Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Reisen

Reisen ist tief verbunden mit dem Wort Sehnsucht. Das gewohnte Homeoffice hinter sich lassen, Neues im Sortiment im Supermarkt entdecken und sich selbst dabei besser kennenlernen. Die Wissbegierde ist so alt wie die Menschheit. Neue archäologische Funde belegen, dass der moderne Mensch schon viel früher nach Europa kam als bisher angenommen und die kulturelle Entwicklung stark geprägt hat. Fortsch...

Ulrike Henning

Einmal ist keinmal

Die Wertschätzung für die Arbeit in der Pflege scheint in diesen Tagen grenzenlos. Doch es geht hier nur um eine Einmalzahlung, nicht etwa um die dauerhafte Aufstockung der Löhne, schon gar nicht um verbindliche, einheitliche Tariflöhne.

Gabi Kotlenko

Streit um Grenzöffnung in der Union

Forderungen nach Rücknahme staatlicher Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden lauter. Besonders prescht dabei NRW-Ministerpräsident Armin Laschet vor.

Seite 2
Aert van Riel

Warten auf mehr Gerechtigkeit

Die Grundrente ist eines der wichtigsten Projekte der Sozialdemokraten in dieser Legislaturperiode. Aber wenige Monate vor der geplanten Einführung gibt es nach wie vor zahlreiche Probleme.

Lisa Ecke

Immer mehr Armut im Alter

Die Zahl der von Altersarmut bedrohten Menschen in Deutschland steigt seit Jahren. Die Coronakrise könnte jetzt noch zu einer Verschärfung des Problems führen.

Seite 3
Ronny Blaschke, Belgrad

Kriegsspiele

Fans werfen Steine, Spieler treten Polizisten. Im Mai 1990 eskaliert die Gewalt zwischen Kroaten und Serben in einem Fußballstadion in Zagreb. Erinnerungen an einen der Auslöser der Balkankriege.

Seite 4
Simon Poelchau

Ischgl lässt grüßen

Die EU diskutiert jetzt wieder über Grenzöffnungen. Doch leider geht es bei der Debatte nicht darum, wie Europa wieder ein bisschen enger zusammenrücken kann - es geht um etwas sehr viel Profaneres: den Tourismus. Hiesige Lockdown-Gegner sind für offene Grenzen, weil sie damit sich und ihren potenziellen Wählern eine Rückkehr zur Normalität versprechen. Denn zumindest der Westdeutsche pilgerte sch...

Stefan Otto

Lernen, kulant zu sein

Es muss ein Missverständnis vorliegen, wenn Leute jetzt behaupten, ein »Coronabonus« werte das Abitur ab, weshalb dieses weniger zu gelten drohe als in den Jahren zuvor. Die Prüfungen werden in jedem Bundesland regulär geschrieben und ebenso gewertet - auch wenn die Voraussetzungen dafür gänzlich unterschiedlich sind: Die hessischen Schüler*innen hatten Glück, sie durften noch unmittelbar vor den ...

Birthe Berghöfer

Aluhut statt Maske

Der Rapper Sido geht unter die Verschwörungstheoretiker: Im Interview redet er von einer angeblichen »Unterwanderung« der Medien, über die Glaubwürdigkeit der Aussagen Xavier Naidoos und liebäugelt mit der »QAnon«-Verschwörungstheorie.

Robert D. Meyer

Haltet Abstand zu den Schwurbeldemos!

Wenn auf der Corona-Kundgebung die Reichsflagge neben dir weht, selbsterklärte Bürgerreporter erzählen, Bill Gates kontrolliere die Welt oder Eliten würden das Blut von Kindern trinken, kannst du nur eines tun: dich davon distanzieren.

Stephan Krull

Warum ausgerechnet diese Industrie?

Die Autoindustrie ist Dauergast im Kanzleramt, Widerspruch gegen ihre exorbitanten Forderungen mag sie nicht. Aber anstatt immer nur neue Milliarden an VW, Daimler und BMW auszuschütten, könnte man die Corona-Krise auch für fortschrittliche Veränderungen nutzen.

