Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1
Martin Ling

Grenzenlose Polizeigewalt

In Venezuela gibt es unumstritten eine ausufernde Gewalt von Sicherheitskräften. Sie einseitig à la UN-Bericht gegen die Regierung zu instrumentalisieren und über die Opposition zu schweigen, ist jedoch nicht hilfreich.

Nicolas Šustr

Enteignung ist zulässig

Die Berliner Senatsverwaltung für Inneres hat über das Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co enteignen« entschieden. »Nach einer skandalumwitterten Prüfung sind wir endlich einen Schritt weiter«, sagte Ralf Hoffrogge, einer der Sprecher der Initiative.

Seite 2
Moritz Wichmann

Konservative für Biden

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen sind Joe Biden und das Establishment der Demokraten mit Ex-Republikanern mindestens ein Zweckbündnis eingegangen.

Moritz Wichmann

»Ich wurde Verräter genannt«

Der Ex-Militär David Weissman war mal ein enthusiastischer Trump-Unterstützer, pöbelte auf Twitter Demokraten an. Heute trommelt er in den sozialen Medien für Joe Biden - und gibt Hinweise, wie Trump-Wähler erreicht werden können.

Seite 3
Hendrik Lasch, Chemnitz

Eine Frau für alle Fälle

Susanne Schaper tanzt politisch auf vielen Hochzeiten: als Landeschefin der Linken, Mitglied in Stadtrat und Landtag, Leiterin eines Ausschusses im Parlament. Derzeit steckt sie zudem im Wahlkampf als Oberbürgermeisterin in Chemnitz.

Seite 4
Sebastian Weiermann

Empörung über neuen Polizeiskandal

Nach dem Auffliegen von rechtsradikalen Chatgruppen der Polizei im Ruhrgebiet wird über die Konsequenzen aus den Vorfällen diskutiert. Inzwischen wurden 30 Polizisten in dem Bundesland suspendiert.

Seite 5
Hagen Jung

Hänge-Peters in den Lehrplan

Mehr als bisher soll sich Niedersachsens Landesregierung der Aufarbeitung des Kolonialismus widmen. Das fordern die Grünen im Landtag.

Hendrik Lasch

Duell mit vier Beteiligten

Am Sonntag findet die OB-Stichwahl in Hoyerswerda statt. Ernsthafte Chancen haben ein SPD-Mann und eine von Linke und Grünen unterstützte Kandidatin.

Daniel Lücking

Hemmschwelle für Kriegseinsätze sinkt

Die Bundesregierung kündigt an, das Völkerrecht auch dann zu respektieren, wenn ihre Armee bald bewaffnete Drohnen erhalten sollte. Oppositionspolitiker sind skeptisch, ob sich die Koalition an dieses Versprechen halten wird.

Seite 6
Martin Ling

UN-Bericht stellt Maduro an den Pranger

UN-Ermittler haben Venezuelas Präsident Nicolás Maduro und Ministern seiner Regierung mutmaßliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

Fran Radonić Mayr, Zagreb

Der Kampf der Veteranen

Waldrohdung und halbseidene Geschäfte mit Holz sind in Kroatien weit verbreitet. Der Veteranenverband Vidra macht das öffentlich und legt sich deshalb sogar mit der Regierung an.

Seite 7

Flammendes Inferno im brasilianischen Pantanal

Brasília. Brasilien brennt: Gigantische Brände wüten im zum Welterbe zählenden Feuchtgebiet Pantanal, vernichten große Teile der reichen Tier- und Pflanzenwelt. Seit Anfang des Jahres ist im südwestlichen Hinterland Brasiliens bereits eine Fläche von etwa 23 500 Quadratkilometern in Flammen aufgegangen. Nach Angaben des staatlichen Instituts Inpe hat sich dort die Zahl der Feuer im Vergleich zum V...

Michael Lenz

Der Halbgott ist angezählt

Die Studentenbewegung ruft zur Großdemonstration am Samstag in Bangkok auf. Das südostasiatische Land leidet unter der Corona-Pandemie, während der König seit Monaten in Deutschland weilt.

