Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

unten links

Nachdem dieser merkwürdige Prof. Drosten von der Charité, den vor der Coronakrise komischerweise kaum jemand kannte, wochenlang angehimmelt wurde, kommen jetzt endlich mal die kritischen Fragen. Stimmt denn das alles, was er uns da andauernd erzählt? Das wollte Deutschlands, ach was, Europas, nein, das weltweit führende Wissenschaftsmagazin »Bild« von Herrn Drosten wissen, und zwar innerhalb einer...

Philip Malzahn

Moskau auf der Überholspur

Ob die auf den Flugplätzen des libyschen Generals und US-amerikanischen Staatsbürgers Khalifa Haftar gesichteten Kampfjets wirklich hochmodernes russisches Kriegsgerät sind oder alter Sowjetschrott, ist irrelevant. Denn erstens gilt für das gesamte Land ein Waffenembargo, trotzdem tauchen im Wochentakt Waffen und Kriegsgeräte aus allerlei Ländern auf, darunter deutsche Militärlaster. Und zweitens ...

Uwe Kalbe

Trump im Zwist mit Twitter

Twitter bietet dem USA-Präsidenten seit Jahr und Tag die Plattform für dessen spezielles Mitteilungsbedürfnis. Ein Konflikt beendet die Harmonie.

Seite 2
Ein weiterer Endloseinsatz steht an
Daniel Lücking

Ein weiterer Endloseinsatz steht an

Im Bundestag wird am Freitag der Antrag der Bundesregierung zur Fortsetzung der Beteiligung an der bewaffneten UN-Mission in Mali (MINUSMA) beraten. In Mali verschlechtert sich die Sicherheitslage seit der Intervention zusehends.

Seite 3
Stefan Otto

Die Außenseiter

Vor Ort werden sie oft gemieden, aber sie haben ohnehin Größeres vor: Die Bewohner des Hüttendorfs von Neu-Eichenberg verlangen, dass der Raubbau an der Natur gestoppt wird.

Seite 4
Hagen Jung

Abhörmikrofone auf Rechtsaußen

Der Verfassungsschutz in Niedersachsen beobachtet Teile der AfD mit nachrichtendienstlichen Mitteln. Grund seien rechtsextremistische Positionen in der Partei, so Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Jörg Meyer

Nicht ausreichend und gegen EU-Recht

Für entsandte Arbeitnehmer*innen sollen künftig die tariflichen Regeln des Ziellandes gelten. Wenn es einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag gibt, gelten dessen Bestimmungen.

Seite 5
Moritz Wichmann

Systematische Polizeigewalt

Millionen haben in den USA in einem Video gesehen, wie George Floyd langsam starb. Wie sein Kopf minutenlang auf den Asphalt gedrückt wird, bis er ohnmächtig ist. Die Polizeigewalt gegen Afroamerikaner, die für viele traumatisierend und nur schmerzhafte Wiederholung ist, hat in den vergangenen zwei Tagen ob des drastischen Bildmaterials auch das weiße Amerika erreicht. Und: Anders als in vielen an...

Mirco Keilberth, Tunis

Moskau gegen Ankara in Libyen

Nach dem Abzug von mehr als 1200 Söldnern aus Westlibyen verschärft sich der Ton zwischen den vielen Ländern, die im Bürgerkriegsland mitmischen. Der Konflikt im erdölreichen Land entwickelt sich immer weiter zum Stellvertreterkrieg

Ralf Klingsieck, Paris

Ganz Frankreich privat

Die Regierung Macron sieht Tracking als Mittel zur Abwendung einer zweiten Welle der Corona-Epidemie. Opposition betont Risiken.

Moritz Wichmann

Das System ist das Problem

Nach dem Tod von George Floyd ist es am Mittwochnacht erneut zu Protesten in Minneapolis gekommen. Die Ausschreitungen zeigen die Wut über Polizeibeamte, die immer wieder schwarze Männer töten - ohne Konsequenzen.

Seite 6
Karlen Vesper

Kruzifix noch mal, was soll das?

Wenn’s der Wettergott erlaubt, wird am Freitag die Kuppel des Berliner Schlosses mit dem umstrittenen Kreuz bekrönt. Karlen Vesper findet das fatal, und meint: Kein Kreuz auf ein säkulares Gebäude in einem säkularen Staat!

Lisa Ecke

Bildung nur für Auserwählte

Das Märchen von einem gesellschaftlichen Aufstieg durch Bildung hält sich hartnäckig. Wer sich nur genug anstrenge, der könne dem Hartz-IV-System entkommen. Es besser machen als die Eltern, die ja irgendwie doch selbst schuld daran sind, in Armut zu leben. Die Möglichkeiten dafür seien für alle gleich. Wenn jemand scheitert, dann jedenfalls nicht wegen fehlender finanzieller Mittel. Diese Haltung ...

Tobias Lambert

Schlüsselfigur

Nun ist es amtlich: Die Wahl von Luis Parra zum Parlamentsvorsitzenden ist gültig. Durch die Entscheidung des Obersten Gerichts (TSJ) in Venezuela am Dienstag verliert Oppositionsführer Juan Guaidó offiziell den Posten, von dem er und die US-Regierung seit Januar 2019 seine vermeintliche Interimspräsidentschaft ableiten. Am 5. Januar dieses Jahres hatten die anwesenden Abgeordneten in einer c...

