Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Unten Links

Da blickt man nichtsahnend aus dem Zugfenster in die von der Morgensonne vergoldete märkische Landschaft, und plötzlich ist er da: der Ohrwurm. »Manche haaams / manche haben's nich / aber ich werd langsam sauaa / wenn ich keins krich.« Nichts gegen Rio Reiser, diesen so schönen wie begabten Menschen, und der Rhythmus, an den man sich beim Text erinnert, ist so beschwingt eiernd, dass man den Song ...

Aert van Riel

Umweltverschmutzung verkürzt Leben

Insbesondere die Gesundheit armer Menschen ist wegen Umweltverschmutzung in der EU gefährdet. Die Forscher der Europäischen Umweltagentur sehen auch einen großen Ost-West-Unterschied.

Seite 2
Sebastian Haak

Glaubenskrieg erreicht die Schulen

Unmittelbar nach Beginn des neuen Schuljahres hat der Konflikt um die Corona-Beschränkungen, speziell um das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, die Thüringer Schulen erreicht. Der Leiter eines Gymnasiums wurde sogar bedroht.

Seite 3
Helena Weise

Sich endlich zu Hause fühlen

Vor über 16 Jahren explodierte in der Kölner Keupstraße eine Nagelbombe des NSU. Bis heute kämpfen die Anwohner*innen für ein Mahnmal. Kurz vor der Kommunalwahl wird der Streit mit der Stadt nun auch zum Wahlkampfthema.

Seite 4
Daniel Lücking

Reduzierte Öffentlichkeit

Am Old Bailey Gericht in London ist die Prozessbegleitung im Verfahren gegen Julian Assange durch die Öffentlichkeit nur eingeschränkt möglich. Menschenrechtsorganisationen haben keinen garantierten Einlass und Videozugang.

Hagen Jung

Aus für die Pflegekammer

Die umstrittene Pflegekammer in Niedersachsen wird aufgelöst. Die Landesregierung reagiert damit auf die Ergebnisse einer Umfrage unter Mitgliedern.

Max Zeising, Leipzig

Eine Stadt unter Beobachtung

Nach mehrtägigen Auseinandersetzungen zwischen linken Aktivisten und der Polizei kommt Leipzig langsam wieder zur Ruhe. Bürger bewerten die Ausschreitungen unterschiedlich.

Seite 5
Josefine Körmeling

Mehr Wertschätzung für Lehrberufe

Der jährliche OECD-Bericht »Bildung auf einen Blick« zeigt die Chancen und Herausforderungen des deutschen Bildungssystems im Vergleich zu den anderen 36 OECD-Ländern sowie neun Partnerländern.Der diesjährige Fokus der Studie liegt auf der beruflichen Bildung - ein Bereich, in dem Deutschland punkten kann. Die Studie attestiert den hiesigen beruflichen Ausbildungen einen starken Praxisbezug, der f...

Jürgen Vogt, Buenos Aires

Paraguays Präsident Mario Abdo feiert am Tatort

Bei einem Angriff einer Spezialeinheit der paraguayischen Armee kamen zwei argentinische Kinder zu Tode. Paraguays Präsident Mario Abdo ließ sich am Tatort in Siegerpose fotografieren.

Markus Drescher

»Ich bleibe aktiv«

Inge Hannemann wurde als »Hartz-IV-Rebellin« bekannt. Sie kritisierte vehement die Sanktionspraxis in den Jobcentern. Von 2015 bis 2017 saß Hannemann für die Linke in der Hamburger Bürgerschaft. Nun verlässt sie die Partei. Warum?

Seite 6
Robert Putzbach

Auf Mut folgt Verhaftung

Das Verschwinden der belarussischen Oppositionellen Marija Kolesnikowa am Montag sorgte für viele Spekulationen. Jetzt ist klar: Alexander Lukaschenko wollte sie zuerst ausweisen. Sie wehrte sich. Nun wurde sie verhaftet.

Seite 7
Berthold Seliger

Weltbewegende Erschütterungsmusik

Aus einer kleinen Akkordeonfigur entsteht nach und nach ein wildes Brausen von Klavier, Bläsern, Streichern und den sechs Sängerinnen und Sängern. Ein Durcheinander von Assoziationen, Figuren, Einsprüchen, Jammertönen und Melodiefetzen: »Welchen Weg kommst du her?« Die Uraufführung der neuen Komposition »Der Lauf des Lebens« des griechisch-französischen Komponisten Georges Aperghis beim Musikfest ...

