Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Südafrika – Eine Welt in einem Land

Südafrika – Eine Welt in einem Land
Foto: U. Pätzel

Flugreise / Rundreise

Das so genannte "schönstes Ende der Welt", befindet sich im Süden des afrikanischen Kontinents: Südafrika.
Landschaftlich hat Südafrika sehr viel zu bieten: den mächtige Tafelberg bei Kapstadt, eine steil abfallende Südküste sowie eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt. Nicht nur der weltberühmte Krüger Nationalpark ist ein Muss auf jeder Südafrika-Reise.

Reiserverlauf

1. Tag: Anreise
Flug mit Lufthansa über Frankfurt (Main) nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg – Pretoria
Ankunft in Johannesburg und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Von Johannesburg geht es weiter nach Tshwane, dem früheren Pretoria und Hauptstadt des Landes. Die Stadt wurde großzügig mit zahlreichen Parks und breiten Straßen angelegt. Sie besichtigen das Voortrekker-Denkmal, ein riesiges Granitgebäude, das zum Gedenken an die Pioniere errichtet wurde. Im Zentrum sehen Sie den Church Square, von dem aus sich die Stadt einst ausbreitete, und kommen vorbei an den Regierungsgebäuden am Meintjieskop-Hügel. Auf dem Rasen davor wurde Nelson Mandela 1994 vereidigt. Sie erreichen Ihr Hotel am Nachmittag. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Ohrigstad
Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger- Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge. Über Lydenburgerreichen Sie am Nachmittag Ihre Lodge.

4. Tag: Blyde River Canyon – Panoramaroute – Krüger-Nationalpark
Über die die sogenannte Panoramaroute fahren Sie zum Blyde River Canyon, mit etwa 26 Kilometern Länge und an einigen Stellen bis zu 800 Metern Tiefe eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt. Die Three Rondavels, drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die Bourke’s Luck Potholes. Vom God’s Window haben Sie dann einen herrlichen Blick über Mpumalanga. Anschließend fahren Sie in den Krüger-Nationalpark, das größte Wildschutzgebiet des Landes und eines der größten Afrikas. Mit dem Bus gehen Sie auf Pirschfahrt. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Übernachtung in einem Restcamp.

5. Tag: Krüger-Nationalpark
Heute gehen Sie nochmals auf Tierbeobachtungsfahrt. Der Park bedeckt eine Fläche von etwa 20.000 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz. Sie unternehmen eine 3-stündige Pirschfahrt im offenen Geländewagen mit einem erfahrenen Ranger. Übernachtung in einem Hotel am Rande des Parks.

6. Tag: Swasiland
Heute verlassen Sie Mpumalanga und fahren über den Jeppes-Reef-Grenzposten in das kleine Königreich Swasiland. Unweit des Grenzübergangs besuchen Sie das Matsamo Cultural Village. Sie lernen die Kultur des stolzen Swasivolkes kennen und sehen einheimische Tänze. Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt dann weiter, vorbei an traditionellen Dörfern, ins Ezulwini-Tal südöstlich der Hauptstadt Mbabane.

7. Tag: Zululand
Sie fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus in Richtung Hluhluwe. Mit offenen Geländewagen gehen Sie hier auf Tierbeobachtungsfahrt in einem der ältesten Wildreservate Afrikas. Übernachtung in Ihrem Hotel am Ghost Mountain.

8. Tag: Zululand – Durban – Port Elizabeth
Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter durch traditionelles Zululand und durch ein Gebiet mit großen Zuckerrohrfabriken zur Küste bis Durban. Sie lernen diese moderne Stadt mit Afrikas größtem Hafen auf einer kurzen Rundfahrt näher kennen und fliegen dann vom neuen Flughafen weiter nach Port Elizabeth. Dort werden Sie von Ihrer neuen, deutsch sprechenden Reiseleitung empfangen und fahren zu Ihrem Hotel.

9. Tag: Port Elizabeth – Gartenroute – Knysna
Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt am Morgen fahren Sie heute an der Südküste entlang über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm’s River Bridge beginnt der Tsitsikamma- Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Am Nachmittag erreichen Sie das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna-Lagune gelegen.

10. Tag: Oudtshoorn
Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Nördlich von Oudtshoorn besuchen Sie die Cango Caves. In diesem Höhlensystem sehen Sie schöne Tropfsteinformationen. Mittags besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren vieles über die Zucht. Barbecue-Abendessen mit Straußenspezialitäten und Übernachtung in Oudtshoorn.

11. Tag: Swellendam – Hermanus – Kapstadt
Über Barrydale und den Tradouw-Pass erreichen Sie Swellendam, die drittälteste Stadt des Landes mit schöner Architektur im kapholländischen und viktorianischen Stil. Durch die Overberg- Region geht es dann nach Hermanus an der Walkerbay. Der Ort ist vor allem für seine ausgezeichneten Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt. Wal-Saison ist von Juli bis November. Über die Küstenstraße geht es weiter nach Betty’s Bay. Hier besuchen Sie die Pinguin-Kolonie am Stoney Point, bevor es nach Kapstadt weitergeht. Übernachtung in Kapstadt.

12. Tag: Kapstadt
Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch Kapstadt. Bei gutem Wetter fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Kaphalbinsel. Die Rundfahrt endet mit dem Besuch der Victoria & Alfred Waterfront. Der Nachmittag steht Ihnen in Kapstadt zur freien Verfügung.

13. Tag: Kap der Guten Hoffnung
Über die Orte Camps Bay und Hout Bay fahren Sie am Atlantik entlang. Gleich hinter Hout Bay beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman’s Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik. Von der Aussichtsplattform bei Cape Point haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, den südlichsten Punkt der Kaphalbinsel. Zurück fahren Sie an der False-Bay entlang. In Kapstadt besuchen Sie nachmittags den Botanischen Garten von Kirstenbosch am Osthang des Tafelbergs.

14. Tag: Weinanbaugebiete – Rückflug
Vor den Toren von Kapstadt liegt das Weinanbaugebiet. Der historische Ort Stellenbosch im Zentrum des Weinlandes gefällt vor allem durch seine kapholländischen Bauten. Besuchenswert sind die vielen Museen und die romantische Dorpstraat. Sie fahren zu einem der schönsten Weingüter und probieren selbstverständlich auch verschiedene Kapweine. Die Tour endet am Flughafen. Rückflug nach Deutschland.

15. Tag: Heimreise. Sie landen wieder in Deutschland.

Veranstalter:

JTW Reisen GmbH
Elsenstr. 111
12435 Berlin

  • Ü/Hotels/HP EZZ: 385 EUR
  • Reisepreis ab 2899,00 Euro*

Reisetermine:

  • 07.11.2018 bis 21.11.2018

* Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Bisher angesehene Reisen:

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Reisepläne als PDF-Datei

Suchfilter