Seite 1

Mehr arme Kinder besuchen Kitas

Düsseldorf. In den deutschen Kindertagesstätten steigt laut einer Kita-Leiter-Befragung der Anteil der Kinder aus armen Familien. In einer Studie für den Verband Bildung und Erziehung (VBE) und den Informationsdienstleister Wolters Klüwer bejahte dies mehr als die Hälfte der fast 2400 befragten Kita-Leiter aus ganz Deutschland. Allerdings verfüge nur die Hälfte der Einrichtungen über spezielle Ang...

AfD im Visier der Verfassungsschützer

Berlin. Die Verfassungsschutzbehörden in Deutschland prüfen derzeit intensiv, ob die AfD künftig offiziell beobachtet werden soll. Das Bundesamt für Verfassungsschutz stimme derzeit mit den Landesämtern ein Verfahren zum Umgang mit der AfD ab, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Mittwoch in Berlin. Es gehe darum, »Sachverhalte zusammenzustellen, inwieweit auf der Grundlage über ei...

Harte Strafen für rechte Terrorgruppe

Dresden. Im Prozess gegen die rechtsextreme »Gruppe Freital« hat das Oberlandesgericht Dresden lange Haftstrafen zwischen vier und zehn Jahren verhängt. Die sieben angeklagten Männer und eine Frau wurden am Mittwoch unter anderem wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung, des Herbeiführens von Sprengstoffexplosionen und versuchten Mordes beziehungsweise Beihilfe dazu schuldig gesprochen. Das...

Unten links

Der aktuellen Forbes-Liste entnehmen wir, dass sich unter den 15 Top-Milliardären nicht eine Milliardärin befindet. Erst auf Platz 16 rangiert mit Alice Walton die reichste Frau der Welt. Unter den Top 30 bleibt Walton neben Françoise Bettencourt-Meyers (»eine französische Industriellen-Erbin und Autorin von Bibelkommentaren«, Wikipedia) allerdings auch die einzige. Hätten wir früher gewusst, dass...

Weiblich und wehrhaft

Berlin. Mit dem Erstarken von Konservativen und Reaktionären weltweit geraten auch die Rechte von Frauen immer stärker unter Druck. In den Blick gerät dabei die Türkei, deren Staatschef Recep Tayyip Erdoğan Verhütung als »Verrat« bezeichnet und die Frauen in seinem Land auffordert, mindestens drei Kinder zu gebären. Für den Weltfrauentag am heutigen 8. März haben Frauenorganisationen in der Türkei...

Katharina Schwirkus

Gegen die Täuschung

Obwohl es in puncto Geschlechtergerechtigkeit noch vieles gibt, wofür es sich zu kämpfen lohnt, wird der Frauentag in Deutschland von Unternehmen wie Rossmann für maximalen Profit instrumentalisiert. Dafür gibt es zurecht Kritik.

Olaf Standke

Deutsche Banken machen Bombengeschäfte

Deutsche Finanzfirmen haben rund zehn Milliarden Dollar in Unternehmen gesteckt, die Atomwaffen bauen oder warten, so eine am Mittwoch vorgelegte Untersuchung.

Seite 2
Felix Lill, Javier Sauras und Michele Bertelli

Programmierfehler

Die Rufe nach einem Wandel der männerdominierten IT-Branche werden lauter. In Berlin wie in Daressalam und Lima versuchen Frauen, in IT-Unternehmen Fuß zu fassen.

Seite 3
Elsa Koester

Wenn wir uns nicht selbst befreien...

Umkämpfter Feminismus. Ein Gespräch mit der marxistischen Feministin und LINKE-Vorsitzenden Katja Kipping über kulturelle und materielle Kämpfe, rechten und linken Feminismus sowie Machtkämpfen in Linkspartei und Führungspositionen.

