/ Politik

17 Jahre nach Anschlag Anklage erhoben

Düsseldorf. Gut 17 Jahre nach einem Bombenanschlag am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn ist gegen den mutmaßlichen Attentäter Anklage erhoben worden. Dem Rechtsextremen wird zwölffacher versuchter Mord vorgeworfen. Sein Motiv soll Fremdenhass sein. Er bestreitet die Tat. Die Opfer waren überwiegend jüdischen Glaubens. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Justizkreisen erfuhr, ist die Anklageschrift beim Düsseldorfer Landgericht eingegangen. dpa/nd