Seite 1

unten links

Entfeinerung hieß vor einigen Jahren der letzte heiße Scheiß in der Verwaltungsszene. Der feine Bürokratenbegriff beschreibt den Ansatz, alles, was im öffentlichen Raum kaputt oder hässlich gemacht werden kann, von vorn herein so massiv zu bauen, dass der Feld-, Wald- und Wiesenvandale normalerweise keine Chance hat, es zu zerstören. Oder eben gleich so hässlich, dass es nicht mehr steigerbar ist....

Morddrohung gegen Eisenacher LINKE

Berlin. Ein auf den linken Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann zugelassenes Auto ist in der Nacht zum Sonnabend in Flammen aufgegangen. Die Ursache ist bislang unklar. Das Auto war mit Namen und Foto von Pellmann beklebt. »Das Fahrzeug wurde sichergestellt«, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die darin sowie am Brandort im Stadtteil Grünau gesicherten Spuren würden noch ausgewert...

Spaltung in orthodoxer Kirche

Kiew. Das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel hat der Loslösung der ukrainisch-orthodoxen Kirche von Moskau zugestimmt. Der Kirche in der Ukraine werde ein unabhängiger Status zuerkannt, teilte das Patriarchat nach einer Synode unter Vorsitz des Patriarchen Bartholomäus I. in Istanbul mit. Die Ukraine feierte die »historische« Entscheidung, während die russisch-orthodoxe Kirche sie als »kat...

Sexismus bleibt meist straflos

Berlin. Ein Jahr nach Beginn der MeToo-Bewegung, bei der Betroffene sexuelle Übergriffe öffentlich machen, kritisiert die Bundestagsabgeordnete Anke Domscheit-Berg das Versagen von Polizei und Justiz. Eine der Reaktionen auf MeToo sei sexistische Hassrede im Internet, so die LINKE-Abgeordnete gegenüber »neues deutschland«. Deshalb fordert sie eine spezielle Behörde mit geschultem Personal. »Ich ha...

Mief und Reaktion
Wolfgang Hübner

Mief und Reaktion

Die CSU ist tief im Keller gelandet - für ihre Verhältnisse jedenfalls. Erwartet und verdient. Der Machtkampf in der CSU - Söder gegen Seehofer - , der Machtkampf in der Union - Seehofer gegen Merkel - , diese vielfach beschriebenen Unruhen haben zum Leidensbild und zum Niedergang der Konservativen beigetragen. Aber sie sind nur die Oberfläche tief gehender Veränderungen. Die Erfolge, mit denen si...

O’gschmiert is!

Berlin. Die CSU hat ihre absolute Mehrheit im bayerischen Landtag verloren. Nach der Prognose der ARD am Sonntagabend um 18 Uhr verlor die Partei im Vergleich zur Wahl 2013 12,2 Prozentpunkte und landete bei 35,5 Prozent. Um weiter regieren zu können, braucht die CSU nun einen Koalitionspartner. Auf Platz zwei landeten die Grünen. Sie standen bei 18,5 Prozent. Das ist das bisher beste Ergebnis für...

Anna Maldini, Rom

Schlag gegen italienische Willkommenskultur

Die Kleinstadt Riace erntete über die Grenzen Italiens hinaus Bewunderung für vorbildliche Integration von Migranten. Mit einer Anordnung stoppt Minister Salvini nun diese Erfolge.

Seite 2
Lotte Laloire

Reden ist Silber, Macht ist Gold

Heute vor einem Jahr forderte die Schauspielerin Alyssa Milano: »Wenn du sexuell belästigt oder angegriffen wurdest, schreibe ›Me too‹ als Antwort auf diesen Tweet«. Was ist seitdem passiert?

ndPlusLotte Laloire

Das letzte Aufbäumen des Patriarchats

Vor einem Jahr tauchte der Hashtag #metoo zum ersten Mal auf. Seitdem machen Frauen verstärkt ihre Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch öffentlich. Ein Gespräch mit Anke Domscheit-Berg, die sich trotz aller Gegenreaktionen optimistisch zeigt.

