Seite 1

Unten Links

Die unerfreulichen Ereignisse, die uns in jüngster Zeit in Atem halten, gehen nicht nur mit einer erheblichen Lärmbelästigung einher, sie erzeugen auch Abfälle in unüberschaubarer Menge. Deren Entsorgung auf dem Müllhaufen der Geschichte dürfte sich deutlich komplizierter gestalten, als es sich mancher derzeit erhofft. Dafür sorgen schon die Gesetze der Mülltrennung. Die ausgedienten Wahlplakate u...

Beschluss der SPD zu CETA kritisiert

Berlin. Der am Montag mit großer Mehrheit beschlossene Leitantrag des SPD-Vorstands zum Freihandelsabkommen CETA ist auf Kritik gestoßen. Die Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann bezeichnete den Text »in der jetzigen Form« als »nicht zustimmungsfähig«. Diese Meinung teilen auch einige Bundestagsabgeordnete vom linken Parteiflügel. Die rund 200 Delegierten des SPD-Konvents sollen am 19. September in ...

Verband: Alten Menschen droht Rauswurf aus Heim

Berlin. Bis zu 80 000 Menschen in Deutschland droht zum Jahreswechsel die Entlassung aus dem Altenheim, warnt der Verband privater Anbieter sozialer Dienste. Betroffen seien etwa Menschen mit einer leichten Demenz, die sich nicht mehr zutrauten, in der eigenen Wohnung zu leben. Bisher erhielten diese Menschen Sozialhilfe, wenn sie ihren Heimplatz nicht selbst zahlten können. Diese Finanzierung sei...

Autobombe gegen Care-Helfer

Kabul. Afghanische Sicherheitskräfte haben während elf Stunden langer Gefechte auf dem Gelände der internationalen Hilfsorganisation Care drei Angreifer getötet. Weitere sechs Menschen seien verletzt worden, meldete der Sprecher des Innenministeriums Sedik Sedikki am Dienstag. Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt. Es war der sechste große Anschlag in der afghanischen Hauptstadt seit Mitte J...

ndPlusRené Heilig

Die Bilder der Tornados

Hochbetrieb im Planungsstab des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Fast täglich kommen neuen Luftbilder herein, die deutsche Tornado-Piloten über syrischen Städten gemacht haben. Sie sind gestochen scharf und damit beste Planungsunterlagen für die Leute, die am großen runden Tisch sitzen. Es sind vor allem Architekten, Bau-, Energie- und Verkehrsexperten, künftige Leiter von Gesundhe...

René Heilig

Deutscher Anti-IS-Einsatz wird ausgeweitet

Die monatelangen Querelen um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete bei der Bundeswehr im türkischen Incirlik sind beigelegt, jetzt wird geklotzt. Vor kurzem wurde noch über den Abzug debattiert.

Seite 2
ndPlusHannes Hofbauer, Wien

SPÖ fragt ihre Mitglieder

Am Wochenende hat SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern mit einer Ankündigung überrascht: Er will die Mitglieder seiner Partei über das bereits ausverhandelte CETA-Abkommen befragen lassen. Sein Missfallen gegenüber transnationalem Investitionsschutz hat er gleich mitgeliefert. Der Koalitionspartner ÖVP tobt.Da ist er also, der immer wieder versprochene »neue Ton«, den Christian Kern seit seiner Amtsei...

Kay Wagner, Brüssel

Mit »Progressive Caucus« gegen CETA und Co.

Zwischen den linken Fraktionen im EU-Parlament gibt es thematische Gemeinsamkeiten. Eine gemeinsame Plattform soll sie bündeln - und möglicherweise Entscheidungen im Parlament beeinflussen.

Aert van Riel

Der trickreiche Sigmar Gabriel

In der SPD gibt es großen Widerstand gegen die Ratifizierung des Abkommens CETA. Mit einigen windigen Versprechen hat Sigmar Gabriel nun allerdings die Führungsgremien hinter sich gebracht.

Seite 3

Zur Tragödie gehört die Komödie

Herr Akin, Roman Polanski drehte einst nach der Gruselkomödie »Tanz der Vampire« das Shakespeare-Drama »Macbeth«. Bei Ihnen verhält es sich umgekehrt: Nach Ihrem Film »The Cut«, in dem Sie den Völkermord an den Armeniern thematisieren, folgt nun Ihre Adaption von Wolfgang Herrndorfs Jugendroman »Tschick«. Haben Sie sich nach einem so harten Film wie »The Cut« bewusst für ein fröhlicheres Genre ent...

