Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Scheuer

Es war einmal eine Zeit, da präsentierte sich Andreas Scheuer als Fahrradminister. Der CSU-Politiker saß (vermutlich zum ersten Mal in seinem Leben) auf einem Fahrrad und trug (wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben) einen Fahrradhelm. Und er versprach: Das Leben von Radlern werde besser gesichert, es solle endlich weniger Tote auf den Straßen geben. Doch dann kam die Novelle der Straßenver...

Uwe Kalbe

Unvorstellbares, wohlkalkuliert

Der Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima ist nicht nur ein Tag des Schweigens, sondern auch ein Tag des Verschweigens.

Peter Steiniger

Türkei wegen Haftbedingungen gerügt

Das Komitee gegen Folter des Europarats stellte zwei Berichte zur Lage in türkischen Gefängnissen vor und übt Kritik an Misshandlungen in Polizeigewahrsam und in Haftanstalten.

Seite 2
Johanna Treblin

67 Tatverdächtige für Hasskommentare

Drei Gerichtsverhandlungen, viele Durchsuchungen, Beschlagnahmungen von Computern und ein paar eingestellte Verfahren: 20 Staatsanwaltschaften sind mit Hassposts gegen Lübcke befasst.

Sebastian Bähr

Stephan Ernst gesteht Mord an Walter Lübcke

Sieben Wochen nach Prozessbeginn: Stephan Ernst gibt zu, den Kasseler Regierungspräsidenten ermordet zu haben. Der Mitangeklagte Markus H. soll dabei gewesen sein.

Seite 3
Karlen Vesper

Eine fatale Verdrängung

75 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki sind Atomwaffen immer noch nicht geächtet. Im Gegenteil, das atomare Wettrüsten scheint in eine neue Phase eingetreten zu sein. Alex Rosen von IPPNW fordert ihre sofortige Abschaffung.

Seite 4
Franz Altmann

Für sechs Dosen Bohnen malochen

Ob man im Libanon wie im Himmel lebt oder wie in der Hölle, hängt davon ab, ob man Zugang zu US-Dollar oder Euro hat. Leidtragende sind alle, die ihre Gehälter in der Landeswährung beziehen.

Karin Leukefeld

Katastrophe mit Ansage

Während Hunderttausende Libanesen nun die Trümmer ihrer Existenz aufräumen müssen, hat Ministerpräsident Diab geschworen, die Verantwortlichen für die gigantische Explosion zur Rechenschaft zu ziehen.

Seite 5
Hagen Jung

Museumswaffen könnten zur Gefahr werden

Ein Gericht im Nordosten hat einen Vereinsvorsitzenden zu 2700 Euro Geldstrafe verurteilt, der alte Flugzeuge ausstellt. Denn funktionslose Bordkanonen hätten wieder scharf gemacht werden können.

René Heilig

Aufgeschobenes Gedenken

Bereits im Jahr 2013 hatten namhafte Historiker angeregt, in Berlin einen »Gedenkort für die Opfer der NS-Lebensraumpolitik« zu schaffen. Geschehen ist bislang allerdings nicht viel.

Seite 6
Peter Stäuber, London

USA auf dem Pfad der Rache

Nach einer Verschiebung wegen der Corona-Krise wird im September das Auslieferungsverfahren gegen Julian Assange weitergehen. Dem Wikileaks-Gründer drohen in den USA 175 Jahre Haft.

Jürgen Vogt, Buenos Aires

Atempause für Argentinien

Argentinien schuldet um. In der Nacht auf Dienstag einigte sich die Regierung in Buenos Aires mit seinen größten, privaten Gläubigern auf einen Schuldentausch. Für Präsident Alberto Fernández ist es der erste große Erfolg seiner Amtszeit.

Seite 7
Silvia Kusido

Häufiger Erektionsstörungen, weniger Spaß

Helfen Pornos bei Erektionsstörungen - oder bewirken sie das Gegenteil? Auch die Fachwelt ist hier nicht einer Meinung. Eine Online-Befragung brachte überraschende Ergebnisse.