Moritz Wichmann

Es ist alles nur Theater!

Die Posse um Twitter und den Faktencheck von Donald Trump Tweets ist absurd, weil beide sich gegenseitig brauchen. Statt mit Tweet-Theater sollten Wählerunterdrückung und die Marktmacht der Tech-Giganten Thema sein.

Elena Balthesen

Umweltschädliche Männerwelten

Im Pro7-Beitrag »Männerwelten« von Joko und Klaas berichteten Frauen von dem Sexismus, der ihnen entgegenschlägt, wenn sie in der Öffentlichkeit stehen. Und das zur besten Sendezeit. Cool, dachte ich mir erst mal, als ich das Video sah. Auch wenn ich die anschließende Kritik daran natürlich teile, dass keine Frauen zu Wort kamen, die zusätzlich zum Beispiel rassistisch marginalisiert werden, und i...

Seite 7
Claudia Krieg

Die Krise trifft die Schwächsten

Immer wieder ist in den letzten Monaten von der »Krise als Chance« die Rede. Auch Linke bemühen dieses Mantra, doch das erfüllt sich nicht von selbst. Arbeits- und Beschäftigtenschutz müssen jetzt verteidigt und Forderungen nach Lohngerechtigkeit und sozialer Absicherung nach vorne gebracht werden.

Chance für Kleingärten
Andreas Fritsche

Chance für Kleingärten

Der Berliner Senat möchte seinen umstrittenen Kleingartenentwicklungsplan schnell durchbringen. Doch die Bezirksbürgermeister lassen sich nicht drängen und vertagen Votum zum Flächenraub.

Marie Frank

Auto fahren war gestern

Alle reden nur noch über Corona, doch was ist mit der Klimakrise? Die beiden Landesvorsitzenden der Berliner Grünen im Interview über Konkurrenz durch die neue Klimaschutzpartei radikal:klima und den immer beliebteren »Hühnerhaufen« CDU.

Seite 8
Claudia Krieg

Ein Drittel der Ausbildungsplätze gefährdet

Die Coronakrise schlägt sich auch auf die Arbeitsmarktsituation in der Hauptstadt nieder, darin sind sich viele einig. Ob und wann daraus Schlüsse gezogen werden oder Chancen entstehen, ist unklar.

Martin Kröger

Gipfelstürmer Udo Wolf tritt ab

Am Dienstag sollen Anne Helm und Carsten Schatz auf Carola Bluhm und Udo Wolf als Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus folgen. Das sorgt für Unmut in Partei und unter einigen Abgeordneten, aber Gegenkandidaturen gibt es bisher nicht.

Seite 9
Sebastian Weiermann

Neues Kohlekraftwerk geht am Wochenende ans Netz

Das hoch umstrittene Kohlekraftwerk »Datteln 4« soll am Samstag in den kommerziellen Betrieb gehen. Klimaaktivisten kündigen Proteste an. »Ende Gelände erklärt: «Wir werden dafür sorgen, dass Datteln wieder vom Netz geht.»

Fabian Kretschmer, Peking

Kein Zutritt in »abnormalem Zustand«

In China soll eine Smartphone-App helfen, das Coronavirus im Zaum zu halten. Zumindest auf lokaler Ebene droht eine dauerhafte Kontrolle der Menschen durch Gesundheitsprofile.

Seite 10
Benjamin Moldenhauer

Schreien, sägen, kratzen, bollern

Im Westberlin der 80er und 90er Jahre gab es zwischen besinnungslos zusammengekloppten Stahlskulpturen und den vielen Nick-Cave-Imitatoren auch noch den Noise-Rock des Caspar Brötzmann Massakers. Jetzt wird das Werk der Band wiederveröffentlicht.

Stefan Ripplinger

Der Aussteiger

Nicht wenige der Figuren, die Clint Eastwood als Darsteller geschaffen hat, kreisen um die Motive Rechtlosigkeit und Rache, sowohl in seinen Western als auch in den »Dirty-Harry«-Filmen. Am Sonntag wird der Filmregisseur und Schauspieler 90 Jahre alt.

Seite 11
Robert D. Meyer

Defekter Diskurs

»Bild«, das Boulevardblatt mit einer eigenen Rubrik für UFOs und Übernatürliches, versuchte sich diese Woche im Wissenschaftsjournalismus und scheiterte kläglich. Stattdessen trug man dazu bei, den wichtigen Diskurs unter Forschern zu vergiften.

Maximilian Schäffer

Lüste und Urängste

Auf der Leinwand hatte Irm Hermann meist das Image der strengen, strafenden Frau. Sie war Fassbinders Fachdame für alles Unnahbare, spielte aber auch für Loriot und Schlingensief. Jetzt ist sie mit 77 Jahren gestorben.

Seite 12
Jirka Grahl

Pionierinnen in Europa

Wenn am Freitag der VfL Wolfsburg den 1. FC Köln empfängt, geht die 89 Tage währende Pause der Frauen-Bundesliga zu Ende. Einem Verein indes ist nur Kleingruppentraining möglich.

Alexander Ludewig

Einsame Rufe aus dem Wald

Beim 1:1 gegen Mainz gelang den Fußballern vom 1. FC Union nach zwei Niederlagen das erste Tor und der erste Punktgewinn in der Coronazeit. Trostlos war es trotzdem in der Alten Försterei.