Liebe Leserin, lieber Leser,

mit ndPlus haben wir Ihnen die besten Texte aus der Zeitung zusammengestellt. Jeden Tag neu und ein Rückblick auf die vergangene Woche. Testen Sie ndPlus jetzt 14 Tage gratis. Der Testzugang endet automatisch.

nd-Probeabo

14 Tage

Testzugang für ndPlus
kostenlos und selbstkündigend das »nd« digital lesen.

Sie sind schon AbonnentIn? Dann können Sie sich hier einloggen

PKK und YPG ndPlus

Finstere Kerle, diese Kurden

Nach einem kurzen Intermezzo im Jahr 2014 sind deutsche Medien nun wieder allzu oft dabei, unhinterfragt die Sichtweise der türkischen Regierung zu übernehmen, wenn es um die kurdische Arbeiterpartei PKK geht.

Von İnci Arslan
PKK in Deutschland ndPlus

Unter Dauerüberwachung

Seit 25 Jahren ist die PKK in Deutschland verboten. Das wird die kurdische Arbeiterpartei auch erstmal bleiben. Unter dem Verbot leidet die gesamte kurdische Minderheit in der Bundesrepublik.

Von Sebastian Bähr
Wirtschaftsabschwung ndPlus

Endspiel für Europa

Die politischen Spannungen in der Welt nehmen weiter zu. Ausgerechnet jetzt kommt die Wirtschaft in Stottern. Vor allem in Europa ist das zu spüren: Im dritten Quartal halbierte sich die Wachstumsrate der Wirtschaft in der Eurozone.

Von Stephan Kaufmann
Europa-Debatte ndPlus

Der Sound der Papiere

Wie klingt Papier? Offenbar ganz gut. Zumindest, wenn es sich um die Strategie der LINKEN für die Europawahl 2019 handelt. Die habe »einen neuen Sound«, wird im Berliner Karl-Liebknecht-Haus und auch in der Linksfraktion im Bundestag erzählt. Der Tenor sei »realistisch ...

Von Uwe Sattler
Naturschutzgebiet Utrisch ndPlus

Angst im Paradies

Im Naturschutzgebiet Utrisch an der russischen Schwarzmeerküste kämpfen Öko-Aktivisten für Wacholder und Wildnis. Zwei merkwürdige Todesfälle haben einen alten Konflikt befeuert.

Von Nancy Waldmann
Rohfilm ndPlus

Bitte in 1000 Jahren wiederkommen!

Auch wenn sich hier niemals Stars vor laufenden Kameras in Szene setzten - als Standort der deutschen Filmgeschichte war Wolfen bei Bitterfeld einst nicht weniger bedeutend als Potsdam-Babelsberg oder München-Geiselgasteig. Während sich in diesen berühmten Dreh- und Pro...

Von Dirk Alt
Punkrock ndPlus

Die Wut muss raus

Punk war die erste Jugendbewegung, der das Utopische fehlte. Die Ausstellung »superreal_punk«, die von der »Ping Pong Gallery c/o Trinkhalle Bochum« gezeigt wird, versucht, sich dem Gegenstand visuell zu nähern.

Von Holger Pauler
Scientology in Berlin ndPlus

Sekte undercover

In Berlin Kreuzberg liegen in vielen Spätis und Geschäften Flyer zum Thema Drogen und Sucht aus. Doch was viele nicht wissen: Hinter dem Verein »Sag NEIN zu Drogen - Sag JA zum Leben« steht die verfassungsfeindliche Scientology-Sekte.

Von Maria Jordan
Wellenkraftwerke ndPlus

Konzentrierte Kraft

Meereswellen und Gezeiten könnten jede Menge Energie liefern. Leider verlaufen sie sich an den kilometerlangen Küsten. Chinesische Forscher wollen Wellenkraftwerke mit einem Wellenkonzentrator verbessern, dessen Konstruktionsidee aus der Optik kommt.

