Seite 1

Unten Links

In der Vergangenheit hat es schon einige epochale Umbrüche gegeben, denen immer ein erschütterndes Ereignis zugrunde lag. Nach Goethes Tod ging man davon aus, dass es nie wieder so was wie Literatur geben wird, dann passierte tatsächlich jahrelang nichts und plötzlich war nach dem Untergang der Sowjetunion sogar die Geschichte zu Ende. Und jetzt? Was kann noch kommen, das uns in unseren Grundfeste...

Simon Poelchau

Dem Lockdown folgt der Burnout

Es ist nicht alles Gold, was glänzt, heißt es bekanntlich. Dasselbe gilt auch für Homeoffice und mobile Arbeit. Auf der einen Seite verspricht der Umstand, nicht mehr an den Arbeitsplatz im Büro gebunden zu sein, neue Freiheiten, etwa die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auf der anderen Seite bergen diese neuen Formen der Arbeit auch Nachteile, wie die Ergebnisse der DGB-Befragung zum ...

Haidy Damm

Gleich volle Lohntüten

Polen und Ungarn sind in Luxemburg mit ihrer Klage gescheitert, die Lohn- und Sozialstandards für Arbeitnehmer*innen im europäischen Ausland aufzuweichen.

Seite 2
Ulrike Henning

Risiko als entscheidende Kategorie

Während in Großbritannien schon die ersten Menschen gegen das neuartige Coronavirus geimpft werden, diskutiert die deutsche Politik noch das Vorgehen bei der Immunisierung.

Markus Drescher

Kein Alkohol ist doch eine Lösung

Um dem Corona-Infektionsgeschehen Herr zu werden, verschärfen einige Bundesländer ihre Anti-Corona-Maßnahmen. Das von der Pandemie derzeit besonders betroffene Sachsen geht dabei zunächst am weitesten.

Seite 3
Sebastian Haak

»Wenigstens für eine Stunde in den Wald«

Zehntausende Menschen haben alleine in Thüringen in den vergangenen Monaten in Quarantäne gesessen. Auch die Thüringer Grünen-Abgeordnete Madeleine Henfling und ihre Familie mit drei Kindern gehören zu denen, die das durchgemacht haben.

Seite 4
Sebastian Haak, Erfurt

Mal die Bevölkerung fragen

Haben die Menschen in Thüringen zu wenig Mitspracherecht bei den Corona-Regeln, die im Land gelten? Justizminister Dirk Adams ist davon überzeugt und möchte Partizipation fördern.

Dieter Hanisch, Flensburg

Panzer-Halle statt Wald

Die Flensburger Fahrzeugbaugesellschaft will einen Elektropanzer bauen und dafür 5000 Quadratmeter Wald abholzen. Friedensbewegte und Umweltschützer protestieren gegen das Vorhaben.

Max Zeising

Dammbruch light in Magdeburg

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff zieht die Regierungsvorlage für den Rundfunkvertrag zurück, hält so aber die »Kenia«-Koalition zusammen.

Seite 5
Sebastian Bähr

»Das ist einfach Verarsche«

Im Sommer forderten soziale Bewegungen eine unabhängige Studie zum strukturellen Rassismus unter Beamten. Heraus kam etwas anderes.

Anna Maldini, Rom

Eine Unermüdliche

Ihr ganzes Leben lang war sie unbequem und ging nie den Weg des geringsten Widerstandes. Und das immer, auch im hohen Alter noch, mit einem spitzbübischen Lächeln im Gesicht. Am Montag verstarb Lidia Menapace im Alter von 96 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung in Bozen. Als junges Mädchen schloss sie sich den Partisanen im Ossola-Tal in Norditalien an, überbrachte Botschaften, und war V...

René Heilig

»Geparden« ziehen an den Golf

Deutschland genehmigt erneut den Verkauf von Militärgerät an ein Emirat am Persischen Golf. Die eigenen Exportrichtlinien wurden einmal mehr ignoriert.

Seite 6

Lawrow empfängt Abgeordnete der AfD

Moskau. Als »wichtigen Besuch« lobt der Kreml den Empfang des AfD-Vorsitzenden Tino Chrupalla bei Außenminister Sergej Lawrow. Die deutsch-russischen Beziehungen sind auf dem Tiefpunkt. Da kommt der Besuch aus dem Bundestag zur rechten Zeit. Russlands oberster Diplomat kann zeigen, dass sein Land nicht isoliert ist - und es in Berlin auch andere Kräfte als die Bundesregierung gibt. Welche, die geg...

