Redaktionsübersicht

Tomasz Konicz

Der Autor schreibt regelmäßig für "neues deutschland", "konkret" und 
"Telepolis". Er beschäftigt sich hauptsächlich mit wirtschaftlichen 
Krisen im realexistierenden Kapitalismus.
Folgen:
Aktuelle Beiträge von Tomasz Konicz:
Pandemie und Transformation

Ist die Zero-Covid-Kampagne »unrealistisch«? Nein, meint Tomasz Konicz - solange man den Spätkapitalismus nicht als Naturzustand betrachtet.

Die Weltverbrennungsmaschine

Dass die Erderhitzung zu einem »ressourcenschonenden« Wirtschaften zwingt, ist heute ein Gemeinplatz. Allerdings glauben viele, das gehe im Rahmen eines ergrünten Kapitalismus. Wer aber dessen Gesetze kennt, muss dies als Trugschluss erkennen.

Janusköpfige Geste

Indem Willy Brandt den Polen die Angst vor einem deutschen Grenzrevisionismus nahm, machte er die UdSSR als Garantin der Westgrenze überflüssig: Die Sozialdemokraten waren die besseren Kalten Krieger.