Seite 3
Hendrik Lasch

Ein Schein schafft keine Wohnung

Der Wohnungsmarkt in Dresden ist für Menschen mit wenig Geld schon jetzt eng. Dass Belegungsrechte in den verkauften Woba-Beständen im Jahr 2036 enden, macht die Lage nicht einfacher.

Hendrik Lasch

Die »Wiedergutmachung in Dresden« GmbH

Eine neue kommunale Wohnungsbaugesellschaft errichtet in Dresden ihr erstes Haus. Die Ansichten zum Verkauf ihrer Vorgängerin, der 2006 die LINKE in der Stadt zerriss, gehen noch immer auseinander.

Seite 4
Jana Frielinghaus

Einschüchtern, drohen, angreifen

Die Urteile gegen rechte Terrortruppen sind inzwischen härter als noch vor zehn Jahren, das zeigte der Prozess gegen die »Gruppe Freital« im März in Dresden. Doch auch dort wurde die überregionale Vernetzung militanter Neonazis ausgeblendet. Unter den Opfern der Gruppe waren Flüchtlinge, die Betreiber eines linken Zentrums und der Freitaler Stadtrat Michael Richter. Er ist einer von vielen Linken,...

Nelli Tügel

Das Ende der Schockstarre

»Unteilbar« hat alle Erwartungen übertroffen. Nun ist klar: Die durch den Aufstieg der AfD ausgelöste Schockstarre in Teilen der Gesellschaft hat sich gelöst. Das ist nicht zu verwechseln mit einem gesellschaftlichen Stimmungsumschwung. An der existierenden Polarisierung ändern die 240.000 vorerst nichts; die Rechten werden auch am Montag noch die öffentliche Debatte bestimmen. Der Kampf um die Kö...

Kurt Stenger

Mangel an Selbstkritik

Über Jahrzehnte hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) den Ruf, der verlängerte Arm der US-Außenwirtschaftspolitik zu sein. Daher ist es durchaus bemerkenswert, wenn IWF-Direktorin Christine Lagarde auf der Herbsttagung ihrer Finanzinstitution in deutlichen Worten die Regierenden in Washington angreift und zu mehr Kooperation mahnt. Und im Unterschied zur Welthandelsorganisation, die bei den...

Johanna Treblin

Datengefährder

Ein Tweet hat Konsequenzen für Ronald Gläser, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und Sprecher der dortigen AfD-Fraktion. Er hatte einen Haftbefehl gepostet, den zuvor ein Justizbeamter aus Dresden fotografiert und veröffentlicht hatte. Es war der Haftbefehl gegen einen Mann, der Anfang September in Chemnitz einen anderen Mann getötet haben soll. Der Vorfall machte Chemnitz zum Spielfeld für ...

Christoph Ruf

Gute Zeiten für Schwarzseher

Was ist nur los in diesem Oktober? Um Mitternacht sitzen die Leute noch im T-Shirt in ihren Gärten, das ist schon mal die erste Anomalie. Aber noch merkwürdiger als Temperaturen von 26 Grad Celsius ein paar Wochen vor Weihnachten sind ja die Ergebnisse aus Sport und Politik. Ein CSU-wählender Fan des FC Bayern kann dieser Tage definitiv nur an seinem Verstand zweifeln. Die einen gurken auf Platz s...

Seite 5
Rudolf Stumberger, München

Abgrenzung und inhaltliche Auseinandersetzung

Obwohl es inhaltliche Überschneidungen gibt, will die CSU nichts mit der AfD zu tun haben und schließt eine Zusammenarbeit aus. Andere Parteien kündigen an, die Rechten inhaltlich stellen zu wollen.

Söder sieht Schuld bei der Bundespolitik
Johannes Hartl

Söder sieht Schuld bei der Bundespolitik

Mit rund 37 Prozent hat die CSU das zweitschlechteste Ergebnis ihrer Geschichte erzielt. Mittelfristig wird kein Weg an der Frage vorbeiführen, wer für das Debakel verantwortlich ist.

