Liebe Leserin, lieber Leser,

mit ndPlus haben wir Ihnen die besten Texte aus der Zeitung zusammengestellt. Jeden Tag neu und ein Rückblick auf die vergangene Woche. Testen Sie ndPlus jetzt 14 Tage gratis. Der Testzugang endet automatisch.

nd-Probeabo

14 Tage

Testzugang für ndPlus
kostenlos und selbstkündigend das »nd« digital lesen.

Sie sind schon AbonnentIn? Dann können Sie sich hier einloggen

Weltwirtschaftsforum in Davos ndPlus

Leben in Zeiten der Geoökonomie

Zwischen den Weltmächten läuft der Kampf um Einfluss und Dominanz. Zur Geopolitik gesellt sich dabei die »Geoökonomie«, also der Machtkampf mit ökonomischen Mitteln: Sanktionen, Kredite, Zölle. Die Grenzen zwischen Wirtschaft und Politik verschwimmen.

Von Stephan Kaufmann
Bio im Supermarkt ndPlus

Nische war gestern

Auch in den ganz normalen Supermärkten finden sich immer mehr Biolebensmittel. Die Verbände der Biolandwirtschaft haben Kooperationen selbst mit Discountern geschlossen, um deutlich mehr Verbraucher zu erreichen.

Von Haidy Damm
Antisemitische Fake News ndPlus

Handbuch für Diktatoren

Fake News brauchen ein apokalyptisches Zeitgefühl: Der antisemitische Text »Protokolle der Weisen von Zion« ist eine Mischung aus Plagiat und Fiktion. Genau deshalb konnte er sich so weit verbreiten. Zeitgenössische »Fake News« funktionieren ähnlich.

Von Ulrike Wagener
Urlaub ndPlus

»Katalogisch« für Anfänger

Endlich Urlaub! Relaxed, wohlig-warm und rundum umsorgt fühlt sich’s meist schon bei der Buchung an - Monate vor Reisebeginn. Zum einen, weil der ersehnte, mit sonnendurchfluteten Fotos garnierte Trip nur ein paar Online-Bestätigungs-Klicks entfernt scheint. Vor allem a...

Von Stephan Brünjes
Kraftverkehr ndPlus

Mehr Altstadtleben mit weniger Autos

Ein Drittel aller Brandenburger sind Städter, doch gerade den frisch sanierten Innenstädten fehlt es häufig an Leben, Handel und Wandel, Gastronomie und Kultur. Hilft es da, den Autoverkehr auszusperren?

Von Tomas Morgenstern
Simbabwe ndPlus

Wo die Elefanten planschen

Simbabwe gehört zu den schönsten Ländern des afrikanischen Kontinents. Nach den Schrecken der Mugabe-Herrschaft kommen auch die Touristen zurück. Ein besonderes Projekt zeigt, wie auch Safari-Tourismus Menschen und Tieren helfen kann.

Von Susanne Kilimann
HIV-Infektion ndPlus

»Diese Angst, die hemmt alles«

Hildegard Welbers fiel es schwer, dass sie HIV-positiv ist. Immer noch viele Menschen glauben, dass HIV nur Junkies und Schwule betrifft. Seit 20 Jahren lebt die 72-Jährige nun mit dem Virus. Fast genauso lange engagiert sie sich in der Aids-Hilfe.

Von Inga Dreyer
9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen

Alexis statt Alexander

Berlin. Alexander dem Großen wird nachgesagt, aus dem vormaligen Kleinstaat Makedonien im 4. Jahrhundert vor unserer Zeit ein Weltreich geschaffen und das Zeitalter des Hellenismus begründet zu haben, in dem sich die griechische Kultur über weite Teile der damals bekann...