Seite 4
Aert van Riel

Überzogenes Sparen

Für Wolfgang Schäuble könnte es kaum besser laufen. Der Finanzminister geht davon aus, erneut einen Haushalt ohne neue Schulden zu erreichen. Viel dafür getan hat er allerdings nicht. Vielmehr profitiert der CDU-Politiker von der guten konjunkturellen Lage sowie von den niedrigen Kreditzinsen. Größere Investitionen lehnt Schäuble ab. Es sollen lediglich kleine Steuerentlastungen möglich sein. Das ...

Olaf Standke

Aufrüstung auf Augenhöhe

So richtig nett verläuft Barack Obamas Abschiedstour in Asien nicht. Erst die subtile Demütigung bei seiner Ankunft zum G20-Gipfel, als die chinesischen Gastgeber die standesgemäße Gangway vergaßen; nun zum Auftakt des ASEAN-Gipfels eine handfeste verbale Beleidigung mit anschließender halbherziger Entschuldigung durch den neuen philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte. Obama sagte die geplante...

ndPlusAndreas Fritsche

Nachbarschaftshilfe in der Asylpolitik

In Berlin leben unter einfachsten Verhältnissen immer noch Tausende Flüchtlinge in Turnhallen. Das schrittweise Leerziehen dieser Notunterkünfte erfolgt nicht so zügig wie immer wieder neu versprochen. Insofern ist es nur vernünftig, dass Brandenburg nun knapp 1000 Flüchtlinge aus Berlin in Wünsdorf unterbringt. Das lange Gezerre darum, ob das überhaupt geschieht und zu welchen Bedingungen war pei...

ndPlusRalf Klingsieck, Paris

Die Beschämerin

»Es ist das erste Mal, dass in Europa eine dicht besiedelte Stadt, noch dazu eine Hauptstadt, eine solche Einrichtung auf ihrem Territorium schafft«, sagt Anne Hidalgo. Die Pariser Bürgermeisterin kündigte am Dienstag für Mitte Oktober die Eröffnung eines Flüchtlingslagers im Norden der Stadt an. In dem Lager sollen bis zu 600 Männer (für Frauen und Kinder entsteht im Vorort Ivry ein weiteres Lage...

Von der Angst zur Transformation

Die Ängste der Menschen sind keine Chimäre, Schuld daran jedoch nicht Flüchtlinge - wie die AfD behauptet. Sie Ursache ist die irreversible, systemische Krise des Spätkapitalismus. Auf sie muss die Linke reagieren.

Seite 5

Nach 40 Jahren nur 820 Euro

Eine auskömmliche Rente, das ist nach Ansicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) nicht allein für Ältere, sondern auch für Jüngere wichtig. »Sie sind es, die im Jahr 2040 oder 2050 ein Rentenniveau von deutlich unter 43 Prozent erwartet«, sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. Deswegen startete der Gewerkschaftsbund am Dienstag mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 eine Kampagne, die die S...

ndPlusJosephine Schulz

Das zarte Gesicht der Altersarmut

Mit der Biografie des sogenannten Eckrentners, der 45 Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat und immer ein Durchschnittsverdiener war, hat das Leben der meisten Menschen wenig zu tun. Insbesondere das vieler Frauen. Für sie haben Standard- oder Durchschnittsrente kaum Aussagekraft. Längere Auszeiten im Job, mehr prekäre Beschäftigung und nicht zuletzt der Lohnunterschied gegenü...

Es gibt nicht »die« Älteren

Der DGB startete am Dienstag eine Kampagne, die die Stabilisierung der Renten zum Ziel hat. Die Armutsgefährdungsquote unter Rentnern steigt zwar, aber mit 14,4 Prozent liegt sie noch ein Prozent unter der der Gesamtbevölkerung. Geht es den Rentnern so schlecht?Es gibt andere Gruppen in der Bevölkerung wie Arbeitslose oder Alleinerziehende, die weitaus stärker vom Armutsrisiko betroffen sind als R...

