Liebe Leserin, lieber Leser,

mit ndPlus haben wir Ihnen die besten Texte aus der Zeitung zusammengestellt. Jeden Tag neu und ein Rückblick auf die vergangene Woche. Testen Sie ndPlus jetzt 14 Tage gratis. Der Testzugang endet automatisch.

nd-Probeabo

14 Tage

Testzugang für ndPlus
kostenlos und selbstkündigend das »nd« digital lesen.

Sie sind schon AbonnentIn? Dann können Sie sich hier einloggen

Klimaschutz ndPlus

Abkoppelung des UN-Gipfels von der Wirklichkeit

Das Jahr 2019 eignet sich denkbar schlecht für eine Klimakonferenz, auf der es primär um technische Details geht. Doch die stehen in Madrid auf der Agenda. Dieses Dilemma wurde auf dem UN-Gipfel zunehmend zum Problem.

Von Christian Mihatsch
Ronald M. Schernikau ndPlus

Kommunismus ist gut für dich

Gegen die schlechte Welt: In der Berliner Volksbühne hat Stefan Pucher »legende«, das Lob des Kommunismus von Ronald M. Schernikau, auf die Bühne gebracht. Aus 1000 Seiten Roman werden 3,5 Stunden Theater und die sind ziemlich gut.

Von Jakob Hayner
Kulturhauptstadt ndPlus

Wie viel Utopie darf es sein?

Zwischen Kunst und Politik: Plowdiw war ein Jahr lang Kulturhauptstadt Europas. Was hat das für die bulgarische Stadt bedeutet?

Von Samuela Nickel , Plowdiw
IS-Anhänger ndPlus

Wo das Kalifat weiterlebt

Der »Islamische Staat« mag militärisch vorerst besiegt sein. Der Umgang mit den Zehntausenden gefangen genommenen Kämpfern und ihren Angehörigen stellen Rojava und die internationale Staatengemeinschaft jedoch vor immense Herausforderungen.

Von Sebastian Bähr
Islamischer Staat ndPlus

Wenn dich alle hassen

Der Pfälzer Mohammed Demer ist nach Syrien gekommen, um sich dem IS anzuschließen. Nun sitzt er im Gefängnis, seine Frau ist mit den Kindern im Lager al-Houl. Seit 
der Kapitulation des IS im Frühjahr 2019 haben sie nichts voneinander gehört. »nd« hat die Familie aufgespürt.

Von Philip Malzahn, Nordsyrien
Afrikanische Gesellschaften ndPlus

Vom Entwickeln und Einwickeln

Was ist eigentlich Entwicklung? Der senegalesische Ökonom Felwine Sarr erklärt, warum der Einfluss des Westens auf afrikanische Gesellschaften eigentlich keine war und wie man aus diesem Dilemma herauskommen könnte.

Von Ulrike Wagener
Supercomputer ndPlus

Schwarze Kästen für die Wissenschaft

Auf der aktuellen Top500-Liste der schnellsten Supercomputer vom November sind nur zwei europäische Systeme unter den ersten 10. Das nächste deutsche System erst auf Platz 40. Im Rahmen des Verbunds »Nationales Hochleistungsrechnen« soll sich das bald ändern.

Von Manfred Ronzheimer
Ehrenamt für Toleranz ndPlus

Hauptstadt der Engagierten

Sandy Albahri ist zurzeit voll im Stress. Seit sie im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit studiert, hat die 28-Jährige kaum noch eine freie Minute. »Ich bin ständig auf Achse«, sagt sie lächelnd. »Ich habe irgendwie diesen Drang, immer etwas machen zu müssen.« Sandy Alba...

Von Jérôme Lombard
Michael Oenning ndPlus

Perfekter Rasen, Sonnenschein und ein guter Kaffee

Die Arbeit als Profitrainer im Fußball ist mit vielen Ortswechseln verbunden. Michael Oenning zog es vor Kurzem erneut ins Ausland. Die Eingewöhnung dauerte aber auch in Griechenland nur kurz.

Von Anne Hahn und Frank Willmann
SV Blau-Weiß Grana ndPlus

Ein Beinbruch als Politikum

Foul oder Rassismus? Die Fußballer des SV Blau-Weiß Grana stehen im ländlichen Sachsen-Anhalt für Integration ein. Seit einem unglücklichen Zweikampf werden sie angefeindet. Die anderen Vereine der Liga boykottieren den Verein.

Von Fabian Hillebrand, Grana
Lothringen ndPlus

Die Heimat der Christbaumkugel

Früher hing Obst am Weihnachtsbaum, dann wurde in Lothringen die Christbaumkugel 
aus Glas erschaffen. Touristen können die Geschichte(n) erleben und ihre eigene Kugel blasen.