Seite 4
Uwe Kalbe

Zeit des Sammelns

Sammeln oder nicht sammeln? Nachdem Sahra Wagenknecht die Idee einer linken Sammlungsbewegung seit Monaten unermüdlich vertritt, ohne dass ein konkretes Ergebnis sichtbar würde, scheinen einige Zweifler bereits aufzuatmen. Vor allem jene, die eine Schwächung der real existierenden Linkspartei befürchten. Doch nichts ist bekanntlich mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Bestätigung...

Olaf Standke

Mauern für Einwanderer

In dieser Woche ist im US-Einwanderungsstreit eine vom Präsidenten verfügte Frist zum Schutzprogramm für junge Migranten (DACA) verstrichen, ohne dass sich etwas getan hat. Das heißt, einen Beitrag à la Trump gab es dann doch. Am Mittwoch verklagte das Justizministerium den Bundesstaat Kalifornien. Der hatte sich vergangenen Oktober zum »Sanctuary State«, zum Zufluchtsort für Einwanderer ohne gült...

Aert van Riel

Rechtsstaat in Gefahr

Die AfD hat Rassisten und Neofaschisten in ihren Reihen. Sie muss deswegen auf vielen Ebenen bekämpft werden. Die Debatten über eine umfassende Überwachung der Partei durch den Verfassungsschutz führen aber in die falsche Richtung. Der Inlandsgeheimdienst hat bisher nämlich noch keinen überzeugenden Beitrag zur Eindämmung von rechtsradikalen Strömungen geleistet. Stattdessen gibt es viele ...

Tomas Morgenstern

Extrem rechts kontaminiert

Seit Wochenbeginn sind sie wieder da, die alten Rechtsextremismus-Vorwürfe gegen Andreas Edwin Kalbitz. Da hatte das ARD-Magazin »Kontraste« den heutigen Brandenburger AfD-Chef auf alten Fotos und Filmaufnahmen von 2007 unter den Teilnehmern eines Pfingsttreffens der »Heimattreuen Deutschen Jugend« (HDJ) entdeckt. Diese Nachfolgeorganisation der aufgelösten neonazistischen »Wiking-Jugend« hatte de...

Heike Hänsel

Tödlicher Frieden

Nach dem Ende des Konflikts zwischen Regierung und FARC ist die Zahl der ermordeten Oppositionellen in Kolumbien explodiert. Die politische Gewalt wendet sich zunehmend auch gegen die linke Opposition, sie eine neue Sozialpolitik.

Seite 5
Sebastian Bähr

Feministischer Hausbesuch bei Seehofer

Rund 20 Antifaschisten haben am Mittwochvormittag das Bundesinnenministerium symbolisch umbenannt. Sie hinterließen am Eingang ein Schild mit der Aufschrift: »Gegen das Ministerium für Heimat und Rape Culture«.

ndPlusInes Wallrodt

»Das rüttelt sich nicht zurecht«

Ein Gespräch mit einem Unternehmensberater und Feministen über Karriere, Hausarbeit und die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern - und wie schwierig die im Alltag zu erlangen ist.

Seite 6

Karlsruhe klagt mutmaßlichen Entführer an

Karlsruhe. Im Fall des mutmaßlich aus Deutschland nach Vietnam entführten Geschäftsmanns Trinh Xuan Thanh hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen 47 Jahre alten Vietnamesen erhoben. Der Mann werde verdächtigt, sich an der Entführung des ehemaligen kommunistischen Funktionärs und seiner Begleiterin am 23. Juli 2017 in Berlin beteiligt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch in Ka...

René Heilig

Ohne Mandat in die Gefahr

Am Mittwoch beschloss das Bundeskabinett, sechs Bundeswehr-einsätze fortzuführen. Auch mit zum Teil gravierenden Veränderungen. Nun muss das Parlament noch zustimmen. Viel einfacher ist es, wenn Deutschland Polizisten ins Ausland entsendet. Dafür braucht es kein Parlamentsmandat. Und so ist die Bundesregierung »unter Berücksichtigung personeller Kapazitäten und finanzieller Spielräume« an einem st...

Uwe Kalbe

Real existierende Sammlung

Mit der Gründung einer »Progressiven Sozialen Plattform« wollen Politiker und Aktivisten der geplanten Großen Koalition einen linken Aufbruch entgegenstellen.