Deutsche Bahn ndPlus

Lasst die Eisenbahner ran

Dass ein Bahnchef zweimal in einer Woche ins Verkehrsministerium zitiert wird und ein autofreundlicher CSU-Minister die »Bürgerbahn« fordert, lässt aufhorchen. Offensichtlich ist die Not groß und der Druck im Kessel stark. Wenn Minister Andreas Scheuer und Bahnchef Rich...

Von Hans-Gerd Öfinger

Heimlich in Betrieb

Im zweitgrößten Asiamarkt Europas in der Herzbergstraße, steht eine 7000 Quadratmeter große Halle, die vom Bauamt nicht abgenommen wurde. Trotzdem floriert der Handel.

Von Marina Mai

Kinder, habt keine Angst

Mirjam Pressler war eine der produktivsten Schriftstellerinnen des Landes. Am Mittwoch starb sie im Alter von 78 Jahren in Landshut. Sie schrieb Kinder- und Jugendbücher, ab den Nullerjahren auch Belletristik für Erwachsene. Außerdem übersetzte sie zirka 400 Titel, beis...

Von Stefan Malta

Leise rieselt der HURZ!

Von Maximilian SchäfferEs ist einfach, sich über die E-Musik der Moderne lustig zu machen. Erich Wolfgang Korngold zum Beispiel hatte nicht viel übrig für seine »atonalen« Kollegen. Deswegen konnte er es schon 1931 nicht lassen, »Vier kleine Karikaturen« zu komponieren,...

Vertrauensvotum ndPlus

Punktlandung für Tsipras

Drei Simmen Vorsprung ermöglichen SYRIZA, per Minderheitenregierung weiterzuregieren. Für Sonntag sind Großdemonstrationen gegen den Namenskompromiss der Regierung geplant.

Von Elisabeth Heinze, Thessaloniki
Syriza ndPlus

Die Gespenster der Vergangenheit

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat mit einer Tradition der Nea Demokratia gebrochen. Er sieht den Staat nicht als Selbstbedienungsladen seiner Partei an. Viele Griechen sehnen sich dennoch nach der guten alten Zeit zurück.

Von Kurt Stenger
Eisbären ndPlus

Fehler in der Fernsteuerung

Die Eisbären Berlin sind seit Wochen außer Form. Der frühere Seriensieger könnte sogar die Playoffs verpassen. Den Trainer haben sie schon ausgetauscht, doch auch der neue agiert glücklos.

Von Manfred Hönel

Anstrengende Rückkehr

Benedikt Doll freute sich über seinen zweiten Podestplatz in diesem Winter, Laura Dahlmeier über eine gelungene Rückkehr - in ihrem ersten Weltcuprennen in diesem Jahr in Ruhpolding wurde sie Neunte.

Von Sandra Degenhardt und Thomas Wolfer, Ruhpolding
Grüne Woche ndPlus

Zukunftsstreit über EU-Agrarpolitik

Politisch wird zum Start der Grünen Woche in Berlin über die nächste Förderperiode der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU debattiert.

Von Haidy Damm
Alternative für Deutschland ndPlus

Die Inkompetenz in Person der AfD

21 Prozent der Brandenburger würden gegenwärtig die AfD wählen, aber nur drei bis fünf Prozent trauen der Partei am ehesten zu, anstehende Probleme des Bundeslandes zu lösen.

Von Andreas Fritsche

Bombe in Potsdam unschädlich gemacht

Potsdam. In Potsdam ist erneut ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Es war nach Angaben der Stadtverwaltung die 194. Fliegerbombe seit 1990. Sprengmeister Mike Schwitzke (im Bild) hatte am Donnerstagvormittag den mechanischen Zünder erfolgreich e...

Die Renaissance der Liste

Die CDU Sachsen wählt ihre Liste für die Landtagswahl. Lange Jahre war das bloß eine Formalie. Inzwischen aber geht es bei vorderen Platzierungen um weit mehr als die Ehre.

