Seite 1

Erdogan warnt die USA

Istanbul. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die USA vor einem endgültigen Bruch zwischen den beiden NATO-Partnern gewarnt. Wenn Washington sich nicht respektvoller verhalte, müsse Ankara sich »neue Freunde und Verbündete suchen«, warnte Erdogan in der »New York Times« vom Samstag. Bei Auftritten in der Türkei sprach Erdogan erneut von einem »Wirtschaftskrieg« gegen sein Land. Dollar...

Anhaltender Protest in Israel

Tel Aviv. Die Proteste gegen das neue Nationalstaatsgesetz in Israel dauern an: Zehntausende arabische Israelis und ihre Unterstützer sind am Samstagabend in Tel Aviv gegen das neue Gesetz auf die Straße gegangen. Sie forderten Gleichberechtigung und bezeichneten die israelische Regierung als »Apartheid-Regime«. An der Demonstration nahmen auch israelische Juden teil. Die Teilnehmer riefen abwechs...

Unten links

Zum Fliegen gehören immer zwei - Flügel. Nur mit einem geht es nicht, dann dreht sich das Ganze im Kreis - Bruchlandung. »Der Flügel«, so heißt ein AfD-Sturmtrupp, dessen zwei Schwingen mal André Poggenburg und Björn Höcke waren. »Der Flügel«, das sind die Rechten bei den Rechten, und nur, wer die widerlichsten privaten Chatnachrichten über Ausländer schreibt, die einer der Kameraden - vor lauter ...

704 Angriffe gegen Flüchtlinge

Berlin. Die Gewalt gegen Flüchtlinge und Flüchtlingsheime in Deutschland geht zurück. Im ersten Halbjahr 2018 gab es 704 politisch motivierte Angriffe auf Asylsuchende und ihre Unterkünfte, wie aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der LINKE-Bundestagsfraktion hervorgeht. Im ersten Halbjahr 2017 lag die Zahl der Attacken noch bei 1227, im ersten Halbjahr 2016 bei 2259...

Kurt Stenger

Monsantos Glyphosat-Gate

Das hatten sich die Verantwortlichen im Bayer-Konzern ganz anders gedacht, als sie vor wenigen Monaten die spektakuläre Übernahme des Konkurrenten Monsanto hinbekamen. Die unangefochtene weltweite Nummer eins im Agrochemie-Business wollten die Leverkusener werden. Nun sieht man sich erst einmal erheblichen Milliardenrisiken gegenüber. Nach dem nun verlorenen ersten Schadenersatzprozess eines Krebs...

Gelockt, gebraucht, gedemütigt

Berlin. Die Einwohnerzahl der Bundesrepublik wächst. Ende 2017 betrug sie rund 82,8 Millionen. Die Statistik sagt auch: In Deutschland leben so viele EU-Ausländer wie noch nie. Seit Beginn der Freizügigkeit für Menschen aus östlichen Mitgliedsstaaten im Jahr 2007 ist deren Zahl von 919 000 auf 2,6 Millionen Ende vergangenen Jahres gewachsen. Während die gesamte Nettozuwanderung nach Deutschland - ...

Seite 2
ndPlusRené Heilig

Rutsche gen Westen

Die Einwohnerzahl der Bundesrepublik wächst, sie kletterte Ende 2017 auf - geschätzte - 82,8 Millionen. Das ist verbunden auch mit einem Aderlass der Staaten Osteuropas.

Seite 3
Andreas Morbach, Glasgow

Eine Olympiade im Kleinen

Schwimmer, Radsportler, Ruderer, Triathleten, Golfer, Turner und Leichtathleten trafen in Glasgow und Berlin bei den jeweiligen Europameisterschaften zusammen. Das neues Multisportfest gefiel allen.

Seite 4

Das Undenkbare

Koalition von CDU und LINKE? Es wäre hilfreich, das Undenkbare für den Notfall nüchtern zu durchdenken und Probleme zu definieren. Vor allem aber und zunächst eine Politik zu betreiben, die der AfD keine Freiräume bietet.

Ulrike Henning

Engagement als Luxus

Freiwilligendienste haben viele Funktionen. Ihre Mitarbeiter helfen, den Staat unter anderem im Sozialen dort aufrecht zu erhalten, wo Lücken immer weiter aufreißen. Ob Alte oder Junge aktiv sind, macht kaum einen Unterschied. Schulabgänger können typisch postpubertäre Sinnkrisen überstehen und gleichzeitig Orientierung für den weiteren Lebensweg finden, Seniorinnen Lebenserfahrung einbringen und ...