Mareike Treblin, El Hierro

Gefährliches Tor nach Europa

Seit Wochen mehrt sich die Zahl der afrikanischen Flüchtlinge, die über den Atlantik auf die Kanaren kommen. Auch die kleinste Insel El Hierro ist ein Ziel.

Seite 7
Hendrik Lasch

Der Delinquent im Einweckglas

Ist der Alltag in echten Haftanstalten geprägt von Einsamkeit, Warten, Langeweile? Eine Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden gibt Einblicke in das Leben im Gefängnis.

Seite 8
Adrian Schulz

Kommunikative Vernunft am Ende

Das ist ja mal wieder der Wahnsinn: Die westliche Welt in ihrer ganzen Mannigfaltigkeit schafft es sogar, die eigentlich doch total olle Kerze zu einem Luxusprodukt aufzupumpen, das mal 50, manchmal gar 100 Euro kosten soll und - man soll sich zudem auch gebraucht fühlen - aufwendiger »Pflege« durch diejenigen bedarf, die sie abfackeln (Dochtschere!). Doch das Feuer der Konversation dagegen, das o...

Nina Schaefer

Erhitztes Schreiben

Kennen Sie »Cli-Fi«? Das ist die Abkürzung für »Climate Fiction«, eine neue Literaturform, die von den Folgen des Klimawandels handelt. Am vergangenen Wochenende fand in Berlin im Literaturhaus in der Fasanenstraße das erste »Climate Fiction Festival« statt, selbstverständlich online. Zur Begrüßung sprach der bekannte US-Schriftsteller T. C. Boyle: »Vor zwanzig Jahren habe ich meinen Roman ›Ein Fr...

Johannes Klotz

Ist die Welt noch zu retten?

Corona hat den Klimaschutz aus den Schlagzeilen gedrängt. Die für Anfang November geplante UN-Klimakonferenz in Glasgow ist abgesagt worden. Die Probleme jedoch bleiben - und verschärfen sich. In seinem neuen Buch zweifelt der wohl bekannteste deutsche Meteorologe und Klimaforscher Mojib Latif ernsthaft daran, »ob die Welt noch zu retten« sei - wenn denn die unser Leben beherrschende Wachstum...

Seite 9
Jan Freitag

Freigehege für Alphatiere

Wer wissen will, wo genau die Meinungsmanipulation moderner Prägung ihren Ursprung hat, woher die Vorbilder von Rupert Murdoch, Wladimir Putin oder Julian Reichelt stammen, was Wahrheitsverdreher von heute zu dem gemacht haben könnte, was sie sind, der sollte »Mank« streamen und sich nicht wundern, dass die Gegenwart dort schwarzweiß ist statt quietschbunt. Schließlich spielt der Film in den 30er ...

Seite 10
Jana Frielinghaus

Fatal vor allem für Mädchen

Vor allem in den Ländern des Südens sind jene Auswirkungen der Corona-Pandemie, die mit dem Virus nichts zu tun haben, weitaus gravierender als die Krankheit selbst. Für Millionen Menschen bedeutet sie den Verlust der materiellen Existenz, Sozialversicherungssysteme existieren vielfach nicht. Die Folgen der Verarmung sind für Kinder geradezu dramatisch, oft geht es um das nackte Überleben und um a...

Daniel Lücking

Panzer für die Fußball-WM

Einen problematischen Staat wie Katar mit Rüstungsgütern auszustatten, weil dort im Jahr 2022 eine Fußball-WM stattfindet, hält Daniel Lücking für eine kurzsichtige Sicherheitspolitik.

Stephan Fischer

Noch »gute« Nachrichten tanken

Polens Rechtsregierung produziert derzeit kaum guten Nachrichten - das liegt in ihren Augen aber auch an den Medien. Wenn jetzt ein staatlich dominiertes Unternehmen eine Mediengruppe übernimmt, schrillen nicht nur bei der Opposition die Alarmglocken.

Ulrike Wagener

Einzelkämpferin

Am 6. Dezember wurde die erste weibliche Stadträtin der bekannten japanischen Kurstadt Kusatsu per Volksabstimmung abgewählt. Shoko Arai hatte dem Bürgermeister der Stadt im vergangenen Jahr sexuelle Belästigung vorgeworfen - und damit einen Tabubruch begangen. Direkt nachdem sie sich im November 2019 an die Öffentlichkeit wandte, wurde sie von ihren männlichen Kollegen aus dem Stadtrat entlassen....

Robert D. Meyer

Bloß kein nächstes Adenauer-TV

Anstatt über einen 86 Cent höheren Rundfunkbeitrag zu streiten, sollte das System der öffentlich-rechtlichen Medien weiterentwickelt werden, fordert Robert D. Meyer. Ein europäisches System muss her.