Florian Sieber, Winterthur

Flucht nach vorne

Die Christlichdemokratische Partei (CVP) in der Schweiz steht für Tradition. Den Absturz in der Wählergunst soll nun ein neuer Name beenden: »Die Mitte«. Unumstritten ist das nicht.

Seite 8
Stefan Otto

An den Strohhalm geklammert

Trotz Coronakrise und Wirtschaftsflaute wird noch immer leidenschaftlich über Nachhaltigkeit und Umweltschutz diskutiert. Das war nicht unbedingt zu erwarten. Natürlich gibt es in der Politik gewichtige Stimmen, die jetzt Ängste vor einer Deindustrialisierung schüren und vor Arbeitsplatzverlusten warnen. In den Debatten taucht auch wieder die Frage auf, inwieweit sich Naturschutz und ökonomische B...

Kurt Stenger

Gleich doppelt daneben

An dem brisanten Inhalt eines Zeitungsberichts scheint etwas dran zu sein, denn das Finanzministerium wollte ihn nicht dementieren: Ressortchef Olaf Scholz soll den USA angeboten haben, die Infrastruktur für US-Importe von Flüssiggas (LNG) nach Deutschland zu finanzieren, sollte Washington im Gegenzug die Sanktionen gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 aufgeben. Offenbar sucht der designierte SP...

Uwe Kalbe

Griechische Blaupause

Am Donnerstag waren über 3000 Menschen aus dem Lager Moria von Sicherheitskräften ins provisorische Ausweichlager gelotst. Dass die da nicht hinwollen, ist nachvollziehbar. Weil sie befürchten, im Lager eingesperrt zu bleiben, von dem sie nur wissen, dass es auch dort keine Duschen gibt - wie auf der Straße, auf der sie seit dem Feuer leben. Weil sie nicht heraus und Anwälte nicht ins Lager hinein...

Peter Steiniger

Linke Alternative

Vor der Entscheidung war kein Name nach außen gedrungen: Die Portugiesische Kommunistische Partei (PCP) hat João Ferreira als ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen im Januar 2021 nominiert. Der 41-Jährige ist seit 2009 Mitglied des EU-Parlaments und führte bei zwei Europawahlen die Liste seiner Partei an. Am Donnerstag wurde Ferreira in Lissabon offiziell als Bewerber um Portugals höchst...

Elena Balthesen

Zurück auf die Straße

Nächste Woche sind wir wieder richtig auf der Straße. Endlich. Für den 25. September hat Fridays for Future zum Großstreik aufgerufen. Es ist klar, dass dieser anders aussehen wird als früher. Vor ziemlich genau einem Jahr setzten wir mit über 1,4 Millionen Menschen auf der Straße einen Maßstab. Diese Zahl ist generell schwer zu übertreffen. Mit der Corona-Pandemie wäre es aber auch mehr als ...

Seite 9
Nicolas Šustr

Zusammenraufen für die Mieter

Am Ende hat die von SPD-Senator Andreas Geisel geführte Innenverwaltung klein beigegeben und das Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co enteignen« für zulässig erklärt.

Nicolas Šustr

Keine netten kleinen Eigentümer

»Die Innenstadt wird aufgeteilt und unbezahlbar«, sagt Immobilienmarktexperte Christoph Trautvetter. Eigentumswohnungen befeuern die Verdrängung.

Nicolas Šustr

An den Mietendeckel muss man glauben

Obwohl die Vermieterseite für große Verunsicherung beim Mietendeckel sorgt, sehen nicht wenige in dem Gesetz ein wirksames Instrument für Mieterschutz. Entscheidend für die Einschätzung ist das Parteibuch.

Seite 10
Marie Frank

Corona trifft Berlin mitten ins Herz

Kaum einen Bereich haben die coronabedingten Einschränkungen so hart getroffen wie die Kultur. Die Opposition will eine höhere Auslastung von Theatern, der Kultursenator stellt weitere Hilfen in Aussicht.

Birthe Berghöfer

Selbstbestimmt gegen rechts

Beim »Marsch für das Leben« fordern christliche Fundamentalist*innen ein vollständiges Abtreibungsverbot und die Bestrafung Betroffener. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung mobilisiert dagegen und ruft zum Aktionstag auf.

