Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Unten Links

Der erste Probelauf für den neuen Berliner Flughafen BER Anfang Juli musste abgebrochen werden. Zweimal heulte die Sirene, ohne dass der Auslöser für den Feueralarm erkennbar war. Man muss deshalb nicht hämisch lachen - dafür sind Probeläufe schließlich da. Dass aber auch ein erfolgreicher Probelauf nicht immer dazu führen muss, dass schließlich der Betrieb rundläuft, hat uns nun Mallorca gelehrt....

Martin Kröger

Verloren, aber nicht unterlegen

Mit der Ablehnung des Thüringer Paritätsgesetzes erleidet der Kampf um Gleichberechtigung einen Rückschlag. Das Gerichtsurteil dazu blendet die gesellschaftliche Realität im Osten aus. Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

Seite 2
Jana Frielinghaus

Rückschlag für die Gleichstellung

Thüringens Regierungskoalition von Linkspartei, SPD und Grünen wollte mit einer Wahlrechtsreform im Juli 2019 Geschlechterparität im Landtag garantieren. Nach einem Gerichtsurteil vom Mittwoch ist sie damit vorerst gescheitert.

Seite 3
Thomas Berger

Mehr Müll im Meer

In Bangkok wachsen die Berge an Plastikmüll wieder massiv an. Die vermehrte Nutzung von Lieferdiensten in der Coronazeit wirft in Thailand die Bemühungen zur Reduktion der Plastikabfälle zurück.

Seite 4
Sebastian Haak, Erfurt

300 Millionen Euro für Bewältigung der Coronakrise

Nach wochenlangen internen Querelen hat sich Thüringens rot-rot-grüne Koalition auf wesentliche Punkte des Landeshaushalts für 2021 verständigt. Corona-Konjunkturhilfen sind eingepreist.

Uwe Kalbe

Linke will Roma schützen

Die Linke macht der Bundesregierung Vorwürfe, was ihren Umgang mit den Sinti und Roma während der Corona-Pandemie betrifft. Die lässt die Kritik abperlen.

Sebastian Bähr

Starkes Herz

Zwei brandenburgische Neonazis warfen 1996 einen Stein auf ein Auto. Das Leben von Noël Martin war seitdem ein anderes. Er nahm nun mit 60 Jahren Abschied.

Seite 5
Jindra Kolar, Prag

Reformer und Verweigerer

In Prag starb im Alter von 97 Jahren der frühere Generalsekretär der KP der Tschechoslowakei Miloš Jakeš.

Stefan Otto

»NSU 2.0« weiterhin aktiv

Die »NSU-2.0«-Morddrohungen reißen nicht ab. Damit steigt der Druck auf den hessischen Innenminister Peter Beuth. Denn die Verbindungen der Verfasser zur Polizei werden immer offensichtlicher.

Ralf Klingsieck, Paris

Korrekturen statt Kurswende

Traditioneller Auftritt zum Nationalfeiertag: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will an seinen Reformplänen festhalten, verspricht Milliarden gegen die wirtschaftliche Krise nach Corona und will den sozialen Dialog verbessern.

Seite 6

Trump ebnet Weg für Sanktionen

Washington. Im Streit um die Einschränkung der Autonomie Hongkongs hat US-Präsident Donald Trump ein Sanktionsgesetz gegen China unterzeichnet. Damit solle China für »repressive Aktionen« gegen die Menschen in Hongkong zur Rechenschaft gezogen werden, sagte Trump am Dienstag. Das Gesetz gebe der Regierung wirksame neue Werkzeuge, um gegen Personen und Institutionen vorzugehen, »die Hongkongs Freih...

Fabian Kretschmer, Peking

Das gebeutelte Land

Das landwirtschaftlich geprägte Südchina wird von Wassermassen heimgesucht, nach Coronakrise und Schweinepest die dritte Katastrophe in diesem Jahr. Droht nun eine Nahrungsmittelkrise?

Philipp Hedemann

Friedensnobelpreisträger in der Kritik

Seit dem Mord an einem oppositionellen Sänger sind in Äthiopien Proteste in vielen Landesteilen im Gang. Hunderte Menschen sind schon gestorben, Tausende wurden verhaftet. Präsident Abiy Ahmed regiert sein Land immer repressiver.

Seite 7
Ralf E. Krüger, Johannesburg

Starker Tobak am Kap

In Südafrika entwickelt sich eine Corona-Beschränkung zum weltweit einmaligen sozialen Experiment. Die Regierung nahm der ganzen Nation von einem Tag auf den anderen den Tabak weg.