Angela Stoll

Kein Kuss, kein Händedruck

Wir sind derzeit angehalten, Distanz zu wahren. Berührungen sind tabu, vom Partner und der engsten Familie abgesehen. Was bedeutet das für alte Menschen, die ohnehin stark abgeschirmt werden? Wir vergessen alle, dass der ältere Mensch eine andere Art der sozialen Beteiligung hat als ein junger Mensch. Der ältere Mensch hat generell weniger Sozialkontakte. Das heißt: Er hatte schon Gelegenhei...

Seite 8
Simon Poelchau

Ein Bonus ist nicht genug

Wann haben Sie das letzte Mal 20 Kilo Hundefutter im Internet bestellt und sich gefreut, dass Sie gleich die doch nicht so hübschen Schuhe vom Onlinehändler Retour geben konnten, als sie das Paket vom Postboten geliefert bekamen? Sicherlich ist es noch nicht so lange her. Schließlich floriert der Onlinehandel dank der Coronakrise. Das freut nicht nur die Onlinehändler, sondern auch die Deutsche Po...

Martin Ling

Teuer für Argentiniens Arme

Das Schlimmste hat Argentinien abgewendet: eine ungeordnete Zahlungseinstellung auf den Schuldendienst, die das Schuldnerland erfahrungsgemäß teuer zu stehen kommt. Argentinien hat es geschafft, sich mit den hartleibigen Privatgläubigern um die Investmentfonds Blackrock, Ashmore und Fidelity zu einigen. Doch aus den ursprünglich von Buenos Aires geforderten 62 Prozent Forderungsverzicht sind dem V...

Peter Steiniger

Leere Appelle an Erdoğan

Recep Tayyip Erdoğan sperrt gern Leute ein. Gegen die Gewalt in staatlichem Gewahrsam soll der Präsident endlich ein »klares und festes Zeichen« setzen, fordert nun das Komitee gegen Folter des Europarats.

Felix Jaitner

Lenin in Gefahr

Agrarunternehmer Pawel Grudinin droht Enteignung seiner Sowchose

Seite 9
Claudia Krieg

Wenn politisch nichts mehr hilft

Die Ankündigung der Linke-Landesvorsitzenden, den notorischen Asyl- und Flüchtlingsgegner Horst Seehofer (CSU) juristisch in die Schranken weisen zu wollen, ist ein deutliches Zeichen in Richtung des Bundesinnenministers: Es reicht langsam.

Philip Blees

Verfassungsfeinde unerwünscht

Mit umfassenden Mitteln sollen extremistische Tendenzen bei den Sicherheitsbehörden angegangen werden. Der Innensenat bringt einen Beauftragten, Hinweisportale und eine Studie ins Spiel.

Marie Frank

Klage gegen die Blockade

300 Geflüchtete wollte Berlin aus Griechenland aufnehmen, scheiterte jedoch am Nein des Bundesinnenministers. Linke-Landesvorsitzende Schubert und Flüchtlingsrat fordern nun, alle rechtlichen Schritte gegen die Entscheidung auszuschöpfen.

Seite 10
Claudia Krieg

Einfach mal kurz ausruhen können

Mit einem Aktionstag Anfang September sollen im Bezirk alleinerziehenden Eltern Angebote zu ihrer Entlastung vorgestellt werden. Diese können sie auch direkt in Anspruch nehmen.

Darius Ossami

Neustart fürs Klima

20 000 gültige Unterschriften benötigt die Volksinitiative für einen Berliner Klima-Bürger*innen-Rat. Am Mittwoch wurde mit dem Sammeln der Unterschriften begonnen.

Seite 11
Wilfried Neiße

Ruf nach dem digitalen Hausmeister

In Rathenow haben SPD-Landtagsfraktionschef Erik Stohn und seine Fraktionskollegin Katja Poschmann mit Lehrern, Eltern und Schülern über die Ausstattung der Schulen in Brandenburg gesprochen.

Rheinsberg unter den Augen der Polizei
Andreas Fritsche und Matthias Gärtner

Rheinsberg unter den Augen der Polizei

Noch sind die Ursachen eines Zusammenstoßes von Deutschen und Polen mit Tschetschenen in Rheinsberg nicht aufgeklärt - schon versuchen Rechte, den Konflikt zu vereinnahmen.