Von Dirk Eidemüller

Vergessene Vielfalt

Der Apfel ist der Deutschen liebstes Obst. Doch von den rund 1600 hierzulande existierenden Sorten schaffen es nicht mal zehn in die Supermarktregale. Das ist vor allem für Allergiker bedauerlich.

Von Susanne Aigner
Achtstundentag ndPlus

Ein stets fragiler Kompromiss

Mit der Novemberrevolution kam der Achtstundentag. Bis heute versuchen Unternehmer und Politiker regelmäßig, die Uhr zurückzudrehen – zum Beispiel mit einer »Flexibilisierung« der Arbeitszeit.

Von Jörg Roesler
Kommunismus-Geschichte ndPlus

Kommunismus für alle

Deutschland gilt heute als Bastion kapitalistischer Stabilität. Es fällt fast schwer zu glauben, dass dieses Land vor 100 Jahren gleich hinter Russland als Epizentrum der Weltrevolution angesehen wurde: Die Kommunistische Internationale hielt ihre ersten Kongresse, obwo...

Von Wladek Flakin
Satellit aus China ndPlus

Eine Notlampe ganz oben

China will mit einem Satelliten Sonnenlicht auf die Großstadt Chengdu reflektieren. Warum die Volksrepublik diese Pläne verfolgt? nd-Wissenschaftsredakteur Steffen Schmidt bemüht sich um Aufklärung

Von Wolfgang Hübner
unten ndPlus

Kleider machen keine Leute

In den sozialen Medien erzählen Menschen von ihren Erfahrungen mit der Armut. Auch Jan Delay hat unter dem Hashtag #unten etwas beigesteuert. Allerdings weiß der Rapper überhaupt nicht, wovon er redet, wenn er über Armut spricht.

Von Velten Schäfer
Woltersdorf in Brandenburg ndPlus

Acht Pfoten für ein Lächeln

Seit zwei Jahren besucht der Hundetrainer Michael Schuchardt mit seinen Therapiehunden Luna und Antonia psychiatrische Einrichtungen und Hospize. Der Umgang mit den Vierbeinern hilft Patienten aus emotionalen Krisen.

Von Jérôme Lombard
Cesar Rendueles ndPlus

Spanisch lernen

Seit Beginn der Finanzkrise erlebte Spanien gravierende sozialökonomische Umwälzungen, die viele Menschen wirklich existenziell trafen - von der Verdopplung der Arbeitslosenquote bis hin zu Tausenden Zwangsräumungen. In Spanien kam es aber auch zu einem massiven politis...

Von Florian Schmid

Die Schokoladenmetropole

Es hätte fürchterlich schief laufen können, doch Francesco Graf Algarotti konnte nicht anders, nachdem er einmal dieses Gemälde erblickt hatte. Es gefiel ihm auf Anhieb so sehr, dass er es dem Künstler Jean-Etienne Liotard 1745 noch an der Staffelei abkaufte - im Auftra...

Von Heidi Diehl
Buchhandlung »Lessing und Kompanie« ndPlus

»Der Kunde muss schwelgen können«

Journalisten wollen von Susanne Meysick gerne wissen, ob die Chemnitzer viele rechte Bücher kaufen. Meysick weiß es nicht: Sie führt den Buchladen »Lessing und Kompanie«, hat aber keine Bücher rechter Verlage im Regal. Ihre Kunden fragen auch nicht danach.

Von Hendrik Lasch
9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen

Not my Brexit

Berlin. Vier Rücktritte aus dem Kabinett und ein Misstrauensantrag aus den eigenen Reihen: Der Donnerstag war kein guter Tag für Großbritanniens Premierministerin. Am Abend zuvor hatte Theresa May den mit der Europäischen Union ausgehandelten Deal noch durch ihr Kabinet...

Giftiges Abschiedspapier

Auf der Deponie Ihlenberg in Mecklenburg-Vorpommern werden, so ein Ex-Mitarbeiter, in einem solchen Umfang Giftstoffe gelagert, dass Beschäftigte gefährdet sind. Die Betriebsleitung weist das zurück.