Seite 11
Marie Frank

Gefährliche Geschlechterrollen

Es sind vor allem Männer (91,5 Prozent!), die homo- oder transfeindliche Übergriffe begehen. Um diesen Hass zu bekämpfen, müssen wir auch über toxische Männlichkeit in Erziehung und Gesellschaft sprechen, findet Marie Frank.

Martin Kröger

Solarpflichtige Neubauten

Berlins größtes Potenzial für die Erzeugung von erneuerbaren Energien liegt auf den Dächern. Ein neues Gesetz soll dafür sorgen, dieses Potenzial endlich auszunutzen.

Nicolas Šustr

»Wir halten die Abo-Tickets stabil«

Die Chefin des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg spricht über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den öffentlichen Nahverkehr und erklärt, warum die Abozahlen gleich bleiben, während die Fahrgastzahlen deutlich gesunken sind.

Seite 12
Isabella Caldart

Männlicher Hass trifft queere Menschen

Der erste Monitoringbericht zu homo- und transfeindlicher Gewalt in Berlin zeigt: Gerade in den Bezirken Neukölln und Mitte kommt es häufig zu Hasskriminalität gegen queere Personen.

Lola Zeller

Azubis ohne Wohnung

Das Ausbildungsgehalt ist oft zu gering, um selbstständig davon leben zu können. Um dem abzuhelfen, fordert der DGB Berlin-Brandenburg subventionierte Wohnheime speziell für Auszubildende.

Seite 13
Wilfried Neiße, Potsdam

Teure 86 Cent mehr Rundfunkbeitrag

Die Nachricht, dass die Abstimmung über den Rundfunkbeitrag im Landtag von Sachsen-Anhalt abgesagt ist, stieß in Potsdam auf ein geteiltes Echo. Ärgerlich zählte SPD-Fraktionschef Erik Stohn am Dienstag 86 Cent in Kleingeld vor. Bezogen auf die ablehnende Meinung der CDU in Sachsen-Anhalt sprach er von einer Haltung, »die unser Miteinander wirklich in Gefahr bringt«. Was die »Stabilität des Rundfu...

Tomas Morgenstern

Zauneidechse stoppt Tesla

Per Eilantrag haben die Landesverbände von Naturschutzbund und Grüner Liga vor Gericht einen einstweiligen Stopp der Rodung weiterer Kiefernbestände auf der Tesla-Baustelle in Grünheide erwirkt.

Seite 14
Hans-Gerd Öfinger

Zerreißprobe bei der Ufo

Die Krise der Luftfahrt und die anhaltenden Angriffe des Lufthansa-Managements auf Arbeitsplätze haben in der Gewerkschaft Ufo eine Zerreißprobe ausgelöst.

Hagen Jung

Bereit zum Rohrverlegen

Spezialschiffe aus Russland liegen in der Ostsee bereit, um die Erdgasleitung Nord Stream 2 zu vollenden. Die USA wettern weiter gegen die Pipeline. Aber auch Umweltschützer möchten sie verhindern.

Seite 15
Simon Poelchau

Wieder im Aufwind

Lange war es ruhig um die Kryptowährung Bitcoin. Doch nun steigt mit dem Kurs auch wieder die Aufmerksamkeit, die sie erhält.

Andreas Knobloch, Havanna

Mit Bitcoin gegen das US-Embargo

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat das Embargo gegen Kuba verschärft, weshalb Überweisungen auf die Insel kaum noch möglich sind. Dort wird man erfinderisch.

Seite 16

Zeit für den Durchbruch

Nach einer schwachen ersten Gruppenphase müssen sich die deutschen Handballerinnen für ihr Halbfinalziel erheblich steigern. Die Leistungsträgerinnen stehen mit ihrer momentanen Bilanz schlecht da.

Lukaschenko darf nicht zu Olympia

Berlin. Alexander Lukaschenko hat verärgert auf seine Suspendierung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) reagiert und juristische Schritte gegen dessen Präsidenten Thomas Bach angedroht. »Wir müssen vor Gericht ziehen. Lassen Sie Bach und seine Bande erklären, was meine Schuld ist«, teilte der umstrittene Staatspräsident von Belarus mit.Den Ausschluss von Olympia nahm der weltweit in ...

Alexander Ludewig

Joachim Löw räumt auf

Drei Wochen nach der historischen Pleite gegen Spanien trat der Bundestrainer erstmals wieder auf. Abgesehen von ein paar floskelhaften Eingeständnissen verteidigt er sein Wirken - und offenbart damit die Machtverhältnisse beim DFB.

