in der EU neue Regelungen für die Energieeffizienz von Staubsaugern. Verbraucher müssen aber nicht befürchten, dass die Böden künftig schmutzig bleiben.

Seite 10
Wilfried Neiße

Vom Schmuddelkind zum Saubermann

Zwei Wochen vor der Landtagswahl gibt Brandenburg, das einstige »braune Schmuddelkind« im Deutschland-Vergleich, regelrecht ein Vorbild ab für eine effektive Bekämpfung von Rechtsextremismus.

Ulrich Schneider

Auf Verwertung getrimmt

Die Ökonomisierung des Sozialen, die so modern und attraktiv daherkommt, die Effektivität und Effizienz verspricht, verliert allzu oft den Menschen aus dem Blick.

Seite 11
Andreas Fritsche

Politik muss beaufsichtigen

Obwohl ganz neue Töne erklingen, ist es doch nur die alte Leier. Man solle künftig Fachleute machen lassen, forderte Flughafenchef Hartmut Mehdorn nun angesichts des bevorstehenden Abgangs des SPD-Politikers Klaus Wowereit als Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft. Fachleute statt Politiker, das ist die alte Leier. Aber ist es wirklich das Grundproblem der Flughafenbaustelle...

Mehr Schutz für Stadtnatur gefordert

Berlin ist schon grün, aber es könnte noch grüner werden: Die Landesumweltverbände fordern mehr Investitionen in Naturschutzgebiete. Heute gibt es 40 unter Schutz stehende Gebiete - 1990 waren es noch 21. Aber aus Sicht von Helmut Lohner, Referent für Naturschutz des BUND-Landesverbandes, bietet das Land zu wenig Geld und Personal, um den Bedarf des Umweltschutzes zu decken. »Da zur Zeit so vie...

Flüchtlinge halten Hostel besetzt

Auch am sechsten Tag protestieren die Flüchtlinge auf dem Dach eine Hostels in Friedrichshain für eine menschenwürdige Asylpolitik. Weiterhin verhindert die Polizei, dass Lebensmittel die Protestierende erreichen.

Robert D. Meyer und Martin Kröger

Wo die Pfeffer-Statistik wächst

Die Polizei setzte im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 225 Mal Pfefferspray ein, heißt es aus der Innensenatsverwaltung. Die Piraten halten die Statistik für ungenau, der Reizstoff käme öfter zum Einsatz.

Seite 12

Strausberger Friedensfest

Strausberg. Die Grüne Jugend versuchte am Sonnabend beim Strausberger Friedensfest der Linkspartei zu provozieren. Mit einem handgemalten Plakat mit einem Panzer protestierten die Jugendlichen dagegen, dass Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (LINKE) Rüstungsunternehmen unterstütze. Tatsächlich haben Zulieferbetriebe der zivilen Luftfahrt, deren Produkte auch von der Rüstungsindustrie gekauft...

Abgeordneter verlässt LINKE

Zwei Wochen vor der Landtagswahl verlässt der Abgeordnete Jürgen Maresch die Linksfraktion. Außerdem tritt er »mit Wirkung 1. September« aus der Partei aus, wie er am Wochenende mitteilte.

ndPlusSteffi Bey

Freunde der Gärten der Welt

Monatliche Führungen, Workshops und Schülerwettbewerbe - der Verein der »Freunde der Gärten der Welt« zieht an seinem fünften Gründungstag eine positive Bilanz.

Andreas Fritsche

Schmutzige Abwasserkampagne

Wie geht er mit den umstrittenen Beiträgen der Altanschließer um? Diese Frage muss jeder der drei Kandidaten beantworten, der am 14. September neuer Bürgermeister von Bernau werden will.

Seite 13

Sachsens Naturschutzstationen sind bedroht

Naturschützer sind nicht selten selbst eine bedrohte Spezies. Vieles geschieht auf diesem Feld ehrenamtlich. Sachsens Grüne sehen auch den Freistaat bei der Erhaltung von Naturschutzstationen in der Pflicht.