Von Hagen Jung
Theatermacht ndPlus

Die aufregendste Zeit

»Mehr Tempo! Mehr Macht! Mehr Glück!« Das war einmal ein Versprechen der Revolution, keine Drohung des Neoliberalismus. Im Berliner HAU gibt es eine Revue über das aufregende Leben des kämpferischen Schriftstellers Franz Jung.

Von Jakob Hayner
Vorkaufsrecht ndPlus

Arbeitskreis Vorkaufsrecht gegründet

Fünf Berliner Bezirke hoffen, durch gemeinsames Auftreten mehr gegen Investoren bewirken zu können. Neukölln setzt mit einem Milieuschutzbeirat zudem auf externe Expertise.

Polizeigesetz in Brandenburg ndPlus

Sicherheit durch gute Sozialpolitik

Der vom rot-roten Kabinett abgesegnete Entwurf für ein neues Polizeigesetz wurde vom Landtag in den Innenausschuss überwiesen. Änderungen sind theoretisch noch möglich.

Von Andreas Fritsche

Steinkohle statt Braunkohle

Dass Deutschland seine Klimaziele für das aktuelle Jahrzehnt nicht schafft, gilt als sicher. Umweltschützer fordern nun eine geeignete Strategie bis 2030.

Von Svea Busse und Jörg Staude
FARC ndPlus

»Es ist eine neue Form, uns zu vernichten«

Nachdem ein Richter in New York einen Haftbefehl erlassen hatte, sind sie im April dieses Jahres im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft verhaftet worden und sollen in die USA ausgeliefert werden. Haben Sie geplant, zehn Tonnen Kokain in die USA zu bringen? Ich ha...

Von David Graaf

Papas cooles Spielzeug

Zuweilen ist die Not ein guter Ratgeber. Da im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR die Depots überquellen vor Produkten aus DDR-Fertigung und weil das Museum zudem in ungünstig kurzen Abständen die Lager wechseln muss, hat man entschieden, einen Teil der etwa 17...

Von Tom Mustroph

Das wichtigste Spiel seit 118 Jahren

Mit dem Sieg gegen Hongkong hat die deutsche Rugby-Nationalmannschaft beim Qualifikationsturnier für Aufsehen gesorgt. Gegen Favorit Kanada fällt die Vorentscheidung im Kampf ums letzte WM-Ticket.

Von Pirmin Closse, Marseille

Prostata-Humor

Diese Aura, dieses Haar, dieser bedrohliche Blick: Wenn Michael Douglas den Raum scannt, scheinen die letzten 20 Jahre kaum am Ego des Megastars von einst genagt zu haben. Und dann erst sein Text: »Ein Schauspieler«, erklärt der Schauspiellehrer im Halbdunkel seines Sem...

Von Jan Freitag
Tschechien ndPlus

Die Last der Jahrestage

Die neoliberale Transformation hat in Tschechien die Hoffnung auf einen erfolgreichen Systemwandel zerstört. Damit einher geht ein Wertewandel in der Bevölkerung.

Von Jindra Kolar, Prag

Der nächste olympische Unfall

Berlin. Laut und deutlich war das Nein: 56,4 Prozent haben am Dienstagabend in Calgary gegen die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026 gestimmt. Von 767 734 abstimmungsberechtigten Einwohnern der 1,3-Millionen-Metropole im Südwesten Kanadas hatten 304 774 ihr Vo...

Israelis und Palästinenser ndPlus

Hitlers verlängerter Arm

Kritik an Israel mit einem Antisemitismusvorwurf zu kontern, findet Moshe Zuckermann unsäglich und falsch. Vor allem in der Bundesrepublik sieht er eine zunehmende Begriffsverwirrung und nennt Deutschland ein »Tollhaus«.

Von Karlen Vesper
SPD Berlin ndPlus

Kernprofil linke Volkspartei

Frau Czyborra, die Hauptstadt-SPD schmiert in den Umfragen immer weiter ab. Aktuell liegt sie bei nur noch 15 Prozent. Damit wäre sie nicht einmal mehr sicher drittstärkste Partei. Wird der Landesparteitag am Wochenende Impulse für die notwendige Neuaufstellung der SPD ...