Seite 5
Daniel Lücking

Twitter geht gegen Verschwörungstheorien vor

Nachdem bereits Youtube Videos von Verschwörungstheoretikern gelöscht hatte, kündigte nun auch Twitter an, gegen die Verbreitung von Verschwörungstheorien vorzugehen. Der Kurzbotschaftendienst will dabei ähnlich vorgehen wie das Onlinenetzwerk Facebook.

Sebastian Haak, Erfurt

Vollzug mit Defiziten

Bundesweit protestierten jüngst Tausende gegen Corona-bedingte Grundrechtseinschränkungen. Obwohl viele dabei weder Abstand halten noch Mundschutz tragen, agieren Ordnungshüter zurückhaltend.

Markus Drescher

Fünf Opfer pro Tag

Bei der Vorstellung der Jahresbilanz rechter Gewalt für das vergangene Jahr hat der Experte Gideon Botsch vor wachsendem Antisemitismus im Zuge der Coronakrise gewarnt.

Seite 6
Fabian Kretschmer

Erneuter Coronafall in Wuhan

Wie ernst die chinesische Regierung die Gefahr einer zweiten Corona-Infektionswelle nimmt, dürfte spätestens seit Montag unbestritten sein: Nachdem in Wuhan sechs Anwohner eines Wohnblocks positiv auf das Coronavirus getestet wurden, planen die lokalen Behörden nun jeden der elf Millionen Einwohner aus dem einstigen Covid-19-Epizentrum testen zu lassen. »Wir dürfen weder nachlässig noch lax sein«,...

Peter Steiniger

Lissabon hält in der Krise zusammen

Mit materieller Fürsorge unterstützt Lissabon in der Coronakrise Einwohner, die besonders der Hilfe bedürfen. Doch Not und Obdachlosigkeit wachsen schnell.

Stefan Schocher, Wien

Hilfe nur bei Suiziddrohung

Österreich hat die Abflachung der Infektionskurve anscheinend ganz gut geschafft, doch der Preis ist unter anderem eine zum Teil dramatische Versorgungsknappheit in anderen Gesundheitsfeldern.

Seite 7
Benjamin Moldenhauer

Peng! Knall!

Was von diesem Film zuallererst in Erinnerung bleibt, ist das Geräusch der Schüsse. Die sind in dem koreanischen Actionfilm »Time to Hunt« in den zentralen Sequenzen derart laut, dass es einem in den Ohren klingelt. Die Geräuschkulisse, die sich ausbreitet, sobald die Jagd an Fahrt aufnimmt, ist eine Form von kinematografischem Terror und entfaltet schnell eine beeindruckende Intensität. Wenn hier...

Inga Dreyer

Rückfall in romantische Armut

Ende April kündigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters bis zu 5,4 Millionen Euro Soforthilfe für freie Orchester und Ensembles an. Die Erfahrungen mit den Ausfallhonoraren sind dabei sehr unterschiedlich.

Seite 8
Norma Schneider

Es gibt keine Gewinner

Die Brücke von Kertsch, die die Krim mit dem russischen Festland verbindet, ist eingestürzt; die Krim gehört wieder zur Ukraine und der Konflikt im Osten des Landes ist endlich vorbei: Im Film »Atlantis« von Valentyn Vasyanovych ist die Ukraine des Jahres 2025 ein untergegangenes Land. Bis vor einem Jahr hat hier Krieg geherrscht und große Gebiete sind nicht mehr bewohnbar - die Erde ist voller Mi...

Seite 9
Claudia Krieg

Widerstand gegen die Nazi-Querfront

Antifaschistische Gruppen protestieren gegen rechtsoffene und rechte Kundgebungen, die Corona-Maßnahmen kritisieren. Diese hätten mit Solidarität und Freiheit nicht zu tun.

Tomas Morgenstern

Denkpause fürs Humboldt-Forum

Die Eröffnung des Humboldt-Forums in Berlin wird coronabedingt auch 2020 nicht stattfinden. Jetzt bleibt Zeit, etwa um auszuschließen, dass Kulturgüter den Weg in das Forum finden, die auf Raub und koloniale Ausplünderung zurückgehen.

Rainer Rutz

Lederer: Knabe zeigte kein Problembewusstsein

Ein Untersuchungsausschuss soll die Hintergründe bei der Entlassung des Leiters der Gedenkstätte Hohenschönhausen im Jahr 2018 prüfen. Als erster Zeuge war nun Kultursenator Lederer geladen.