Roland Etzel

Kokettieren und drohen

Ein US-amerikanischer Pastor in einem türkischen Gefängnis bringt die Militärallianz zwischen beiden Staaten in Gefahr? Mit Sicherheit nicht, auch weil es der türkische Präsident Erdogan laut ausgesprochen hat. Zweifellos aber möchte er etwas gegen seine christliche Geisel eintauschen, am liebsten seinen Lieblingsschuldigen am Dilettantenputsch von 2016, wenn es überhaupt einer war - den im US-Exi...

Lee Wiegand

Tolle Aussichten

Österreich ist ein seltsames Land. Vielleicht sagt sich das nur so einfach. Österreich ist auch nur eine Art Deutschland, aber mit lustigeren Dialekten, seltsam anmutenden Alkoholtraditionen und Pferdekutschen, über das man sich in Deutschland sehr einfach echauffieren kann, anstatt vor der eigenen Haustür zu kehren. Ein Schicksal, das früher oder später also auch einen deutschen Musiker tref...

Christoph Ruf

#Mssbstzngn

Joachim Löw seine WM-Analyseverkündet seine WM-Analyse nicht am 24. August, sondern erstfünf Tage später. Das »neue deutschland«, Ihr Fachorgan für Gründlichkeit UND Schnelligkeit, verrät bereits die Kernelemente des Löw-Vortrages.

Seite 5

Seenotrettern droht Irrfahrt

Rom. Wieder sucht das Schiff »Aquarius« einen sicheren Hafen. Die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée forderten die EU-Staaten am Sonntag in einer Mitteilung auf, dem Schiff einen solchen zuzuweisen. Die Helfer retteten am Freitag in internationalen Gewässern in zwei Einsätzen 141 Menschen. Libysche Behörden waren für die Koordinierung der Rettungen zuständig. Weil die Leit...

Sebastian Weiermann

Eine rassistische Debatte

Deutschland diskutiert über Kindergeld für im Ausland lebende Kinder. In der Debatte vorgeprescht ist der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link. Er fiel schon vorher durch Rassismus auf.

Merkel will Spanien bei Abschottung helfen

Immer mehr Schutzsuchende versuchen von Marokko nach Spanien zu gelangen. Merkel will mit Sánchez diese Bewegungen stoppen. Behörden aus Marokko deportieren Flüchtlinge ins Landesinnere.

Seite 6

Maaßen dementiert AfD-Nähe

Berlin. Angesichts der andauernden Debatte um Treffen von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen mit AfD-Vertretern hat der Chef des Inlandsgeheimdienstes eine Nähe zu der rechtspopulistischen Partei zurückgewiesen. Maaßen hatte sich 2015 zwei Mal mit der damaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry getroffen, also noch vor dem Einzug der Partei in den Bundestag. Die AfD-Aussteigerin Franziska S...

Dennis Pesch

Frauen bei der türkischen Rechten

Bei den rechtsradikalen türkischen Grauen Wölfen sind auch Frauen aktiv. Diese beteiligen sich in der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsrekrutierung - und sollen die menschenverachtenden Ziele der Vereine kaschieren.

Seite 7

Polen: Rechte Proteste bei Gay-Wahl

Berlin. Begleitet von Protesten rechter Gruppierungen ist am Sonnabend in der polnischen Stadt Poznan der »Mr Gay Europe 2018« gekürt worden. Der Titel ging an den 30-jährigen Deutschen Enrique Doleschy aus Mainz, der sich im Finale des schwulen Schönheitswettbewerbs gegen sechs Mitbewerber durchsetzte. Im katholisch geprägten und gesellschaftlich konservativen Gastgeberland Polen hatte der Wettbe...

Mihaela Rodina, Bukarest

Rumänen demonstrieren gegen Korruption

Zehntausende haben am Wochenende gegen das sozialliberale Kabinett und Korruption in Rumänien protestiert. Nach gewalttätigen Zusammenstößen forderten sie den Rücktritt der Regierung.

ndPlusChristian Bunke

»Klima der Angst und des Misstrauens«

Seit mit Corbyn ein Linker Labour führt, wird die Partei mit teils fragwürdigen Antisemitismusvorwürfen überzogen. Auch jüdische Labour-Mitglieder wie die Jewish Voice for Labour wehren sich dagegen.

