Alle Dossiers

Landtagswahlen 2019

In vier Bundesländern werden 2019 neue Landtage gewählt – Bremen, Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Wird die Hansestadt auch weiterhin von der SPD regiert? Werden noch mehr Rechte in die Parlamente gewählt? Wird es in Sachsen zu einer Koalition aus AfD und CDU kommen?
Finanzminister Görke (r.) und Ministerpräsident Woidke bei der B...
SPD und LINKE
Wilfried Neiße

Rot-Rot eine Lebenspartnerschaft

Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) und Finanzminister Christian Görke (LINKE) würden die rot-rote Koalition gern fortsetzen. Doch die Umfragewerte ihrer Parteien geben das nicht her.

Spitzenkandidat Pèter Vida auf einem Plakat der Freien Wähler zu...
Landtagswahl
Wilfried Neiße

Ein Kandidat schwimmt auf Geld

Die Freien Wähler wollen bei der Landtagswahl am 1. September die Fünf-Prozent-Hürde überspringen. Vielleicht gewinnt ihr Spitzenkandidat Pèter Vida auch seinen Wahlkreis.

Wer fühlt sich durch Storch Heinar provoziert?
Sachsen
Hendrik Lasch

Der AfD ein Dorn im Auge

Bei der Landtagswahl in Sachsen droht ein Sieg der AfD und womöglich deren Beteiligung an der Regierung. Die Folgen für zivilgesellschaftliche Initiativen dürften schwerwiegend sein.

60 der 120 Sitze im sächsischen Landtag werden per Direktwahl be...
Erststimme
Robert D. Meyer

Sachsen-Wahl ist nicht gelaufen

Eine große AfD-Fraktion im sächsischen Landtag gibt es nur, wenn die extreme Rechte viele Direktmandate holt. Strategen sollten analysieren, in welchen Wahlkreisen der Kampf um die Erstimmen so knapp ausfallen könnte, dass Bündnisse gegen die AfD sinnvoll sind.

Verhandlungsführer: Maike Schaefer (M), Fraktionsvorsitzende der...
Koalition

Rot-Grün-Rot in Bremen steht - ohne Sieling

Um 2.00 Uhr nachts knallen in Bremen die Sektkorken. SPD, Grüne und LINKE haben sich auf eine Koalition geeinigt. Um 12.15 Uhr folgt dann der Paukenschlag: Regierungschef Sieling zieht überraschend Konsequenzen aus der SPD-Niederlage bei der Wahl.

Kurt Biedenkopf (r.), Ex-Ministerpräsident Sachsens, seine Frau ...
CDU Sachsen
Hendrik Lasch

Nur Daumen drücken reicht nicht

Sachsens CDU regiert seit 1990. Im Herbst droht ihr eine Niederlage gegen die AfD. Ihr Spitzenkandidat bläst zur Attacke; bei der Basis aber ist bisher wenig Feuer zu spüren.

Lars Hünich
Lars Hünich
Andreas Fritsche

»Links bin ich nie gewesen«

Linke, die Lars Hünich aus dem brandenburgischen Örtchen Borkwalde kennen, geben zu Protokoll, dass er gewiss kein Neonazi sei. Was aber hat diesen Mann dazu gebracht, in die AfD einzureten?

Wählen was auf der Karte steht: Damit R2G drauf steht, werben je...
R2G
Hendrik Lasch

Ein sichtbarer Gegenentwurf

Sachsen droht die bundesweit erste schwarz-blaue Regierung. Um sie zu verhindern, bringen Initiativen Rot-Rot-Grün als Alternative ins Spiel - auch wenn die Umfragen dafür bisher wenig Hoffnung machen.

Delegierte des Parteitags – noch nicht fröhlich und geschlossen ...
LINKE Sachsen
Hendrik Lasch

Keine Zeit zum Wundenlecken

Sachsens LINKE hat ihr Programm für die Wahl am 1. September beschlossen und hofft trotz des Dämpfers bei den jüngsten Wahlen sogar noch auf einen Machtwechsel.

