Seite 1

unten links

Dank der Reform der Psychotherapieversorung ist die durchschnittliche Wartezeit auf eine ambulante Behandlung bei einem Kassentherapeuten heute dreieinhalb Wochen kürzer als noch vor sieben Jahren. Mussten Menschen mit akuten psychischen Problemen damals 23,4 Wochen auf eine Therapie warten - das entspricht in etwa der Frist zwischen der letzten Bundestagswahl und der Regierungsbildung -, kann die...

Trump droht mit Schlag gegen Syrien

Washington. Als Reaktion auf einen mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien haben die USA militärische Schritte gegen die syrische Regierung angedroht. Dies teilte Präsident Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders am Dienstag mit. Trump habe wegen der Ereignisse in Syrien eine Reise nach Südamerika abgesagt. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hatte im März den tödlichen Einsatz von Chemiewaffen al...

Monsanto-Deal so gut wie durch

New York. Der Mega-Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch Bayer steht einem Pressebericht zufolge kaum noch etwas im Wege. Die Kartellwächter des US-Justizministeriums hätten entschieden, die mehr als 60 Milliarden Dollar (rund 49 Milliarden Euro) schwere Transaktion unter Auflagen zu genehmigen, schrieb das »Wall Street Journal« am Montag unter Berufung auf eingeweihte Kreise. Die beiden U...

Karlsruhe verlangt Grundsteuerreform

Karlsruhe. Die Grundsteuer ist in ihrer jetzigen Form grundgesetzwidrig. »Die Regelungen zur Einheitsbewertung von Grundvermögen verstoßen gegen den allgemeinen Gleichheitssatz des Grundgesetzes«, urteilte das Bundesverfassungsgericht am Dienstag. Zu »gravierenden und umfassenden Ungleichbehandlungen« komme es, weil veraltete Einheitswerte aus dem Jahr 1964 und früher zugrunde liegen. Eine Neurege...

Haidy Damm

Megaabhängig

Bayer-Chef Werner Baumann scheint auf der Zielgraden: Die angekündigte Genehmigung seitens der US-Behörden zur Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto ist der vorletzte Meilenstein auf dem Weg zum im September 2016 angekündigten Mega-Deal. Endgültig grünes Licht gibt es aus Washington zwar noch nicht, aber das »gute und konstruktive Gespräch«, das Baumann und Monsanto-Chef Hugh Grant im vergangene...

Gepflegte Rendite

Berlin. Was tun renditeorientierte Finanzinvestoren, wenn die bisher bevorzugten Anlageobjekte nicht mehr genug Gewinn abwerfen? Richtig, sie suchen sich neue Branchen, in die sie investieren können. Derzeit haben es internationale Beteiligungsgesellschaften auf große deutsche Pflege- und Altenpflegekonzerne abgesehen. Investitionen in diese Branche, die wegen der fortschreitenden Alterung der Ges...

Seite 2

Wie errechnet sich die Grundsteuer?

Wenn es um die Berechnung der Grundsteuer geht, wird es kompliziert. Berechnungsgrundlage ist der vom jeweiligen Finanzamt festgestellte Einheitswert, der von den Faktoren Grundstücksart, Alter und Ausstattung des Hauses abhängig ist. Bis heute gültig sind die entsprechenden Werte vom 1. Januar 1964. Der so errechnete Einheitswert wird mit der Grundsteuermesszahl multipliziert. Diese beträgt im We...

Kurt Stenger

German Angst vor den Immobilienbesitzern

Bei der Grundsteuer hält sich der deutsche Fiskus im internationalen Vergleich stark zurück. Dabei wussten schon die alten Römer um die Bedeutung einer Bodensteuer.

Kurt Stenger

Debatte um die Grundsteuer ist eröffnet

Wie erwartet hat Karlsruhe die derzeitige Grundsteuerpraxis für verfassungswidrig erklärt. Bei der anstehenden Überarbeitung will die Politik eine Erhöhung vermeiden.

Seite 3

Mehr Bildung soll helfen

Berlin. Für Schulen steht bundesweit künftig eine neue Materialsammlung über das Judentum zur Verfügung. Sie solle für eine bessere Vermittlung jüdischer Geschichte, Religion und Kultur im Schulunterricht sorgen, teilten der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Kultusministerkonferenz mit. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe habe die kommentierte Materialsammlung erstellt.Sie soll künftig im Unte...

ndPlusRalf Hutter

Wer verhinderte Bernie Sanders?