»Da bumpert erst einmal mein Herz«
Rudolf Stumberger

»Da bumpert erst einmal mein Herz«

Die Grünen sind mit 17,9 Prozent zweitstärkste Partei bei der bayerischen Landtagswahl geworden. Sie wollen nun mit der CSU regieren. Die Ökopartei ist anschlussfähig geworden für bürgerliche Wähler, die Flüchtlinge unterstützten.

Johannes Hartl

Ein gespaltenes Land

In Bayern wurde der Wahlkampf von Großdemonstrationen gegen die CSU-Politik begleitet. Das offenbart eine Spaltung im Freistaat, die die Kompromisslosigkeit der Regierungspartei verursacht hat.

Seite 6
René Heilig

27 Dampfer und ein Zeuge

Um herauszufinden, wie es 2016 zu dem grausamen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt kommen konnte, gibt es im Bundestag einen Untersuchungsausschuss. Der verdient seinen Namen nicht.

Philip Blees

Aufstand gegen Rechts

Es war eine der größten Demonstrationen, die es je in der Bundesrepublik Deutschland gab: Mehr als 240.000 Menschen gingen am Sonnabend in Berlin für eine gerechte, solidarische Gesellschaft, gegen Hass und Intoleranz auf die Straße.

Seite 7
Oliver Eberhardt, Erbil

Mühsame Verhandlungen in Gaza

Die Proteste gegen die Blockade des Gazastreifens werden von einem Machtkampf zwischen Hamas und Fatah begleitet. Eine Annäherung zwischen Israel und Palästinensern stockt.

Uwe Sattler

Kick-off für Europa

Läuft es nach Plan, soll an diesem Montag die erste »Skizze« für das Europawahlprogramm der LINKEN vorliegen. Özlem Alev Demirel und Martin Schirdewan sollten nach Ansicht der Parteispitzen die Wahlliste anführen.

Seite 8

Lage im syrischen Idlib bleibt unruhig

Beirut. Die Rebellen in Syrien haben einen Tag vor Ablauf der Frist für ihren Abzug aus der geplanten »entmilitarisierten Zone« um die Stadt Idlib im Nordwesten des Landes Granaten abgefeuert. Die Aufständischen hätten mehrere »Mörsergranaten auf eine Armeestellung in der nahegelegenen Hama-Provinz« abgefeuert und dabei zwei Soldaten getötet, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenre...

Axel Eichholz, Moskau

US-amerikanische Verhältnisse für Russland

In Russland wird seit Jahren über eine Reform des Parteiensystems diskutiert. Nun spricht sich der Oberste Verfassungsrichter für ein Zweiparteiensystem aus.

Denis Trubetskoy, Kiew

Orthodoxes Kirchenschisma

Die Ukraine darf eine eigenständige orthodoxe Kirche gründen. Eine klare Niederlage für Moskau - und ein Coup des ukrainischen Präsidenten Poroschenko vor den Wahlen im nächsten Jahr.

Seite 9
Georg Ismar und Michael Donhauser, Nusa Dua

Mit Kooperation gegen die Krisen der Welt

Der Internationale Währungsfonds macht sich vor allem Sorgen um die wirtschaftliche Stabilität in Schwellenländern. Aber auch in den USA, China und der Eurozone lauern Gefahren.

Alles eine Frage des Eigentums

Nach zahlreichen Veranstaltungen mit DDR-Kombinatsdirektoren planen Sie nun eine Reihe, in der es um Eigentumsformen in der Wirtschaft geht. Wie sind Sie auf das Thema gekommen? Wir veranstalten seit sieben Jahren Gesprächssalons mit Generaldirektoren von zentralgeleiteten Kombinaten der DDR. Ein Thema, das oft auftauchte, war die 1972 erfolgte Verstaatlichung privater und halbstaatlicher Bet...

Peter Eßer, Brüssel

Gegen die Straffreiheit für Konzerne

Die Bundesregierung gehört zu den Bremsern, wenn es um strengere Regeln für multinationale Konzerne geht. Doch in der Europäischen Union setzen sich allmählich die Unterstützer eines UN-Vertrags durch.

Seite 10
Patience Mususa

Wenn Staaten ausgehöhlt werden

In vielen Länder des südlichen Afrika wurden alle Fortschritte sozialen rückgängig gemacht, die nach Erlangung der Unabhängigkeit erreicht worden waren.