Hendrik Lasch, Dresden

Lange Haft für »Gruppe Freital«

Die acht Mitglieder der »Gruppe Freital«, die 2015 linke Politiker, Flüchtlinge und ein alternatives Wohnprojekt angriffen, müssen für vier bis zehn Jahre ins Gefängnis.

Seite 7
Jindra Kolar, Prag

Slowakische Polizei vor Mafia gewarnt

Der Doppelmord an dem Journalisten Kuciak und seiner Lebensgefährtin weitet sich immer mehr zum Politikum aus. Innenminister Kaliňák gerät unter Druck.

Olaf Standke

Düsteres Bild der Menschenrechte

In mehr als 50 Ländern weltweit sind nach Einschätzung der Vereinten Nationen die Menschenrechte bedroht oder werden auf brutale Weise verletzt.

Oliver Eberhardt, Jerusalem

Makabrer saudischer Hilfsplan für Jemen

Saudi-Arabien hat ein Milliarden schweres Hilfspaket für Jemen angekündigt. Kritiker monieren, humanitäre Hilfe werde zur Waffe.

Seite 8

Seoul sieht USA am Zug

Seoul. Nach der Annäherung im Konflikt um Nordkoreas Atomprogramm sieht Südkoreas Präsident Moon Jae In jetzt die USA am Zug. Moon warnte am Mittwoch vor zu großem Optimismus, betonte aber bei einem Treffen mit den Vorsitzenden politischer Parteien in Seoul, dass er die Bedingungen für die USA gegeben sehe, zumindest »Vorgespräche« mit der Führung in Pjöngjang aufzunehmen. Die US-Regierung von Prä...

Susann Kreutzmann, São Paulo

Lateinamerikas Frauen begehren auf

Der 8. März ist für Frauen in Lateinamerika ein Tag des Kampfes. In allen Ländern finden Demonstrationen statt. Trotz politischer Erfolge in einigen Ländern steigt die Mordrate an Frauen fast überall.

ndPlusNelli Tügel

Eine der letzten Bastionen

Die Frauenbewegung in der Türkei war in den vergangenen Jahren eine der letzten Bastionen lebendigen Widerstandes gegen das AKP-Regime. Das arbeitet daran, die Zeit ins 19. Jahrhundert zurückzudrehen.

Seite 9

Fluggastrechte gestärkt

Luxemburg. Der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte von Fluggästen. Wer einen Flug von einem EU-Land nach Deutschland bucht, kann bei Verspätungen vor deutschen Gerichten klagen - auch wenn Teilstrecken von ausländischen Partnern der Airline abgewickelt wurden. Das entschieden die Richter am Mittwoch.Im konkreten Fall hatten Passagiere bei Air Berlin bzw. Iberia Umsteigeflüge von Spanien nach...

Brüssel will rasche Stahl-Reaktion

Brüssel. Die EU-Kommission hat erneut mit Gegenmaßnahmen gedroht, sollte US-Präsident Donald Trump wie angekündigt in den kommenden Tagen den Erlass über Importzölle auf Stahl und Aluminium in Kraft setzen. Sie habe »ernsthafte Zweifel« an der Begründung Washingtons, sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am Mittwoch in Brüssel. »Wie können Stahllieferungen eines Bündnispartners die innere ...

Guenther Bading, Buenos Aires

Pazifikländer schaffen es ohne Trump

Die Transpazifische Partnerschaft wird am Donnerstag in Chile unterzeichnet. Nach Ausscheiden der USA gehören ihr elf Staaten Asiens, Ozeaniens und Amerikas an.

Hermannus Pfeiffer

Frauen ohne Karriere

Bis zur vollständigen Gleichstellung von Frauen und Männern liegt in der Praxis noch ein langer Weg vor uns, meint die EU-Kommission. Besonders lang ist er in der deutschen Wirtschaft.