Usama Zimmermann sorgt mit seinen wirren Parolen auf den Berliner Straßen für Aufregung. Es ist verblüffend, wie viel Zustimmung er erfährt.

Seite 4
Roland Etzel

Jetzt soll schnell gebombt werden

Es steht momentan schlecht um die internationalen Umgangsformen in einem Krisenfall. Das aktuelle Beispiel Syrien um den »mutmaßlichen Giftgasangriff« zeigt das sehr deutlich. Es sieht so aus, als wollten die USA vor einer Untersuchung gleich losbomben.

Robert D. Meyer

Der Wert eines Tieres

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Der MDR durfte illegale Aufnahmen von Tierschützern aus der Massentierhaltung in einem kritischen Bericht senden. Das Urteil ist ein Sieg für die Pressefreiheit und für den Tierschutz.

Hermannus Pfeiffer

Kurswechsel?

Xi Jinping verteidigt wieder einmal den Freihandel. Vor einem Jahr in Davos und auf dem G20-Gipfel in Hamburg hatte Chinas Präsident mit seiner Freihandelsrhetorik aufhorchen lassen. Im Konflikt mit den USA hat er nun bei der Welthandelsorganisation (WTO) eine Beschwerde gegen die US-Strafzölle eingereicht. Beim Boao-Wirtschaftsforum setzte Xi am Dienstag noch einen drauf und sprach von einer »neu...

Olaf Standke

Trumps Pitbull

Der US-Präsident ist empört: Das FBI hat das Büro seines persönlichen Anwalts Michael Dean Cohen durchsucht und dabei diverse Dokumente konfisziert. Die Untersuchung der vermuteten russischen Einflussnahme im Wahlkampf 2016 zu seinen Gunsten durch Sonderermittler Robert Mueller sowie Ermittlungen zur Klage der Pornodarstellerin Stormy Daniels, die mit Donald Trump 2006 ein Affäre gehabt haben will...

Rainer Balcerowiak

Zu dicke Bretter für den DGB

Im öffentlichen Dienst wird zur Zeit gestreikt. Doch der »Kompromiss« ist bereits jetzt absehbar – und so hat der Arbeitskampf von ver.di eher symbolischen Charakter. Er dient vor allem dazu, die Basis der Dienstleistungsgewerkschaft bei Laune zu halten.

Seite 5

Die LINKE.SDS erinnert an 1968

Berlin. Der Studierendenverband »Die LINKE.SDS« ruft in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung für ein »neues 68« auf - »feministisch, antirassistisch und von unten«. In dem Text heißt es unter anderem: »1968 hat die Welt rebelliert. Gegen die kapitalistische Herrschaft, gegen ihre imperiale Verwüstung, gegen ihren Rassismus und ihre Geschichtsverdrängung - 2018 machen wir es uns zur Aufgabe...

Sebastian Bähr

PEN-Zentrum kritisiert Verlags-Razzia

Anfang März durchsuchten Beamte im Auftrag des Innenministeriums den Mezopotamien-Verlag und sein Schwesterunternehmens MiR Multimedia in Neuss. Das »PEN-Zentrum Deutschland« und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels kritisieren den Polizeieinsatz gegen die kurdische Verlage.

Velten Schäfer

Der Massen-Mord

Das Attentat auf Rudi Dutschke war nicht nur ein feiger Mordversuch. Sondern auch ein Anschlag auf bestimmte theoretische Vorstellungen der Bewegung von 1968.

Seite 6
Aert van Riel

Dritter Anlauf für die SPD-Erneuerung

Nach ihrer Niederlage bei der Bundestagswahl berät die SPD, wie sie künftig besser bei den Bürgern ankommen kann. Neben der Parteispitze durften nun auch Basismitglieder ihre Ideen vorstellen.

ndPlusRené Heilig

Schwere Waffen für »Streifenhörnchen«

Nach der Amokfahrt in Münster wird wieder über stärkere Sicherheitsvorkehrungen debattiert. Doch hinter der medialen Kulisse aus Betonpollern vollzieht sich längst eine militante Aufrüstung der Polizeien.

Seite 7

Eklat im Teheraner Parlament

Iran will einen weiteren Verfall der Landeswährung Rial stoppen. Im Parlament wird der Zentralbankchef des Landes attackiert.

Olaf Standke

Waffen für Nahost-Krieger

Die USA verkaufen seit geraumer Zeit Kriegsgüter in den Nahen Osten, als gäbe es kein Morgen. Auch der Emir von Katar, der zur Zeit Staatsgast in Washington ist, darf mit neuen Rüstungslieferungen rechnen.