Seite 11

Steine auf Polizeiauto in Rigaer Straße

Unbekannte haben in Friedrichshain ein Einsatzfahrzeug der Berliner Polizei mit Steinen beworfen. Polizisten wurden bei der Attacke in der Nacht zu Sonntag nicht verletzt, wie die Beamten mitteilten. Die Polizisten waren demnach auf Streife, als ihr Wagen von Steinen an der Frontscheibe und auf dem Dach getroffen wurde. Zum Angriff an der Kreuzung Rigaer Straße Ecke Liebigstraße ermittelt der Staa...

Nicolas Šustr

Die BVG durchleuchten

Nun flutscht es bei fehlendem Personal und Wagenmangel schon intern nicht besonders bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG). Das Chaos perfekt macht dann allerdings die Verkehrslenkung Berlin, seit Jahren als Problembehörde bekannt. Sie ist zuständig dafür, die für Baustellen notwendigen Sperrungen an Hauptstraßen zu genehmigen. Macht sie zwar irgendwie, aber eben irgendwann. Zusammen mit dem Man...

Nicolas Šustr

Dienstplan der Straßenbahn rechtswidrig

Der Personalrat beklagt »chaotische Zustände« bei der Dienstplanerstellung. Der aktuelle Plan wurde sogar ohne die gesetzlich vorgeschriebene Mitbestimmung von der BVG in Kraft gesetzt.

Nicolas Šustr

Der Boden den Bürgern

Im schweizerischen Basel hat das Stimmvolk die Einrichtung eines praktisch unverkäuflichen Bodenfonds erzwungen. In der Hauptstadt wird noch über das Wie diskutiert.

Jérôme Lombard

Antisemitisches Mobbing im Fokus

Wie verbreitet ist Antisemitismus in Berliner Klassenzimmern? Da bislang belastbare Daten fehlten, war das schwierig zu sagen. Eine Statistik des Senats soll in Zukunft für Aufklärung sorgen.

Seite 12
Andreas Fritsche

Fehler im Fall Lunapharm erst 2017

Dass eine griechische Apotheke definitiv keine Großhandelserlaubnis hatte, wurde dem Gesundheitsamt erst 2016/2017 klar, sagt die Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (LINKE).

Wilfried Neiße

Der Erfinder Brandenburgs

Vielfach begegnen dem Betrachter einer Fontane-Kunstausstellung im Landtag Landschaftsbilder. Doch Rainer Ehrt lässt den Schriftsteller auch selbst auftreten.

Philip Blees

Schule schwänzen für Fortschritt

Spätestens seit der Reduzierung auf zwölf Schuljahre ist klar: Abitur bedeutet Stress. Das hat auch was mit dem Kapitalismus zu tun. Deswegen ruft ein Bündnis nun zum Schulstreik - mit Gesellschaftskritik.

Andreas Fritsche

Die AfD hat den Willen zur Macht

In Vorbereitung auf die Europawahl im kommenden Jahr bestimmte ein AfD-Landesparteitag in Brandenburg/Havel Delegierte zur Nominierung der Bundesliste. Parteichef Gauland sorgte dabei mit einer Aussage für Aufsehen.

Christian Meyer

Trefferquote hoch, Fehlerquote auch

98 Prozent betrug die Trefferquote zuletzt beim Test von Gesichtserkennungssoftware am Bahnhof Südkreuz. Doch auch die Fehlerquote ist hoch. Die Polizei will die Technologie trotzdem weiter einsetzen.

Seite 13

Europameisterschaft im Kürbiswiegen

Ludwigsburg. Wer den schwersten Kürbis auf die Waage bringt, gewinnt. Auf dem Bild positionieren Hilfskräfte einen Kürbis während der Europameisterschaft von 2016. Damals hat das Gewächs des Belgiers Mathias Willemijn mit einem Gewicht von 1190,5 Kilogramm gewonnen. Damit hatte er den Weltrekord von 2016 noch um 130 Kilogramm übertroffen. Dieser war 2014 erstmals in Europa vom Schweizer Beni Meier...