Antje Lauschner

Dolmetscher und Mittler in Notlagen

Schulprobleme, Krankheit, Aufenthaltspapiere: Migranten können sich in Ämtern oft schwer verständlich machen. Landsleute helfen als Dolmetscher - auch in Thüringen.

ndPlusHendrik Lasch, Halle

Der Nabel der Schienenwelt

Der Bahnknoten Halle wird für 700 Millionen Euro umgebaut. Danach wird er zur Drehscheibe für den Personen- und Güterverkehr. Bis 2017 brauchen Reisende aber Geduld.

Seite 14

Musiker unterwegs

Raus aus dem Konzerthaus, rein in den Kiez! Vom 1. bis 8. September verlassen die Mitglieder des Konzerthausorchesters ihre musikalische Heimat am Gendarmenmarkt und geben jeden Tag ungewöhnliche Konzerte in verschiedenen Spielstätten in ganz Berlin. 14 Veranstaltungen sind beim »Kiez-Konzert-Festival« zu erwarten. In unterschiedlichen Besetzungen präsentieren die Musiker ein abwechslungsreiche...

»Ich bin klein, aber wichtig«

Um die »Kinderrepublik Janusz Korczak« geht es in der Ausstellung »Ich bin klein, aber wichtig«, die am 1. September, 18 Uhr, von ihrem Schirmherrn Raed Saleh (Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus) im Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur LesArt eröffnet wird. Im Zusammenhang mit der Ausstellung stehen die Bände »Blumkas Tagebuch« von Iwona Chmielewska (nominiert z...

ndPlusWolfgang Hübner

Kampfzone im Hallenbad

Früher, also vor der letzten Tarifveränderung bei den Berliner Bäderbetrieben, konnte man in den staatseigenen Schwimmbecken weitgehend unbehelligt das tun, wofür sie vorgesehen sind: seine Bahnen ziehen, die Arbeitskraft regenerieren, »eine Woche Hammerschlag, eine Woche Häuserquadern«, wie es im proletarischen Liedgut heißt, aus den Adern schütteln. Gut, es gab auch damals schon ein paar läst...

Winfried Wagner

»Sind die groß!«

Zu Hunderten bestaunen Besucher die Wisente im Reservat Damerower Werder in Mecklenburg-Vorpommern. Publikumslieblinge sind ein Riesenbulle und sein jüngstes, erst wenige Tage altes Kälbchen.

ndPlusHans-Gerd Öfinger

Wind im Rheingau hat sich gedreht

Gegen Windkraftanlagen machen Projektgegner im westhessischen Rheingau-Taunus-Kreis bei Wiesbaden mobil. In den Sommermonaten sammelte der windkraftkritische Verein »Pro Kulturlandschaft Rheingau« im Rheingaustädtchen Oestrich-Winkel über 1300 Unterschriften für ein Bürgerbegehren mit dem Ziel eines Bürgerentscheids. Die Unterschriftsbögen werden derzeit von der Verwaltung geprüft. Das Begehren...

ndPlusBritta Schultejans

München will rosa Metropole sein

Doppelverdiener, meist kinderlos, kaufkräftig und laut Gaststättenverband »besonders angenehme Gäste«: schwule und lesbische Paare. München setzt auf deshalb auf »Gay-Marketing«.

Volkmar Draeger

Menschenstudie und Materialschlacht

Verwirrende Vielfalt ist der hauptsächliche Eindruck, den die 26. Ausgabe des internationalen Festivals »Tanz im August« hinterließ. Von den 19 besuchten Gastspielen haben sich viele dem Gedächtnis eingeprägt, wenngleich aus ganz verschiedenem Grund. Als einsamer Solitär ragt Anne Teresa De Keersmaekers »Vortex Temporum« heraus. Benannt hat die Belgierin ihr Meisterwerk nach der begleitenden, l...

Seite 15
Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

Aus Neugier hatte Herr Mosekund aus dem breiten Angebot an naturverherrlichenden Freizeitmagazinen ein Erzeugnis ausgewählt und einen der darin empfohlenen Ausflugstipps befolgt. Oh, wie war ihm langweilig. Kaum Menschen, keine Buchhandlung, kein Lesesaal, keine sonstige Kultureinrichtung, kein Kaffeehaus, ja nicht einmal ein Zeitungskiosk. Nur Himmel, Pflanzen, Tiere. Und hierhin wollen angebl...