Seite 6

Personelle Konsequenzen

Schwerin. Die Wahlschlappe der Linkspartei bei der Landtagswahl am Sonntag hat zu ersten personellen Konsequenzen geführt. Der langjährige Geschäftsführer der Landespartei, Kay Kröger, gab am Montagabend auf einer Vorstandssitzung bekannt, dass er mit sofortiger Wirkung seine Funktion als Wahlkampfleiter aufgibt und damit auch die Wahlwerbung für die Bürgermeister-Stichwahl in Schwerin nicht mehr ...

Verwunderung über Ergebnis

Rom. UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi hat das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern als paradox bezeichnet. »Mit einer Propaganda von bestimmten politischen Seiten, die die Flüchtlingskrise ausnutzt, gewinnt man sicher Stimmen. Mit einem Paradox: Das Bundesland, in dem gewählt wurde, hat die wenigsten Flüchtlinge und das beste Wirtschaftswachstum«, sagte Grandi der italienische...

Appell an die Poltik

Köln. Der Friedenspreisträger und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer hat davor gewarnt, in der politischen Diskussion die Positionen der AfD zu übernehmen. Nun in Reaktion auf das gute Abschneiden der Rechtspopulisten bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern eine restriktivere Flüchtlingspolitik zu verfolgen, sei wenig hilfreich, sagte der Ehrenbürger der Stadt Wittenberg am Dienstag in ei...

ndPlusTom Strohschneider

Die Stunde der Sondierer

Nach der Wahl ist vor den Sondierungen. Im Nordosten will die SPD noch in dieser Woche erste Gespräche mit CDU und Linkspartei führen. Die Sozialisten sind derweil noch dabei, ihre Niederlage zu verdauen.

Seite 7
ndPlusAlfred Michaelis, Vientiane

Dollars statt Bomben

Die USA kämen, um zu bleiben, versichert US-Präsident Obama am Tagungsort des Gipfels der südostasiatischen Staatengruppe ASEAN.

Peter Stäuber, London

Großbritannien taumelt aus der EU

Der britische Brexit-Minister Davis hat im Unterhaus Eckpunkte für den EU-Austritt Britanniens vorgestellt. Kernthese: London will weiter Zugang zum EU-Binnenmarkt, aber nicht Teil davon sein.

Emran Feroz, Kabul

Kabul bleibt im Visier der Taliban

Ein Angriff auf eine Hilfsorganisation in der afghanischen Hauptstadt ist nach mehreren Stunden mit der Tötung der Angreifer beendet worden. Kabul bleibt ein gefährliches Pflaster.

Seite 8
Seite 9

CDU-Plakate vor Mahnmal sollen weg

Berliner Grünen-Politiker haben die CDU aufgefordert, ihre Wahlplakate vor dem Holocaust-Mahnmal zu entfernen. Die CDU sei die einzige Partei, die hier vor der Abgeordnetenhauswahl am 18. September für sich werbe. »Wir glauben, es gibt gute Gründe dafür, dass der zentrale Gedenkort für die ermordeten Juden Europas kein Bereich für Wahlwerbung sein sollte«, schrieben der Grünen-Spitzenkandidat Dani...

Raffinierte Menschenfänger

»Goworiesch pa russki?« - Sprichst Du Russisch, heißt es auf der Internetpräsenz der Alternative für Deutschland in Marzahn-Hellersdorf. Wer auf das in russischer Sprache umgewandelte Logo der Rechtspopulisten klickt, bekommt auf vier Seiten komprimiert das übliche populistische, autoritäre Sammelsurium serviert: Zuwanderungsstopp, Anti-Amerikanismusmus und Law-and-Order. In den meisten Punkten ge...

ndPlusRalf Hutter

Eine Hoffnung, eine Räumung

Der »Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf« in Kreuzberg verhandelt über ein neues Ladenlokal - der »Kiezladen« in der Neuköllner Friedelstraße hingegen hat eine Räumungsklage erhalten.

ndPlusMartin Kröger

Senat will tilgen und investieren

Kollatz-Ahnen präsentierte am Dienstag die Finanzplanung für die Jahre 2016 bis 2020. Danach will der Senat an dem Zweiklang - Schulden reduzieren und investieren - festhalten.

ndPlusShahnoz Bakhtiyorova

Kampf um die Russlanddeutschen

In Umfragen liegt die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) zwischen zehn und 15 Prozent. Für 300 000 Bewohner der ehemaligen Sowjetunion scheint die Partei eine Option.

ndPlusShahnoz Bakhtiyorova

Kampf um die Russlanddeutschen

In Umfragen liegt die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) vor der Abgeordnetenhauswahl zwischen zehn und 15 Prozent. Für 300.000 Bewohner der ehemaligen Sowjetunion scheint die Partei eine Option.