Ulrike Henning

Die Mutter aller Kräuter

Ein weiteres Medikament gegen Malaria weckt Hoffnungen, auch gegen das neuartige Coronavirus wirken zu können. Im Laborversuch hat das bereits funktioniert, klinische Studien beginnen erst.

Seite 8
Stefan Otto

Praxisfernes Geschwätz

Lauterbachs Forderung nach einem nationalen Konzept für die Schulen erscheint allerdings praxisfern. Denn die Begebenheiten in den einzelnen Schulen sind sehr unterschiedlich.

Philip Malzahn

Kairo gegen Ankara in Libyen

Während die türkische Hilfe für die vielen Milizen der Einheitsregierung in Tripolis als Zünglein auf der Waage galt, könnte eine Intervention Kairos vielen Menschen im Osten den erhofften Schutz vor einer Eroberung durch den verhassten Westen bieten.

Felix Jaitner

Risse im Establishment

In der EU gilt Belarus als »die letzte Diktatur Europas« - und das hat Gründe: Vor den Präsidentschaftswahlen am 9. August wurden die zwei wichtigsten Konkurrenten Lukaschenkos ausgeschlossen.

Mascha Malburg

»Höcke und Kalbitz sind hier nicht willkommen!«

André Neumann ist CDU-Bürgermeister in Thüringen. Mehr als ein Viertel seiner Bürger wählt die AfD. Er spricht mit allen, sagt Neumann. Aber er zeigt klare Kante gegen Höcke und Kalbitz, die er nun öffentlich als Nationalsozialisten bezeichnete.

Karsten Krampitz

Gerechtigkeit ist keine Story

An Obdachlosigkeit sterben Menschen nicht nur im Winter. Karsten Krampitz, ehemaliger Chefredakteur verschiedener Berliner Obdachlosenzeitungen, über fehlende und falsche Aufmerksamkeit für Armut und Obdachlosigkeit im Sommer.

Seite 9
Rainer Rutz

Schlechte Karten

Die Berliner Zentral- und Landesbibliothek mit ihren beiden Standorten in Mitte und Kreuzberg hat fraglos nach wie vor einen beeindruckend vielfältigen Medienbestand. Vergessen scheint da fast, dass die Medienbeschaffung der Institution bereits vor Jahren in größerem Stil an den Buchhandelskonzern Hugendubel ausgelagert wurde. Die Gewerkschaft Verdi - der das Outsourcing schon damals übel aufgesto...

Rainer Rutz

Hugendubelisierung erneut in der Kritik

Geht es nach dem Willen der Gewerkschaft, sollte die Zentral- und Landesbibliothek das Outsourcing der Buch- und Medienbeschaffung jetzt beenden. Die zeigt sich verwundert über den Vorschlag.

Marie Frank

Ein Tropfen auf das Leid der Straße

Obdachlose Frauen haben es besonders schwer. Nicht nur, weil sie auf der Straße während ihrer Menstruation vor besonderen Schwierigkeiten stehen. Im Duschmobil finden sie Hilfe und Ruhe.

Seite 10

Mutmaßlicher Vergewaltiger in U-Haft

Wochenlang hat ein Serienvergewaltiger in Berlin und Brandenburg Angst ausgelöst. Nun wurde ein Verdächtiger gefasst. Ermittler haben am Mittwoch die Öffentlichkeit informiert.

Untergang trotz Bademeister
Tomas Morgenstern

Untergang trotz Bademeister

Zu den in der Corona-Krise in Existenznot geratenen Unternehmen der Kultur- und Veranstaltungsbranche zählen Berlins Pachtbäder. Einige von ihnen hatten im Juni in einem Appell mehr Hilfe vom Senat gefordert, um überleben zu können.

Seite 11
Uwe Werner, Dedelow

Ernteschlacht voraus

Glückliche Bauern wird man auch dieses Jahr eher nicht bei der Ernte treffen. Aber immerhin werden die Erträge nicht katastrophal ausfallen.

Seite 12
Jan Freitag

Für Veränderung braucht es Reibung

Missstände in der Pflege, Hygienedemos, Coronakrise - es gibt zur Zeit allerhand Themen zu diskutieren. Dunja Hayali widmet ihre Talksendung ab Donnerstag wieder den gesellschaftlichen Brennpunkten. Ein Gespräch mit der Moderatorin über das Reflektieren der gegenwärtigen Situation und das Nachdenken über Alternativen.