Seite 10

Ausgaben für Antidiabetika

Die Ausgaben für Antidiabetika steigen stetig. Aktuell sind es jährlich 2,6 Milliarden Euro, bezogen auf Apothekenverkaufspreise abzüglich von Abschlägen. 54 Prozent der Ausgaben entfallen auf Humaninsuline und Insulinanaloga (beide werden gentechnisch im Labor gewonnen), rund ein Viertel auf Gliptine. Letzere zählen zu den oralen Antidiabetika und regen unter anderem die Ausschüttung von Insulin ...

Anja Sokolow

Speisepläne wie vor 20 Jahren

Gesundes Essen für Kranke - das sollte eigentlich normal sein. Bei der Ernährung in Krankenhäusern gibt es aus Expertensicht aber noch Luft nach oben.

Ulrike Henning

Alle Register ziehen

Sechs Millionen Bundesbürger sind Diabetiker, jährlich kommen über 300.000 Zuckerkranke hinzu. Ein nationales Register für die Volkskrankheit fehlt jedoch bisher. Experten fordern es jetzt mit Nachdruck.

Seite 11
Marie Frank

Rot-Rot-Grün prüft Frauenquote

Nur 53 von 160 Abgeordneten im Parlament sind Frauen. 100 Jahre nach Einführung des aktiven und passiven Frauenwahlrechts ein beschämendes Ergebnis, finden SPD, LINKE und Grüne.

Martin Kröger

Aufklären ja, aber richtig

Wie die Zeiten sich ändern. »Mein Anspruch ist es nicht, bis zur letzten Schraube zu klären, was in diesem Flughafen im Argen liegt.« Dieses Zitat vom Herbst 2015 stammt von Stefan Evers. Der ist aktuell CDU-Generalsekretär und Abgeordneter. In der vergangenen Legislatur war er Obmann seiner Fraktion im ersten Untersuchungsausschuss zum Großflughafen BER. Als sich damals die Aufklärungsarbeit des...

Martin Kröger

Antrag für BER-Ausschuss wird kritisiert

Der Plan von CDU und FDP, einen neuen BER-Untersuchungsausschuss einzurichten, wird selbstverständlich respektiert. Der Untersuchungsauftrag wirft aber rechtliche Fragen auf.

Lola Zeller

»8. März war immer Kampftag«

Am Internationalen Frauentag wollen wieder zahlreiche FeministInnen demonstrieren. Etwa 10 000 waren im letzten Jahr auf der Straße. Sie fordern das Ende von Patriarchat, Krieg, Rassismus und mehr.

Seite 12

Kampf gegen Spielhallen zeigt Wirkung

Wer durch Berlins Straßen läuft weiß, dass der gesetzliche Mindestabstand von 500 Metern zwischen Spielbuden nicht immer eingehalten wird. Langsam zeitigt das Spielhallengesetz jedoch Erfolge.

Peter Nowak

Taxi-AG fordert Mindestlohn

An einer Mahnwache gegen prekäre Arbeitsbedingungen in der Taxibranche nehmen nur wenige Betroffene teil. Die vielen anderen können es sich nicht leisten, auf Einnahmen zu verzichten.

Andreas Fritsche

Wir kommen, um zu bleiben

In den 28 Jahren seit 1990 hatte die LINKE in Brandenburg mit Anita Tack nur zwei Jahre lang eine Frau als Vorsitzende. Zählen die kommenden zwei Jahre in der Statistik doppelt, wenn es mit Diana Golze und Anja Mayer eine weibliche Doppelspitze gibt? Golze: Die Statistik zeigt uns jedenfalls, dass nun endlich auch wieder einmal Frauen an die Spitze gehören. Schließlich wollen wir als LINKE Vorbi...

Seite 13

Sandskulpturenschau schickt Gäste auf Weltreise

Binz. Das Sandskulpturen-Festival in Binz auf der Insel Rügen schickt Besucher in diesem Jahr auf große Reise. Unter dem Motto »Einmal um die ganze Welt« wird am Sonnabend die Ausstellung mit 35 Szenen von Sehenswürdigkeiten und weltweiten Besonderheiten eröffnet, wie die Veranstalter »Sculpture Events« mitteilten. Aus gepressten Sandblöcken erschaffen etwa 50 Sandkünstler derzeit mit Sägen, Schau...