Seite 10
Maria Jordan

Alles unter einem Dach

Das Zentrum für obdachlose Menschen will mehr als nur medizinische Erstversorgung: Betroffene sollen hier alle nötigen Hilfsangebote an einem Ort finden.

Seite 11

Reise in Zeit und Raum

Lichtenstein. Ins rechte Licht gesetzt: die Modelle der Akropolis in Griechenland, der Cheops-Pyramide sowie des einstigen Pharos-Leuchtturms zu Alexandria - beides in Ägypten. Sie alle stehen im »Miniwelt«-Park der sächsischen Kleinstadt Lichtenstein. Dort werden über 110 Monumente und technische Bauwerke aus der ganzen Welt präsentiert - von der Antike bis zur Gegenwart. Sachsen ist dabei besond...

Segler stößt bei Rügen mit Buckelwal zusammen

Bei kabbeliger See kollidiert ein Segler im Greifswalder Bodden (Mecklenburg-Vorpommern) mit einem Buckelwal. Das raue Wetter und die geringe Wassertiefe könnten den Unfall begünstigt haben.

Tomas Morgenstern

Kulturelle Starthilfe am Bogensee

Das Areal der früheren FDJ-Jugendhochschule neu zu beleben, ist Ziel der eigens gegründete Akademie Bogensee. Am 24. September wirbt sie dort mit einem Kulturevent für ihr Projekt.

Dörthe Hein, Magdeburg

Durchfallquote liegt bei etwa 25 Prozent

Sachsen-Anhalt fehlen Mediziner, zunehmend praktizieren ausländische Ärzte im Land. Nicht wenige der Anwärter scheitern allerdings bislang an Sprachhürden.

ndPlusSebastian Haak, Erfurt

Waldfriedhöfe und das liebe Geld

Rot-Rot-Grün will in Thüringen auch generell etwas ermöglichen, das es in anderen Bundesländern schon gibt: das Anlegen von Waldfriedhöfen. Das könnte jedoch höhere Kosten für Angehörige bedeuten.

Andreas Fritsche

Asyl in Wünsdorf

Das Innenministerium hat Kapazitäten in der Erstaufnahme für Flüchtlinge frei und tritt 995 Plätze an Berlin ab. Das Kabinett stimmte der Vereinbarung am Dienstag zu.

Seite 12

Swingender Rabbi

Er ist nicht nur ein weltgewandter jüdischer Gelehrter, sondern auch ein begnadeter Geschichtenerzähler, mit britisch-jüdischem Witz, Charme und Biss. Rabbiner Walter Rothschild meldet sich aus der Sommerpause zurück und verspricht wieder geistreiche Unterhaltung. Am heutigen Mittwoch, dem 7. September, sowie noch einmal am 21. September erzählt der 1954 im britischen Bradford geborene Sohn eines ...

Berlin fördert Webvideos für ARD und ZDF

Job-Porträts auf Snapchat, schräge Schminktipps auf YouTube und kurze Tierfilme - der Medienstandort Berlin-Brandeburg unterstützt neue Video-Produktionen für das junge Online-Angebot von ARD und ZDF. Mit insgesamt 75 000 Euro fördern das Medienboard und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) über das Webvideo-Programms WIGO vier Projekte aus der Region. Bei erfolgreicher Umsetzung könnten die Form...

Streit um Bayerns Auslesepolitik

München. Mit den strengen Vorschriften für einen Wechsel von der Grundschule auf das Gymnasium verstößt Bayerns Staatsregierung nach Ansicht eines Gutachters gegen die Verfassung. »Die Entscheidung über den Bildungsweg des Kindes liegt eindeutig bei den Eltern«, sagte der Autor des Gutachtens, der wissenschaftliche Direktor des Instituts für Bildungsforschung und Bildungsrecht der Universität Boch...

ndPlusHans-Gerd Öfinger

Germania mit Fußnote

Hoch über Rüdesheim thront Germania - im Gedenken an den deutsch-französischen Krieg und die Schaffung des deutschen Kaiserreiches 1871. Nun gibt es Streit um eine Losung zu Germanias Füßen.

ndPlusChristian Baron

Keine Fisimatenten!

