Seite 1

DFB verurteilt Nazigesänge in Prager Stadion

Stuttgart. Fußballbundestrainer Joachim Löw hat die Nazigesänge und Beleidigungen deutscher Anhänger in Prag verurteilt und Sanktionen gefordert. »Ich bin sehr, sehr angefressen, dass einige sogenannte Fans die Bühne des Fußballs benutzen, um mit ihrem oberpeinlichen Auftreten viel Schande über unser Land zu bringen«, sagte Löw am Sonntag in Stuttgart. Direkt nach den Vorfällen, die sich am Rande ...

Rohingya flüchten aus Myanmar

New York. Angesichts eskalierender Kämpfe zwischen Armee und Rebellen im Westen von Myanmar (Burma) hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres vor einer Katastrophe gewarnt. Nach dem Tod von fast 400 Menschen binnen einer Woche rief er die Sicherheitskräfte des Landes zur Zurückhaltung auf. Wegen der Gewalt in der Region stellte das Welternährungsprogramm der UNO am Samstag seine Hilfe für den myanma...

unten links

Meine Verhaltenstipps für den effektvollen journalistischen Fauxpas: Erstens: Machen Sie sich zur stellvertretenden Chefredakteurin einer marktradikalen Tageszeitung, die sich als »intellektuelles Leitmedium« versteht. Zweitens: Während sich die Welt (ha!) gerade damit beschäftigt, dass der aktuelle Bundestagswahlkampf zwischen Angela Merkel und dem anderen in der ästhetischen Unfallchirurgie als ...

SPD beansprucht TV-Erfolg für Schulz

Berlin. Die SPD hofft nach dem TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz auf einen Sinneswandel der Wähler. »Wir werden am Sonntag eine Veränderung in den Umfragen bekommen«, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann im ZDF-»Morgenmagazin« voraus. Vier TV-Sender übertrugen das TV-Duell am Sonntagabend live. Nach einer Umfrage des Instituts Kant...

Roland Etzel

Kuscheln mit Erdogan

Merkel sagte angesichts der jüngsten Ereignisse müsse die Bundesregierung ihre Türkei-Politik »vielleicht weiter überdenken«. Vielleicht!!! Darüber hat Ankaras Außenminister einen Tag später herzlich gelacht.

Böse Überraschung

London. Friedenskonferenz am Tag eines Atomwaffen-Tests: IPPNW hatte sicher nicht geahnt, an welch brisantem Datum man zur Jahrestagung zusammengekommen war. Die Organisation Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung berät seit dem heutigen Montag auf ihrem Weltkongress in York (Großbritannien), was ihre nächsten Schritte im Kampf um die Liquidierung s...

Roland Etzel

Erpresserisches aus Ankara

Nachdem die Türkei zwei Deutsche bei ihrer Einreise festsetzte, hat der türkische Außenminister Berlin angegriffen: Deutschland rege sich auf, wenn die Türkei Putschisten verhafte.

Seite 2
Hermannus Pfeiffer

Deutschland fährt auf die Seidenstraße ab

Deutschland und die EU sollen gemeinsame Interessen mit der Volksrepublik besser ausloten, fordert ein führender Think-Tank. Die deutsche Wirtschaft freut sich schon auf die Neue Seidenstraße.

Finn Mayer-Kuckuk, Peking

China will die Schwellenländer anführen

In China tagen derzeit die fünf größten Schwellenländer, die sich zur BRICS zusammengeschlossen haben. Doch die Interessen sind keineswegs immer ähnlich, zudem rücken andere Länder auf.

Seite 3
Kerlen Vesper

»Die ganze Aktion lief völlig schief«

Vor kurzem erschienen Lutz Taufers Erinnerungen »Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela«. Und gleich landete das Buch vom Mitglied des Kommandos Holger Meins auf der Hotlist der zehn besten Bücher 2017.

Seite 4
Florian Haenes

Drohung gegen Kirchenangehörige

In Bayern ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen Vertreter der evangelischen Landeskirche. Er soll eine Pfarrei unterstützt haben, um mit dem Mittel des Kirchenasyls die Abschiebung eines Afghanen abzuwenden. Solche Verfahren sind in Bayern Regierungslinie. Damit zieht die Landesregierung einen traditionellen Korrekturmechanismen der Asylpolitik in Zweifel. Sie droht Kirchenangehörigen. Dabe...

