Alle Dossiers

Türkischer Angriff auf Rojava

Die türkische Armee ist in Nordsyrien einmarschiert. Die kurdischen “Volksverteidigungseinheiten” der YPG leisten Widerstand – gegen deutsche Panzer der Türken. Protest gegen die Aggression regt sich auch in Deutschland.
Einwohner des zerstörten Afrins
Gewalttaten an Zivilisten
Sebastian Bähr

Vertreibungen und Entführungen in Afrin

Im türkisch besetzten Afrin mehren sich Meldungen über Gewalttaten an Zivilisten. Die kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräfte SDF gehen derweil in Deir ez-Zor gegen die letzten IS-Stellungen vor.

März 2018: Ein Markt im nordsyrischen Manbidsch
Rojava in Syrien
Kerem Schamberger

Kooperativen gegen Kapitalismus

Rojava in Nordsyrien steht seit geraumer Zeit unter Beschuss der türkischen Armee und ihrer Verbündeten. Wie ist die wirtschaftliche Lage vor Ort? Resat Kaymaz von der »Union der Kooperativen Rojavas« gibt Auskunft.

Türkischer Einmarsch in Afrin

Völkerrechtsverletzung ohne Folgen

Türkei-Experte und Politikwissenschaftler Ismail Küpeli beantwortet im nd-Videointerview die wichtigsten Fragen zum Afrin-Krieg, zu seinen Ursachen und den Großmächten, zur der Rolle Deutschlands und dazu, wie es in Rojava weitergehen wird.

Bundeswehreinsätze und Rüstungsexporte
Uwe Kalbe

Deutschland verheddert sich in Konflikten

Die Bundeswehrmandate im Ausland werden verlängert. Doch während der IS bekämpft wird, unterstützt Deutschland die Türkei in ihrem Kampf gegen die Gegner des IS.

Kampf gegen den Islamischen Staat
Kerem Schamberger

»Mit Hilfe deutscher Waffen wird ein Kalifat in Afrin errichtet«

Die Stadt Afrin im Norden Syriens ist akut von der türkischen Armee bedroht. Durch das Vorgehen Ankaras scheint sich der Islamische Staat zu regenerieren - das könnte auch Konsequenzen für Europa haben.

Aufforstungsprojekt in Rojava
Anselm Schindler

Bäume der Solidarität in Nordsyrien

Ankara führt Krieg in Afrin, einige Internationalist*innen wollen sich trotzdem nicht von ihrer Unterstützung für Rojava abbringen lassen. Unter dem Motto »Macht Rojava wieder grün« forsten sie die Region wieder auf.

Afrin in Nordsyrien
Kerem Schamberger

»Es gibt eine große Solidarität«

In Nordsyrien leisten kurdische Verbände Widerstand gegen den Einmarsch des türkischen Militärs. Der Journalist Nazım Daştan ist zur Zeit in Afrin. Laut seinen Angaben wurden dort bisher etwa 300 Zivilisten getötet.

Protest gegen Afrin-Krieg der Türkei
Martin Kröger

Festnahmen bei kurdischer Demonstration in Berlin

Bei einem Aufzug von kurdischen Verbänden ist es am Sonntag zu Stein- und Flaschenwürfen gekommen. Zuvor hatte ein Mann die Demonstranten mit dem Zeigen einer türkischen Nationalflagge provoziert.

Völkerrecht
Sebastian Bähr

Rechtsstaat ohne Völkerrecht?

Einige mögen das internationale Völkerrecht für naiv oder aus der Mode gekommen halten; für die von Tod und Missbrauch Bedrohten in den unzähligen Krisenherden der Welt ist es oft die einzige Rechtsordnung, auf die sie sich berufen können. Die Bundesregierung selbst poc...

AfD-Politikern in Syrien
Roland Etzel

Zwei falsche Schlussfolgerungen

Eine Reise von AfD-Abgeordneten nach Syrien hat die Wogen der Entrüstung hochschlagen lassen. Man wolle sich, so schrieben sie vor Reiseantritt, selbst ein Bild von der Lage machen. Dem Vernehmen nach haben sie das auch getan. Daran ist nichts Verwerfliches, im Gegentei...

Nordsyrien-Konflikt
Roland Etzel

Blind und taub gegenüber Ankara

Die Bundesregierung hat ihre Auffassung bekräftigt, dass die vom UN-Sicherheitsrat geforderte 30-tägige Waffenruhe für Syrien auch für das Kurdengebiet Afrin an der Grenze zur Türkei gilt. Das ist zu begrüßen, lässt es doch die abstruse Behauptung Ankaras, es ginge bei ...

Türkischer Angriff auf Syrien
Sebastian Bähr

Großdemonstration in Berlin für Afrin

Tausende Menschen haben in Berlin am Samstag das Ende der türkischen Angriffe in Afrin gefordert. Noch während die Demonstration lief, meldeten Menschenrechtler weitere Tote in dem Kriegsgebiet im Nordwesten Syriens.

Ankaras Krieg in Afrin
Judith Kubitscheck

»Die Menschen werden niedergetrampelt wie Blumen«

Sie kleben an ihren Handys, denn jederzeit könnte eine Nachricht aus Afrin kommen: Die kurdische Familie al Ahmad ist direkt von der türkische Militäroffensive betroffen. Und hat bereits einen Verwandten und guten Freund verloren.

Kurdischer Verband NAV-DEM
Niels Seibert

Ein gemeinsamer Kampf dort und hier

Weltweit protestieren Kurdinnen und Kurden gegen die türkischen Angriffe auf Afrin. In Deutschland werden die Proteste kriminalisiert. Betroffen ist nicht nur die PKK. Yavuz Fersoglu vom kurdischen Verband NAV-DEM spricht über die aktuelle Situation.