Unter Schirmherrschaft des Schriftstellers Paul Maar zeigt das Berliner Museum für Kommunikation die Ausstellung „Mein Name ist Hase“, mit der die Kuratoren bekannte Redewendungen illustrieren und deren Herkunft erklären.

Birgit Sander, Riems

Rabbit Haemorrhagic Disease geht um

Schlechte Nachrichten von der Insel Riems in Mecklenburg-Vorpommern: Eine neue Form der Chinaseuche bedroht zunehmend Kaninchenbestände in Deutschland. Die Folgen sind nicht absehbar.

Caroline M. Buck

Zwangsehe und Selektion

Die Zahl der Filme ist leicht geschrumpft und auch der Spielort hat sich geändert, aber die Auswahlkriterien für die Reihe sind geblieben: Einen Publikumspreis bei einem internationalen Filmfest mussten die neun Filme schon gewonnen haben, um beim Favourites Film Festival überhaupt zugelassen zu werden.Das Kindersozialdrama »Pelo Malo« aus Venezuela trug den Preis beim Festival im großen italienis...

Seite 13

Ehrung für Navid Kermani

Der deutsch-iranische Schriftsteller Navid Kermani bekommt den diesjährigen Marion-Dönhoff-Preis für internationale Verständigung und Versöhnung. Der Förderpreis geht an den gemeinnützigen Hamburger Verein Hanseatic Help, der sich für die Erstversorgung und Ausstattung von Flüchtlingen einsetzt, wie die Wochenzeitung »Die Zeit« am Dienstag in Hamburg mitteilte. Die Auszeichnungen sind mit je 20 00...

Jörn Schulz

Darauf ein Gläschen Synthehol!

Derzeit spricht alles dafür, dass Albert Einstein richtig lag. Die Lichtgeschwindigkeit kann nicht überschritten werden, so dass die unendlichen Weiten des Weltraums uns vorerst verschlossen bleiben. Das ist bedauerlich, andererseits aber: So dringlich man das Bedürfnis empfinden mag, diesen Planeten zu verlassen - zumindest für Zivilisationen, die der unseren technologisch unterlegen sind, ist es...

Seite 14

Aufnahmen von 1916 entdeckt

Eine Rarität afghanischer Musikkultur wird demnächst wieder zu hören sein, nachdem sie 100 Jahre lang in Vergessenheit geraten war. Es handle sich um Stücke, die Weimarer Forscher im Lautarchiv der Berliner Humboldt-Universität wiederentdeckt hätten, teilte die Hochschule für Musik Franz Liszt am Dienstag in Weimar mit. Diese ältesten Aufnahmen, an der 1916 ein Kriegsgefangener in Deutschland mitg...

Deutschland bleibt Ehrengast

Trotz Sorgen um die Meinungsfreiheit in der Türkei wird Deutschland als Ehrengast auf der »Internationalen Buchmesse Istanbul« auftreten. Unter dem Motto »Worte bewegen« präsentieren sich 29 deutsche Verlage und Kulturinstitutionen vom 12. bis 15. November auf der größten türkischen Buchmesse, wie die Frankfurter Buchmesse am Dienstag mitteilte. Mehr als zehn deutsche Schriftsteller wollten dort a...

ndPlusArmin Jähne

Schon Aristoteles und Cicero befassten sich mit Witzen

Mon dieu, was wurde in den 1970er und 80er Jahren in der unselig-verblichenen DDR gelacht. Man hatte noch nicht die Treppe mit dem berühmten Marx-Zitat in der Humboldt-Universität erreicht, da knallte einem schon der erste politische Witz des Tages entgegen. Radio Jerewan sendete sozialismusweit auf allen Kanälen, beantwortete Fragen, erörterte Prinzipielles und war unverwüstlich bei der Aufklärun...

Hans-Dieter Schütt

Die Ein-Mann-Weltanschauung

Was ist man im eigenen Leben? Gast? Hausherr? Der ungarische Schriftsteller und Shoa-Überlebende György Konrád blickt in seinem jüngsten Skizzenbuch nicht nur auf sein eigene Geschichte, sondern auch auf die Ungarns zurück.