Grit Gernhardt

Dienstag ist Posttag

In vielen Familien war jahrelang freitags immer Badetag, samstags wurde der Hausflur gefegt, sonntags Tatort geschaut. In die Reihe solch beruhigender Routinen könnte sich bald auch der Briefträger einreihen. In einem Pilotprojekt testet die Deutsche Post derzeit, ob sich im Zeitalter von E-Mails, WhatsApp und Co. das tägliche Austragen schriftlicher Kommunikation noch lohnt. Möglicherweise gibt e...

Uwe Kalbe

Nicht weit vom Schuss

Die seismischen Erschütterungen reichen bis nach Deutschland. Die politische Tragweite des neuerlichen Atomtests in Nordkorea ist global. Denn die Unberechenbarkeit von Kim Jon Un ist vergleichbar der des US-Präsidenten.

Bengt Arvidsson, Stockholm

Sechster »VD«

»Ich werde vermutlich nicht mehr so viel Zeit für das Sonntagskreuzworträtsel im ›Svenska Dagbladet‹ haben«, meint Jesper Brodin scherzhaft. Seit 1. September ist der 48-jährige Göteborger Chef des Ikea-Imperiums und damit seit der Gründung des Möbelhauses vor 74 Jahren erst der sechste »VD«, wie die Schweden ihre Firmenbosse nennen. Doch in den vergangenen zehn Jahren wurde der Posten schon vier ...

Seite 5

Checklisten im Asylverfahren

Die Beschleunigung der Asylverfahren sowie die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber sind erklärtes Ziel der Bundesregierung. Doch mit der Qualität der Verfahren hapert es wie beim Tempo.

Hendrik Lasch, Großschweidnitz

Erinnerungsort für die Opfer der Euthanasie

Patienten der Psychiatrie wurden in der NS-Diktatur im sächsischen Großschweidnitz systematisch getötet. Um eine Gedenkstätte zu gründen, wurden nun alle Opfer namentlich erfasst.

Seite 6

Bayerns Justiz ermittelt zu Kirchenasyl

München/Schweinfurt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den früheren Kirchenasyl-Koordinator der bayerischen evangelischen Landeskirche, Stephan Theo Reichel. Die Landeskirche bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht der »Süddeutschen Zeitung«. Ein Polizist habe ihn telefonisch über das gegen ihn laufende Verfahren informiert und befragt, wird Reichel zitiert. Damit werde erstmals ge...

50 Jahre Blumen für Stukenbrock

Berlin. Der friedenspolitische Arbeitskreis »Blumen für Stukenbrock« hat eine neue Entspannungspolitik gegenüber Russland gefordert. Bei einer Gedenkveranstaltung auf dem sowjetischen Soldatenfriedhof in Stukenbrock-Senne wurde am Samstag zugleich das 50-jährige Engagement des Arbeitskreises gewürdigt, der das Andenken an die dort begrabenen Opfer der NS-Diktatur pflegt. Die erste Gedenkfeier auf ...

ndPlusRudolf Stumberger

Anklage vor dem Gerichtssaal

Die Bundesanwaltschaft lobt die Arbeit von V-Leuten und sieht keine Verstrickung des Staates in NSU-Terror. Ein Aktionsbündnis führt deshalb vor dem Gerichtsgebäude einen zweiten Prozess.

Seite 7
Michael Mathes, Port Arthur

Hilfen gegen »Harvey«

Mehr als eine Woche nach »Harveys« Ankunft gibt es für die Menschen in den überschwemmten Gebieten der USA keine Entwarnung. Aber es gibt erste konkrete Hilfszusagen durch den Präsidenten.

Oliver Eberhardt

Monsun trifft kriegsgeplagtes Jemen

In dem Bürgerkriegsland Jemen sind bei Überschwemmungen mindesten 15 Menschen getötet worden. Die UNO befürchtet, dass die Regensaison die Cholera-Epidemie weiter verschärfen könnte.

Finn Mayer-Kuckuk, Peking

Nordkorea meldet massiven Bombentest

Mit einem massiven Atombombentest hat Nordkorea am Sonntag die Erde im Umkreis von Hunderten Kilometern beben lassen.

