Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

unten links

Ein Ausflug nach Brandenburg muss nicht zwangsläufig Flucht aus der Großstadt bedeuten. Das fängt schon in der Dorfstraßenbahn an, in der eine Nachwuchspunkerin am Handy sehr detailreich die Probleme mit ihrer offenen, nässenden Wunde bespricht. Am vermeintlichen Ausflugsziel erfreut dann ein lapidarer Zettel am Eingangstor, dass heute erst um 15 Uhr geöffnet wird. Eine Tatsache, die die Betreiber...

Ralf Klingsieck

Nach Lehrbuch

Diese Fusion zwischen den Autokonzernen PSA Peugeot Citroën und Fiat Chrysler verläuft wie nach einem Lehrbuch für Neoliberalismus: Die Börsen reagieren nahezu euphorisch, die Kurse von Fiat Chrysler und PSA schnellen in die Höhe, den Firmensitz wählt man im steuergünstigen Ausland. Um Reibungen zu vermeiden, werden die Spitzenposten möglichst ausgewogen verteilt. Gleichzeitig wird aber spekuliert...

Kein Klima zum Reden

Berlin. Während schwere Umweltkatastrophen toben - beispielsweise verheerende Waldbrände in Kalifornien -, ist auch die UN-Klimakonferenz unversehens in Gefahr. Die Klimadiplomatiekarawane sollte vom 2. bis 13. Dezember in Santiago de Chile Halt machen. Aufgrund der Massenproteste gegen soziale Ungleichheit hat die Regierung nun - neben dem Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgipfel - auch »COP25« ab...

Uwe Kalbe

Machtkampf in der Linksfraktion

Die Wahl des neuen Vorstands der LINKEN im Bundestag rückt näher. Nun sind die ersten Namen von Abgeordneten für die Nachfolge Sahra Wagenknechts bekannt geworden.

Seite 2
ndPlusFabian Kretschmer, Peking

Weniger Mao und Deng, mehr Xi

In Peking findet die wichtigste politische Sitzung des Landes statt. Die Tagung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei bestimmt die politische und wirtschaftliche Stoßrichtung Chinas.

ndPlusAlexander Isele, Hongkong

Winzige Wohnung für sehr viel Geld

Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam hat ein Wohnungsbauprogramm angekündigt. Aus Peking wird Druck auf Bauunternehmen ausgeübt, die unbebautes Land besitzen.

Seite 3

Kleine Auszeit in auswegloser Situation

In ganz Deutschland erfüllt der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sterbenskranken Menschen letzte Wünsche. In Brandenburg wird das Projekt von Manuel Möller betreut, der schon bei der ersten Fahrt vor drei Jahren als Ehrenamtlicher dabei war. Seit vergangenem Jahr ist er hauptamtlicher Wünschewagen-Projektkoordinator beim ASB Brandenburg. Um seinen Gästen einen letzten Wunsch zu erf...

ndPlusMartin Reischke

Volkers letzte Reise

Samstagmorgen in Teltow, einer Kleinstadt im Süden Berlins. Auf dem Parkplatz hinter der Feuerwehr steht ein blau-weiß-oranger Kleinbus, der aussieht wie ein Krankentransporter mit Rundumverglasung. Eine Krankenliege ist dort montiert, daneben ein mobiler Sitz. An der Wand hängen medizinische Geräte, zur Sauerstoffversorgung und zum Absaugen von Sekreten. Langsam steuert die Krankenschwester ...

Seite 4
Jana Frielinghaus

Auch mal gegen rechts kämpfen

Drei Wochen nach dem antisemitischen Anschlag in Halle hat das Bundeskabinett ein Maßnahmenpaket »gegen Hass« beschlossen. Engagierte Bürger sollen besser vor Bedrohungen geschützt werden.

Sebastian Haak

»Eine Minderheitsregierung ist möglich«

Die Regierungsbildung in Thüringen gestaltet sich weiter schwierig. Von der CDU gibt es fast stündlich neue Meldungen, ob sie eine linke Minderheitsregierung unterstützen werden oder nicht. Die LINKEN-Abgeordnete Birgit Keller zeigt sich optimistisch.

Seite 5
Sebastian Bähr

Blockade von »Alan Kurdi« hält an

Die Lage an Bord des Rettungsschiffes »Alan Kurdi« verschlechtert sich zusehends. Nach Angaben der deutschen Rettungsorganisation Sea-Eye werden nach fünf Tagen auf See die Wasser und Lebensmittelvorräte knapp, der Zustand einiger Geflüchteter sei kritisch. Noch am Dienstag hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärt, dass es eine politische Lösung für die Verteilung der 90 Geretteten auf dem...

ndPlusPhilip Malzahn

Das Tauziehen beginnt

Am Mittwoch hat der UN-Sondergesandte für Syrien, Geir Pedersen, nach zwei Jahren Vorbereitung die erste Sitzung zur Ausarbeitung einer neuen syrischen Verfassung eingeleitet.

Kurt Stenger

Gericht weist Klimaklage ab

Verstößt die Bundesregierung gegen die Grundrechte der Bürger, wenn sie gegen die eigenen Klimaziele verstößt? Nein, sagt zumindest das Verwaltungsgericht Berlin.