Seite 8

Assad erhöht Druck auf Idlib

Damaskus. Bei einer Explosion in einem Waffenlager in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten am Sonntag mindestens 39 Zivilisten getötet worden. Weitere Opfer wurden noch unter den Trümmern in einem Wohngebiet in der Provinz Idlib im Nordwesten des Landes vermutet. Es gab demnach Dutzende Vermisste. Bei massiven syrischen und russischen Luftangriffen auf mehrere Rebellenhochburgen im Norden Syrie...

Olaf Standke

Donald Trump und der Rassismus

Als vor einem Jahr Rechte in Charlottesville aufmarschierten, ein Extremist sein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten steuerte und die 32-jährige Heather Heyer tötete, da empörte Donald Trump mit seine Reaktion im In- wie Ausland. Denn der US-Präsident machte beide Seiten gleichermaßen für die Gewalt verantwortlich. Auch unter den Rechtsextremisten seien »sehr gute Leute« gewesen. Von rassis...

Alfred Michaelis, Vientiane

Dammbruch mit schweren Folgen

Seit dem 23. Juli ist in Attopeu nichts wie es mal war: Der Damm eines Wasserkraftwerks brach und zerstörte Dutzende Dörfer.

Roland Etzel

»Niemand hat die Absicht ...«

Zehntausende vorwiegend arabische Israelis sind am Sonnabend in Tel Aviv gegen das neue Gesetz auf die Straße gegangen. Für sie ist das Vorhaben Apartheid und Netanjahu ein Faschist.

Seite 9

Mehr als eine Milliarde Euro Dürreschäden

Berlin. Die wochenlange Dürre in vielen Regionen Deutschlands hat in der Landwirtschaft nach ersten Schätzungen aus den Ländern mehr als eine Milliarde Euro Schaden angerichtet. Vor einem erneuten Bund-Länder-Treffen an diesem Montag summieren sich die Meldungen mehrerer teils stark betroffener Länder nach dpa-Informationen bereits auf 1,1 Milliarden Euro. Allein für Schleswig-Holstein meldete das...

Sebastian Weiermann, Erkelenz

Klimaaktivisten schlagen Wurzeln im Rheinland

Am Wochenende hat das neunte Klimacamp in der Nähe des Braunkohletagebaus Garzweiler begonnen. Statt großen Aktionen soll geht es der Bewegung darum, sich breiter aufzustellen.

Jan Keetman

Mit langem Anlauf in die monetäre Krise

Der Absturz der türkischen Währung macht die internationalen Finanzmärkte zunehmend nervös. Ein gangbarer Ausweg aus der Krise ist nicht absehbar.

Seite 10
Wolfgang Schwarz

Die nukleare Drohung

Abschreckung durch Atomwaffen war bis 1989/90 die sicherheitspolitische Doktrin von USA und NATO gegenüber der UdSSR samt Warschauer Pakt. Spätestens seit 2014 ist sie wieder in Mode.

Seite 11
Nicolas Šustr

Mietspiegel gestärkt

Mit Gutachten versucht die Deutsche Wohnen regelmäßig höhere Mieten als laut Mietspiegel zulässig, durchzusetzen. Das Landesverfassungsgericht entschied nun grundsätzlich pro Mietspiegel.

Andreas Fritsche

Potsdam geht besser mit den richtigen Ideen

Sie spricht den Menschen aus dem Herzen, aber sie kommt mit ihren Botschaften trotzdem nicht bei ihnen an. Obwohl sie genau die Dinge vertritt, die den Bürgern wichtig sind. Die parteilose Gleichstellungsbeauftragte Martina Trauth tritt bei der Potsdamer Oberbürgermeisterwahl am 23. September für die LINKE an.

Martin Kröger

Eine gutartige Lawine angestoßen

Heinrich Strößenreuther ist ein bundesweit bekannter Radaktivist, der in Berlin den Volksentscheid Fahrrad mitinitiiert hat. Nachdem dessen Forderungen weitgehend im Mobilitätsgesetz aufgegangen sind, engagiert er sich weiter für die Verkehrswende.

Seite 12
Andreas Fritsche

Der Salat, die Tomate, das Volk

Über Monate hinweg haben zwei Filmemacher mit Cottbusern gesprochen. Sie zeigen ein »Cottbus in Aufruhr« aus der Sicht von fünf Einwohnern. Sehenswert.