Seite 8

»Nationale Armee« der Rebellen

Beirut. Mehrere syrische Rebellengruppen wollen sich an der Bildung einer gemeinsamen »Nationalen Armee« beteiligen. »Wir verkünden unsere Unterstützung für die Initiative«, hieß es am Freitag in einer Erklärung mehrerer in der Türkei ansässiger syrischer Rebellengruppen, darunter die Mutasem-Brigaden. Die Rebellenmiliz Ahrar al-Scham erklärte, sie sei bereit, »alles Nötige in die Wege zu leiten, ...

Anja Bengelstorff, Nairobi

Kenia schreibt afrikanische Geschichte

Der Oberste Gerichtshof Kenias hat die Präsidentschaftswahlen vom 8. August annulliert. Das ist überraschend und historisch. Ein Grund dafür: Die unabhängigere Justiz. Innerhalb von 60 Tagen muss nun neu gewählt werden.

Seite 9
John Dyer, Boston

Qualität für jedermann?

Kaum hat der Internetriese Amazon die Übernahme der US-Supermarktkette Whole Foods abgeschlossen, senkt er massiv die Preise. Das zwingt einige Konkurrenten nachzuziehen.

ndPlusHans-Gerd Öfinger

Rastatt als Menetekel für Stuttgart 21?

Der Tunneleinbruch in Baden-Württemberg zeigt, wo die Probleme im deutschen Eisenbahnwesen liegen: nicht behindertengerechte Bahnhöfe, fehlende Umgehungsstrecken, desinteressierte Politiker.

Seite 10
Per Molander

Eine kleine Geschichte der Ungleichheit

Wer eine Geschichte der Ungleichheit schreiben will, braucht dafür belastbare Daten. Das ist aber nicht so einfach. Ein Auszug aus dem Buch »Die Anatomie der Ungleichheit« von dem Experten für Verteilungsfragen Per Molander.

Seite 11
Martin Kröger

R2G läuft immer noch nicht rund

Rot-Rot-Grün kommt immer noch nicht in Gang. Bei vielen Projekten gibt es Konflikte oder Verzögerungen. Etwa beim Schul-Neubau oder der Gewinnung neuer Beschäftigter im Öffentlichen Dienst.

ndPlusMartin Kröger

Fast 200 000 Wohnungen bis 2030 nötig

Wie viele Wohnungen braucht es, um angesichts des Bevölkerungswachstums den Bedarf zu decken und die Lage am Wohnungsmarkt zu entspannen. Mit diesen Fragen befasste sich ein Beraterkreis.

LINKE will Politik schnell umsetzen

Rot-Rot-Grün möchte viel verändern. Doch so manche Vorhaben bleiben im Dickicht der zweistufigen Verwaltung stecken. LINKE-Fraktionschef Wolf will das nicht hinnehmen.

Nicolas Šustr

Zankapfel Verkehrswende

Drohende Diesel-Fahrverbote, ehrgeizige Fahrradausbauziele, mehr Pendler durch die wachsende Stadt. Beim Thema Verkehr sind in den kommenden Jahren politisch harte Nüsse zu knacken.

Seite 12

Tour für Toleranz gestartet

Mit einer Bustour unter dem Motto »Brandenburg bleibt bunt« werben der Landesverband Andersartig und das Jugendnetzwerk Lambda für Respekt und Akzeptanz.

Martin Kröger

Zum Schulanfang laufen viele Aktionen

An diesem Montag beginnt das neue Schuljahr. Die Einschulung der Erstklässler findet am kommenden Samstag statt. Verschiedene Verbände geben Hinweise für einen guten Start für die Schüler.

Jérôme Lombard

Mit Bubikopf in den Bundestag

Seit zwölf Jahren sitzt Mechthild Rawert für Tempelhof-Schöneberg im Bundestag. Um das Direktmandat von der CDU zurückzuerobern, lässt sie im Wahlkampf keinen Termin aus.

Andreas Fritsche

Frieden ist ihr Lieblingswort

Die Rechtsanwältin und Bundestagskandidatin Kerstin Kühn (LINKE) war am Sonntag im AWO-Treff in Bernau zu Gast bei Dagmar Enkelmanns Gesprächsreihe »Offene Worte«. Sie könnte das Direktmandat für die Linkspartei gewinnen.