Von Hendrik Lasch

Feuer in Atomfabrik geklärt

Die Ursache des Brandes, der im Dezember in der Fabrik für atomare Brennelemente im niedersächsischen Lingen ausgebrochen war, ist geklärt. Ein defekter Verdampfer für uranhaltige Flüssigkeit war schuld.

Von Hagen Jung
Geschichtsrevisionismus ndPlus

Hanau hat wenig Platz für die Revolution

Eine Ausstellung im Schloss Phillipsruhe in Hanau sorgt aufgrund ihrer teils revisionistischen Darstellung des Ersten Weltkrieges und einer fehlenden Einbettung der damaligen Geschehnisse für Kritik.

Von Joel Schmidt
Transplantationgesetz ndPlus

Mehr Geld, bessere Organisation

Nach einer am Donnerstag im Bundestag debattierten Gesetzesänderung soll es in Zukunft leichter für Krankenhäuser sein, Strukturen für die Organspende zu refinanzieren.

Von Ulrike Henning
Syrien ndPlus

Aleppo wartet auf Investoren

Es regnet in Aleppo. So willkommen Regen und Schnee für Natur und Landwirtschaft in Syrien sind, so sehr leiden Inlandsvertriebene und das zerbrechliche Kulturerbe.

Von Karin Leukefeld, Aleppo

Sport als nationale Lebensversicherung

Katar wird von Saudi-Arabien blockiert. Das Duell beider Länder im Fußball dürfte dem Kleinstaat nützen, profiliert es sich doch seit Längerem gern mithilfe des Sports.

Von Ronny Blaschke

Zeit für Plan C

Berlin. Nach dem Scheitern des Brexit-Abkommens im britischen Unterhaus musste sich die konservative Premierministerin Theresa May am Mittwochabend einem Misstrauensvotum stellen. Das Ergebnis stand bis zum Redaktionsschluss nicht fest. Doch wurden May am Mittwoch gute ...

Quereinsteigerin

Als Ralph Brauksiepe im November 2018 sein Amt des Patientenbeauftragten nach nur einem halben Jahr niederlegt und sich in die lukrativere Wirtschaft verabschiedet, steht Claudia Schmidtke bereits in den Startlöchern: »Ich fühle mich hier und jetzt als Anwältin unserer ...

Von Vanessa Fischer

Ein Druckmittel gegen die EU

Serbien und die Eurasische Wirtschaftsunion wollen ein Freihandelsabkommen unterzeichnen. Damit hofft Belgrad, die eigene Position gegenüber der EU zu stärken.

Von Elke Windisch, Dubrovnik
Erwerbslose ndPlus

Auf Hartz IV hat niemand Lust

Das »Café Linksrum« einer Bundestagsabgeordneten in Spandau ist ein Treffpunkt für Erwerbslose. Die diskutieren viel über Politik.

Von Marion Bergermann

Charité mit neuem Chef

Der Pharmakologe Heyo Kroemer übernimmt ab September den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Europas größter Universitätsklinik.

Von Maria Jordan

Keine Erneuerung bei Ditib

Köln. Der Islam-Dachverband Ditib hat am Mittwoch einen »Neustart« angekündigt. Allerdings stellten Vertreter von Ditib auch klar, dass Arbeit und Struktur des Verbands nicht »abrupt« geändert würden. Die Ditib sei zur »Zielscheibe« geworden, es habe viele »unberechtigt...

Gutachten bestärkt Kraftwerksanwohner

Seit dem Sommer 2016 ärgern sich Anwohner des Kohlekraftwerks in Wedel vor den Toren Hamburgs über einen Partikelregen, den sie mit der Industrieanlage in Verbindung bringen. Betreiber Vattenfall hat dies stets abgestritten und Rückendeckung von der Aufsichtsbehörde bek...

Von Dieter Hanisch, Wedel

Sturm spült Wrack von altem Handelsschiff frei

Glowe. Die Stürme der vergangenen Tage haben an der Küste der Insel Rügen ein altes Wrack freigelegt. Dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege zufolge sei das bei Glowe gestrandete Wrack ein Handelsschiff aus dem 18. Jahrhundert, das offenbar in den Niederlanden gebau...