Andreas Fritsche

Rücktritt oder sogar Neuwahl

Gesundheitsministerin Diana Golze (LINKE) könnte über einen Pharmaskandal stolpern. Ein Bruch der rot-roten Koalition droht indes eher wegen des Streits um die Polizeireform.

ndPlusAndreas Fritsche

Waldstadt bangt um ihren Wald

Am Potsdamer Viertel Waldstadt II sollen ein Bildungscampus und Sportplätze entstehen. Doch eine Bürgerinitiative wehrt sich gegen diesen Plan.

Florian Brand

Baumwollfeinde unterwegs

»Gebt das Hanf frei«, forderte Grünen-Urgestein Hans-Christian Ströbele schon vor vielen Jahren. Im medizinischen Bereich gab es Liberalisierungen, doch den Durchbruch noch nicht.

Seite 13

Aufgetauchte Vergangenheit

Emmerich. Der niedrige Wasserstand entlockt dem Rhein seine Geheimnisse: Derzeit ist das 123 Jahre alte Wrack des Frachtschiffs »De Hoop« am Rheinufer bei Emmerich zu sehen. Es sank im Winter 1895 nach einer großen Explosion, bei der nach Angaben des Stadtarchivs Kleve vermutlich 16 Menschen starben. Sieben Schiffe, beladen mit Dynamit, mussten wegen des Wetters im Februar 1895 ihre Ladungen lösch...

Bedürftig unter Reichen

München. Im reichen Bayern hat die Armut vor allem unter alleinerziehenden Eltern und Alten zugenommen. Das geht aus der Antwort des Sozialministeriums auf eine Landtagsanfrage der SPD hervor. Demnach ist die so genannte Armutsgefährdungsquote in Bayern zwar nach wie vor niedriger als in allen anderen Bundesländern - mit Ausnahme Baden-Württembergs. Doch ist von 2006 bis 2016 die Armutsgefährdung ...

Hitze ist Stress für Fische

Im Hochsommer herrscht Flaute bei der Berufsfischerei. Gut für die Fische, die in diesem Jahr von den ungewöhnlich hohen Wassertemperaturen gestresst sind.

Hendrik Lasch, Dresden

Im Interesse der NS-Opfer

Der VVN-BdA vertritt die Interessen von NS-Opfern - deren Zahl freilich sinkt. Das Anliegen bleibt aber aktuell, sagt der neue sächsische Landeschef, der deshalb verstärkt junge Antifaschisten ansprechen will.

Seite 14

Crystal Meth, aber als Musik

Das Attribut »schräg« trifft es fast, aber nicht exakt. Aber um genau in Worte zu fassen, welche bizarren, aufregenden Gefühle man beim Hören der Musik von »Die Antwoord« empfindet, müsste ein neues Wort erfunden werden. Auf Wikipedia ist zu lesen, die muntere Truppe aus Südafrika mache »Rap-Rave«, sie selbst nennen ihre Musik schlicht »Zef«, was auf Afrikaans eine Mischung aus »Prolet« und »Hinte...

Neues Museum wird teurer

Das von den Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron entworfene Museum der Moderne in Berlin kommt später als geplant. Der erste Spatenstich ist nach Angaben von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erst für das kommende Jahr geplant. Eigentlich hatte das ambitionierte Gebäude in der Nähe des Potsdamer Platzes schon 2021 fertig sein sollen. Die Architekten hätten inzwischen ihren Wettb...

Lennart Lévy

Unerträgliche Leichtigkeit

Gar nicht allzu weit entfernt von hier, ungefähr in der Mitte zwischen der Stadt, in der ich lebe, und der Stadt, aus der ich stamme, liegt eine Stadt, in der ich nun am liebsten wäre. In Prag ist es immer kühl, wenn ich mich recht erinnere. Kühl und leicht verregnet, nicht gar so schlimm wie in London und gerade so, dass es angenehm ist. Die Menschen dort sind freundlich, aber auch ein bissc...

ndPlusA. Cäcilie Bachmann

Bremer Frösche

Der Slogan »Bremen als wachsende Stadt« könnte aus dem Mund des Bremer Umweltsenators zu Assoziationen üppig wuchernder Wiesen sowie Bäumen führen. Nun ist Joachim Lohse (Grüne) zwar Chef des Bremer Umweltressorts, aber auch zuständig für Bau- und Verkehr. Er sitzt im Auge des Sturms der widerstreitenden Anforderungen des Städtebaus, des Infrastrukturausbaus, des Naturschutzes und des Bürgerstolze...

Thüringer Datenschützer im Visier der CDU

Der Untersuchungsausschuss des Landtages rund um das illegale Aktenlager in Immelborn macht vor allem durch juristische Scharmützel auf sich aufmerksam. Diese Querelen gehen nun weiter.