Seite 8
Philip Malzahn

Propaganda mit Rap

Vizzion ist Rapper und Kommunist. Er macht »Propaganda mit Rap« sagt er und will das »Patriotismusding« für die Linke vereinnahmen, weil »ich es gefährlich finde, wenn Rechte Nationalismus und Patriotismus in eins setzen«.

Seite 9
Tim Wolff

Das große Maschinenfressen

Hannes Jaenicke mag die Natur. So sehr, dass er 2008 für eine ZDF-Doku in ein indonesisches Affenbordell ging. Heute lassen sich von diesem Film und begleitenden Artikeln nur noch wenige Spuren finden, aus irgendwelchen Gründen war der den Beteiligten wohl im Nachhinein peinlich. Aber Schlagzeilen wie »TV-Star Hannes Jaenicke rettet Orang-Utan-Weibchen aus Affenbordell« waren zu schön, um einem Sp...

Seite 10
Daniel Lücking

Gewaltenteilung wahren

Im Fall Wikileaksgründers Julian Assange nur auf die Gefahren für die Pressefreiheit zu verweisen, greift zu kurz. Nicht nur der laufende Prozess um seine Auslieferung zeigt, wie Geheimdienste und die internationale Regierungspolitik in die unabhängige Justiz eingreifen.

Martin Ling

Justiz kann MAS nicht stoppen

Es ist eine Strategie der Verzweiflung: Boliviens De-facto-Präsidentin Jeanine Áñez setzt die Justiz als Waffe ein, weil sie um ihre Aussichtslosigkeit an den Wahlurnen weiß. Das Gericht habe die Bewegung zum Sozialismus (MAS) »mit dem Gesetz in der Hand, ohne Gewalt und Konfrontationen« gestoppt. Sie irrt. Das Verfassungsgericht hat zwar bestätigt, dass der ins Exil gezwungene Ex-Präsident Evo Mo...

Stephan Fischer

Der Autopilot ist sowas von durch

Wenn SPD-Minister, Wirtschaftssachverständige und die Bürger gegen seine Pläne sind, muss das einen CSU-Verkehrsminister noch nicht stören. Wenn aber die Autoindustrie selbst sich von seinen Vorschlägen irritiert zeigt, sollte er auf die Bremse treten.

Peter Steiniger

Passende Meriten

Die einen fahren in der Krise ihre Karriere an die Wand, die anderen klettern auf der Leiter weiter hinauf. Der bierernste Lette Valdis Dombrovskis folgt dem feierfreudigen Iren Philip »Phil« Hogan als Zuständiger für den Handel in der Kommission von der Leyen. Hogan war wegen seiner Teilnahme an einer Coronaparty des irischen Klüngels in einem Golfhotel Ende August ins politische Aus geschossen w...

Simon Poelchau

Die SPD setzt aufs falsche Pferd

Olaf Scholz verspricht »voll Transparenz« bezüglich seiner Verbindung zu der in den Cum-Ex-Skandal verwickelten Warburg-Bank. Dabei hat er der Glaubwürdigkeit der SPD schon massiv geschadet.

Seite 11
Jörg Meyer

Wertschätzung und Anerkennung

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ist ein Arbeitgeberverband. Nicht ganz so mächtig wie der in der Metallindustrie, aber mit deutlich über zwei Millionen Beschäftigten ähnlich groß. Wenn hier ein Mitglied seinen Beschäftigten eine kleine außertarifliche Zulage zahlen will, droht der Rauswurf. Es geht um 150 Euro im Monat für rund 120.000 Beamt*innen und Tarifbeschäftigte; die sogenannte...

Martin Kröger

SPD bremst Grüne beim Klimaschutz aus

Mit neuen Projekten wollte die Grünen-Senatorin Regine Günther den Klimaschutz forcieren. Schließlich gilt in Berlin bereits seit Dezember eine Klimanotlage. Die Vorlage wurde aber vertagt.

Jörg Meyer

Senat bleibt bei Ballungsraumzulage

Die Ballungsraumzulage von 150 Euro monatlich für die 120.000 Beamt*innen und Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes soll zum 1. November eingeführt werden. So will es der Senat.