Von Christian Schreiber
Tirana ndPlus

»Wir werden uns durchsetzen«

Edmond Dingu war früher beim Nationaltheater in Tirana angestellt. Seit 2018 ist es geschlossen, seit Juli 2019 wird es von Künstlern und Unterstützer besetzt. Ein Interview über die Demokratisierung von Kultureinrichtungen.

Von Tom Mustroph
Klima ndPlus

»Green Deal« verknüpft alles mit allem

Die EU-Kommission hat einen Klima-Masterplan für die nächsten 30 Jahre vorgelegt. Etwas Vergleichbares gab es noch nicht in der EU-Geschichte. Wendel Trio vom Klimanetzwerk CAN Europe sieht Licht und Schatten im »European Green Deal«.

Von Christian Mihatsch
Aboriginal Frauen ndPlus

Der unbeachtete Völkermord an indigenen Frauen

Ist meine Frau, meine Tochter, meine Schwester verloren oder ermordet? Diese Fragen stellen sich viele indigene Familien in Australien. Viele warten jedoch ihr ganzes Leben auf Antworten, die häufig nie kommen.

Von Barbara Barkhausen, Sydney
Camp Vucjak ndPlus

Ende eines Elendslagers

Bosnien und Herzegowina ist überfordert: Mehr als 50 000 Menschen betraten den Balkanstaat seit 2018, rund 8000 sind auf dem Weg westwärts in die EU gestrandet. Doch die Grenze bleibt unüberwindbar.

Von Niklas Golitschek, Bihac
Mecklenburg-Vorpommern ndPlus

Eine schwere Geburt

In Parchim ist die Kinderklinik seit Monaten geschlossen, in Crivitz steht nun auch noch die Geburtshilfe vor dem Aus. Die Bevölkerung protestiert und die Politik tut sich schwer, eine Lösung zu finden.

Von Markus Drescher
116117 ndPlus

Arzthotline ist immer bereit

Eine neue Zentrale der Kassenärztlichen Vereinigung soll garantieren, dass der Arztruf 116117 künftig besser erreichbar ist. Unter dieser Nummer gibt es eine medizinische Einschätzung durch Fachpersonal.

Von Lola Zeller
NATO-Doppelbeschluss ndPlus

A wie Angst - oder Abrüstung

Am 12. Dezember 1979 fasste die NATO in Brüssel den sogenannten Doppelbeschluss. Man stationierte neue US-Atomwaffen in Westeuropa und wollte zugleich über eine Gefahrenminderung verhandeln.

Von René Heilig
»Aquarela« ndPlus

Keine Welle ist wie die andere

Was machen diese Männer, die ständig ausrutschen und auf eine nicht ganz professionell wirkende Art mit seltsamen Geräten improvisieren, auf der offensichtlich brüchigen Eisfläche? In den ersten Minuten des Dokumentarfilms »Aquarela« darf man erst einmal rätseln. Es ste...

Von Jörn Schulz

Müsli für den »Superhelden«

Champagner und Triumphgeheul sind wahrlich nicht Roman Bürkis Ding. »Er ist ja ein Asket. Vielleicht bekommt er ein Bircher-Müsli«, sagte Mats Hummels über den »Superhelden« im Dortmunder Tor, der seine Weltklasse-Flugshow zunächst so nüchtern kommentierte, als ginge es...

Von Thomas Nowag, Dortmund
Konsum ndPlus

Deutsche kaufen ungern nachhaltig

Die Welt verbraucht mehr Energie denn je und der CO2-Ausstoß steigt weiter. Ihre Kauflaune lassen sich vor allem jüngere Verbraucher davon aber nicht vermiesen. Erst recht nicht an Weihnachten.

Von Hermannus Pfeiffer

Alle können nichts dafür

Seit die Mieten in Städten in Deutschland explodieren, ist die Verdrängung nicht mehr nur ein Schicksal, mit dem Arme sich herumschlagen müssen, sondern eine Bedrohung selbst für die Mittelschicht. Sicherstes Zeichen dafür: Die »Gentrifizierung« ist zum Dauerthema im bü...

Von Michael Bittner
Klimagipfel ndPlus

Gipfel-Bremser USA

Während die EU-Kommission versucht, eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz zu übernehmen, setzt die US-Regierung auf das Gegenteil. Das wird auch bei der UN-Klimakonferenz in Madrid deutlich.

Von Susanne Schwarz, Madrid
Nordirland und der Brexit ndPlus

Die nebensächliche Wahl

Die Unterhauswahl wird ihre größten Auswirkungen in Nordirland haben. Dort sorgt nicht so sehr der anstehende Brexit für Unmut, sondern das dauerverwaiste Regionalparlament Stormont.