Von Jérôme Lombard
Gedenken an Pogromnacht ndPlus

AfD mit einem Balken im Auge

AfD-Politiker provozieren mit »Vogelschiss« und »erinnerungspolitische Wende um 180 Grad«, sehen sich aber selbst als die Verfolgten.

Von Wilfried Neiße

Alle Zeit der Welt am Alex vereint

Die zum 20. Geburtstag der DDR auf dem Berliner Alexanderplatz aufgestellte Weltzeituhr war von ihrem Schöpfer als Symbol für Weltoffenheit erdacht. 1969 war das ein Geniestreich.

Von Tomas Morgenstern

Den Stein der Weisen abgeklopft

So man in der DDR sozialisiert wurde und dort ein Studium absolvierte, begegnete einem spätestens im marxistisch-leninistischen Grundlagenstudium neben der »Grundfrage der Philosophie« die »Materie«-Definition Lenins als festes, nicht infrage zu stellendes Theorem. Das ...

Von Jürgen Stahl

Neuer Missbrauchsvorwurf

Gegen den 1988 verstorbenen Bischof von Hildesheim, Heinrich Maria Janssen, gibt es einen neuen Vorwurf sexuellen Missbrauchs. Die Aussagen des Opfers klingen glaubhaft, heißt es aus dem Bistum.

Von Hagen Jung

Sand soll Weststrand vor Sturmfluten schützen

Rostock. Mit Sandaufspülungen lässt das Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg den Küstenschutz nördlich von Ahrenshoop nachbessern. Lasermessungen aus der Luft hatten ergeben, dass zwei längere Dünenabschnitte einer schweren Sturmflut nicht mehr standh...

Vitamin D ndPlus

Sonne aus der Apotheke

Lange galt Vitamin C als eine Art Wunderwaffe gegen vielerlei Krankheiten. Heute wird Ähnliches von Vitamin D behauptet. Mediziner raten jedoch zur Vorsicht.

Von Martin Koch
Energiewende ndPlus

Ökostrom in den weißen Dörfern

Jahrelang hat der Ausbau der erneuerbaren Energien in Spanien stagniert. Das beginnt sich zu ändern. Ein Vorreiter dabei ist Andalusien, wo Wind, Sonne und Biomasse im Überfluss vorhanden sind.

Von Knut Henkel, Vejer de la Frontera

Kriegsgefahr in Gaza

Berlin. Die Menschen im Gazastreifen und ihre israelischen Nachbarn bereiten sich auf das Schlimmste vor: »Meine Familie und ich überlegen jetzt ständig, wo es einen sicheren Ort für uns geben könnte«, sagte der 38-jährige Palästinenser Ibrahim gegenüber »nd«. Massiver ...

Frankreich und Deutschland ndPlus

Der Griff nach der Macht

Konsens in der gemeinsamen Außenpolitik? Das Prinzip, das selbst beim Militärbündnis NATO noch gilt, möchten EU-Machtpolitiker nun vollständig über Bord werfen. Aktuell kursiert in Brüssel der Entwurf für den »Jahresbericht über die Umsetzung der Gemeinsamen Außen- und ...

Von Sabine Lösing und Claudia Haydt

Probewohnen in Eberswalde

In Berlin herrscht Wohnungsnot. Es gibt Einwohner, die nach Brandenburg ausweichen möchten. Auch Eberswalde will diesen Trend für sich nutzen.

Von Jeanette Bederke
DDR-Monumente ndPlus

Mit dem Erbe in Würde leben

Im offiziellen DDR-Geschichtsbild war Ernst Thälmann ein Held, jedem Kind wurde »Teddy«, der vom Hamburger Hafenarbeiter zum KPD-Führer wurde, als Vorbild an Herz gelegt. Als unversöhnlichen Feind der Nazis, den diese ins KZ warfen und 1944 ermordeten, haben ihn wohl di...

Von Tomas Morgenstern