Seite 12

Sommer der Befreiung

Berlin. Robert Capa (1913-1954) ist einer der größten Kriegsfotografen des 20. Jahrhunderts: Seine Bilder haben weltweit das visuelle Gedächtnis geprägt. Als Endre Ernö Friedmann in Budapest geboren, flieht Capa 1931 vor dem faschistischen Regime Ungarns nach Berlin, wo seine Karriere in der später legendären Fotoagentur Dephot von Simon Guttmann ihren Anfang nimmt. Weitgehend unbekannt blieben di...

Darius Ossami

Räumungstango geht weiter

Das Syndikat ist tot, lang lebe das Syndikat, heißt es zur Zeit bei vielen, die sich in der Hauptstadt für den Erhalt von alternativen Freiräumen einsetzen. Die kommenden Tage sollen das zeigen.

Seite 13
Wilfried Neisse, Potsdam

Solarenergie von den Dächern der Schulen

Die vielen Windräder im Land Brandenburg sind den Freien Wählern ein Dorn im Auge. Sie wollen stattdessen den Ausbau der Solaranlagen vorantreiben.

Andreas Fritsche, Potsdam

Schuld an Schulden ist nicht nur Corona

Am Dienstag beschloss Brandenburgs Kabinett den Entwurf des Haushalts für das Jahr 2021. Die Ausgaben werden die Steuereinnahmen weit übersteigen.

Seite 14
Pat Christ

Es fehlt an professionellen Krisendiensten

Angesichts der hohen Zahl von Selbsttötungen fordern Experten mehr Angebote für Menschen, die sich in einer persönlichen Krise befinden. Auch Depressionen würden als Gefahr unterschätzt.

Jörg Staude

Kein Herz für die Erneuerbaren

Deutschland droht seine Klimaziele auch beim Ausbau der erneuerbaren Energien zu verfehlen. Die Regierung will mit einer EEG-Reform gegensteuern, doch die ist ziemlich dürftig.

Seite 15
René Heilig

Die verflogene Lust am Reisen

Geschlossene Grenzen, Reisebeschränkungen, Quarantänepflicht - der Zusammenbruch des internationalen Luftverkehrs scheint unaufhaltsam. Rund zehn Prozent der Weltwirtschaft hängen von Reisen und Tourismus ab.

Seite 16

Schneller als die Männer: Nathalie Pohl mit Weltrekord

La Coupe Point. Mit einer sensationellen Zeit von 5:29:37 Stunden hat Nathalie Pohl am Montag als Schnellste überhaupt den Jersey-Kanal durchschwommen. Die 22,5 Kilometer lange Strecke vom Startpunkt La Coupe Point auf der größten Kanalinsel Jersey bis zum französischen Festland bewältigte die Extremschwimmerin in Rekordzeit - fast eine Stunde schneller als die bisherige Rekordhalterin und über ei...

Frank Hellmann

Ein Spieltag für 100 Millionen Euro

Sportlich läuft es für die deutschen Fußballer in der Nations League nach zwei Unentschieden weiterhin nicht gut. Finanziell ist dieser Wettbewerb allerdings ein Erfolgsmodell - vor allem für die Verbände kleinerer Länder.

Seite 17

Höhere Lotteriegewinne bei »6 aus 49«

Zusätzlich zu aktuellen Regelungen in der Corona-Krise (siehe nd-Ratgeber vom 2. September 2020) müssen sich die Verbraucher ab September auf weitere neue Gesetze und Regelungen einstellen.

Seite 18

Rentensystem ist nicht demografiefest

Die demografische Entwicklung ist eine riesige Herausforderung für das deutsche Rentensystem. Denn immer weniger Erwerbstätige müssen für immer mehr Rentner aufkommen. Dass der hiesige Gesetzgeber offenbar nicht effektiv genug gegensteuert und wichtige Zeit verstreichen lässt, wird nicht ohne Folgen bleiben.Das wird auch anhand einer Studie des Versicherungskonzerns Allianz deutlich. Danach weist ...

Sabine Junge und Uwe Strachovsky

Dürfen Pflegeheime Bewohner kündigen?

Nach Paragraf 12 des Wohn- und Betreuungsvertragsgesetzes (WBVG) darf ein Pflegeheim einen Bewohner kündigen. Allerdings müssen »wichtige Gründe« vorliegen.

Seite 19

+++ Zahlen & Fakten +++

Homeoffice und Onlinekonferenzen Homeoffice und Onlinekonferenzen werden auch nach der Corona-Krise die Arbeitswelt prägen. 64 Prozent der Unternehmen wollen künftig Besprechungen häufiger online durchführen, 61 Prozent Dienstreisen dauerhaft einschränken, wie eine Umfrage des Münchner Ifo-Instituts bei 800 Personalleitern ergab. Zudem sieht das Ifo einen »Durchbruch beim Homeoffice« durch Cor...