Von Katharina Millar, Derry
Vanille ndPlus

Der Tribut der Totonaken

Der Geschmack der echten Vanille ist eine Komposition aus fast 200 Einzelsubstanzen. In vielen Süßwaren kommt das Aroma allerdings aus dem Chemiebaukasten.

Von Ulrike Henning
Bruce Gilley ndPlus

Kolonialer Vorteil

Der Kolonialismus war vorteilhaft - und zwar für die ehemaligen Kolonialmächte, welche Rohstoffe der kolonisierten Länder ausbeuteten und mit Zwangsarbeit, Unterdrückung und Gewalt über die Kolonisierten herrschten. Auch der US-amerikanische Politikwissenschaftler ...

Von Ulrike Wagener
Verschickungsheime ndPlus

Demütigungen und Quälereien

Rund acht Millionen Kinder sind zwischen 1950 bis 1990 in der Bundesrepublik zur Erholung »verschickt« worden. Viele erlebten dabei Schreckliches. Eine Initiative will das Geschehen aufarbeiten.

Von Hagen Jung
Handball-WM ndPlus

Keine Lust zu rechnen

Bei einem Sieg ist eine unerwartete Medaille drin, bei einer Niederlage gerät Olympia in Gefahr. Das letzte Gruppenspiel gegen Norwegen wird für Deutschlands Handballerinnen richtungsweisend.

Von Björn Pazen und Eric Dobias, Kumamoto
Haupt Pharma ndPlus

Der Druck der Anleger

Nach 80-jähriger Geschichte soll Haupt Pharma in Neukölln Ende 2020 schließen. Doch die Beschäftigten wollen das nicht hinnehmen. Sie wehren sich mit Protestaktionen und wenden sich an den Senat.

Von Jörg Meyer
US-Sozialpolitik ndPlus

Einschnitte bei den Allerärmsten

36 Millionen US-Amerikaner bekommen Lebensmittelmarken. Die Regierung will nun denjenigen von ihnen, die nach drei Monaten nicht mindestens 20 Stunden pro Woche arbeiten, die Stütze entziehen.

Von Max Böhnel, New York
NS-Raubkunst ndPlus

Suche nach den geraubten Büchern

Vor 20 Jahren verpflichtete sich die Bundesrepublik, NS-Raubgut in öffentlichen Sammlungen zu suchen. In Sachsen wird der Auftrag ernst genommen - trotz hoher Hürden.

Von Hendrik Lasch
»Heilig Abend« ndPlus

Die Zeitbombe - sind wir

Jeder Mensch weiß genau, was er sagen darf und was er verschweigen muss. Alles Bekennen ist hauptsächlich eine Aussage über das, was ungesagt bleiben soll. Solange du bekennst, hältst du dich für einen Bekenner. Hörst du auf mit dem Bekenntnis, drängt sich dir sofort wi...

Von Hans-Dieter Schütt
Wahlen in Algerien ndPlus

»Eine offene Konfrontation ist nicht auszuschließen«

Die bevorstehenden Präsidentenwahlen in Algerien werden von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt. Der Publizist Moustapha Hammouche spricht im Interview über die Friedfertigkeit der Protestbewegung und das repressive Regime.

Von Claudia Altmann

Viele Paketdienste fordern Zuschläge

Viele deutsche Paketdienste verlangen von den Online-Händlern und von anderen gewerblichen Versendern Zuschläge für Sendungen in der Weihnachtszeit. Dabei ist es den Händler selbst überlassen, wie sie damit umgehen.

Botendienst der Apotheke in der Nachbarschaft gestärkt

Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 21. Oktober 2019 werden Änderungen der Apothekenbetriebsordnung und der Arzneimittelpreisverordnung umgesetzt. Die Verordnung von Gesundheits- und Wirtschaftsministerium setzt den ersten Teil des Apothekenreformpakets um,...

Gesundheits-Apps bald auf Rezept

Beim Arztbesuch läuft oft noch viel auf Papier. Die Regierungskoalition will deswegen Tempo machen, um endlich einen Durchbruch für die Digitalisierung zu schaffen. Denn die Digitalisierung ist eine große Chancen für eine leistungsfähigere Versorgung der Patienten.

Was bedeutet ein Wechsel für die (Alters-)Vorsorge?

Eigene Ideen umsetzen, ein höheres Einkommen oder der Wunsch nach mehr Selbstbestimmung - es gibt viele Gründe, sich selbstständig zu machen. Aber was bedeutet das für die Altersvorsorge? Oder wenn man als Selbstständiger später wieder in eine Anstellung zurückkehren möchte?

Von Oliver Horn, Vorsorgeexperte von ERGO

Viel Geld ist noch zu sparen

Werbungskosten, Handwerkerleistungen, das neue Implantat oder die Riester-Rente: Mit einigen Weichenstellungen vor dem Jahreswechsel können Verbraucher noch Geld sparen. Vor allem der Blick auf die Steuern lohnt sich.

