Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Bad Frankenhausen – Bauernkriegspanorama und Kyffhäuserdenkmal

Bad Frankenhausen – Bauernkriegspanorama und Kyffhäuserdenkmal
Foto: Panorama Museum

Busreise

Entdecken Sie die im 11. Jahrhundert errichteten Reichsburg Kyffhausen, die als eine der größten  und  stärksten  mittelalterlichen  Burganlagen Deutschlands gilt. Lernen Sie das 81m hohe Kyffhäuser-Denkmal  mit  dem  Reiterstandbild  des Kaisers Wilhelm I. und der in Stein gehauenen Barbarossafigur kennen. Und erleben Sie eines  der  spektakulärsten  Projekte der jüngeren  Kunstgeschichte - das Panorama-Museum.

Reiseverlauf

1. Tag:
Busfahrt von Berlin–Ostbahnhof über Potsdam und Leipzig nach Bad Frankenhausen, Besuch Kyffhäuser-Denkmal, Stadtspaziergang in Bad Frankenhausen.
Auf dem Weg nach Bad Frankenhausen besichtigen Sie das Kyffhäuser-Denkmal. Kurz nach dem Tod des deutschen Kaisers Wilhelm I. ließ  man ihm zu Ehren dieses beeindruckende  Denkmal 1896 errichten. Entdecken Sie die im 11. Jahrhundert errichteten Reichsburg Kyffhausen, die als eine der größten und stärksten mittelalterlichen Burg- anlagen Deutschlands gilt. Von der 600 m langen und 60 m breiten Unterburg können auch heute noch sehenswerte Reste, vor allem die Ruinen der Unterburg, besichtigt werden. Einen ganz besonderen Blickfang stellt aber  das 81 m hohe Kyffhäuser-Denkmal (1890 - 1896) mit dem Reiterstandbild des Kaisers  Wilhelm I. und der in Stein gehauenen Barba- rossafi gur dar. Erklimmen Sie die 247 Stufen  im Inneren des Denkmals bis in die Turmkuppel und es erwartet Sie ein atemberaubender Blick über die Goldene Aue bis hin zum „Brocken“ im Harz. Oder riskieren Sie einen Blick in den, mit 176 m, tiefsten Burgbrunnen der Welt, in dem  nach Aussagen vieler Touristen ein Brunnen- geist leben soll. Besuchen Sie außerdem die  auf der Oberburg befi ndliche Bergfriedruine  mit der darin befindlichen Ausstellung, sowie  das Burgmuseum und die Ausstellungen im  Denkmalsturm, um mehr über die Geschichte der Anlage und die, seit Juli 2001 bestehen- de, Tradition der Bodenbilder zu erfahren. Anschließend geht es in die 1000-jährige  Stadt am Südhang des Kyffhäusergebirges.  Bad Frankenhausen begrüßt Sie mit zahl- reichen historischen Gebäuden und schönen Gassen und Plätzen. Bei einem Stadtspazier- gang lernen Sie die wichtigsten Sehenswür- digkeiten samt der markanten schiefen Oberkirche kennen.

2. Tag:
Führung Panorama-Museum, Gesprächsrunde Eberhard Lenk,
fak. Mittagessen, Rückfahrt über Leipzig und Potsdam nach Berlin–
Ostbahnhof.

Das im Jahr 1989 eröffnete Panorama Museum, als Museum der bildenden Künste, liegt oberhalb der Stadt Bad Frankenhausen. Es war ursprünglich als Gedenkstätte gedacht gewesen. Dem Leipziger Künstler Werner Tübke gelang es allerdings daraus ein beeindruckendes, geschichtsträchtiges theatrum mundi (Weltthe- ater) zu schaffen. Am Standort des Panorama Museum ereignete sich am 15. Mai 1525 die entscheidende Schlacht des deutschen Bauernkrieges. Auf dieser Grundlage erschuf Tübke sein beein- druckendes Monumentalgemälde „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“. Die über 3000 farbenprächtigen, von Tübke in altmeisterlicher Manier gemalten, Einzelfiguren auf einer Fläche von atemberaubenden 14 x 123 m lassen für Sie das 16. Jh. wieder lebendig werden. Durch seine Größe stellt das faszinierende Bild eines der spektakulärsten Projekte der jün- geren Kunstgeschichte dar. Lassen Sie sich außerdem von den wechselnden Ausstellungen, die neben kunsthistorischen Themen vor allem der zeitgenössischen figurativen Kunst von internationalem Rang gewidmet sind, beeindrucken.

Eberhard Lenk
ist  Maler  und  Grafiker,  1951  in  Rebesgrün  (Vogtland)  geboren. 1972 bis 1977 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Diplom Angewandte Grafik), 1982 bis 1987 ausschließlich Malerei.
Mitarbeit am Panoramabild „Frühbürgerliche  Revolution  in  Deutschland“ von Prof. Werner Tübke in Bad Frankenhausen (Thüringen), ab März 2003 eigene Studiogalerie am Wohnsitz in Hohen Neuendorf.

Dr. Karlheinz Schlesier
war als Direktor des Büros Städtebau und Architektur des Bezirks Halle als einer der Autoren am Bau des Panoramamuseums beteiligt.

Leistungen

> Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Berlin Ostbahnhof (über Potsdam und Leipzig)
> 1 x Übernachtung mit Frühstücksbuff et im 4-Sterne-Hotel Residenz  in Bad Frankenhausen
> 1 x Abendessen im Hotel
> Nutzung der hauseigenen „VenusVital Therme“ auf 600 qm Beauty- und Wellnessfläche mit Sole-Schwimmbad, finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Wärmebank und Eisbrunnen
> Eintritt Kyffhäuser-Denkmal
> Eintritt und Führung Panorama-Museum Bad Frankenhausen
> Begleitung ab/bis Berlin durch den Maler Eberhard Lenk und Architekt Dr. Karlheinz Schlesier

Veranstalter:

GR Individual- & Gruppenreisen GmbH
Strelitzer Chaussee 253
17235 Neustrelitz

  • Ü/Hotel/F 1xA EZZ 20 €
  • Reisepreis ab 185,00 Euro*

Reisetermine:

  • 15.11.2018 bis 16.11.2018

* Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Bisher angesehene Reisen:

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Reisepläne als PDF-Datei

Suchfilter