Höcke führt Thüringer AfD in Wahlkampf

Arnstadt. Die Thüringer AfD hat Björn Höcke am Samstag auf einem Landesparteitag zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2019 gewählt. Er erhielt 84,4 Prozent der Stimmen. Der 46-jährige hatte keinen Gegenkandidaten. Zuvor musste die Wahl für fast zwei Stunden unterbrochen werden, weil einige Delegierte offenbar versucht hatten, mehr als einen Stimmzettel zu bekommen. Daraufhin mussten ers...

Harald Lachmann

Keine armen Kirchenmäuse

Die 27 katholischen Bistümer in Deutschland haben ein Milliardenvermögen angehäuft. Auch die 2014 in die Schlagzeilen geratene Diözese Limburg füllt weiter kräftig ihre Kassen. Der Staat hilft dabei.

Seite 14

Verschmutzt

Was hat der Hambacher Forst mit Kunst zu tun? Die Ausstellung »Artefakte« im Museum für Naturkunde zeigt die Kehrseite des Energieverbrauchs und die immensen Auswirkungen auf die Umwelt. Die Schau bietet aber, wie der Name aus Art (engl. für Kunst) und Fakten suggeriert, nicht nur Datensätze über Umweltverschmutzung. Großformatige Fotografien zeigen ein schillerndes Farbenspiel in rot, orange und ...

Opus statt Echo

Echo-Nachfolgepreis: Mit dem neuen Preis Opus Klassik zeichnet die Klassik-Branche in Berlin am Sonntag erstmals ihre Talente aus. Die Auszeichnung ist von Musikkonzernen, Plattenlabeln und Konzertveranstaltern ins Leben gerufen worden, nachdem der Echo-Klassik wegen des Antisemitismus-Skandals abgeschafft worden war. Ausgezeichnet wurden als »Sänger des Jahres« Juan Diego Flórez, als »Sängerin de...

Ende der Schachtel

In der Humboldt-Box vor dem wiederaufgebauten Berliner Schloss ist am Sonntag die letzte Ausstellung angelaufen. Bis zum 16. Dezember ist in dem Informationszentrum die Schau »Das ist auch unsere Baustelle« zu sehen. Danach wird die futuristisch anmutende Riesenschachtel abgebaut. An der Stelle sollen dann 100 Meter tiefe Bohrungen beginnen, um Erdwärme für das künftige Humboldt Forum zu gewinnen,...

Magie für Muggel

»Harry Potter«-Fans können seit Samstag im Filmpark Babelsberg eine internationale Wanderausstellung zu den Verfilmungen der Bestseller sehen. Die Ausstellung in der Caligari Halle zeigt Schauplätze der Filme wie den Gryffindor Gemeinschaftsraum und -schlafsaal, die Klassenräume für Zaubertränke und Kräuterkunde und auch den Verbotenen Wald, bestückt mit mit Tausenden von Requisiten, Kostümen und ...

Im Zeichen des Bauhauses

Nach dem Ersten Weltkrieg geriet das kleine Weimar in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Verabschiedung der Weimarer Verfassung, aber auch die Gründung des Staatlichen Bauhauses wirken bis heute nach.

Charlotte Raskopf, Düsseldorf

Wenn die Feuerwehr behindert wird

Bei einem Notfall zählt für die Feuerwehr jede Sekunde. Doch immer häufiger werden die Rettungskräfte in Nordrhein-Westfalen von Falschparkern ausgebremst. Die Folgen sind mitunter erheblich: »Im schlimmsten Fall müssen wir dann mit Sack und Pack zu Fuß zum Einsatzort laufen«, sagt Stefan Gobbin von der Düsseldorfer Feuerwehr.»Das ist ein flächendeckendes Problem, nicht nur in Großstädten«, sagt C...

Helmut Höge

Von Orchideen und Käfern

Seitdem das Damoklesschwert der Schließung nicht mehr direkt über dem Botanischen Garten hängt, erschließt er sich ständig neue Finanzierungsmöglichkeiten: Schreckliche exotische Nächte im Dschungelgewächshaus, Hochzeitsfeiern, Halloween, »Christmas Garden«, Kakteentage, einen eigenen Geschenkeshop... and more. Aber auch mit der Einbeziehung von immer mehr Hobbygärtnern - z.B. als Anbieter von Sta...