Rettet die alten Bücher

Große Bibliotheken und Archive haben in einem »Weimarer Appell« mehr Geld für den Erhalt alter Dokumente und Bücher gefordert. Zahlreiche Prominente Filmemacher Wim Wenders unterzeichneten die Erklärung.

ndPlusThomas Blum

Große, fleischige, hellhaarige Männer

Eine von Hitlers positiven Leistungen war der Bau Hunderter Kilometer erstklassiger Straßen», seien diese auch aus militärstrategischen Gründen zustandegekommen. «Sie werden Autobahnen genannt.» Darüber hinaus ist hierzulande aber auch ein «hervorragendes Eisenbahnnetz» zu bestaunen. Dennoch muss man sagen: Ein «merkwürdiges Volk in einem merkwürdigen Land» sind diese Deutschen. «Sie werden fes...

Seite 16

Abschied mit 150 Gästen

Bei einer Trauerfeier im Kloster Himmerod in der Eifel haben am Samstag Familie, Freunde und Weggefährten Abschied von dem Historiker Wolfgang Leonhard genommen, der am 17. August mit 93 Jahren gestorben war. Zur Feier kamen rund 150 Gäste. Der Publizist und Schriftsteller Ralph Giordano (91) bezeichnete Leonhard in einem am Samstag verlesenen Nachruf als seinen »ältesten und besten Freund«. ...

Festwoche in Greifswald

Greifswald feiert Caspar David Friedrich (1774-1840), der dort vor 240 Jahren, am 5. September, geboren wurde. Die am Samstag gestartete Festwoche ist zugleich der Abschluss des landesweiten »Jahres der Romantik«. Mit der Image- und Werbekampagne wollten Museen, Landesmarketing und Tourismusverband die im Nordosten gelegenen Mal- und Geburtsorte von Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge (1...

Untergang der alten Welt

Der Kölner Orientalist und Romanautor Navid Kermani sieht den Nahen Osten angesichts der sich zuspitzenden Konflikte in Syrien und Irak vor einer historischen Zeitenwende. »Da geht jetzt eine Welt unter. Da wird künftig eine andere Welt sein, aber nicht mehr die von vorher«, sagte er am Samstagabend bei einer Lesung auf dem Erlanger Poetenfest. Bei dem wichtigsten deutschen Literaturfesti...

Klaus Walther

Durch ein Jahrhundert, lange Sekunde Erinnerung

Vielleicht hat das alles mit dieser Kindheit am Berliner Savignyplatz begonnen, dieser Sekunde Erinnerung, die er immer wieder gesucht und beschrieben hat. Werner Liersch, geboren 1932, gehörte zu der Generation, die noch den zweiten großen Krieg des 20. Jahrhunderts ganz bewusst und wohl auch prägend erfahren haben. Die kommenden Jahrzehnte, Zeiten zwischen Untergang und Hoffnung, zwischen Auf...

Gunnar Decker

Das Sternbild der Gitarre

Nachts kann es sehr still sein in Venedig. Bereits vor Mitternacht beginnt man darum auf dem Balkon unwillkürlich zu flüstern. An den Nachbarhäusern sind dann längst die Fensterläden geschlossen, kein Lichtschimmer und schon gar kein Ton dringt heraus. Da die Venezianer Frühaufsteher sind, gehen sie zeitig schlafen und reagieren empört auf jede Störung. Einheimische, wenn sie doch einmal spätab...

Seite 17
Jürgen Amendt

»Wetten dass?« und Stefan Raab

Was wird eigentlich aus der Samstagsabendunterhaltung nach dem Aus von »Wetten, dass …?«, dem einstigen Quotengaranten des ZDF? Es sieht trübe aus, nachdem Anfang August der Methusalem unter den deutschen Showmoderatoren, Thomas Gottschalk, unmissverständlich erklärte, er stehe für ein Comeback nicht zur Verfügung. Neue Unbill droht dem ZDF jetzt von juristischer Seite. Wie der »Spiegel« in sei...