Anita Wünschmann

Menschenbilder

Es sei ihre erste museale Ausstellung, die große Schau in der Berlinischen Galerie, im Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Der Fotospezialist und langjährig tätige Kurator Ulrich Domröse fand, es sei an der Zeit für eine Werkpräsentation dieser Art von Loredana Nemes, für ihre großen Möwenbilder etwa in schwarz/weiß. Möwen am Strand, die sich aus Gier um einen Bissen regelr...

ndPlusMiriam Schönbach, Hirschfelde

Mehr als Schaumschläger

Allein zehn Millionen 500-Milliliter-Flaschen des Geschirrspülmittels »Fit« verlassen jährlich das Werk im sächsischen Hirschfelde. Doch es werden inzwischen auch Marken aus dem Westen hergestellt.

Seite 15

Jugend voran

Junge Musikerinnen und Musiker aus 15 Ländern haben bei der Eröffnung des Moritzburg Festivals für Kammermusik am Samstag in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden das Publikum entzückt. Unter Leitung von Josep Caballé Domenech überzeugten die Teilnehmer der diesjährigen Moritzburg Akademie mit viel Spielfreude und guten solistischen Leistungen.Bis 26. August sind weitere rund 20 Konzerte geplant....

Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

»Wollen wir nicht wieder einmal ins Theater gehen«, fragte Herr Mosekund einen Freund, »ich habe da von einer interessanten Inszenierung gelesen.« - »Meinen Sie etwa dieses Stück, in dem sich die Schauspieler fortwährend in Unrat wälzen und dabei die Ode an die Freude rückwärts brüllen müssen?«, entgegnete der Freund. »Ich war bei einer öffentlichen Probe und bin mir sicher, Ihnen würden die Haare...

Schnörkellose Sprache

Der Literaturnobelpreisträger V.S. Naipaul ist tot. Der Autor sei im Alter von 85 Jahren am Samstag friedlich gestorben, teilte seine Familie nach Angaben der Agentur PA mit. »Er war ein Riese in allem, was er erreicht hat, und er starb im Kreis seiner geliebten Menschen, nachdem er ein Leben voll wunderbarer Kreativität und Streben gelebt hatte«, heißt es in einer Erklärung von Lady Naipaul.In ei...

Hans-Dieter Schütt

Seismograf

Es gibt ein beglückendes Erschrecken. Dann, wenn einem Mensch die innere Sicherheit birst. Erschreckend daran: dass ein Halt bricht. Aber das Beglückende: Weltentdeckung - mitten in der Welt, die man zu kennen glaubte. Es ist doch spannend, wenn Gewissheiten stürzen! Wenn plötzlich andere Erfahrungen und Wahrnehmungen an unsere Selbstruhe stoßen - wie ein Eisberg an verletzbares Schiffseisen, das ...

Irmtraud Gutschke

Krieg gegen die Armen

Auch wenn der neue Roman von Isabel Allende eine Liebesgeschichte erzählt, so widmet er sich doch zugleich auch einstigem blutigen Geschehen in Lateinamerika. Jahrzehntelang wurden dort linke Oppositionelle verfolgt und ermordet.

Seite 16

Weltstars

Mit Hélène Grimaud spielt ein weiterer »Weltstar in Redefin«. Als zweite Künstlerin in dieser Saison setzte die französische Ausnahmepianistin am Sonntag die spektakuläre Konzertreihe der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auf dem Landgestüt südlich von Ludwigslust fort. Den Konzertauftakt hatten in diesem Jahr der gebürtige Hamburger Geiger Christian Tetzlaff und die Sächsische Staatskapelle Dresd...

Große Ehre

Die Raumfahrtingenieurin Berti Brigitte Meisinger aus Oberpfaffenhofen ist am Sonntag in Straubing mit der »Bairischen Sprachwurzel« ausgezeichnet worden. Jährlich vergibt der Bund Bairische Sprache die Auszeichnung an eine bekannte Persönlichkeit, die öffentlich an ihrem Dialekt festhält. Meisinger hatte Anfang Juni den Start des deutschen Astronauten Alexander Gerst mit einer Sojus-Rakete vom We...

Keine Antisemitin

Die in eine Antisemitismusdebatte verwickelte Intendantin der Ruhrtriennale, Stefanie Carp, bekommt Rückendeckung von Mitwirkenden des Kulturfestivals. In einem offenen Brief an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kritisiert der Schweizer Musiktheater-Regisseur Christoph Marthaler die Absage des Politikers. Marthaler und das Ensemble der Ruhrtriennale-Produktion »Universe, incomplete« baten ...