Bodo Ramelow fürht die Landesliste erwartungsgemäß an.
LINKE Thüringen
Sebastian Haak, Arnstadt

Alle für Ramelow

Auf einem betont harmonischen Parteitag haben die Thüringer Linken ihre Liste zur Landtagswahl im Herbst beschlossen. Nicht einmal enttäuschte Landtagsabgeordnete haben sich gegen den Vorschlag des Parteivorstandes gestellt.

Landtagswahl
Wilfried Neiße

CDU stürmt im Wahlkampf von Gipfel zu Gipfel

CDU-Generalsekretär Steeven Bretz hat eine Koalition mit der AfD ausgeschlossen und die Kampagne seiner Partei zur Landtagswahl vorgestellt.

Martin Dulig führt die SPD zum zweiten Mal als Spitzenkandidat i...
Landtagswahl Sachsen
Hendrik Lasch

Mundwinkel krampfhaft nach oben

Sachsens SPD beschließt ihr Programm für die Landtagswahl am 1. September und hofft, trotz mieser Umfragewerte für fünf Jahre Mitregieren belohnt zu werden.

Bremen
Cäcilie Bachmann, Bremen

Sieger und Verlierer an der Weser

Nach 73 Jahren droht den Sozialdemokraten der Verlust der Herrschaft in der Bremer Bürgerschaft. Nach ihrem miserablen Abschneiden bei der Wahl hoffen sie auf ein Bündnis mit Grünen und LINKE.

Rot-Rot-Grün
Aert van Riel

Annäherung in Bremen

In den Umfragen hat der rot-grüne Bremer Senat unter Führung von Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) keine Mehrheit mehr. Unter Beteiligung der Linkspartei würde es aber für eine Mehrheit reichen.

Kommunalwahl in Sachsen
Hendrik Lasch

Stimmungstest vor der Landtagswahl

Bei der Wahl der Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte in Sachsen dürfte vor allem die AfD gegenüber 2014 stark zulegen - als sie in Kommunen noch fast keine Rolle spielte.

Am Freitag vor dem Jugendklub »Clubmitte« in Potsdam
Brandenburg
Andreas Fritsche

Schöner wählen ohne Nazis

Die Kampagne »Schöner leben ohne Nazis«, die am Freitag gestartet ist und vor allem im ländlichen Raum Brandenburgs unterwegs ist, will verhindern, dass bei den Landtags- und Europawahlen Rechtsextreme in die Parlamente einziehen.

Sven Schröder
Andreas Fritsche

Landtagsabgeordneter tritt aus der AfD aus

Die AfD-Fraktion Brandenburg schrumpft von ursprünglich elf auf acht Köpfe. Bei der Wahl im 1. September winken ihr aber 19 Prozent und damit 17 Mandate.

Landtagswahl 2019
Andreas Fritsche

AfD stürmt vorwärts in die Vergangenheit

Mit einer euphorischen Rückbesinnung auf die preußische Geschichte und zweifelhafte preußische Tugenden zieht die brandenburgische AfD in den Landtagswahlkampf.

Beim nd-Interview: Kathrin Dannenberg und Sebastian Walter
Landtagswahlen
Andreas Fritsche

Sportliches Wahlziel: Besser als letztes Mal

Kathrin Dannenberg und Sebastian Walter treten bei den Brandenburger Landtagswahlen als LINKE-Spitzenkandidaten an. Die beiden reden über Sorgen von Bürgern und wer Ministerpräsident werden würde.

Rot-Rot-Grün
Andreas Fritsche

Eine progressiv-demokratische Option

13,4 Prozent erzielte die PDS bei der Landtagswahl 1990 in Brandenburg. Diesem historischen Negativrekord ist die LINKE jetzt näher als ihrem Spitzenergebnis von 28 Prozent im Jahr 2004.

Piratenpartei
Andreas Fritsche

Onlineparteitag der Piraten

In den Meinungsumfragen werden die Piraten lange schon nicht mehr extra aufgeführt. Die Chancen auf einen Einzug in den Landtag stehen denkbar schlecht.