Orte der Bildungsgerechtigkeit

Viele Schulen in Thüringen bieten ihren Schülern eine Bibliothek. Die sind nach Darstellung des Bildungsministeriums und laut Experten auch in Internet-Zeiten noch absolut relevant.

Wechsel von G8 auf G9

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen kehrt zum Abitur nach neun Jahren zurück. Das G9 wird zum Schuljahr 2019/2020 an öffentlichen Gymnasien wieder zur Regel. Die schwarz-gelbe Landesregierung beschloss am Dienstag den Gesetzentwurf zur Umstellung vom acht- auf das neunjährige Gymnasium. Damit sei eines der »größten und wichtigsten bildungspolitischen Vorhaben« dieser Legislaturperiode auf den parlamen...

Dieter Hanisch, Kiel

Warnung vor den nackten Zahlen

Das LKA in Kiel hat im September 2016 das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen mit der Untersuchung der Kriminalität durch Zuwanderer beauftragt. Die Ergebnisse wurden nun vorgestellt.

Seite 14

Ohne Abschied

Wille und ihr Mut, sich ein neues Leben aufzubauen: Die Fotografin Heike Steinweg porträtiert Frauen, die im Exil in Berlin leben. Dabei richtete sie ihren fotografischen Blick auf die persönliche Geschichte jeder Einzelnen der geflüchteten Frauen: Von der Schriftstellerin Rasha Abbas, die in Deutschland bereits ihr erstes Buch veröffentlicht hat, über die politische Aktivistin und Künstlerin Kefa...

Beckmann und Purrmann

Die Staatlichen Museen zu Berlin haben ein bedeutendes Konvolut aus zwei Gemälden, 46 Zeichnungen und 52 druckgraphischen Werken von Max Beckmann sowie einem Gemälde von Hans Purrmann für die Sammlungen der Nationalgalerie und des Kupferstichkabinetts erhalten. Die Arbeiten seien durch letztwillige Verfügung der Kunsthistorikerin und Max Beckmann-Forscherin Barbara Malwine Auguste Göpel (1922 - 20...

Berlin bekommt Chorzentrum

In Berlin soll ein Deutsches Chorzentrum entstehen. Als nationales Aushängeschild und Treffpunkt der Chormusik werde es dem Austausch, der Weiterbildung und dem gemeinsamen Musizieren dienen, kündigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Mittwoch an. Zudem soll die neue Einrichtung Sitz des Deutschen Chorverbands (DCV) und des Chorverbands Berlin werden. Am Mittwoch wurde für den Bau de...

Rückzug von Nominierung

Die beiden Berliner Modedesignerinnen Lisa Mann und Hagar Sophie Rieger haben ihre Nominierung zum Euro Fashion Award 2018 zurückgezogen. Dies gab gestern die Universität der Künste (UdK) Berlin bekannt. Der Rückzug der beiden Master-Alumnae des Studiengangs Mode der UdK Berlin sei aufgrund der fremden- und frauenfeindlichen Aussagen des Veranstalters des Euro Fashion Award, des Inhabers des Jugen...

Claudia Drescher, Zwickau

Lückenhaftes Wissen über Frauenanteil

Die westsächsische Stadt Zwickau besteht in diesem Jahr 900 Jahre - was sie einer Frau verdankt. Weil Bertha von Groitzsch der Stadt 1118 die Marienkirche stiftete, wurde das »territorio Zcwikaw« erstmals urkundlich erwähnt. »Darauf begründen wir unser Jubiläum«, schildert Silva Teichert, Leiterin des Zwickauer Stadtarchivs. Aber das wüssten die wenigsten Menschen. Mit einer Tagung am Internationa...