Sitcom über eine Kölner Siedlung

Mit einem sogenannten TV-Lab hat der Spartenkanal des Zweiten, ZDFneo, auch in diesem Jahr ein Experiment gewagt und die Zuschauer per Abstimmung zu Programmmachern gemacht. Die Konzepte von drei verschiedenen Serien standen zur Auswahl. Den Zuschlag erhielt jetzt das Porträt einer Kölner Plattenbausiedlung mit Rapper Eko Fresh als Protagonisten. Die Zuschauer von ZDFneo erwartet künftig im Pro...

Alles bloß Comedy!
Jan Freitag

Alles bloß Comedy!

Die Nachwelt wird irgendwann entscheiden, ob Klaus Wowereit für irgendetwas in seiner sexy Pleitestadt Dank verdient. Eins aber hinterließ sein plötzlicher Abschied: Am 26. August lief die erste »Tagesschau« seit der WM, in der es zum Auftakt nicht um Krieg, Terror, Verwüstung ging. Das war mal echt gut so. Weniger gut so war, dass bei ZDFneo im TVLab für höhere Aufgaben, sprich: bessere ...

Seite 18

Turbine startet mit 4:0-Sieg

Favoritensiege gab es zum Auftakt der Frauenbundesliga. Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam sind mit klaren Erfolgen gestartet. Champions-League-Sieger und Meister Wolfsburg setzte sich am Sonnabend klar mit 3:0 gegen den SC Freiburg durch. Am Sonntag legte Turbine Potsdam mit einem 4:0 gegen Aufsteiger Herforder SV nach. In der Spitzenpartie des ersten Spieltages trennten ...

Edmund Peters

Es kriselt in Aue und auch beim 1. FC Union

Fehlstarts zeigen schnell nachhaltige Wirkung. Die ersten missratenen Spiele von Aue und Union bescheren den Trainern Falko Götz und Norbert Düwel Negativschlagzeilen.

ndPlusMaik Rosner, Gelsenkirchen

Dirigieren, ordnen, anschieben

Xabi Alonsos erster Auftritt in der Meisterelf des FC Bayern kann als geglückt bezeichnet werden. Um einen Punktverlust auf Schalke kam München aber nicht herum.

Seite 19
Ralf Jarkowski und Frank Thomas

Harting macht das Dutzend voll

Bei der 73. Auflage des ISTAF in Berlin feierte Robert Harting seinen fünften Sieg in Serie. 45 000 Fans im Olympiastadion bejubelten die deutschen Asse und den Hammer-Weltrekord von Anita Wlodarczyk.

Seite 20

Japanerin siegt bei WM mit der Luftgitarre

Oulu. Die Japanerin Nanami Nagura hat die Weltmeisterschaft der Luftgitarren-Spieler gewonnen. Mit ihrer rockigen Show und Verbiegungen auf der Bühne setzte sich die 19-Jährige vor Tausenden begeisterten Fans im nordfinnischen Oulu gegen die internationale Konkurrenz durch. Als Preis gab es eine speziell angefertigte Plexiglasgitarre. Unter den 16 Finalisten des kuriosen Wettbewerbs der i...

Island ruft Alarmstufe Rot aus

Reykjavik. Nach einer neuen Eruption am Vulkan Bárdarbunga in Island haben die Behörden die höchste Alarmstufe Rot ausgerufen und in der Umgebung des Berges ein Flugverbot verhängt. Aus einem etwa 1,5 Kilometer langen Riss nördlich des Gletschers Vatnajökull trete Lava aus, sagte Seismologe Martin Hensch am Sonntag. »Es ist ein sehr leichter Ausbruch.« Rot bedeutet, dass ein Vulkanausbruc...

Proteste mit Knüppeln und Messern

Proteste wegen der Quarantäne eines Slums, Angriffe nach der Desinfektion eines Marktes, Festnahmen von Hotelgästen: In westafrikanischen Ländern liegen die Nerven wegen Ebola blank.