Dirk Baas

Schreibtischen an zwei Orten

War das Homeoffice vor der Corona-Pandemie in vielen Branchen eher selten, so könnte der jetzige Ausnahmezustand zur Regel werden. Doch noch sind viele Fragen ungeklärt: Wie soll Büroarbeit in Post-Corona-Zeiten aussehen? Und wer reformiert das Arbeitsrecht?

Seite 20

Tropfendes Harz - wer haftet?

Wer einen Pkw-Stellplatz mietet hat keinen Anspruch auf Ersatz von Schäden durch tropfendes Harz und der Beseitigung des Baumes. Es liegt weder ein Mangel der Mietsache vor noch hat der Vermieter eine Pflicht, das Tropfen von Harz zu verhindern.

Zuwachs im Hause - es gelten Regeln

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich jemand dazu entscheiden kann, ein von ihm angemietetes Objekt unterzuvermieten. Vielleicht ist das Mietobjekt zu groß. In jedem Fall muss der Vermieter gefragt werden.

Seite 21

Ende eines Denkmals

Auch für eine Immobilie, die unter Denkmalschutz steht, gibt es keine unendliche Bestandsgarantie.

Verfassungsklage gescheitert: Kein Schadenersatz

Seit Jahren tobt in Brandenburg ein erbitterter Streit um Beiträge für Wasseranschlüsse. Grundstückseigentümer wollen ihr Geld zurück. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht einen Schlussstrich gezogen.

Seite 22

Leichte Zunahme von Scheidungen

Rund 149 000 Ehen sind im vergangenen Jahr in Deutschland geschieden worden. Das sind knapp 1000 mehr als 2018. Damit haben die Ehescheidungen erstmals seit 2012 leicht zugenommen (um 0,6 Prozent), so das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Wie in den Vorjahren sind in etwa der Hälfte der Scheidungsfälle minderjährige Kinder betroffen gewesen. Der Statistik zufolge waren es 2019 rund 122 000 Kind...

Nicht nur bei einer Scheidung sinnvoll

Eine Hochzeit ist für viele ein romantisches, großes Familienfest. Doch ist sie auch ein formeller, rechtlicher Akt, der vieles im Leben zweier Partner neu regelt?

Dr. Rolf Sukowski

Die Abgabe auf den letzten Drücker

Am 31. Juli 2020 war Abgabeschluss für die Steuererklärung 2019. Tatsächlich gibt es für Trödler auch jetzt noch Möglichkeiten, die Abgabe »hinauszuschieben«. Fast jeder Zweite gibt überhaupt keine Steuererklärung ab.

Seite 23

Praktische Hilfe im Notfall

Ins Urlaubsgepäck gehört neben der Reisekasse auch ein Helfer für den Notfall - der SOS-Infopass von kartensicherheit.de.

Hermannus Pfeiffer

Hausbesitzer leben riskant

Risiken, die Unwetter und Klima darstellen, werden vielfach unterschätzt. Doch zumindest gegen vollgelaufene Keller und abgedeckte Dächer kann man sich absichern. Das lohnt sich aber nicht immer.

Seite 24

Verweis auf andere Werkstatt

Vor Gericht wird oft gestritten, ob die nach einem Verkehrsunfall geltend gemachten Kosten einer Fachwerkstatt übernommen werden müssen. Oft verweist die gegnerische Versicherung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit.

OnlineUrteile.de

Streit mit dem Fitnessstudio

Der Betreiber eines Fitnessstudios akzeptierte die Kündigung eines Kunden nicht, weil schon bei Vertragsabschluss Beschwerden vorlagen, die er jetzt als Kündigungsgrund angab.

Autokonzern mit neuem Namen

Fiat Chrysler und PSA (mit den Marken Opel, Peugeot und Citroën) wollen fusionieren - und damit viertgrößter Autohersteller der Welt werden. Der neue Name lautet »Stellantis«. »Die lateinischen Ursprünge des Namens sind eine Hommage an die reiche Geschichte der Gründungsunternehmen«, heißt es in einer Mitteilung.»Stella« ist das lateinische Wort für Stern. Die Verbindung zur Astronomie fange den w...