Tomas Morgenstern

Schlossbaustelle ausgebremst

Um ein Jahr wurde 2019 die Eröffnung des Humboldt-Forums in Berlin verschoben. Dass es nun auch 2020 nicht klappt, liege coronabedingt am Mangel an Bauarbeitern und an Lieferengpässen, heißt es.

Seite 10
Andreas Fritsche

Coronavirus macht Sender und Zeitungen krank

Das Interesse an seriösen Informationen von unabhängigen Journalisten stieg in der Coronakrise. Doch die Verlage stecken in finanziellen Schwierigkeiten. Ein lokaler TV-Sender wurde bereits abgeschaltet.

Jörg Meyer

Urteil gegen Arbeitspflicht

Wer unter einer Grunderkrankung des Herz-Kreislauf- oder Immunsystems leidet oder als schwerbehindert anerkannt ist, kann nicht zur Arbeit in der Schulhilfe verdonnert werden, urteilt das Arbeitsgericht.

Seite 11
Hans-Gerd Öfinger

Finanzhilfen nur gegen Bedingungen

Die Bahn hat in der Coronakrise eine Grundversorgung aufrechterhalten. Jetzt steuert sie auf große Verluste zu. Werden die Beschäftigten dafür bezahlen?

Ulrike Henning

Warme Worte sollen reichen

Als Wertschätzung sollen Pflegekräfte in Altenheimen und ambulanten Diensten eine Einmalzahlung von bis zu 1500 Euro erhalten. Doch noch ist nicht klar, ob die Bundesländer hier mitziehen.

Seite 12
Christoph Leuchtenberg, Köln

Kuttin kommt, Ackermann muss gehen

Die deutschen Nordischen Kombinierer haben überraschend Heinz Kuttin als Sprungcoach verpflichtet. Für den Österreicher muss Ex-Star Ronny Ackermann weichen.

Alexander Ludewig

Harte Kämpfe abseits des Platzes

Nach der politischen Entscheidung pro Profifußball will auch der DFB im nationalen Pokal sowie in der Bundesliga der Fußballerinnen und der 3. Liga neu starten. Widerspruch gibt es von mehreren Seiten.

Seite 13

Neue Hygieneregeln am Arbeitsplatz

Bund und Länder wollen das Wirtschaftsleben schrittweise wieder hochfahren. Parallel dazu werden bundesweit einheitliche neue Regeln am Arbeitsplatz zum Schutz gegen das Corona-Virus eingeführt, um die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Seite 14

Neue Broschüre »Was ist Alzheimer?«

Vor allem Senioren machen sich Sorgen, dass sie oder Menschen aus ihrem Umfeld an Alzheimer erkrankt sein könnten. Sie fürchten den Verlust von Gedächtnis, Persönlichkeit und Autonomie, was mit der häufigsten Form aller Demenzen zwangsläufig einhergeht. Deshalb klärt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative (AFI) über die Erkrankung auf. Neu im Sortiment hat die AFI jetzt die kostenlose Br...

Kontaktlose Installation

Immer mehr Menschen bleiben während der Corona-Pandemie zu Hause und meiden öffentliche Plätze, Menschenansammlungen und Kontakte zu Mitmenschen. Ältere Menschen, deren Betreuung durch Tagespflegeeinrichtungen oder Ähnliches sichergestellt ist, sind nun plötzlich auf sich allein gestellt. Verwandtschaft, Freunde, Organisationen und Nachbarn helfen mit Einkäufen, jedoch ist eine ganztägige Betreuun...

Warum ist das Ansteckungsrisiko so groß?

Die fortschreitende Ausbreitung der Lungenerkrankung COVID-19 beeinflusst das öffentliche Leben weltweit. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen, bei denen es häufiger zu schweren Verläufen von COVID-19 kommt.

Seite 15

»Zweiter Job« im Urlaub - geht das?

Um einer Leidenschaft nachzugehen oder zusätzlich Geld zu verdienen: Manche Arbeitnehmer würden im Urlaub gerne für einen anderen Arbeitgeber tätig werden.

Man tut, was man kann - reicht's?