Hagen Jung

Kassen kündigen kleiner Klinik

Erstmals haben die gesetzlichen Krankenversicherungen in Niedersachsen einer Klinik gekündigt, wollen die Behandlung von Kassenpatienten nicht mehr bezahlen. Die Klinik werde nicht gebraucht.

Karlen Vesper

Wo Schelme ein Zuhause fanden

Man sieht und staunt. Brillanten, Topas, Bernstein, Achat, Dolomit, Labradorit ... «But diamonds are a girl’s best friend», trällerte dereinst Marilyn Monroe. Ja, auch Diamanten sind hier verarbeitet. «Und das ist Mondstein», erläutert Jenny Paris. Auch schön. Er strahlt Wärme aus. Ich kann mich nicht satt sehen an den vielen grazilen Kunstwerken, nicht losreißen von den Vitrinen. Überraschend, wi...

Seite 15

Helden

Die Schauspielerin Valery Tscheplanowa und der Rezitator Andreas Fröhlich sind mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet worden. In einer von dem Musiker Götz Alsmann moderierten Gala erhielten sie am Dienstagabend in Köln die Preise als beste Interpretin und bester Interpret. Mit der Preisverleihung im WDR-Funkhaus wurde zugleich das Literaturfest Lit.Cologne eröffnet, das bis zum 17. März in ...

»Junge Freiheit« kneift

Die rechtsgerichtete Wochenzeitung »Junge Freiheit« (JF) hat ihre Teilnahme an der Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März) zurückgezogen. Durch eine einseitige und ungünstige Standplatzierung in einem von der Messe konstruierten »rechtsextremen Block« von Verlagen sei eine Messeteilnahme absolut rufschädigend und wirtschaftlich sinnlos, teilte JF-Geschäftsführer Dieter Stein am Mittwoch mit. Dem Di...

Ehrung für Joanna Bator

Die polnische Schriftstellerin Joanna Bator bekommt gemeinsam mit ihrer Übersetzerin Esther Kinsky den diesjährigen Hermann-Hesse-Preis. Das teilte die Hermann-Hesse-Stiftung in Calw (Baden-Württemberg) mit. Die Jury hob in ihrer Begründung die beiden zusammenhängenden Romane »Sandberg« und »Wolkenfern« heraus. Sie lobte unter anderem die »poetische und gleichzeitig ironisch-distanzierte Sprache B...

Auszeichnung für Stefanie Höfler

Die Autorin Stefanie Höfler (39) erhält zum Auftakt der Leipziger Buchmesse am kommenden Mittwoch den mit 8000 Euro dotierten »Luchs 2017« für das beste Kinder- und Jugendbuch. Geehrt wird sie für ihr Werk »Tanz der Tiefseequalle«, wie die »Zeit« am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Höfler habe ein Gespür für die Zielgruppe, beobachte genau und erschaffe authentische Figuren, die sie mit großer Warmh...

Samuela Nickel

Ein Stück Riot, bitte!

Punk ist Straße, Punk ist für alle da. Oder sollte das zumindest sein. Moshpits, Männerüberschuss und Safe Spaces: 20 Jahre nach den Riot Grrrls wirft »Our Piece of Punk« einen queerfeministischen Blick auf die Subkultur.

Seite 16
I.G.

Schriftstellerinnen

Nicht nur, dass sie mit ihrem dritten Roman »Amerikanah« 2013 einen Weltbestseller landete, Chimamanda Ngozi Adichie habe zudem das Talent, selbstbewusst mit öffentlichen Auftritten zu begeistern, schreibt Katharina Mahrenholtz . Dass die 1977 in Nigeria geborene Autorin dabei oft mit lustigen Anekdoten über Haare beginnt, ehe sie sich dem ernsten Thema des alltäglichen Rassismus in den USA zuwend...

Ingolf Bossenz

Die Apokalpyse der Susanne

Der Schlüssel liegt vielleicht schon auf Seite 12. Dem Ich-Erzähler kommen da angesichts der dramatischen Szenerie eines Sonnenuntergangs Verse in den Sinn: »Es bricht die neue Welt herein und verdunkelt den hellsten Sonnenschein.« Es sind Worte aus dem unvollendeten Roman »Heinrich von Ofterdingen« des Frühromantikers Friedrich von Hardenberg, der seine ebenso liebes- wie todessehnsüchtigen mysti...