Karin Leukefeld, Damaskus

Syrien fürchtet Kriegseskalation

Nach Angriffsdrohungen aus den USA sind die syrische Armee und ihre Verbündeten im Land in volle Alarmbereitschaft versetzt worden. Die Rebellen haben die letzte Stadt in der Ost-Ghuta aufgegeben.

Seite 8

Tel Avivs Verteidigungsminister lobt Schützen

Israelische Minister haben Soldaten verteidigt, die darüber gejubelt hatten, dass ein Palästinenser an der Grenze zum Gazastreifen niedergeschossen wurde. Videoaufnahmen vom Vorfall sorgen für Empörung.

David Graaff, Medellín

Verhaftung untergräbt Friedensprozess

Ein früherer Friedensunterhändler der aufgelösten FARC-Guerilla ist in Kolumbien unter dem Verdacht des Drogenhandels festgenommen worden. Jesús Santrich könnte an die USA ausgeliefert werden.

Seite 9
Nicolas Šustr

Mietenwahnsinn greift auch bei Gewerbe um sich

Es fehlt nicht nur leistbarer Wohnraum, auch beim Gewerbe ist eine heftige Konkurrenz um die vorhandenen Flächen in Berlin entbrannt. Einer der Preistreiber ist die ins Zentrum strömende Digitalbranche.

Martin Kröger

Erstmals eine Frau an der Spitze

Nach sechs Wochen ist die Übergangszeit beendet: Deutschlands größte städtische Polizei bekommt eine neue Chefin. Die Frau hat sich nichts weniger vorgenommen als einen Imagewechsel herbeizuführen.

Seite 10

Fakten

Etwa ein Drittel der tödlich verunglückten Radfahrer werden Opfer von AbbiegeunfällenDie Hälfte aller tödlichen Unfälle mit Lkw ereignet sich innerhalb von Ortschaften.2017 beschäftigte die Sparte Daimler Trucks 79 483 Mitarbeiter und machte 35,7 Milliarden Euro Umsatz, was einem Plus von acht Prozent gegenüber 2016 entspricht. af...

Zeugnisse in Klasse 3 und 4 ohne Noten

Noten in unteren Grundschulklassen gelten unter Pädagogen als demotivierend und überflüssig. Trotzdem lehnt sich die CDU dagegen auf, Noten durch Beurteilungen zu ersetzen.

Jérôme Lombard

Ein Bahnhof als Mythos

Das Ostkreuz ist einer der wichtigsten Eisenbahnknotenpunkte Berlins - und hat als solcher wechselvolle Zeiten erlebt. Sven Heinemann hat ein Buch über die Geschichte des Bahnhofs geschrieben. Von Jérôme LombardGeräuschvoll geht es zu am Bahnhof Ostkreuz. Menschen hasten von einem Gleis zum anderen, sie wollen ihren Anschlusszug nicht verpassen. Wenn eine S-Bahn einfährt, fährt an einem anderen Ba...

Stefan Otto

Blogger sitzt in Plötzensee ein

Der Lokalreporter Olaf Kampmann sitzt im Gefängnis, weil er einem Unterlassungsurteil nicht nachgekommen sein soll. Zu einer Einigung war der SPD-Politiker Klaus Mindrup offenbar nicht bereit.

Wilfried Neiße

Krankenschwester und Altenpfleger ein Beruf

In Brandenburg gibt es 18 Altenpflegeschulen mit zusammen 2500 Ausbildungsplätzen. Das reicht perspektivisch nicht, um den Bedarf der Seniorenheime zu decken.

Andreas Fritsche

Wie viel Geld ist ein Leben wert?

Per Radar in Lastkraftwagen können Radler und Fußgänger geschützt werden. Eine Bundesratsinitiative zielt darauf ab, solche Abbiegehilfssysteme vorzuschreiben.

Seite 11

Ein Stückchen Elberadweg

Dresden. Ein Radfahrer fährt vor der Katholischen Hofkirche über die Dresdner Molenbrücke. Im Vordergrund steht die Plastik »Undine« von Angela Hampel. Die Radfahrer- und Fußgängerbrücke wurde 2009/10 erbaut und überspannt die Ausfahrt des Pieschener Hafens in Sachsens Landeshauptstadt. Mit dem Bauwerk wurde eine Lücke auf dem stark befahrenen Elberadweg geschlossen. dpa/nd Foto: dpa/Sebastian Kah...