Gunnar Decker

Sartre und das Unwohlsein

Jean-Paul Sartre hatte 1951 gerade sein tausendseitiges Buch »Saint Genet, Komödiant und Märtyrer« beendet. Ihm war alles andere als wohl gewesen beim Schreiben. Der »heilige« Jean Genet: ein Gesetzloser, ein Verbrecher. Ein genialer Autor, aber ein verwilderter Mensch, auf den man besser nicht rechnete. Genet saß eine lebenslange Haftstrafe ab, als Sartre (zusammen mit Cocteau) seine Freilassung ...

Seite 17

De Niro erneut ein Mafiosi

Auch mit 75 Jahren hat es Robert De Niro als Mafioso noch drauf. Mit schmierig zurückgekämmten Haaren, offener Lederjacke und zwei Knarren in der Hand steht er über seinem Opfer - so wirbt ein Poster für den Mafiathriller »The Irishman«. Mit De Niro, Al Pacino, Joe Pesci und Harvey Keitel hat Martin Scorsese ein altbewährtes Team zusammengetrommelt. Es ist der neunte gemeinsame Spielfilm der Altme...

Überraschung in Locarno

Den Hauptpreis des des 71. Internationalen Filmfestivals in Locarno hat überraschend der Spielfilm »A Land Imagined« des Regisseurs Yeo Siew Hua aus Singapur gewonnen. Das gab die Jury unter Vorsitz des chinesischen Regisseurs Jia Zhang-ke am Samstag bekannt. Der Film, der in einer Mischung aus Thriller, Lovestory und Baustellenreport moderne Formen der Ausbeutung geißelt, wurde von Produzenten au...

Lee Wiegand

Kein Auge blieb trocken

Jede Serie findet irgendwann einmal ihr Ende, ungeachtet der Tränen, die viele Fans mit Leichtigkeit aus ihren Augäpfeln pressen. Auch »The Office«, eine der beliebtesten und erfolgreichsten US-Serien der 2000er Jahre beendete ihr aktives Wirken vor nunmehr genau fünf Jahren für immer. Ihre Wirkung auf die Populärkultur hingegen ist ungebrochen. Kaum ein Tag vergeht ohne das man auf einem der zahl...

Seite 18
Jens Maßlich, Bielefeld

Noch hakt es bei Dynamo

Es hakt noch am neuen System, das hat die Niederlage in Bielefeld bewiesen. Erst der Wechsel auf das bewährte 4-3-3 brachte mehr Stabilität. Trainer Neuhaus sucht noch die notwendige Balance finden.

Christoph Ruf, Sandhausen

Die Stimmung an der HSV-Basis ist bestens

Nach dem Erfolg in Sandhausen ist die Erleichterung beim HSV groß. Beim ersten Sieg in der 2. Liga zeigt sich der Absteiger im Vergleich zur Vorwoche an vielen Stellen klar verbessert.

Seite 19
Alexander Ludewig

Die erfolgreichste Leichtathletikfamilie

Mateusz Przybylko und Mailaka Mihambo gewinnen EM-Gold vier und fünf für Deutschland. Jakob Ingebrigtsen ist ein großes Versprechen für Europas Leichtathletik.

ndPlusAlexander Ludwig

Eine Berühmtheit als Helferin

Olympiasiegerin Heike Drechsler war als Wettkampfrichterin bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin dabei. Die 53-Jährige erzählte »nd« wie es dazu kam, was sie an der EM mag und was nicht und woran die Leichtathletik zu arbeiten hat.

Seite 20
Barbara Barkhausen

1000 Arbeiter gesucht

Vor einigen Tagen durchbrach Australiens Bevölkerung die 25- Millionen-Marke. Doch der Inselstaat braucht noch mehr Menschen, um die boomende Wirtschaft weiter voranzubringen. Sydney und Melbourne platzen aus allen Nähten: Rund fünf Millionen Menschen leben in jeder der Me-tropolen. Die Immobilienpreise stiegen in den vergangenen Jahrzehnten in die Höhe. Der durchschnittliche Preis eines Familienh...

Michael Lenz, Bangkok

Unbekömmlicher Kabelsalat

Wieder hat es Tote durch herunterhängende Stromkabel in Thailand gegeben. Wieder haben die Behörden versprochen, die Kabel endlich unterirdisch zu verlegen. Wieder wird nicht viel geschehen.