Karin Schmidt-Feister

Almas Cinderella tanzt!

»Das hat sie alles selbst geschrieben!«, ruft ein Mädchen vor mir in der Reihe voller Begeisterung, als die junge Komponistin Alma Deutscher im hellen Kleid zum Schlussbeifall in die Reihe ihrer gleichaltrigen Protagonisten tritt. Das vierte israelisch-deutsche ID-Festival widmete sich am Wochenende dezidiert der Theater-, Tanz-, und Musikproduktionen der »next generation«. Ein Höhepunkt war zweif...

Katrin Riesterer-Kreutzer

Kampf dem Schreib-Krampf

In Zeiten der Digitalisierung geht die Bedeutung der Handschrift dramatisch zurück. Lehrer beklagen, dass viele Schüler nicht mehr leserlich schreiben können. Das hat Auswirkungen auf den Unterricht.

Seite 15
Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

Ein Freund hatte Herrn Mosekund zum Fußball mitgenommen. Herr Mosekund beobachtete das Geschehen auf dem Platz durchaus interessiert, verstand aber nicht, welchem System das Spiel folgte. Obwohl der Freund ihn fortwährend auf Viererketten, Laufwege, Raumdeckung und sogar auf eine falsche Neun hinwies, musste Herr Mosekund am Ende zugeben, dass er nichts begriffen hatte. »Tja«, erwiderte der Freund...

Bildungsstätte Anne Frank im Visier

Die Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank zieht mit Blick auf das Thema Neue Rechte auf der Frankfurter Buchmesse eine gemischte Bilanz. Die Bildungsstätte sei erleichtert, dass Akteure der Rechten ihre im vergangenen Jahr sehr erfolgreiche Strategie der Raumnahme nicht in dem Maß hätten wiederholen können, erklärte der Direktor der Bildungsstätte, Meron Mendel. Zugleich habe die Messe aber auch i...

Christof Meueler

Guten Übermorgen!

Georgien, MeToo und Dadaismus von Rechts: Die 70. Buchmesse in Frankfurt am Main bewies kontrafaktischen Humor. Einzig Martin Sonneborn von Die Partei stellte sich Björn Höcke in den Weg - verkleidet als Graf von Stauffenberg.

Seite 16

Zurück ins Konzert

Der südkoreanische Pianist Jay Myung und der Berliner Cellist Alexander Wollheim belegen beim Interpretationswettbewerb »Verfemte Musik« in Schwerin den ersten Platz. Sie setzten sich gegen rund 70 weitere junge Musiker aus einem Dutzend Länder durch. Der erste Platz des Preises ist mit 5000 Euro dotiert. Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre in Schwerin stattfindet, ist den Kompositionen von Nazi-O...

Sprechgesang statt Rap auf Englisch

Die Fantastischen Vier« sind mit dem Jacob-Grimm-Preis des Kulturpreises Deutsche Sprache ausgezeichnet worden. Die vier Musiker seien Wegbereiter einer neuen Musikgeschichte in Deutschland, begründete der Sprecher der Jury die Auszeichnung. Zu einer Zeit, in der Sprechgesang mit der englischen Sprache verknüpft war, seien sie die ersten gewesen, die sich ihrer Muttersprache bedienten, ähnlich wie...

Orgeln wie Bambus

Das weltweit größte Zentrum für darstellende Künste unter einem Dach ist in der südtaiwanesischen Hafenstadt Kaohsiung eröffnet worden. Der Komplex hat eine überdachte Fläche von 141 000 Quadratmetern - soviel wie 20 Fußballfelder. Das umgerechnet 300 Millionen Euro teure Zentrum liegt in einem Park der Drei-Millionen-Metropole, der auf einem ehemaligen Militärstützpunkt entstanden war. Das nach d...