Seite 12
Adrian Schulz

Die eigene Verdopplung in der Nahaufnahme

Langsam begreife ich, dass Älterwerden gar nichts Schlechtes sein muss. Im Gegenteil: Es birgt jede Menge Überraschungen, Ungewissheiten und Fragen mit Nervenkitzelfaktor. Werde ich erst heute Abend aus der Unterhose nach Urin riechen oder schon heute Nachmittag? Kann ich mir ohne Brille die Fußnägel schneiden? Und wo genau werde ich mich dabei mit dem Nagelschneider verletzen? Wann werde ich anfa...

Ronald Friedmann

Der Befehl kam aus Potsdam

Dem Atombombenangriff auf Hiroshima und Nagasaki ging ein mehrmonatiger Entscheidungsprozess der politischen und militärischen Führung der USA voraus, bei dem die beteiligten Wissenschaftler lediglich konsultiert wurden.

Seite 13
Harald Loch

Sinn und Vorteil der Verundeutlichung

Einer der wichtigsten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts, dessen 100. Geburtstag sich just jährte, ist heute einer breiteren Öffentlichkeit kaum mehr bekannt: Hans Blumenberg. Er wurde seinerzeit vor allem mit seinen Arbeiten zur Geistesgeschichte an der Wende vom Mittelalter zur frühen Neuzeit (»Die Legitimität der Neuzeit«) und in seinem in fünf einzelnen Bänden erschienenen maßstäbliche...

Karlen Vesper

Gewinner und Verlierer

Sympathisch und deshalb lesenswert ist dieser Band nicht nur wegen der thematischen Spannbreite sowie kritischen und undogmatischen Reflexion von 40 Jahren deutscher Zweistaatlichkeit und 30 Jahren deutscher «Einheit», sondern auch, weil hier starke, emanzipierte Autorinnen, sozialisiert in der DDR, zu Wort kommen. Die Schriftstellerin Daniela Dahn befasst sich mit zerschlagenen Hoffnungen: «...

Seite 14
Oliver Schott

Hindernislauf der Liebe

Nina und Madeleine, zwei Frauen um die 70, führen eine heimliche Liebesbeziehung. Ihre Wohnungen liegen auf derselben Etage eines Mietshauses, so können sie den Alltag fast wie ein zusammenlebendes Paar verbringen und erscheinen nach außen wie befreundete Nachbarinnen. Madeleine ist verwitwet, die Ehe war unglücklich und wirft noch immer einen Schatten auf das Verhältnis zu ihren beiden längst erw...

Seite 15
Simon Poelchau

Pandemie schlägt Bankencrash

Sprach man von Wirtschaftskrisen, dann dachten die meisten bis zu diesem Frühjahr vermutlich hauptsächlich an die Finanzkrise von 2007/08 und die daraus folgende Eurokrise. Doch nach den ersten Lockdowns war schnell klar, dass die Corona-Pandemie eine noch weitaus tiefere Rezession mit sich bringen würde. »Aktuell können wir nur versuchsweise erfassen, in welchem Ausmaß und mit welcher Schwere sic...

Lisa Ecke

Mieses Zeugnis

In der Coronakrise wurden leistungsschwächere Kinder und diejenigen aus Nicht-Akademiker-Haushalten besonders ausgegrenzt.

Hans Gerd Öfinger

Kein coronabedingter Stillstand

Flixtrain setzt, wie sein Schwesterunternehmen Flixbus, auf Lohndumping und Knebelverträge mit seinen Partnern. Doch ob es damit der Deutschen Bahn Konkurrenz machen kann, ist fraglich.

Seite 16
Andreas Morbach, Leverkusen

Hoffen auf die Hintertür

Die coronabedingt zerrüttete Saison macht die Kaderplanung und Trainingssteuerung sehr kompliziert. Bayer Leverkusen startet nach der Meisterschaft und dem Pokalfinale jetzt in die Europa League - mit Blick auf die Königsklasse.