Seite 6
ndPlusUte Weinmann, Moskau

Vorwurf: Illegale Waldrodung

Das Permer Gebiet im Ural galt lange als liberale Bastion in Russland. Nun verstärkt die Regierung die Repression gegen Memorial. Denn die Organisation ist zu unbequem.

Peter Stäuber, London

Schwierige Prognose

Obwohl Boris Johnson mit seinem Versprechen gescheitert ist, ein Brexit-Abkommen zu verabschieden, könnte er aus den Wahlen gestärkt hervorgehen. Denn Labour fehlt eine klare Strategie.

Seite 7
Kai Köhler

»Die bösen Fakten festhalten«

Alle reden über Peter Handke und regen sich auf, aber liest ihn auch jemand? Was hat er in den 90er-Jahren in seinen Reiseberichten über Serbien und Bosnien geschrieben? Und was nicht? Und was war damals sein Ziel?

Seite 8
ndPlusCristina Fischer

Galina, die Tapfere

Als die deutsche Wehrmacht am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfiel, studierte Galina Romanowa an der Medizinischen Fakultät der Universität Dnepropetrowsk. Die 22-Jährige stammte aus einem ukrainischen Dorf, ihr Vater war Schmied. 1937 waren die Eltern von Stalins Häschern wegen »konterrevolutionärer Tätigkeit« verhaftet, der Vater kurz darauf erschossen worden. Die Mutter kam nach siebenmonatig...

Jürgen Schebera

Was wird man sagen über unsere Tage?

Der »Radio DDR-Musikklub« war seine Erfindung: ein ab 1979 über viele Jahre monatlich ausgestrahltes, für den deutschen Rundfunk neues Format, gewidmet der Musik des 20. Jahrhunderts. Eine Gesprächsrunde von Kennern diskutierte im Studio das jeweilige Thema - Komponisten, bemerkenswerte Konzerte oder Bühnenproduktionen, aktuelle neue Werke oder musikalische Höhepunkte aus den ersten Jahrzehnten de...

ndPlusStefan Ripplinger

Die Dummheiten der Rache

Stefan Hayns Film »Brot, Rache?«, der gerade in Leipzig Premiere feiert, präsentiert zwei kurze Texte von Robert Antelme (1917-1990). Einer davon ist in Deutschland nicht bekannt, der andere nur wenig. Auch in diesem Fall ist der DDR-Bürger im Vorteil. Denn die Geschichte von einem Brotraub unter Häftlingen eines Konzentrationslagers findet sich in Roland Schachts Übersetzung von Robert Antelmes »...

Seite 9
Robert D. Meyer

Facebook mit Bart

Facebook und Journalismus - das ist eine Hassliebe. Nun will das Netzwerk in den USA die Sichtbarkeit ausgewählter Medien erhöhen. Mark Zuckerberg verspricht »hochwertige Nachrichten«. Doch unterstützt wird auch die rechtsradikale Plattform Breitbart.

ndPlusMaximilian Schäffer

Gott ist stets da - zum Flirten

Dass Zusammenhänge zwischen psychischer Gesundheit und Religiosität bestehen, beweist Kanye West auf seinem neusten Album »Jesus is King« erneut eindrücklich: 27 Minuten postmoderner Gospel aus der Kathedrale des heiligen Wahnsinns. Den Flirt mit Gott beschert sich der 42-Jährige seit jeher, pendelt dabei zwischen Größenwahn und Demut. Er hat sich selbst als »Yeezus« bezeichnet, Multimillionen ver...

Seite 10
Simon Poelchau

Undankbare Jobs

Ob Mario Draghi Mitleid mit US-Notenbankchef Jerome Powell hat? Zumindest wird sich der jetzt abgetretene Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) gut in die Lage seines Kollegen von der Fed, die am Mittwoch zum dritten Mal im Jahr die Zinsen senkte, hineinversetzen können. Denn diesseits wie jenseits des Atlantiks gilt: Die Notenbanken müssen die Scherben aufkehren, die die Politik hinterläss...

Katharina Schwirkus

Twitter führt 1:0 gegen Facebook

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat angekündigt, ab Mitte November keine Anzeigen zu politischer Werbung mehr anzunehmen. Doch Facbook weigert sich, weiterhin solche Schritte zu gehen. Aber auch bei Twitter gibt es noch viel zu tun.

Jana Frielinghaus

Klappe vom rechten Auge nehmen

Es wäre ein Anfang, wenn alles ernst gemeint wäre, was im nur dreiseitigen Neun-Punkte-Plan der Bundesregierung angekündigt wird. Viele der aufgelisteten Aktivitäten sind allerdings schon vor Monaten versprochen worden. So hatte Bundesinnenminister Seehofer bereits im Juni erklärt, Polizei und Verfassungsschutz würden für den Kampf gegen rechts personell aufgestockt und besser vernetzt. Da war der...

Katja Herzberg

Rufe noch einmal, Mr. Lautsprecher!