Seite 17

Einen Tag vor dem Schmücken aufstellen

Auch unter Corona-Bedingungen dürfte für viele Deutsche der Weihnachtsbaum wieder so selbstverständlich zu Weihnachten dazugehören wie Geschenke und gutes Essen.

Seite 18

Leichter Anstieg um 0,7 Prozent

Die Rentner im Westen müssen sich nach Prognosen der Bundesregierung wegen der Corona-Pandemie für das Jahr 2021 auf eine Nullrunde einstellen. Im Osten ist wegen des Gesetztes zur Anpassung des Rentenniveaus mit einem leichten Plus von 0,7 Prozent zu rechnen, so der von der Bundesregierung Ende November 2020 gebilligte Rentenbericht.

Wer muss zahlen?

Der Sohn eines Verstorbenen muss zu viel gezahlte Rente an die Berufsgenossenschaft zurückzahlen.

Seite 19

+++Zahlen & Fakten +++

26 300 Visa für qualifizierte Fachkräfte Vom 1. Januar bis 30. September dieses Jahres sind laut Bundesregierung 26 309 Visa für Fachkräfte und sonstige qualifizierte Beschäftigte erteilt worden. Davon entfielen 7489 Visa für Fachkräfte und sonstige Qualifizierte auf den Zeitraum vom 1. Januar bis 29. Februar 2020, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung. Im Zeitraum vom 1. März bis 30. ...

Jörg Ratzsch und Basil Wegener

Mobiles Arbeiten soll dauerhaft kommen

Millionen Bürojobs wurden in der Corona-Krise ins heimische Wohnzimmer oder an den Küchentisch verlagert. Wie soll es damit weitergehen?

Seite 20

Mehr als erwartet

Von der zweiten Stufe des Berliner Mietendeckels könnten nach Berechnung des privaten Hamburger Forschungsinstituts F+B weitaus mehr Menschen profitieren als vom Senat erwartet.

Miete überprüfen

Der Berliner Mieterverein empfiehlt Mietern zu überprüfen, ob ihre Miethöhe dem Mietendeckel-Gesetz entspricht.

Stefan Kruse

Jetzt geht's runter mit den Wohnkosten

Seit dem 23. November 2020 sind überhöhte Mieten gesetzlich verboten. Nach wie vor gibt es aber Unsicherheiten, was das für Mieter und Vermieter bedeutet.

Seite 21
OnlineUrteile.de

Für falschen Alarm zahlen

Hausbesitzer müssen für einen durch Fehlalarm ihrer Alarmanlage ausgelösten Polizeieinsatz zahlen.

Fristverlängerung bis zum 31. März 2021

Wegen der Corona-Pandemie können viele Baufamilien infolge der Zeitverzögerungen das Baukindergeld nicht fristgerecht beantragen. Nun wurde der Förderzeitraum um drei Monate verlängert.

Laubfall, umknickende Bäume, Wildwuchs und Stürme

Die kältere Jahreszeit bringt für Immobilienbesitzer manche Probleme mit sich: Das Wetter wird unsicherer, es regnet und stürmt mehr, die Anforderungen an die Verkehrssicherungspflicht werden höher.

Seite 22
Seite 23

Für die eigenen vier Wände

Die Deutschen sparen wie die Weltmeister. Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres sparten die Bundesbürger im Schnitt 18 Euro je 100 Euro - und das trotz niedriger Zinsen.

Seite 24

Aus für blaue Prüfplakette

Autofahrer, die jetzt noch immer mit einer blauen Prüfplakette am Fahrzeug unterwegs sind, müssen bis spätestens 31. Dezember 2020 mit ihrem Auto zur Hauptuntersuchung (HU). Der HU-Termin ist am hinteren Kennzeichen ablesbar. Entscheidend für den Fälligkeitsmonat ist, welche Zahl in der 12-Uhr-Stellung nach oben zeigt. Ist der HU-Termin seit mehr als zwei Monaten überfällig, sieht der Bußgeldkatal...

Kostenfreie Hotelstornierung

Verbraucher, die Hotelübernachtungen in Polen coronabedingt stornieren mussten, haben einen gesetzlichen Anspruch auf Rückerstattung.

Wie wird Geld rückerstattet?

Im Sommer informierte das niedersächsische Reiseunternehmen Werner-Tours, das auch zahlreiche Kunden im nördlichen Sachsen-Anhalt hat, dass auf Grund der Pandemie keine Reisen mehr durchgeführt werden.