Irmtraud Gutschke

»Rädchen im Getriebe der Welt«

Wie eine Marionette wirkt Keiko Furukura, Angestellte in einem japanischen Supermarkt. Aber genau so will sie leben. Der Roman »Die Ladenhüterin« von Sayaka Murata lässt über Frauenrollen nachdenken.

Seite 17

Kein Verstoß gegen EU-Recht

Die Erhebung des Rundfunkbeitrags verstößt nicht gegen das EU-Recht. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz laut einer Mitteilung vom Mittwoch und verwies auf ein entsprechendes Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. Demnach sei die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks durch Gebühren zulässig. Damit scheiterte die Klage eines Privatmanns aus Trier, der sic...

Türkische TV-Serie abgesetzt

Mit der Absetzung populärer türkischer Fernsehserien hat eine saudi-arabische Sendergruppe die Regierung in Ankara verärgert. Der türkische Kultur- und Tourismusminister Numan Kurtulmus vermutete laut türkischen Medien politische Motive hinter der Entscheidung des Medienkonzern MBC. »Es ist nicht an zwei, drei Politikern, darüber zu entscheiden, welche Programme die Leute sehen können«, kritisiert...

Felix Bartels

Sigmund und Kirke auf der Parkbank

Die Geschichte ist echt. Doch wen interessiert das schon? Molly Bloom selbst gewiss, und dann vielleicht noch Aristoteles. Wir kommen darauf zurück.Ursprünglich ist Molly Leistungssportlerin im Freestyle-Ski, aber sie kann aufgrund einer Verletzung die Karriere nicht fortsetzen. Also studiert sie Jura und gerät um 2004 in die High-Stakes-Pokerszene von Los Angeles. Sie gibt das Studium auf, verdie...

Seite 18
Felix Bartels

Heimat Sperrgebiet

Man eröffnet mit einer Karte Japans, auf der die registrierten Beben des Jahres 2011 rot aufblinken. Gnadenlos läuft der Counter dem 11. März entgegen, an dem es sehr rot und sehr laut wird. Die Ähnlichkeit mit einem Geigerzähler ist beabsichtigt. Erdbeben und Atomkraft werden so in ein Bild gebracht als Mitteilung, dass ein Reaktorunfall in einem Risikogebiet nicht unvorhersehbar war, wie als Eri...

Thomas Blum

Männersachen

Eine Kamera nähert sich Wolkenkratzern und Straßenschluchten: eine Autoverfolgungsjagd, Schüsse, Sirenen, ja, hier geht es ruppig zu, eine gefährliche Großstadt in den USA, Chicago. Ein Hospital, Stimmengewirr, Betriebsamkeit, Geschrei. Doch halt, stop! Moment! Um Sympathie mit den Opfern zu empfinden, muss man sie ein wenig kennen und nett finden, weswegen uns die perfekte All-American Family (Mu...

Seite 19
Emilio Rappold und Christian Böhmer, Paris

Die Angst vor den Scheichs

Geld allein kauft im Fußball keine Erfolge. Das mussten die Neureichen von Paris Saint-Germain erneut erfahren. Im Achtelfinale der Champions League war diesmal Real Madrid eine Nummer zu groß.

Jirka Grahl

Die Einzelkämpferinnen

Frauen gelten im Fußballgeschäft als Exotinnen. Nur langsam werden esmehr. Immerhin pfeift Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus jetzt in der ersten Liga und Heike Ulrich ist zur DFB-Direktorin aufgestiegen.

Seite 20
Silvia Kusidlo, Llanfairpwll

Wo bitte?

Ziemlich abgelegen, viel Regen: Wer in einem solchen britischen Ort wohnt, muss sich schon etwas einfallen lassen, um gut leben zu können. Ein Dorf in Wales profitiert von einer genialen Idee.