Afrin-Krieg
Uli Cremer

Türkischer Testballon

Am 20. Januar begann die Erdogan-Regierung ihren militärischen Angriff auf die syrische Provinz Afrin. Die Region ist überwiegend von Kurden besiedelt und wird seit 2014 von diesen kontrolliert und verwaltet. Assad hatte damals angesichts der Bedrohung durch islamistisc...

Syrien
Jan-Lukas Kuhley

Politisiert durch den Krieg

Rund 30 internationale YPG-Freiwillige befinden sich derzeit in Rojava. Sie müssen sich nun entscheiden, ob sie gegen eine NATO-Armee ins Feld ziehen. Der Freiwillige Jan-Lukas Kuhley schreibt über die Herausforderung.

Demos gegen Afrin-Krieg
Nelli Tügel

Skandalöse Kriminalisierung

Ganz egal, was man zu dem Yıldırım-Besuch denkt – dass in Deutschland inzwischen mehrere Demos gegen den Afrin-Krieg verboten wurden, ist ein Skandal. Der ganze Vorgang verweist auf ein grundlegendes Problem: Das PKK-Verbot fungiert immer wieder als Kriminalisierungs-Knüppel.

»Rojava« in Syrien
Nelli Tügel

Emanzipatorische Anziehungskraft

In Nordsyrien haben sich Tausende in Bewegung gesetzt, um nach Afrin zu gelangen. Was das dortige Projekt verspricht, besitzt Anziehungskraft: soziale Gleichheit, Frauenbefreiung und Minderheitenschutz.

Afrin-Krieg
Delil Souleiman, Afrin

Kämpfen für die Heimatstadt

Sie wollen kämpfen und Afrin verteidigen, in der Kurdenenklave melden sich Freiwillige zum Kampf gegen den Angriff der Türkei. Nach nur einer Woche militärischen Trainings beginnt bereits der Einsatz.

Türkei und Syrien
René Heilig

Tweet gegen NATO-Leisetreterei

Zugegeben, die Türkei nimmt sich mit dem Einmarsch in Syrien nur heraus, was in der Außenpolitik der USA oder in der Frankreichs relativ normal ist. Doch kann es das Nordatlantik-Bündnis kalt lassen, wenn ein Mitgliedsstaat dort Feuer entfacht, wo die anderen gerade ihre Löscharbeiten beenden?

Afrin im Krieg
Jan Keetman

Stockende Offensive

Der Krieg im nordsyrischen Afrin ist ein David-gegen-Goliath-Szenario: Die zweitgrößte NATO-Armee hat den Kanton quasi umzingelt. Doch haben es Erdogans Truppen nicht so leicht wie erwartet.

Syrien-Krieg
Roland Etzel

Absagen an Konferenz über Syrien

Die internationalen Bemühungen um ein Ende des Krieges in Syrien haben am Wochenende einen herben Rückschlag erlitten. Am Sonnabend erklärte nun die wichtigste Oppositionskraft im Ausland, das Syrische Verhandlungskomitee, sie werde Sotschi boykottieren.

Krieg in Afrin
Yücel Özdemir

Krieg in der Heimat, Krieg in der Welt

Der Gründer der Türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, hatte die Außenpolitik des neuen Staates nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches wie folgt zusammengefasst: »Frieden in der Heimat, Frieden in der ganzen Welt«. Die Regierungen, die in den darauffolgende...

Afrin-Krieg
Sebastian Bähr

»Sie hatten diesen Widerstand nicht erwartet«

Seit sechs Tagen herrscht in Afrin Krieg. Die Türkei und mit ihr verbündete FSA-Einheiten hatten den nordsyrischen Kanton angegriffen, doch die kurdischen YPG-Milizen verteidigen diesen. Serzad Hisên vom »Informationszentrum des Afrin-Widerstands« im Interview.

Afrin-Krieg
Sebastian Bähr

Keine Freunde außer den Bergen

Die verschiedenen Groß- und Regionalmächte lassen Rojava im Stich. Vor allem der Verrat von Russland und den USA wiegt schwer. Offenbar kann nur noch die internationale Zivilgesellschaft eine humanitäre Katastrophe verhindern.

Türkische Invasion in Syrien
René Heilig

Dünger für den »Olivenzweig«

Mit ihrem Angriff auf Stellungen der syrisch-kurdischen YPG legt Ankara wichtige Puzzleteile für eine syrische Nachkriegsordnung auf den Tisch. Und macht Frieden komplizierter. Auch Dank deutscher Hilfe.

Offensive gegen Kurden
Sebastian Bähr

Angriff auf Afrin: »Die Wut in der Bevölkerung ist groß«

Dutzende internationale Freiwillige befinden sich noch in Rojava. Der aus Hessen stammende Jan-Lukas Kuhley kämpft bereits seit fünf Monaten in den Reihen der YPG. Der 23-Jährige sprach über den türkischen Einmarsch mit »nd«.

Jan Keetman

Erdogans blutiger Olivenzweig

Nur einen Tag nach Beginn einer Militäroperation schickt die Türkei nach eigener Darstellung Bodentruppen nach Nordsyrien. Vorausgegangen waren Luftangriffe.

Erdogans Einmarsch in Nordsyrien
Roland Etzel

Unverfroren, aber wohlkalkuliert

Der türkische Einmarsch in Nordsyrien ist in seiner Dreistigkeit unverfroren, aber wohlkalkuliert. Präsident Erdogan weiß natürlich, dass die USA die Kurden in Syrien deshalb zu ihren Verbündeten erkoren haben, damit sie einen Fuß auf syrischen Boden bekommen. Dagegen h...