Seite 13
Björn Hayer

Prekär, versoffen, Berlin!

Kaum eine andere Stadt erfreut sich in diesem Jahr einer derartigen literarischen Beliebtheit wie Berlin. Man denke an Thorsten Nagelschmidts »Arbeit«, ein vielschichtiges Porträt der nimmermüden nächtlichen Hauptstadt, oder Mariam Kühsel-Hussainis Roman »Tschudi« über dessen vitales Kulturleben in den Salons und Museen um 1900. Hinzu kommt nun auch Nina Bußmanns jüngstes Prosawerk »Dickicht«, das...

Michael Wolf

Nackt aus dem Nest gefallen

Die Katastrophe beginnt mit einem Wunsch für Weihnachten. Die zehnjährige Jas bemerkt vor dem Fest, dass der Vater ihr Kaninchen mästet. Sie bietet Gott anstatt des Tieres den älteren Bruder an und Gott erhört das Mädchen, zum einzigen und letzten Mal. Daraufhin wird er für den Rest dieser düsteren Geschichte schweigen. Der Bruder bricht beim Schlittschuhfahren ins Eis ein und ertrinkt. Von dem Ve...

Stefan Gärtner

Worte wechseln

Über den eigenen Rassismus zu reden, ist nötig und gewiss besser, als weiter so zu tun, als sei dies bloß ein Defekt von Leuten, die Trump wählen oder Sarrazin lesen: Über den US-Sachbuchbestseller »Wir müssen über Rassismus sprechen«.

Seite 14
Maximilian Schäffer

Familienglück, Familiengift

Was tun, wenn das Familienglück längst zum Familiengift geworden ist? Wenn die früh- bist spätpubertierenden Kinder den Haushalt dominieren und man als Eltern von den Ergebnissen der offensichtlich fehlgeschlagenen Erziehungsmethoden in den Wahnsinn getrieben wird? Wenn man es nicht schafft, die stinkenden, rülpsenden, chaotischen erwachsenen Söhne endlich aus dem Kinderzimmer zu werfen? Das Künst...

Seite 15
Kurt Stenger

Freibrief für Apples Steuertricks

Das Urteil ist ein Schock für die EU-Kommission und alle, die gegen besonders dreiste Steuersenkungspraktiken von Unternehmen vorgehen wollen: Das Gericht der Europäischen Union hat die von Brüssel verlangte Steuernachzahlung des Apple-Konzerns von 13 Milliarden Euro in erster Instanz annulliert. Die EU-Kommission habe nicht aufzeigen können, dass ein Verstoß gegen europäisches Beihilfenrecht vorl...

Markus Drescher

In schwerem Fahrwasser

Mecklenburg-Vorpommern ist wirtschaftlich hart von der Coronakrise getroffen. Nach Tourismusbranche und Werften gibt es mit der Eisengießerei Torgelow ein neues Sorgenkind.

Rainer Balcerowiak

Hochgelobt und mies bezahlt

In der Coronakrise spielen Gesundheitsämter eine wichtige Rolle. Die Politik hat viel Geld versprochen. Was aber kaum bekannt ist: Die Mediziner in den Kommunen verdienen deutlich weniger zum Beispiel als Klinikärzte.

Seite 16
Erik Roos, Köln

Belauern, leihen und tauschen

Als das größte Transferfenster in der Geschichte der Bundesliga endlich geöffnet war, tat sich erst einmal nahezu nichts. André Schürrle verabschiedete sich immerhin von Borussia Dortmund - beide Seiten hatten sich zuvor auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Doch ansonsten herrschte auf dem nicht selten wild tobenden Spielermarkt ungewohnte Langeweile. »Ich kann mich nicht erinnern, dass es zu dies...

Thomas Eßer, Manuel Schwarz und Thomas Wolfer, Siegsdorf

Vorbereiten auf das Ungewisse

Während Skispringer Markus Eisenbichler die ungewöhnliche Vorbereitung genießt, stellt die Coronakrise andere Wintersportler vor große Herausforderungen.

Tom Mustroph

Geister der Gier

Der Fall Manchester City zeigte jüngst, dass das von der Uefa erdachte Financial Fairplay nicht funktioniert. Das Beispiel Juventus Turin verdeutlicht, wie Spitzenklubs seit Jahren Regeln aushebeln.