Alle Dossiers

Braucht es ein Grundeinkommen?

Solidarisch, bedingungslos, neoliberal, links – das Grundeinkommen kann viele Ausrichtungen haben. Ein Überblick zu den verschiedenen Ideen zur Versorgung der Bevölkerung in Zeiten der Digitalisierung.
Debatte um das BGE

Gewerkschaftsvorsitzende gegen bedingungsloses Grundeinkommen

Kostet Digitalisierung Arbeitsplätze? Und wenn, wie kann man Verelendung verhindern, ohne Demütigungen bei den Menschen zu erzeugen? Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen jedenfalls nicht, meinen die Gewerkschaftschefs.

Bedingungsloses Grundeinkommen
Christoph Butterwegge

Keine Alternative zu Hartz IV

Hartz IV hat Armut zum Massenphänomen gemacht. Das Grundeinkommen erscheint da als verlockende Alternative. Der Armutsforscher Christoph Butterwegge sieht hier aber Gefahren für den Sozialstaat.

Sozialstaatsexperiment in Finnland
Bengt Arvidsson, Stockholm

Grundeinkommen vor dem Aus

Das viel beachtete finnische Experiment zum bedingungslosen Grundeinkommen soll nicht verlängert werden. Das befürchtet der Forschungschef der staatlichen finnischen Versicherungsanstalt.

Kipping und Müller: Zwei Ideen vom Grundeinkommen
Hartz-IV-Debatte
Tim Zülch

Hartz IV muss weg, da sind sich Müller und Kipping einig

Katja Kipping gehört zu den prominentesten Vertreterinnen des Bedingungslosen Grundeinkommens. Michael Müllers Vorschlag für ein Solidarisches Grundeinkommen nennt sie »Etikettenschwindel«.

Bedingungsloses Grundeinkommen
Edith E. Preiss

Eine linke Idee

Wenn sanktionsfreie Mindestsicherung, Kindergrundsicherung und solidarische Mindestrente linkes Ideengut sind - dann gilt das auch für das Bedingungslose Grundeinkommen.

Bedingungsloses Grundeinkommen
Erika Maier

Der Mensch braucht Arbeit

Zu einer solidarischen Gesellschaft gehört, dass die einen nicht auf Kosten der anderen leben. Mit einem bedingungslosem Grundeinkommen wird Solidarität nicht gefördert. Ein Meinungsbeitrag zu einem umstrittenen Projekt.

Solidarisches Grundeinkommen
Johanna Treblin

Von Kofferträgern und Sperrmüllsammlern

Dank Digitalisierung verschwinden viele Arbeitsplätze. Aber wenn eine Gesellschaft meint, öffentliche Orte wie Parks sollten gesäubert werden, muss sie entsprechende Stellen schaffen. Und dafür nicht ein »solidarisches Grundeinkommen« zahlen.

Bedingungloses Grundeinkommen
Philip Kovce

Gerecht nur als Grundrecht

Wer das Bedingungslose Grundeinkommen als Sozialleistung versteht, der muss es ungerecht finden. Das demonstriert auch der Kölner Armutsforscher Christoph Butterwegge. Dabei würde ein BGE zu einer Machtumverteilung führen.

Streit um das Grundeinkommen
Florian Haenes

Abstimmung über Grundeinkommen

In der Linkspartei ist das Grundeinkommen umstritten. Nun wollen Mitglieder eine Entscheidung erzwingen - gegen den Willen des Parteivorstands.

Folgen des Dieselskandals
Petra Sitte und Jürgen Scheele

Drei Brüche und die Antworten der Linken

Die digitale Transformation der Produktionsweise ändert auch die Regulation ihrer sozialen und gesellschaftlichen Institutionen. Das ist der Problemhorizont, dem sich die Linken stellen müssen.

Grundeinkommen im Alter
Florian Haenes

Vom späten Müßiggang

Der Rentner Reinhard Schirmer geht vielen Hobbys nach. Erwerbstätig will er nicht mehr sein. Von der Politik wünscht er sich ein Grundeinkommen. Auch Jüngere sollen nicht arbeiten müssen.

Bedingungsloses Grundeinkommen
Lisa Paus

Finnland macht’s vor

Das Bedingungslose Grundeinkommen gilt als Alternative zu Hartz IV und repressiver Lohnarbeit. Nicht wenige Linke stehen der aber Idee kritisch gegenüber. Lisa Paus dagegen verteidigt sie.

Digitalisierung
Sandra Beier, Anne Helm, Oliver Höfinghoff und Peter Laskowski, Mitglieder des KoKreis der Emanzipatorischen Linken

Kapitalismus 4.0 oder digitale Revolution?

Das Problem oder der Segen ist nicht die Digitalisierung sondern nach wie vor die Ausbeutung. Wir brauchen eine neue, digitale Arbeiter*innenbewegung, die sich neue Rechte für das 21. Jahrhundert erkämpft.

Debatte um Grundeinkommen
Florian Haenes

Das Grundeinkommen und die ultralinken Unternehmerfreunde

Die Jamaika-Koalition in Kiel will laut Koalitionsvertrag ein »Grundeinkommen« prüfen. Was heißt das? Lösen sich gerade alle politischen Lager auf? Oder sollten eher die Alarmglocken zu schrillen beginnen?

Netzwerk Grundeinkommen
Florian Haenes

Zwischen links und liberal

Am selben Tag, an dem der Bundesrat im Juli 2004 die Hartz-IV-Gesetze verabschiedet, gründet sich das Netzwerk Grundeinkommen. Hartz IV stigmatisiere Arme und unterwerfe sie einem Sanktionsapparat, so die Kritik von Wissenschaftlern, Parteien- und Verbandsvertretern. Ei...

Bedingungsloses Grundeinkommen

Jamaika-Koalition könnte das Grundeinkommen testen

1000 Euro im Monat bedingungsloses Einkommen oder doch das liberale Bürgergeld? Die Koalition in Kiel will verschiedene Modelle diskutieren. Noch herrscht aber keine Einigkeit über die genaue Realisierung des Pilotprojekts.

Bedingungsloses Grundeinkommen
Jürgen Amendt

Richtig falsch verstanden

Ein beliebtes Stilmittel in den sozialen Netzwerken ist die sogenannte Zitat-Kachel. Das Prinzip: Man postet ein Bild oder ein Motiv zusammen mit einem kurzen Text. Dieser sollte nicht länger als ein oder zwei Sätze sein und eine klare Aussage beinhalten. Der Vorteil de...

Buchmesse Leipzig
Felicitas Liebermann

Vom Staat. Einfach so. An alle.

»Unser Sozialsystem ist am Ende. Reformieren lässt es sich nicht«, konstatiert der Hamburger Ökonomieprofessor Thomas Straubhaar. Er plädiert daher für ein Grundeinkommen, das alle Menschen, vom Säugling bis zum Greis, Frauen und Männer, arm oder reich, mit Familie oder...

Fußball-WM - Kolumne Abseits!