Mit seinen langgezogenen »Ooorder«-Rufen wurde der Sprecher des britischen Unterhauses John Bercow international bekannt. An diesem Donnerstag wollte er ein letztes Mal den Mr. Speaker geben. Doch wie der Brexit geht offenbar auch seine Amtszeit in eine Verlängerung.

Anke Herold

Vom Notwendigen zu wenig

Anke Herold, Geoökologin und Geschäftsführerin des Öko-Instituts Freiburg, kritisiert, dass zu wenig in den Klimaschutz investiert wird. Bei Modernisierungen von Gebäuden etwa werde nicht konsequent darauf geachtet, dass diese klimafreundlicher werden.

Seite 11
ndPlusTomas Morgenstern

Mann wegen Totschlags in der U8 gesucht

Nach dem Tod eines Mannes auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Das Opfer soll vor einen einfahrenden Zug der Linie U8 gestoßen worden sein.

Marie Frank

Solidarität statt Mitleid

Wenn die Nächte wieder kälter werden, wird auch die Diskussion über die Unterbringung von obdachlosen Menschen wieder lauter. Denn viele von ihnen wollen oder können aus den unterschiedlichsten Gründen, etwa aufgrund einer Suchterkrankung oder wegen ihres Hundes, nicht in die Einrichtungen der Kältehilfe gehen. Bisher gab es für diese Menschen als letzte Option nur die sogenannten Kältebahnhöfe, d...

Martin Kröger

Rot-Rot-Grün setzt auf permanente Nadelstiche

250 Einsätze im Jahr 2019 - fast täglich unternehmen die Berliner Behörden etwas gegen die Organisierte Kriminalität. Die Opposition spricht von einer Inszenierung, die Koalition von einer Strategie.

Nicolas Šustr

Endlich Mieter der Landeseigenen

Norbert Bogedein ist seit 2012 Vorsitzender des Mieterbeirats der Karl-Marx-Allee. Mit nd sprach er über die nun abgeschlossene Rekommunalisierung eines Teils der 1993 privatisierten Bauten.

Seite 12
Claudia Krieg

3200 ohne Ausbildungsplatz

Noch immer klafft eine große Lücke zwischen Ausbildungsplätzen und Auszubildenden. Arbeitsmarktpolitische Akteure wie Kammern und Gewerkschaft ziehen daraus unterschiedliche Schlussfolgerungen.

ndPlusLola Zeller

Hausärzte entlasten Notaufnahmen

In die Rettungsstelle des Vivantes Klinikum Friedrichshain integriert die Kassenärztliche Vereinigung eine Notdienstpraxis, in welcher niedergelassene Ärzt*innen im Bereitschaftsdienst arbeiten.

Seite 13
Andreas Fritsche

LINKE-Politiker leistete sich einen Chauffeur

Vor dem Amtsgericht Potsdam läuft ein Betrugsprozess. Der Fall ist ähnlich gelagert wie der des bereits verurteilten Linksfraktionskollegen Peer Jürgens, aber auch ein bisschen anders.

Seite 14

Festnahmen nach schwerem Missbrauch

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Bergisch Gladbach finden Ermittler Tausende kinderpornografische Bilder - und Hinweise darauf, dass einige der Taten auch dort passiert sind.

ndPlusHagen Jung

AfD in Israel nicht willkommen

Juristisch hatte die AfD in Hannover ihre Teilnahme an einer Reise von Kommunalpolitikern nach Israel erzwingen wollen. Doch die Rechtspartei ist vor dem Verwaltungsgericht gescheitert.

Hendrik Lasch

Die Wahl vor der Wahl

Am 2. Februar 2020 findet in Leipzig die Wahl des Rathauschefs statt. Der Amtsinhaber und ein Noch-Minister stehen in den Startlöchern. Die LINKE muss zunächst zwischen zwei Interessenten auswählen.

Seite 15
Simon Poelchau

Scholz schätzt die Lage zu optimistisch ein

Laut Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist der Fiskus auch künftig gut aufgestellt. Doch seine Steuerschätzung für die kommenden Jahren beruht auf optimistischen Annahmen, die viele Ökonomen so nicht teilen.

ndPlusRalf Klingsieck, Paris

Fiat Chrysler will mit PSA fusionieren

Die Konzernchefs von PSA und Fiat Chrysler versprechen, bei der angestrebten Fusion auf Werksschließungen zu verzichten. Doch die Gewerkschaften bangen trotzdem um Arbeitsplätze.

Seite 16
ndPlusReimar Paul, Bremen

Zoff um Stoff

Beim 4:1-Pokalsieg Bremens gegen Heidenheim kommt es zu Rangeleien in der Ostkurve. Fans und Polizei werfen sich gegenseitig vor, zuerst zugeschlagen zu haben. Im Zentrum steht ein Sponsor.

Alexander Ludewig

Dresdner Heimspiel in Berlin

»Der Mythos Dynamo lebt«, sagt Dresdens Sportchef Ralf Minge. Trotz Zehntausender Fans im Olympiastadion und einer guten Leistung gegen Hertha BSC hat der Zweitligist im Alltag Probleme.