Ex-Minister als Hausbesetzer

Fincken. Dem früheren Bundesverkehrsminister Günther Krause und seiner Ehefrau droht am Mittwoch die Zwangsräumung. Entgegen der Absprache seien die Schlüssel für das Wohnhaus in Fincken an der Mecklenburgischen Seenplatte am Dienstag nicht übergeben worden. »Die Hausbesetzung geht weiter. Nun bleibt nur noch der Weg zum Gerichtsvollzieher und die Zwangsräumung«, erklärte der von den alten Hausbes...

Freie Gelder für die Dorfkasse

Dresden. Sachsens Regierung will Kommunen in den kommenden drei Jahren mit 90 Millionen Euro zusätzlich unterstützen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf segnete das Kabinett am Dienstag ab. Der Landtag muss noch zustimmen. Vor allem kleine Gemeinden in der Provinz sollen davon profitieren. Jede kreisangehörige Gemeinde erhält bis 2020 jährlich 70 Euro für die ersten 1000 Einwohner, also maximal 70...

Rhea americana, das Ei und die Bohrmaschine

Die Geburtenkontrolle bei den Nandus in Nordwestmecklenburg soll 2018 fortgesetzt werden. Ob das etwas bringt, ist offen. Vielleicht ist auch der lange Winter Ursache für die Dezimierung des Bestandes.

Reimar Paul, Göttingen

Vier Millionen Euro für eine Hochzeit im Harz

Die Harzstadt Braunlage möchte sich mit drei weiteren niedersächsischen Kommunen zusammenschließen, um die Kräfte zu bündeln. Doch die Kandidaten liegen in unterschiedlichen Landkreisen.

Seite 12

Noch ein Preis für Habermas

Der Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas erhält in diesem Jahr den Deutsch-Französischen Medienpreis. »Jürgen Habermas hat durch seine wissenschaftliche Arbeit Generationen von Akademikern geprägt und durch seine regelmäßigen Zwischenrufe die Debatte über die Zukunft Europas maßgeblich mitbestimmt«, erklärte der Vorsitzende des Deutsch-Französischen Journalistenpreises Thomas Kleist am Dienstag...

Lammert erhält Kulturgroschen

Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) erhält am Montag den Kulturgroschen 2018 des Deutschen Kulturrates. Damit werde der 69-Jährige für sein herausragendes kulturpolitisches Engagement gewürdigt, teilte der Kulturrat in Berlin mit. Die undotierte Auszeichnung wird seit 1992 für die kulturpolitische Lebensleistung vergeben.Lammert habe sich über Jahrzehnte seines beruflichen Werd...

Müller würdigt Rührup

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat den langjährigen Leiter des NS-Dokumentationszentrums »Topographie des Terrors«, Reinhard Rürup, als »großen deutschen Historiker« gewürdigt. Rürup, der am vergangenen Freitag mit Alter von 83 Jahren gestorben war, habe auch als Gründungsbeauftragter des Zentrums für Antisemitismusforschung der Technischen Universität (TU) Berlin bis weit ...

Was ist gerecht?

Seit 2015 organisieren die Heinrich-Böll-Stiftung und das Goethe-Institut jährlich die Deutsch-Israelischen Literaturtage. Die große Resonanz zeigt: Das Interesse der Deutschen an Israel ist in den vergangenen Jahren weiter gestiegen. Gleichzeitig kommen viele junge Israelis nach Berlin, um zu erfahren, was aktuell in Deutschland geschieht - ob in Politik, Gesellschaft oder der Kulturszene.Vom 11....

Petra Buch, Wittenberg

220 000 Bücher warten auf die Wissenschaft

Martin Luther und Weggefährten haben mit der Reformation Weltgeschichte geschrieben. Und das auch im Wortsinn. Historische Bücher zur Reformation können nun am Ursprungsort genutzt werden.

Rainer Balcerowiak

Kichererbsen

Es ist ein ganz klarer Fall: Die Kichererbse gehört nicht zu Deutschland. In unseren kühlen Breitengraden wäre der Anbau ziemlich sinnlos und im Gegensatz zu anderen subtropischen Zutaten spielte sie in hiesigen Küchen und Restaurants auch nie eine Rolle. Das änderte sich erst durch die Zuwanderung von Millionen Türken, Arabern, Nordafrikanern und Israelis, denen bei allen Unterschieden wohl die...

Hans-Gerd Öfinger

Personalnot an Hessens Hochschulen

Bei den Beschäftigten an hessischen Hochschulen wächst die Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen. Dies ist das Fazit eines Forderungspapiers, das dieser Tage von einem gewerkschaftsnahen Vernetzungstreffen beschlossen und veröffentlicht wurde.»Es herrscht Notstand an Hessens Hochschulen: Mit immer mehr Aufgaben, starker Arbeitsverdichtung, Leistungsdruck und einem dauerhaften Anstieg der Stud...