Riester-Sparer können Geld zurückfordern

»Doppelprovisionen«: Sparer haben einen dreistelligen Millionenbetrag zu viel an die Versicherungswirtschaft gezahlt. Verbraucher, die den Eigenbetrag ihrer Riester-Rentenversicherung verändert haben, sollten ihren Versicherer auffordern, Ansprüche zu prüfen und zurückzuzahlen. Die Verbraucherzentralen stellen einen kostenlosen Musterbrief zur Verfügung.

Von Hermannus Pfeiffer

So reklamieren Sie richtig

Weihnachtszeit ist Einkaufszeit. Doch mancher Kunde erlebt noch vor der Bescherung eine Bescherung. Wenn beispielsweise die für die Schwiegereltern gedachte Espresso-Maschine streikt und und und.

Rohingya ndPlus

Erhobenen Hauptes nach Den Haag

Am Dienstag beginnt vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag mit den ersten Anhörungen der Prozess gegen Myanmar. De-facto-Regierungschefin Suu Kyi will selbst die Verteidigung anführen.

Von Thomas Berger
»Russian Seasons« ndPlus

Luft kennt keine Grenzen

Am Samstag gingen die »Russian Seasons«, ein ganzjähriges Festival, das den »interkulturellen Austausch zwischen Deutschland und Russland« stärken sollte, mit einem glanzvollen Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie zu Ende. Mit seinem Titel erinnert das Festival...

Von Irmtraud Gutschke
Klimafonds ndPlus

Versichert in die Naturkatastrophe

Im Globalen Süden sind weniger als fünf Prozent der Menschen gegen Naturkatastrophen versichert. Das will die Bundesregierung ändern - und damit Gewinn machen.

Von Christian Mihatsch und Susanne Schwarz, Madrid
Asylpolitik ndPlus

Nicht willkommen in Wohnungen

Bei der Kreistagssitzung an diesem Mittwoch in Seelow stellen die Willkommenskreise von Märkisch-Oderland Fragen zur Situation der Flüchtlinge. Welche Antworten sie erhalten, ist teils schon absehbar.

Von Andreas Fritsche
Obdachlosigkeit ndPlus

Engagiert gegen das Elend

Lange Zeit hat die Hamburgerin Susanne Groth für die Tierschutzorganisation »Vier Pfoten« gearbeitet. Heute hilft sie mit dem Verein »Leben im Abseits« wohnungslosen Menschen.

Von Volker Stahl, Hamburg
Menschenrechte ndPlus

Die totale Institution

Der große Strafrechtslehrer und erste »vaterlandslose Geselle«, der Reichsjustizminister wurde (1921), fällte schon früh ein vernichtendes Urteil über das Gefängniswesen hinsichtlich der ihm zugeschriebenen Aufgabe der Resozialisierung von Straftätern: Das »Rezept, den ...

Von Volkmar Schöneburg
Agrarökologische Wandel ndPlus

Für ein Argentinien ohne Hunger

Mit dem Plan »Argentinien ohne Hunger« will die neue Regierung das Recht auf Ernährung sichern. Die Landarbeiterunion UTT sieht darin eine Chance zur Stärkung des agrarökologischen Wandels.

Von Martin Ling, Buenos Aires

SPD verkündet neue Zeiten

Berlin. Die SPD hat auf einem dreitägigen Parteitag in Berlin ihren Kurs neu bestimmt und in historischem Gestus den »Aufbruch in die neue Zeit« verkündet. Im Detail ziehen die Sozialdemokraten ein behutsames Vorgehen dem rigorosen Schritt in die neue Zeit jedoch vor. E...

Staatsfinanzen ndPlus

Trump lässt Steuerquellen versiegen

Schlechte Nachricht für Bundesfinanzminister Scholz: Zwischen USA und OECD wird um die künftigen Steuern gestritten. Weil sich der US-Präsident schützend vor seine Tech-Riesen im Silicon Valley stellt.

Von Hermannus Pfeiffer
Katalonien ndPlus

Unabhängigkeit, kein Nationalismus

Warum hat das katalanische Mitte-rechts-Bündnis Junts per Catalunya so früh gesagt, dass es bei der Amtseinführung gegen den sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez stimmen wird? Josep Costa (JC): Weil es bisher kein Zeichen dafür gibt, dass es unter...

Von Carmela Negrete
Doping ndPlus

Mehr Geld fürs beste Mittel

An diesem Montag entscheidet die Welt-Antidoping-Agentur, ob Russland für vier Jahre von allen Großereignissen ausgeschlossen wird. Derweil gibt es mehr Geld für die Lagerung von Dopingproben.

Von Tom Mustroph