Redaktionsübersicht

Jirka Grahl

Jirka Grahl

Jirka Grahl arbeitet seit 2003 für “nd”, seit 2009 leitet er das Sportressort. Er schreibt vor allem über Sportpolitik, Fußball, Nordischen Skisport, Leichtathletik und Randsportarten; am liebsten über die Menschen, die darin eine Rolle spielen. Der Ur-Berliner, der in Prenzlauer Berg groß geworden ist, ist für seine Recherchen viel unterwegs - umso mehr, nachdem er 2018 auch die Verantwortung für die Reiseseiten des “nd” übernommen hat.

Folgen Sie Jirka Grahl:

Aktuelle Beiträge von Jirka Grahl

Mein Leben als Rockstar

Ach, diese Tristesse in Virus-Zeiten! Darf man überhaupt jammern? Ist doch alles gut so weit, oder? Lauter Lektionen in Demut in diesem 2020: Wie gut Spazierengehen tut! Wie erholsam, wenn nicht jeder Abend der Woche mit irgendwas verplant ist - Hallenfußball, Doppelkop...

Premierensiegerin aus den USA

Tara Geraghty-Moats aus den USA hat die Weltcup-Premiere der Nordischen Kombiniererinnen gewonnen. Die 27-Jährige setzte sich am Freitag in Ramsau am Dachstein vor Gyda Westvold Hansen aus Norwegen und Anju Nakamura aus Japan durch.

Pionierinnentat

In Ramsau am Dachstein (Österreich) geschieht an diesem Freitag Historisches: In dem steirischen Dorf tragen 32 Nordische Kombiniererinnen aus neun Ländern den ersten Weltcup-Wettbewerb aus. Die letzte Männerbastion im Wintersport fällt.

Überirdisch und überbordend

Der Argentinier war der beste Fußballer aller Zeiten und vielleicht auch der meistgeliebte: Nicht nur Argentinien trauert um Maradona.

Weiter, weiter, weiter

Vor einer Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2021 will das IOC den Athleten die Wahl lassen, ob sie sich impfen lassen oder nicht, teilte Thomas Bach mit. Auch Zuschauer sollen zugelassen werden - geimpft oder ungeimpft.

Es darf gesungen werden

Bei all der Corona-Tristesse mit Teil-Shutdown und leeren Stadien gab es am Donnerstagabend endlich mal wieder aufregenden Fußball zu bestaunen, jedenfalls für die Fans der Beteiligten an den Playoff-Finalspielen zur Europameisterschaft 2021. Die letzten verbliebenen Pl...

Die Schönheit des Versinkens

Deutschlands beste Freitaucherin Jennifer Wendland taucht bei ihren drei- bis vierminütigen Tauchgängen bis zu 120 Meter tief. Im Gespräch mit beschreibt sie die Schönheit des Hinabsinkens und was sie derzeit davon abhält, noch tiefer zu gelangen. Spoiler: An Luft mangelt es ihr nicht!

Alle Masken fallenlassen

Im Coronajahr wird das Sehnsuchtsland Schweden vor allem von Einheimischen bereist. Nur wenige Deutsche haben sich 2020 ins Land ohne Maskenpflicht verirrt. Eine Erkundungstour auf dem Nationalen Radweg Südost, dem Sydostleden.

Ein letztes Mal Erste

Selbst bei ihrem Abgang von der großen Fußballbühne war Bibiana Steinhaus noch einmal die Erste: Als erste Frau leitete die 41-jährige Schiedsrichterin das Spiel um den deutschen Supercup. Deutschlands Vorzeige-Schiedsrichterin hört auf.

Als erster Israeli am Golf

Diese Transfermeldung musste für Schlagzeilen sorgen. Am Sonntag verkündete der Fußballklub Al-Nasr SC aus Dubai per Twitter seine spannendste Personalie für die demnächst startende Saison: »Willkommen in unserem blauen Schloss, Diaa Saba!« Alle Welt retweetete, vi...

Finale der Superlative

Die Machtverhältnisse sind klar: Viermal in Folge haben die Fußballerinnen des französischen Serienmeisters Olympique Lyon zuletzt die Champions League gewinnen können, insgesamt sogar schon sechsmal seit 2011. Lyon zahlt die besten Gehälter (die derzeit verletzte norwe...

Ein Boykott neuen Typus’

Kein Zweifel, für den Sport in den USA war es ein historischer Tag: Als Zeichen des Protests gegen rassistische Polizeigewalt weigerten sich am Mittwoch nacheinander die Basketballstars der NBA, ihre Kolleginnen aus der Frauen-Liga WNBA, die Spieler der Major League Bas...

Aber Vati!

Der Ilmtalradweg führt vom Rennsteig durchs Weimarer Land stetig bergab zur Mündung in die Saale. Gerade Kindern macht Thüringens beliebtester Radweg Spaß - wenn man sie dazu überreden kann, richtig in die Pedale zu treten.

Ist es Surfen oder ist es Paddeln?

Die Weltverbände der Surfer und Kanuten streiten sich, wer künftig das Sagen in der Boom-Sportart Stand-up Paddle haben soll. Der Sportgerichtshof entschied: Beide! Vor allem für Athleten, die SUP als Wettkampfsport betreiben wollen, ist das ein Problem.

Unterwegs auf der Route der Profis

Wer will, kann im August mit Ex-Profis wie Jens Voigt die Strecke der Deutschlandtour abradeln. Zwischen 70 und 200 Kilometer sind auf Etappen zwischen Stralsund und Nürnberg möglich.

Einer von uns könnte es packen

Als am vergangenen Wochenende 10,08 Sekunden auf der Anzeigetafel standen, konnten Sie es kaum glauben, oder? Der Wettkampf hatte durchwachsen angefangen. Erst eine Regenunterbrechung, dann mussten die Zielkameras getauscht werden. Bis das ganze System wieder hochg...

Nicht systemrelevant

Die Fußball-Bundesliga gibt sich verantwortungsbewusst. Die 36 Klubs der 1. und 2. Liga wollen Zuschauern in der neuen Spielzeit nur unter Auflagen Zugang zum Stadion verschaffen. Jede einzelne Maßnahme ist nachvollziehbar: Keine Gästefans, keine Stehplätze, kein Alkoho...