Vielleicht ist man vom Privatleben abgelenkt, gerade nicht fit oder grundsätzlich unmotiviert - dann schafft man bei der Arbeit weniger als üblich. Oder weniger als Kollegen. Schon gibt's Kritik vom Vorgesetzten.

+++ Zahlen & Fakten +++

Frauenquote für Führungspositionen Frauen sehen einer Umfrage zufolge die Gleichberechtigung der Geschlechter deutlich weniger verwirklicht als Männer. 66 Prozent der Männer halten die Gleichstellung zwischen Mann und Frau für vollzogen, aber nur 56 Prozent der Frauen, wie aus einer in Köln veröffentlichten Onlinestudie des Meinungsforschungsinstituts YouGov in Zusammenarbeit mit dem Sinus-Ins...

Seite 16
Seite 17

Keller sanieren - Immobilienwert sichern

Feuchtigkeit und Schimmelpilz im Keller schränken nicht nur die Nutzung der Räume ein, sie können auch gesundheitliche Probleme wie Allergien bei den Bewohnern auslösen.

Seite 18

Kein Geld für die Schulreise

Familien, die Hartz-IV-Leistungen beziehen, haben Anspruch auf die Übernahme von Kosten für Klassenfahrten. Wird im Rahmen einer Projektwoche auch eine Schulreise angeboten, muss das Jobcenter die Kosten hierfür aber nicht übernehmen.

Kein Untermieter da: Trotzdem Werbungskostenabzug möglich

Es gibt auch Menschen, die Räume innerhalb der eigenen Wohnung untervermieten. Wenn diese Tätigkeit grundsätzlich auf längere Zeit angelegt ist, dann dürfen nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS bei einem vorübergehenden Leerstand auch Werbungskosten geltend gemacht werden.

Richtig handeln: Wenn der Nachlass überschuldet ist

Erben ist nicht immer eine erfreuliche Angelegenheit. In vielen Erbschaftsfällen enthält ein Nachlass nämlich auch Schulden. Problematisch wird es für Erben, denen mehr Schulden als Vermögens überlassen wird.

Seite 19
Hermannus Pfeiffer

Versicherungen gehören auf den Prüfstand

Versicherer, Vermittler und Verbraucher müssen angesichts der wirtschaftlichen Krise um ihren Bestand an Policen bangen. Kunden kündigen massenhaft ihre Verträge oder stellen sie beitragsfrei. Doch Experten warnen.

Seite 20

Wo Verbraucher Rat erhalten

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt (vzsa) hat eine Hotline mit einem kostenlosen Beratungsangebot geschaltet. Unter der Rufnummer (0345) 29 80 363 geben Experten zu Problemen mit Stornierungen oder Kündigungen bei allen Reiseverträgen Auskunft. Verbraucher können auch direkt das Verbrauchertelefon unter (0900) 177 57 70 (1 Euro/min im deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend) anrufen. Au...

Keine Aufwandsentschädigung

Die Vorfreude war groß - endlich Urlaub. Ab nach Mallorca. Allerdings funkte der Corona-Virus dazwischen. Eine Einreise nach Spanien ist unmöglich. Absage! Dennoch verlange das Reisebüro Geld!

Bis Ende Juni 2020 umbuchen

Indigourlaub zeigt sich während der Corona-Krise kulant: Alle Reisen des österreichischen Veranstalters waren bis zum 11. April 2020 abgesagt worden. Kunden bekommen geleistete Zahlungen vollständig zurückerstattet. Anreisen bis Ende Juni 2020 können Indigourlauber kostenlos auf andere Termine bis einschließlich Ende 2021 umbuchen. Für Neubuchungen gilt ebenso ein kostenloses Stornorecht, solange ...

Betrüger bestellen bei Amazon Waren unter falschem Namen

In den letzten Wochen häufen sich Beschwerden von Brandenburger Verbrauchern, die per Post von der Arvato Payment Solutions GmbH zum Ausgleich vermeintlich offener Rechnungen beim Online-Händler Amazon aufgefordert werden. Die Rechnungen sind echt, obwohl die Verbraucher nichts bestellt haben. Sie sind Opfer von Datendiebstahl geworden. Die Verbraucherzentrale rät: »Handeln Sie umgehend und nehmen...