Wolfgang Schmidt, Kiel

Countdown im Norden

Zur Kommunalwahl in Schleswig-Holstein rücken die Sozialdemokraten besonders in den Blickpunkt. Und damit auch ihr Landeschef Ralf Stegner. Die Ausgangslage ist schwierig.

Stefan Amzoll

Die Wiederholung ist Programm

Die Namen der Akteure des Abends - Arno Lücker und Martin Lücker - lassen anderes vermuten, aber die beiden sind weder verwandt noch verschwägert. Das wurde gleich zu Beginn klargemacht. Martin Lücker, geboren 1953 in Preußisch Oldendorf, spielte im Großen Saal des Konzerthauses Bachs Fantasie und Fuge g-moll BWV 542 - an der großen Schrankorgel mit Blick auf die Notenblätter und daran vorbei zu d...

Seite 13

Rien ne va plus

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen drängen auf einen raschen Sanierungsbeginn in der Neuen Pinakothek in München - nicht nur, weil es bei Regen durch das Dach tropft. Das Interimskonzept für den Brandschutz sei letztmalig bis zum Ende dieses Jahres verlängert worden, schreibt Sammlungsdirektor Bernhard Maaz im Jahresbericht, der am Dienstag in München vorgestellt wurde. Danach dürften die Aus...

Kunsträuber vor Gericht

Vor dem Landgericht München geht es seit Dienstag um einen millionenschweren Kunstdiebstahl von Werken aus dem Besitz des Malers Georg Baselitz. Die Gemälde waren bei einer Spedition in München eingelagert, bei der einer der Angeklagten arbeitete. Zwischen Juni 2015 und März 2016 soll der Düsseldorfer die Kunstwerke im Gesamtwert von rund 2,5 Millionen Euro entwendet haben. Ein Mann aus Leverkusen...

Hans-Dieter Schütt

In der schlaflosen Welt

»Entlang den Gräben«: In seinem neuen Buch erzählt der Schriftsteller Navid Kermani von seiner Reise im Auftrag des »Spiegel« von seiner Heimatstadt Köln durch den Osten Europas bis nach Isfahan in Iran, der Heimat seiner Eltern.

Seite 14

Ideen und Kunst

Der deutsche Autor und Philosoph Philipp Blom wird die diesjährige Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele halten. »Philipp Blom ist einer der herausragenden Intellektuellen unserer Zeit«, sagte der Intendant des Festivals, Markus Hinterhäuser. Als schonungsloser Analytiker der europäischen Geschichte sei er der ideale Sprecher.Blom (»Was auf dem Spiel steht«, »Die Welt aus den Angeln«) zeigt...

Kein Spaß im Bruderland

Die ostdeutsche Sängerin Veronika Fischer (»Träumer wie wir«) hat unschöne Erinnerungen an eine Tournee durch die Sowjetunion. »Es war die einzige Tournee, über die ich nicht journalistisch befragt wurde. Es wurde nie darüber berichtet«, schreibt sie in ihrer aktuellen Autobiografie. Der Grund: Die Tour musste abgebrochen werden, weil die Sängerin Cholera bekam. Sie habe auf einer Isolierstation u...

Der große Austausch

Tschechien will vor seinem Auftritt als Gastland der Leipziger Buchmesse im Jahr 2019 den Austausch deutscher und tschechischer Schriftsteller fördern. Über ein Stipendienprogramm sollen fünf Autoren aus Deutschland und fünf aus Tschechien für einen Monat im jeweils anderen Land arbeiten. Nach dem Bewerbungsschluss am 23. April wählt eine Jury die zehn Teilnehmer des Programms aus, die am 10. Mai ...

Sabine Neubert

Glanz und Untergang des Jakub Shapiro

Ein phantastischer, spannend geschriebener und genial konstruierter Roman, ein historischer Thriller, brutal in vielen Szenen sexueller und tödlicher Gewalt und zugleich unmittelbar an den historischen Ereignissen des Jahres 1937 in Warschau orientiert.Warschau - ein Hexenkessel. Der Roman ist mitreißend und abstoßend zugleich, und man wünschte, man könnte einiges rausstreichen. Aber natürlich wär...