Seite 15

Ulf Poschardt neuer Chefredakteur

Ulf Poschardt (49) ist neuer Chefredakteur von WeltN24. Der bisherige Stellvertreter hat die neue Aufgabe von Herausgeber Stefan Aust (70) übernommen, wie der Medienkonzern Axel Springer am Dienstag in Berlin mitteilte. Aust hatte die Chefredakteursposition seit dem 1. Januar dieses Jahres zusätzlich kommissarisch inne, nachdem Jan-Eric Peters zur mobilen Nachrichtenplattform »Upday« gewechselt wa...

Kaum noch analoger TV-Empfang

Die Digitalisierung des Fernsehens in Deutschland schreitet weiter voran. Nur knapp drei Millionen Haushalte nutzen heute noch ausschließlich analoges Fernsehen. Das seien 7,7 Prozent der Haushalte mit einem Fernsehgerät, sagte Regina Deck, Director Media Research bei TNS Infratest, am Dienstag in Berlin. Laut dem aktuellen Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten empfangen fast neun Zehn...

ndPlusTobias Riegel

Der Untergang

Die zweite Staffel von „Narcos“ schildert mitreißend die letzten Monate des von Heils- und Höllenmythen umrankten Koksdealers Pablo Escobar. Es ist die kolumbianische Version des Hitler-Absturzes »Der Untergang«.

Seite 16

Roaming: Doch kein Ende der Gebühren?

Brüssel. Der europäische Verbraucherschutzverband Beuc hat die Brüsseler Pläne kritisiert, die Roaminggebühren im EU-Ausland für mindestens 90 Tage pro Jahr statt unbegrenzt wegfallen zu lassen. »Diese weitreichenden Einschränkungen bedeuten, dass das lange versprochene Ende des Roamings für die meisten europäischen Verbraucher keine Realität wird«, sagte Beuc-Experte Guillermo Beltrà am Dienstag ...

John Dyer, Boston

Bayer versüßt Angebot für Monsanto

Eine Übernahme des Agrarchemieriesen Monsanto durch Bayer könnte näherrücken. Der deutsche Pharmakonzern hat sein Angebot nochmals erhöht.

ndPlusUlrike Henning

Tierwohlprämie statt Billigfleisch

Die bundesdeutschen Bauern leiden derzeit unter dem Preisverfall bei Milch und Fleisch. Um dem zu begegnen, wären aber wohl grundsätzliche Änderungen in der Tierhaltung notwendig.

Seite 17

Bestände der Elefanten schrumpfen

Amherst. Abgetrennte Rüssel und Schädelteile, daneben verwesen mächtige graue Körper. Dieses traurige Bild hatten Forscher in den vergangenen zwei Jahren oft vor Augen, als sie vom Flugzeug aus in Afrika Elefanten zählten. Beim ersten fast kontinentweiten Zensus der bedrohten Tiere kamen sie nur noch auf 352 271 Afrikanische Elefanten in 18 Staaten. Gut vier Fünftel davon leben in Reservaten. Bish...

Hermannus Pfeiffer

Die Hohe See bleibt Freiwild

Ob Hawaii oder Ostsee - beim Meeresschutz geht es auch um wirtschaftliche Interessen von Fischereibranche, Tourismusindustrie und Rohstoffkonzernen.

ndPlusChristian Mihatsch

Naturschutz soll sich rechnen

Die Weltwirtschaft wächst und die Belastung der Umwelt nimmt weiter zu. Helfen sollen die Ausweitung der Naturschutzgebiete und mehr private Investitionen.

Seite 18

Besetzung für soziales Zentrum beendet

Dresden. Aktivisten und Aktivistinnen der Initiative Social Center 4 All haben am Sonntagnachmittag die Besetzung eines seit Jahren leerstehenden Hauses in der Dresdner Lößnitzstraße beendet, dies teilte die Initiative Social Center 4 All selbst mit. In den Verhandlungen zwischen Eigentümern und den Aktivisten konnte keine Einigung erzielt werden. Die Besetzer wiesen mit der Aktion auf den signifi...