Leben? Lieber nicht!

In einer Szene des Sozialdramas »Capernaum - Stadt der Hoffnung« fragt ein Richter einen ungefähr zwölf Jahre alten, in furchtbarer Armut aufgewachsenen libanesischen Jungen, weshalb er seine Eltern verklagen will. »Weil sie mich auf die Welt gebracht haben«, antwortet ...

Von Gabriele Summen
Berateraffäre ndPlus

Imagekampagne statt Transparenz

Im Verteidigungsausschuss krachte es. Die Koalitionsparteien und die AfD setzten einen Antrag zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Berateraffäre ab. Verhindern können sie ihn nicht.

Von René Heilig
Integration ndPlus

Ungenutztes »Humankapital«

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit lobt Deutschland: Der Zugang von Zuwanderern zu Bildung und Arbeit habe sich stark verbessert, die Einstellung der Bürger zu Migration sei positiv.

Von Jana Frielinghaus
Textilindustrie in Myanmar ndPlus

Rückfall mit Konsequenzen

Wegen der Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya will die EU Myanmar Steuervorteile auf Importe streichen. Regierungschefin Aung San Suu Kyi hofft auf Investitionen aus China.

Von Alexander Isele
Brexit ndPlus

Ungesundes WTO-Szenario

Unternehmen bereiten sich seit Monaten auf einen harten Brexit vor. Die wirtschaftlichen Verluste wären wohl trotzdem hoch. Ultrarechte Brexiter sehen positive Folgen.

Von Kurt Stenger

Das »Minsk« kann gerettet werden

Am Potsdamer Brauhausberg sollen Wohnungen gebaut werden. Das leerstehende Terrassenrestaurant »Minsk« - ein architektonisches Zeugnis der DDR-Moderne - schien dem im Weg zu stehen und sollte verschwinden. Es wäre beinahe bereits Mitte vergangenen Jahres abgerissen word...

Sex in Auschwitz

Na, liebe Leserinnen und Leser, sind Sie bei der Überschrift kurz zusammengezuckt? Recht so, schließlich ist der Ortsname als Inbegriff der Naziverbrechen immer noch das Reizwort schlechthin. Trotz aller neudeutschen sogenannten Lockerheit im Umgang mit der eigenen Gesc...

Von Frank Schirrmeister

Nur 10 000 Stunden bis zum Gutsein

Eine Zeichnung, darauf ein blau gezeichneter Mann, hält einen Fotoapparat in der Hand, auf den ersten Blick. Aber ist das ein Fotoapparat? Auf den zweiten Blick macht es klick, he, das ist ja ein Tintenfass, geniale Idee und Umsetzung vom Illustrator, Grafiker und Autor...

Von Beatrix Dargel
Lipödem-Patientinnen ndPlus

Operieren oder nicht?

Auch unter Ärzten ist umstritten, ob Betroffenen mit einer Fettverteilungsstörung nur eine Absaugung helfen kann. Die meisten Mediziner empfehlen, vorab konservativ zu behandeln.

Von Angela Stoll

Kappe macht weiter Platte

Der langjährige Leiter der Bahnhofsmission am Zoo hat sich einen Namen gemacht als Kämpfer für die Ausgestoßenen. Nun will er an anderer Stelle für den gesellschaftlichen Zusammenhalt arbeiten.

Von Tim Zülch

Rotstift beim Existenzminimum

Berlin. Vor dem Bundesverfassungsgericht hat eines der wichtigsten Verfahren der vergangenen Jahre rund um das Hartz-IV-System begonnen. Dabei geht es um die Frage, ob von Jobcentern verhängte Sanktionen gegen das menschenwürdige Existenzminimum und das Recht auf Leben ...