Stefan Amzoll

Die schwarzen Geister lauern schon

Glitzernd die Nacht und schwarz der Tag. Aus diesem Gemisch kündigen sich Gespenster an, und nur einer scheint das zu wissen oder wenigstens zu ahnen: der Conférencier. Er begrüßt die Madames et Monsieurs, indem er seinen Kopf durch den Vorhang steckt und gaukelt, hinter dem Stoff würde sich auftun, was sich die Menschenherzen schon immer gewünscht hätten: ein Brausen des Vergnügens, der Tänze, de...

Seite 15

Ende des Empfangs

Mitte Mai wird in Nürnberg das analoge Kabelfernsehen abgeschaltet. Wer dann nur noch einen schwarzen Bildschirm sieht, muss sich einen neuen Fernseher mit eingebautem digitalen Empfänger kaufen.Bis Ende des Jahres wird in Bayern auch das Kabel vollständig digitalisiert. Am 15. Mai stellt der Kabelnetzbetreiber Vodafone nun den Kabelempfang in der Region Nürnberg um. In Bayern sehen demnach bereit...

Musik zum Mitmachen

Ein ungewöhnliches Kompositionsprojekt hat der Informatiker und Musiker Alexander Schubert entwickelt: Internetnutzer können an einem Klavierstück mitkomponieren, das am 26. April in Esslingen uraufgeführt werden soll. Ähnlich wie bei Texten bei Wikipedia können Besucher auf der Seite »wiki-piano.net« Melodien und Harmonien verändern, wie die Esslinger Musikinitiative »Podium« am Dienstag mitteilt...

Katharina Dockhorn

Einmal zum »IS« und wieder zurück

Am Mittwoch zeigt die ARD den Film »Macht euch keine Sorgen« von Emily Atef, der den politischen Wandel eines Jugendlichen zum islamistischen Terroristen ebenso nachzeichnet wie dessen Rückkehr in den bürgerlichen Schoß.

Seite 16
Haidy Damm

MDR durfte Bilder aus Biostall nutzen

Fast federlose Hühner, tote Tiere: Die Filmaufnahmen, die der MDR aus einem Bio-Hühnerstall zeigte, offenbarten schockierende Haltungsbedingungen. Obwohl die Bilder heimlich erstellt wurden, darf der Sender sie verbreiten. Das entschied nun der BGH.

John Dyer

Grünphase für Bayer

Das US-amerikanische Justizministerium hat laut Medienberichten der Übernahme von Monsanto durch den Bayer-Konzern zugestimmt. Landwirte in den Vereinigten Staaten fürchten höhere Preise und weniger Auswahl.

Jan Keetman

Zinstief schwächt Türkische Lira

Die türkische Währung bricht gerade merklich ein. Schuld ist nicht nur der Politikstil von Präsident Recep Tayyip Erdogan sondern auch das von den USA ausgehende Ende des Zinstiefs.

Seite 17

China öffnet seine Märkte weiter

Peking. Im Handelskonflikt mit den USA hat China bei der Welthandelsorganisation WTO Beschwerde gegen US-Strafzölle auf Importe von Stahl und Aluminium eingereicht. In der Klage heißt es, die zusätzlichen Abgaben widersprächen internationalen Handelsvereinbarungen. Schon am vergangenen Donnerstag hatte China eine Klage bei der WTO wegen der 25-prozentigen Strafzölle der USA auf Importe aus China i...

May Naomi Blank

David gegen Wendy’s

In den USA kennt die Fastfoodkette Wendy’s jeder. In den Niederlanden, Belgien und Luxemburg jedoch sucht man deren Filialen vergebens. Dafür sorgt ein hartnäckiger zeeländischer Imbissbudenbesitzer.

ndPlusHermannus Pfeiffer

Profit mit der Pflege

Pflegeheime gelten internationalen Investoren inzwischen als renditeträchtige Objekte. Immer mehr Fonds beteiligen sich hierzulande an Firmen der Branche. Beschäftigte und Dienstleister leiden darunter.

Seite 18

Räumung der ZAD geht weiter

Nantes. Die Räumung des besetzten Flughafengeländes Notre-Dame-de-Landes durch rund 2500 Polizisten dauert an. Auch am zweiten Tag antworteten die Besetzer auf die Zerstörung der Häuser mit Barrikaden und Steinen. Rund 20 Menschen wurden nach ZAD-Angaben verletzt, drei von ihnen schwer. Die Berichterstattung ist erschwert, am Dienstag wurden Pressevertreter von der Polizei am Betreten des Geländes...