Doch kein Freispruch

Koblenz. Die rheinland-pfälzische Justiz geht weiter gegen den Heidelberger Friedensaktivisten Hermann Theisen vor. Gegen ein Urteil des Landgerichts Koblenz, das den Atomwaffengegner im Juli freigesprochen hatte, sei Revision eingelegt worden, teilte die Koblenzer Staatsanwaltschaft am Montag mit. Zwei weitere Verfahren gegen Theisen vor dem Amtsgericht Cochem seien ebenfalls noch anhängig. In de...

Folge 136: Wanne

»Die Bullen kommen!« Was folgt, ist Musik in den Ohren einiger Aktivisten: Stein - wahlweise Farbbeutel - trifft Wanne. Zumindest, wenn die Situation es nicht erfordert, schnell die Beine in die Hand zu nehmen, etwa wenn es sich um Wannen in Mehrzahl handelt. Die klassische Wanne gehört nach Berlin und erlangte auch durch die vielen Bilder des Karikaturisten Gerhard Seyfried Symbolwert. Bis zu ach...

Sebastian Weiermann

Linke machen mobil gegen Nazis in Dortmund

Nazis können in Dortmund nicht mehr so ungestört agieren wie noch vor einigen Jahren. Auf Druck von Links reagieren sie mit Gewalt. Am Freitag zog ein Neonazi am Rande einer rechten Kundgebung ein Messer.

Sebastian Weiermann

Rechte Gewalt und Gegenwehr an der Ruhr

Nazis können in Dortmund nicht so ungestört agieren wie noch vor einigen Jahren. Auf Druck von Links reagieren sie mit Gewalt. Am Freitag zog ein Neonazi am Rande einer rechten Kundgebung ein Messer.

ndPlusReimar Paul

Herbststürme der Antifaschisten

Aktivitäten der NPD und des rechten Freundeskreises Thüringen/ Niedersachsen werden von der Göttinger Antifa heftig bekämpft. Wieder stellen die Linken dabei das staatliche Gewaltmonopol in Frage.

Seite 19

Die XV. Paralympischen Sommerspiele in Zahlen

 528 Entscheidungen (Rekord) in 22 Sportarten an elf Wettkampftagen  4350 Athleten, nach 4280 in London 2012. Aufgrund der Finanzprobleme können aber nicht alle Transportkosten übernommen werden - so ist unklar, ob wirklich alle kommen komplexes Klassifizierungssystem für unterschiedliche Behinderungen führt zu 16 verschiedenen 100-Meter-Finals in der Leichtathletik (das nur bei Männern; 14 bei...

ndPlusDenis Trubetskoy, Kiew

Alter Star im neuen Job

Andrij Schewtschenko ist Nationaltrainer der Ukraine. Sein Ziel ist die WM 2018, auch wenn heimische Politiker nach einem Boykott rufen. Und nicht nur der Fußball, sondern das ganze Land in einer tiefen Krise steckt.

Ronny Blaschke, Rio de Janeiro

Spiele gegen Barrieren

4300 behinderte Sportler aus aller Welt ringen ab diesem Mittwoch um Medaillen bei den Paralympics in Rio de Janeiro. Ob die Spiele behinderten Menschen in Brasilien helfen werden, ist umstritten.

Seite 20

Da ist er!

Darmstadt. Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt war vor knapp zwei Jahren ein Mini-Labor auf einem Kometen gelandet. Bislang gab es nur Vermutungen, wo genau das Mini-Labor gelandet war. Jetzt sendet die Raumsonde »Rosetta« endlich ein Foto vom Labor »Philae« auf dem Kometen »Tschuri«. Er steht eingeklemmt in einem dunklen Spalt auf dem Brocken »67P/Tschurjumow-Gerassimenko«, wie die Europäisc...

Seite 21

Kinder im Auto sind richtig zu sichern

Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste: Mit Start des neuen Kindergarten- und Schuljahres nehmen wieder mehr Kinder am Straßenverkehr teil. Was ist von den Eltern zu beachten?

Seite 22

Für Ältere riskant

Älteren Menschen werden häufig Medikamente verordnet, die unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Als potenziell für Senioren ungeeignet gelten derzeit 83 Wirkstoffe. Sie sind auf der sogenannten Priscusliste aufgeführt, die Ärzte bei der Auswahl der geeigneten Medikamente unterstützen soll. Nach einer gesetzlichen Neuregelung haben gesetzlich Krankenversicherte seit Oktober 2015 Anspruch auf ein...