Joachim Lange

Deutsch für Fortgeschrittene

Die große Geste der Diva hat sie immer noch drauf, wenn sie den Beifall des Publikums entgegen nimmt. Edda Moser - sie war ein hell strahlender Stern am Opernhimmel bis sie 1994 mit einer Salome in Wien selbstbewusst und selbstbestimmt einen Schlusspunkt unter ihre aktive Zeit als Sängerin setzte. Mit dem Himmel hat sie es aber auch danach: Es ist ihre Rachearie der Königin der Nacht, die an Bord ...

Karlen Vesper

Nicht ob, sondern wie wir es schaffen

Aus einer spannungsvollen Einheit ist ein zweistimmiges Werk für Frieden, Versöhnung, Solidarität und Menschlichkeit entstanden - und deshalb erhielten Aleida und Jan Assmann am Sonntag den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Seite 17

Revue um Mitternacht

Damit der überfällige Revuefilm endlich zustande kommt, verschleppt Produktionsleiter Kruse das unwillige Team um Produktionsassistentin Claudia Glück (Christel Bodenstein) in eine Villa. Doch statt des vorgesehenen berühmten Autors Bielack ist der unbekannte Alexander Ritter (Manfred Krug) mit von der Partie.Schmissige Musik und großartige Tanzeinlagen vom Ballettensemble der Deutschen Staatsoper...

Another Country

Moskau, 1983: Die Journalistin Julie Schofield interviewt den britischen Spion Guy Bennett, der berichtet, wie er in den 30er Jahren als junger Adliger ein englisches Oberschichtinternat besuchte. Klassendenken, Korpsgeist und Disziplin gehörten zu den Verhaltensregeln. Als Guy sich zu seiner Homosexualität bekennt, drohen Disziplinarmaßnahmen. Um sich für die Demütigungen zu rächen, läuft er 1958...

Neues vom Räuber Hotzenplotz

Schlapphut, Pfefferpistole und sieben Messer: Der Räuber Hotzenplotz ist zurück. Ende Mai erschien ein neues Buch mit dem Titel »Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete« - daraus hat der WDR ein neues Kinderhörspiel gemacht. Zu hören ist es am 20. Oktober auf dem Sender WDR5 und im Digitalprogramm KiRaKa. In Düsseldorf ist es ab dem 11. November als Theaterstück zu sehen.In die Rolle von Kasperl...

Hacken fürs Gute

Museen, Bibliotheken und Archive stecken voller Daten, die nur darauf warten, wachgeküsst zu werden. Dazu aufgerufen sind Programmierer, Designer und Hacker, die sich vom 27. Oktober bis 1. Dezember zum Kultur-Hackathon »Coding da Vinci« in Mainz versammeln. Als Arbeitsmaterial erhalten die Teilnehmer des Hackathons 35 Datensätze von Kultureinrichtungen. Am umfangreichsten dürften mit etwa 9 Terab...

Seite 18
Frank Hellmann, Amsterdam

Der letzte Beweis

Drei Monate und drei Spiele nach dem Aus bei der Weltmeisterschaft in Russland präsentiert sich die DFB-Elf immer noch so hilflos. Verantwortlich für die Misere ist hauptsächlich der Bundestrainer.

Seite 19

Kiel kann’s doch noch

Der THW Kiel gewinnt erstmals in dieser Saison gegen eine Spitzenmannschaft. Durch den Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen hält der Rekordmeister Kontakt zur Spitze.

Frank Hellmann

Erst Fabelrekord, dann Heiratsantrag

Patrick Lange ist das Maß der Dinge: Der 32-jährige Darmstädter feiert beim 41. Ironman auf Hawii in der Fabelzeit von 7:52:39 Stunden seinem zweiten WM-Triumph.

Seite 20

ICE-Strecke bleibt nach Brand gesperrt

Nach dem Brand eines ICE-Zuges hat die Bergung des dabei zerstörten Waggons begonnen. Reisende müssen nach Angaben der Deutschen Bahn noch tagelang weite Umwege fahren.

Ingrid Wenzl

Der Ätna gleitet langsam ins Mittelmeer

Schon früher beobachten Wissenschaftler, dass sich der Südosthang des süditalienischen Vulkans Ätna in Richtung Meer verschiebt. Aktuelle Messungen bestätigen dies. Ein Erdrutsch hätte fatale Folgen.