Verschlüsselung

Während einer Großrazzia nach den G20-Protesten waren sie auf einmal in aller Munde: Verschlüsselte Nachrichten. Mit diesen hatte sich die linke Szene im Vorfeld vor dem polizeilichen Hausbesuch gewarnt. Bei einer Verschlüsselung geht es darum, dass der eigentliche Text der Mail oder der Nachricht chiffriert wird und nur durch berechtigte Nutzer mit eigenem privaten Schlüssel geöffnet werden kann....

Markus Mohr

Nichts ist für die Katz

Das antiautoritär-kommunistische Medienprojekt «Kosmoprolet» besteht seit 2007. Theoretisch fundiert will man sich auf die kommenden globalen Umwälzungen vorbereiten.

Josephine Schulz

Kriegstagebücher und Verhütungsspiele

Traditionelle Frauenverbände und autonome Westberliner Gruppen gründeten vor 40 Jahren ein feministisches Dokumentation- und Informationszentrum. Heute hat es sich in der Wissenschaft etabliert.

Seite 19
Uli Schember, Köln

Die Perfektionistin macht Schluss

Der Moderne Fünfkampf verliert in Deutschland sein Gesicht. Olympiasiegerin Lena Schöneborn hört nach mehr als zehn Jahren in der Weltspitze auf und lässt den Leistungssport hinter sich.

Jirka Grahl

Aus der Mode: Spalierstehen für Männer

Man wird sie in Zukunft seltener sehen: Frauen, die als schmückendes Beiwerk bei Männersportveranstaltungen das Geschehen am Rande »verschönern« oder sexuell aufladen sollen. Das gefällt nicht jedem.

Seite 20

Den Kopf vebrannt

Paris. US-Ärzte haben am Dienstag eine Chili-Warnung ausgegeben, nachdem ein Mann durch den Verzehr einer extrem scharfen Chilischote heftige Kopfschmerzen erlitten hatte. »Wir empfehlen der Bevölkerung, Vorsicht beim Verzehr von Chilischoten walten zu lassen und unverzüglich medizinische Hilfe zu suchen, wenn solche Symptome auftreten«, warnte der Arzt Kulothungan Gunasekaran vom Henry-Ford-Krank...

Michael Heitmann, Prag

Im Trabi um die Welt

Mit seinen gelben Trabis hat der Filmemacher Dan Priban Südamerika, Afrika, Vorderasien und den Pazifikraum durchkreuzt. Nun geht es nach Indien. Die traurige Nachricht: Eine weitere Fahrt wird es nicht geben.

Seite 21

Höhere Zuzahlungen bei Medikamenten

Ab April 2018 treten wieder Neuerungen in Kraft, darunter erhöhte Zuzahlungen zu Arzneimitteln, über Acrylamid in Lebensmitteln, Internet-Streaming im EU-Ausland, Mindestlohn in der Leih- und Zeitarbeit.

Seite 22

Neue Broschüre der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) hat ihre Broschüre »Miteinander aktiv« überarbeitet und jetzt in der fünften Auflage vorgelegt.Das Heft gibt auf 96 Seiten Anregungen für Aktivitäten und Beschäftigungen im Alltag für Menschen mit Demenz und richtet sich insbesondere an Angehörige, die einen Menschen mit Demenz zu Hause betreuen.Vielen Demenzkranken falle es schwer, sich selbst zu beschä...

»Braucht man den überhaupt?«

Bankkarten, Kundenkarten, Ausweise: Viele haben im Portemonnaie mehr als nur Geld dabei. Ob ein Notfallausweis dazu gehören sollte, lässt sich schnell beantworten.Der Krankenwagen drängelt sich mit Blaulicht und Tatütata durch den Berufsverkehr zur Notaufnahme. Vor zwei Stunden war die Welt für Michael S. noch in Ordnung. Der Tag begann wie immer: Aufstehen, Frühstück, Verabschiedung von Frau und ...

Umbau bei Krankenhäusern

Fast 20 Millionen Menschen kommen im Jahr in die Krankenhäuser in Deutschland. Experten mahnen seit Längerem mehr Arbeitsteilung und Spezialisierung der Kliniken an. Kommt das Mammutprojekt in Gang?

Seite 23

Eventmanager, Industriefachwirt

Die ebam Business Akademie in Berlin bietet im April einen Kurzlehrgang für Eventmanager und eine Weiterbildung zum Industriefachwirt an. Beim Intensivseminar »Projektmanagement für Events« lernen die Teilnehmer, wie sie eine Veranstaltung professionell organisieren können. Der Kurzlehrgang findet ab 25. April 2018 in Berlin statt. Infos und Anmeldung:www.ebam.de/kurse/15581-projektmanagement-f-r-...