Seite 13

Aus Sand gebaut

Duisburg. Sandkünstler aus zehn Nationen haben in Duisburg die höchste Sandburg der Welt gebaut. Am Freitag bescheinigte ein Vertreter der auf kuriose Rekorde spezialisierten Firma »Guinness World Records« dem Bauwerk die Rekordhöhe von 16,68 Meter. Die bis dahin höchste Sandburg war erst im Frühjahr an der indischen Ostküste errichtet worden. Sie maß 14,84 Meter.Die aufwendig verzierte Burg in Du...

Hunderte protestieren gegen Nazis

Wurzen. Mehrere hundert Menschen haben im sächsischen Wurzen gegen Rechtsextremismus demonstriert. Die Veranstalter sprachen nach Abschluss der Proteste am Samstagabend von rund 500, die Polizei von rund 350 Teilnehmern. Zu der Demonstration »Das Land rassistisch - der Frieden völkisch - unser Bruch unversöhnlich« hatte das Bündnis »Irgendwo in Deutschland« parallel zum »Tag der Sachsen« des Bunde...

Testphase zum Einsatz von Bodycams

Polizisten in Sachsen-Anhalt sind künftig mit neuen technischen Helfern unterwegs: Das Land testet in den Großstädten den Effekt von Körperkameras. Am Montag geht es los.

Kathrin Zeilmann, Bamberg

Gesucht: Ein Platz zum Spielen

Vor allem Kinder haben durch das Verschwinden freier Flächen das Nachsehen. Auf Bäume klettern, Fußball spielen, sich verstecken - was Generationen von Kindern draußen gemacht haben, scheint heute kaum mehr möglich.

Seite 14

Mauer »aus Hass«

Die Hilfsorganisation Care plant auf dem Berliner Gendarmenmarkt den Bau einer zehn Meter hohen und drei Meter langen Mauer aus Hassbotschaften. Die graue Mauer soll zum Start einer bundesweiten Kampagne für mehr Menschlichkeit und Toleranz am kommenden Dienstag entstehen und noch am selben Tag sinnträchtig zum Einsturz gebracht werden. dpa/nd...

Die Rückkehr der Kinos

Mehr Spielstätten, mehr Säle: Die Kino-Szene in Berlin wächst weiter. Zum 30. Juni dieses Jahres gab es 97 Spielstätten, vier mehr als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus der Halbjahresbilanz der Filmförderungsanstalt (FFA) hervor. Auch die Zahl der Säle wuchs weiter an, um sechs auf nun 281.Und es geht weiter: Die Yorck Kino-Gruppe öffnet in dieser Woche mit dem Delphi Lux einen weiteren Standort ...

Dercon will Chance

Chris Dercon fiebert dem Neustart an der Berliner Volksbühne entgegen. »Ich freue mich unheimlich, dass es jetzt losgeht«, sagte der viel kritisierte Nachfolger von Frank Castorf. »Man sollte dem Neuen eine Chance und Zeit zur Entfaltung geben«, so Dercon. »Vielleicht könnte es ja sogar gut werden!« Dercon startet am 10. September mit dem zehnstündigen Tanzspektakel »Fous de danse« des französisch...

Volker Surmann

Der Eiermann

ICEs im Allgemeinen und Züge nach Berlin im Besonderen sind gute Labore für anthropologische Feldstudien. Gegenüber sitzt ein Proll: Jogginghose, Kapuzenpulli mit zu vielen Buchstaben, Zahlen und Reißverschlüssen: In einem Fitnessstudio in Mahrzahn-Hellersdorf wäre er 2004 vielleicht als cool durchgegangen. Er sieht aus, als habe er gerade Hafturlaub, nachdem er 2004 besagtes Fitnessstudio gl...

Hagen Jung

Ein teurer Patient

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist stellenweise so marode, dass wesentliche Bereiche neu gebaut werden sollten. Das empfiehlt ein Gutachten.

Iris Leithold, Schwerin

Aus dem Nordosten in den weiten Westen

Eine Fotoausstellung in Schwerin führt in die amerikanischen Gegenden, in denen sich Auswanderer aus Mecklenburg im 19. Jahrhundert ansiedelten.