Seite 11
Andreas Fritsche

Platz der Einheit ein Platz der Spaltung

Es bleibt, wie es ist. Der Platz der Einheit in Potsdam behält seinen Namen. Die CDU wollte ihn in Platz der deutschen Einheit umbenennen - zur Klarstellung, dass heute nicht die Einheit von KPD und SPD gemeint ist, die sich 1946 nach den bitteren Erfahrungen in der Nazizeit zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) zusammengeschlossen hatten. Das Stadtparla᠆ment lehnte diesen Antrag d...

Rainer Rutz

Pläne werden von Menschen gemacht

Nirgendwo in Berlin wohnen so viele Menschen mit vietnamesischen Wurzeln wie im Bezirk Lichtenberg. Nicht alle fühlen sich vom Bezirksamt mitgenommen.

Andreas Fritsche

Gigafabrik der Bahn in Cottbus

Die Deutsche Bahn möchte ihr Instandhaltungswerk in Cottbus bis 2026 ausbauen. Die 1200 versprochenen Jobs sind willkommen, da der Kohleausstieg die Lausitz 8000 Arbeitsplätze kosten wird.

Seite 12
Falk Schreiber

Normierte Körper, disziplinierter Geist

Mobbing, Drill und Bodyshaming: Mehrere Missbrauchsfälle in Berlin und Wien erschüttern die klassische Tanzausbildung. Läuft etwas grundsätzlich schief an den Ballettschulen?

Seite 13
Björn Hayer

Woher kommt Hass?

Was eint Dating-Shows mit Hate Speech im Netz? Oder das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung mit individualisierten Werbebotschaften? All diesen Phänomenen ist ein epochales Signum gemein, nämlich das Gefühl. Überall - vom TV bis in die hohe Politik, von der Straße bis in die Kunst - kochen Emotionen hoch oder werden mitunter manipulativ erzeugt und eingesetzt. Nicht zuletzt deshalb vernimmt man a...

Vanessa Fischer

Wer ist Antifa?

Die Deutsche Polizeigewerkschaft Thüringen will sich gegen »die« Antifa verteidigen. Ob das wohl auch für ihren Kollegen Oliver von Dobrowolski gilt? Am Mittwoch hatte sich der Bundesvorsitzende von PolizeiGrün als Antifaschist geoutet.

Samuela Nickel

A wie Alman

Wer oder was sind eigentlich Almans? Die »Encyclopaedia Almanica« funktioniert nicht nur als Nachschlagewerk, sondern archiviert auch die Stimmen jener, die online gesilenced werden.

Seite 14
Tom Mustroph

Körpergewebe als Erregungsmaterial

Die Ausstellung »Radikale Passivität. Politiken des Fleisches« der neuen Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin blickt auf Körper und Fleisch als Terrain der Machtausübung. Dabei werden vergleichsweise historische Arbeiten wie Paul Theks Fleischobjekt »Untitled 79« aus den 60er Jahren mit aktuellen digitalen Repräsentationen des menschlichen Körpers sowie all den pharmazeutischen und dat...

Seite 15
Lisa Ecke

Konzernrettung statt Bekämpfung von Kinderarmut

Aufwachsen in Armut ist in Deutschland eher die Regel als die Ausnahme. Wenn große Konzerne gerettet werden, müssen auch 2,8 Millionen Kinder aus der Armut geholt werden, fordert ein Bündnis.

Ulrike Henning

Nicht ohne Termin zum Hausarzt

Der Deutsche Hausärztetag, der in diesem Jahr in Berlin stattfindet, fordert von der Politik Anerkennung und mehr Freiraum für die medizinische Versorgung.

Seite 16
Tom Mustroph

Die royale Kugel schnöde desinfiziert

Kein Kaffee mehr mit den Radstars, dafür eine Runde Petanque mit einem Fürsten. Auf das Werbedorf am Etappenstart wird bei der Tour auch in Pandemie-Zeiten nicht verzichtet.

Alexander Ludewig

Schwarz-gelber Riese

Nach dem Zweitligaabstieg wurde fast die ganze Dresdner Mannschaft umgebaut und Dynamos Führungsduo ausgetauscht. In der neuen Saison gilt die finanziell gut aufgestellte SGD als Favorit und startete gleich mit einem Corona-Rekord.