3-Jahre-Frist für Schmerzensgeldanspruch

Für erlittenes Mobbing am Arbeitsplatz haben Beschäftigte drei Kalenderjahre Zeit, um Entschädigungsansprüche vor Gericht einzufordern. Das geht aus einem Urteil des Bundesarbeitsgericht (Az. 8 AZR 74/16) hervor.

Seite 24
OnlineUrteile.de

Löcher für Jalousien gebohrt: Vermieterin sperrt Kaution

Beim Bezug einer Dachwohnung in Bremen ließ die Mieterin an vier Fenstern in den Dachschrägen von einer Fachfirma Jalousien anschrauben. Beim Auszug nahm sie die Jalousien ab, ohne die Schraubenlöcher zu verschließen.

Rauchwarnmelder und Datenschutz

Das Thema Rauchmelder beschäftigt nach wie vor die Mieter. Um die Umlage der Einbaukosten auf die Miete ging es im nd-ratgeber vom 28. Februar 2018. Mit diesem Problem befasste sich auch der Mieterverein Dresden und Umgebung.

Kündigungsfrist und Kündigungssperrfrist

In einer 160 Quadratmeter großen Wohnung in Frankfurt am Main lebt seit 1981 ein älteres Ehepaar mit Tochter. Neuer Eigentümer ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts aus zwei Personen und einer GmbH. Einer der Gesellschafter machte 2015 Eigenbedarf geltend. Die Mieter wehrten sich in den Vorinstanzen erfolgreich. Laut Landgericht war eine dreijährige Sperrfrist einzuhalten.

Seite 25
OnlineUrteile.de

Dauerrauch stinkt den Nachbarn

Wen sich in Wohngemeinschaften Probleme zwischen Nichtrauchern und Rauchern ergeben, dann landen diese immer öfter vor Gericht.

Anne Hafercamp

Barrierefreiheit von vornherein berücksichtigen

Das Lebensalter ist unumkehrbar - ebenso wie viele krankheits- oder unfallbedingte Einschränkungen. Es ist nur logisch, das Haus oder die Wohnung den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Aber wie setzt man das um?

Gabi Stephan

Auch das Haus mag Frühjahrssonne

Hat sich der Winter verzogen, ist es an der Zeit, das Haus auf Schäden zu untersuchen. Sie sollten alsbald behoben werden.

Seite 26
Seite 27

Top-Noten für Europ Assistance

Die Stiftung Warentest hat die Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung für Einzelpersonen sowie für Familien ohne Selbstbeteiligung der Europ Assistance Versicherungs-AG unter die Lupe genommen.

Bianca Boss, BdV-Pressesprecherin

Was Privatversicherte vor dem Urlaub beachten sollten

Eine Erkrankung auf Reisen ist nicht nur ärgerlich, sondern kann bei unzureichendem Versicherungsschutz auch richtig teuer werden - sogar für Privatversicherte, wie der Bund der Versicherten erklärt.

Hermannus Pfeiffer

Was will uns der Big-Mac-Index sagen?

Die Reisesaison 2018 ist gestartet. Ganz gleich, wohin es gehen soll - zu den Urlaubsvorbereitungen gehört auch die Planung der Reisekasse und ein Blick auf die Währungskosten.

Seite 28
OnlineUrteile.de

Eltern haften

Ein neunjähriges Mädchen fährt mit dem Fahrrad ohne Kettenschutz vom Training nach Hause und bleibt mit ihrer Jogginghose an der Kette hängen. Es stürzt gegen ein parkendes Auto. Der Autobesitzer verklagte die Eltern auf Schadenersatz von 2000 Euro für die Reparaturkosten.

Kein Sonderkündigungsrecht

Internet- und Kabelfernsehkunden müssen bei Umzügen drei Monate ihren alten Vertrag weiterzahlen - auch wenn der Provider am neuen Wohnort nicht vertreten ist.

Die Hauptuntersuchung: Auf rosa folgt grün

Die rosafarbene Prüfplakette hat sich für 2018 von den deutschen Kfz-Kennzeichen verabschiedet. Ihre Schonfrist war spätestens Ende Februar dieses Jahres abgelaufen. Ab 1. März ist deren Hauptuntersuchung (HU) zwei Monate überfällig. Für Fahrzeughalter, die noch immer mit einer 2017er-Plakette am Auto unterwegs sind, kann es teuer werden. Der Bußgeldkatalog sieht eine Ordnungsstrafe von 15 Euro vo...