Rainer Balcerowiak

Dominanz der Musik

Wer in die Oper geht, erwartet in der Regel das große multimediale Erlebnis. Nicht nur Orchester, Chor und Solisten, sondern auch prächtige Kostüme, ausgefeilte Bühnenbilder, Requisiten und Choreographien, dramatische Darstellungsformen und nicht zuletzt das spezielle Ambiente der dafür geschaffenen Spielstätten. Man denkt an Verona, die Mailänder Scala, die Wiener Staatsoper, die Metropolitan Ope...

Seite 15
Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

»Kommen Sie mit zum Tag des Offenen Ateliers?«, fragte Herr Mosekund einen Freund. »Ich glaube, da gibt es einiges zu entdecken.« Gemeinsam machten sie sich auf den Weg und fanden eine stillgelegte Fabrikhalle, in der sich ein Maler an einer überdimensionalen Staffelei zu schaffen machte. In der Halle herrschte ein ohrenbetäubender Lärm, denn der Künstler ließ sich bei seiner Arbeit von einer Art ...

Hoffen für russischen Regisseur

Die Staatsoper Stuttgart hofft gut zwei Wochen vor dem geplanten Probenstart für »Hänsel und Gretel« noch auf eine Freilassung des russischen Regisseurs Kirill Serebrennikow. Chefdramaturg Sergio Morabito sagte, dass er gerade in Moskau mit Mitarbeitern des in Hausarrest sitzenden Serebrennikow plane, wie die Inszenierung auch ohne ihn am 22. Oktober Premiere feiern könne. Das einmalige Projekt se...

ndPlusMario Pschera

Kosmisches Kidnapping

Comic-Autoren zeigten in der DDR die Weltraum-Aspirationen: Sie inszenierten den Weltraumflug des ersten deutschen Kosmonauten, Sigmund Jähn, und zeigten andere kosmische Abenteuer.

Seite 16

Sanierung im Foyer

Das Foyer des Kleinen Saals der Hamburger Elbphilharmonie muss wegen eines Wasserschadens aufwendig saniert werden. Durch einen Defekt an einem Heizkörperanschluss sei in einem Nebenraum des Foyers in der Nacht vom 27. auf den 28. April eine größere Menge Wasser ausgelaufen, teilte Enno Isermann, Sprecher der Kulturbehörde, am Samstag mit. Das Wasser sei in der Folge in die Dämmung der Wände, das ...

Eintritt freiwillig

Manche Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen stellen es ihren Besuchern tageweise frei, ob sie Eintritt bezahlen und wie viel. Damit haben sie gar keine schlechten Erfahrungen gemacht, wie eine kleine Umfrage zeigt.»Das Angebot wird bei uns schon genutzt, allerdings schwankend und nicht überdurchschnittlich«, sagte ein Sprecher des Duisburger Lehmbruck-Museums. Verluste mache man aber keine, weshal...

»Kalte Dusche«

Der verkündete Wechsel des deutschen Direktors der Uffizien, Eike Schmidt, von Florenz nach Wien hat in Italien Sorge und Kritik ausgelöst. »Das ist eine kalte Dusche für die Kulturwelt Italiens«, schrieb die Tageszeitung »La Reppublica« am Samstag. Der Kunsthistoriker Schmidt versprach im Gespräch mit der Zeitung, alle Projekte zu beenden und kündigte noch Überraschungen vor seinem Abgang an. »Ic...

Hans-Dieter Schütt

Die Freiheit der Narren

Volker Braun, man spürte es bei einer Benefiz-Veranstaltung, liest seine Werke gern. Zögerlich, suchend – diesem Autor sind, auch später im Gespräch mit Gregor Gysi, Schlüssigkeit und Präzision wichtiger als Schlagfertigkeit.

Seite 17

Transit

Nate (Jim Caviezel) ist zusammen mit seiner Frau Robyn (Elisabeth Röhm) und seinen beiden Söhnen auf dem Weg in den Urlaub. Für den Ex-Sträfling ist das der erste Ausflug mit seiner Familie nach der Haftentlassung. Plötzlich werden sie verfolgt. Die Gangster wollen an die Beute eines Überfalls, die sie unbemerkt in Nates Campingbus versteckt hatten. Foto: ZDF/Cook AllenderZDF, 23.15 Uhr...