Christa Fischer

Professionelle Hilfe gesucht

Wer professionelle Hilfe für einen Pflegebedürftigen sucht, kann auf eine aktuelle Preis- Leistungs-Vergleichsliste der Pflegekassen zurückgreifen. Auf Anforderung erhalten die Betroffenen einen Ausdruck zugeschickt.

Seite 23

Lehrberuf soll aufgewertet werden

Das Meister-BAföG wird zum »Aufstiegs-BAföG«. Neben einem schicken neuen Etikett gibt es jetzt mehr Geld für angehende Handwerksmeister und Fachkräfte. Der Bund will damit auch der kriselnden dualen Ausbildung in Deutschland auf die Sprünge helfen.

Steigende Belastungen durch Zunahme der Schichtarbeit

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund mahnt angesichts der Zunahme von Schicht- und Nachtarbeit, stärker typische Belastungsformen von Frauen- und Männerberufen zu berücksichtigen. Auch heute sei die Domäne der Schichtarbeit vorwiegend von Männern geprägt, vermehrt in Industrie und Handwerk.Doch immer mehr frauenspezifische Berufe etwa im Pflegebereich, Gebäudereinigun...

Seite 24
ndPlusOnlineUrteile.de

Ersatzquartier ohne Toilette

Werden in einem Mietshaus Modernisierungen durchgeführt und bietet der Vermieter seinen Mietern ein Ausweichquartier an, muss dieses dem Standard der Wohnung entsprechen.

Genehmigung für Duscheinbau?

Wir möchten unser Bad modernisieren und eine zusätzliche Dusche einbauen. Können wir das so einfach tun? Frauke S., Dresden

10,2 Prozent mehr Miete in letzten sechs Jahren

Trotz Mietpreisbremse steigen die Mieten in ganz Deutschland weiter an. Allerdings können sich die Menschen heute im Durchschnitt größere Wohnungen leisten als noch vor sechs Jahren - zumindest auf dem Land.

Seite 25

An Zukunft denken ...

Rund 40 Prozent der Energie verbrauchen die Deutschen für das Wohnen. Mit der Energiewende vor fünf Jahren will die Bundesregierung bis 2020 den Wärmebedarf von Gebäuden um 20 Prozent senken. Bis 2050 sollen alle Häuser nahezu klimaneutral sein, also den Eigenbedarf nur aus erneuerbarer Energie decken.

Alternativen nutzen

Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe entstehen Schadstoffe, die die Umwelt enorm belasten. Umweltfreundliche Alternativen bieten Sonnenenergie, Wind oder Umweltwärme. Hier sind die Ressourcen praktisch unerschöpflich.

Seite 26

Kann man Kita-Platz ablehnen?

Muss die Stadt München einer Familie Geld zahlen, die ihr Kind in eine Luxus-Kita schickt, weil sie keinen Platz in einer städtischen Kita bekommt? Das Bayerische Verwaltungsgericht meint: Ja.

Keine Pfändung des Kindergeldes

Wegen nicht bezahlter Kinderschuhe kann einer Mutter das Kindergeld nicht gepfändet werden. Kindergeld sei nicht pfändbar, selbst wenn der Schuldner eine betrügerische Handlung begangen habe.

Seite 27

Was wird für die Kunden teurer?

Deutschlands Banken stehen unter Druck - und erhöhen langsam die Gebühren für Privatkunden. Bei manchen werden Kontoführung, Kreditkarten und Überweisungen deutlich teurer. Worauf müssen sich Verbraucher einstellen?

ndPlusHermannus Pfeiffer

Null Zinsen, Insolvenz und Kapitalvernichtung

Nicht allein geschlossene Fonds, mit denen beispielsweise in Container investiert wird, sind für Sparer (zu) riskant. Heikel sind auch Unternehmensanleihen und Genussscheine. Selbst wenn damit Geld in gesunde Lebensmittel oder saubere Windenergie angelegt werden soll.

Seite 28

Online-Verkäufer sind in der Pflicht

Händler, die ihre Produkte im Internet über Verkaufsplattformen wie Amazon Marketplace anbieten, haften auch für Angaben, die sie nicht selbst gemacht haben.