Eastwood im Zug

Für seinen Film über den vereitelten Anschlag in einem Thalys-Zug hat Oscar-Preisträger Clint Eastwood (87) an dem Bahnhof in Nordfrankreich gedreht, wo der Zug damals anhielt. Der Film »The 15:17 to Paris« erzählt die Geschichte der drei US-Amerikaner, die im August 2015 einen schwer bewaffneten Angreifer im Zug überwältigten. Die Männer waren in Frankreich später als »Thalys-Helden« gefeiert und...

»Wolke« über USA

Für den Schauspieler und Regisseur George Clooney muss sich in den USA noch viel verändern. »Über unserem Land hängt eine dunkle Wolke«, sagte der 56-Jährige am Samstag beim Festival Venedig, wo er seinen neuen Film über Rassismus in den 1950er Jahren vorstellte. Die Menschen in den USA müssten dringend ihre Geschichte und die des Rassismus aufarbeiten. Clooneys neues Werk »Suburbicon« läuft beim ...

Ehrung für Redfort und Fonda

Die beiden Schauspieler standen schon häufiger zusammen vor der Kamera. Nun gab es beim Filmfest Venedig Preise für ihr Lebenswerk - und Jane Fonda und Robert Redford stellten ihr neues Liebesdrama vor.Fonda und Redford sind beim Filmfestival Venedig mit Ehrenlöwen ausgezeichnet worden. Die 79-jährige Fonda und der 81 Jahre alte Redford nahmen die Auszeichnung am Freitag entgegen.Anschließend wurd...

Seite 18

Turbine startet mit einem 4:1 im Ostderby

Turbine Potsdam ist erfolgreich in die neue Saison der Fußball-Bundesliga der Frauen gestartet. Vor 1980 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion gewann der sechsmalige Meister das Ostderby gegen den USV Jena am Sonntag mit 4:1 (1:0). Der Vorjahresdritte aus Potsdam musste trotz drückender Überlegenheit bis kurz vor der Pause warten, ehe Bianca Schmidt auf Pass von Svenja Huth die Führung gelang (43....

Jörg Soldwisch

Spanien lässt Buffon und Italien alt aussehen

Im Duell der Altmeister beweist Spanien seinen Aufwärtstrend, Italien muss dagegen um die WM-Teilnahme bangen. Österreich hat sich derweil schon so gut wie verabschiedet.

Frank Hellmann, Prag

Eine Schande fürs ganze Land

Dass sich deutsche Nationalspieler und nun auch der Bundestrainer in aller Deutlichkeit gegen pöbelnde Fans mit rechtsradikalem Hintergrund stellen, hat nach dem WM-Qualifikationsspiel am Freitagabend eine neue Dimension.

Seite 19
Miriam Schmidt, Budapest

Dem Stress noch nicht gewachsen

Nur eine Medaille: Gold für Alexander Wieczerzak überstrahlte bei der WM in Budapest alles im jungen deutschen Judoteam. Dennoch waren die Titelkämpfe ein wichtiger Schritt in Richtung Olympia 2020.

Oliver Kern

Das letzte Turnier der Superhelden

Bei der EM gehen derzeit noch viele herausragende Spieler auf Korbjagd für ihre Nationalteams. Das könnte sich bald ändern, denn der Weltverband will mehr Geld verdienen. Dagegen sperren sich die Ligen.

Katja Herzberg

Vivaldi am Millerntor

Von einer besonderen Atmosphäre rund um den FC St. Pauli ist oft die Rede. Wie sie mit dem Engagement der Menschen in Verein und Viertel herangewachsen ist, erzählen Fabian Fritz und Gregor Backes.

Seite 20

Weltallrekorde

Astana. Die US-Astronautin Peggy Whitson ist nach ihrem Rekordaufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) zur Erde zurückgekehrt. Die 57-Jährige landete am Sonntag zusammen mit ihrem NASA-Kollegen Jack Fischer und ihrem russischen Kollegen Fjodor Jurtschichin in einer Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe, wie die russische Agentur Roskosmos meldete. Whitson verbrachte 288 Tage an Bord ...

Achtung Ansteckungsgefahr

Gähnen ist ansteckend. Wie sehr, hängt auch von einer bestimmten Gehirnregion ab. Dagegen wehren kann man sich aber kaum.