Redaktionsübersicht

Christian Klemm

Christian Klemm

Christian Klemm, Jahrgang 1979, Redakteur für Debatten und Nachrichten. Niedersächsische Frohnatur mit unschlagbarem Fachwissen in Sachen Metal!

Folgen Sie Christian Klemm:

Aktuelle Beiträge von Christian Klemm

Pirus Hanachi (M.)

Schnappatmung vor iranischem Besuch

Der Besuch des Teheraner Bürgermeisters, Pirouz Hanachi, in Berlin hat schon im Vorfeld für Schlagzeilen gesorgt. Doch die Aufregung ist scheinheilig. Denn bei Staatsgästen aus dem westlichen Ausland wird wesentlich weniger Kritik geübt.

Wahlgeschenke für die AfD

Die »Bild« hat sich mal wieder selbst übertroffen. Am Samstag noch demonstrierten Zehntausende gegen die AfD und andere geistige Brandstifter. Und was macht das Revolverblatt aus dem Hause Springer? Es titelt seinen Bericht über die Demonstration aus Dresden mit der Sch...

Waldbrand in Südamerika

Die Arroganz der Gutverdiener

Der Amazonas-Urwald brennt - und diejenigen, die in deutschen Discountern einkaufen gehen, werden dafür mitverantwortlich gemacht, weil sie die Massentierhaltung unterstützen. Dabei haben Millionen von Menschen in der Bundesrepublik gar keine Wahl.

AfD und »Bild« spalten gemeinsam

Die Springer-Presse ist der Meinung, dass Unteilbar-Bündnis hat mit ihrer Großdemonstration die »Nation gespalten«. Bei AfD und Konsorten dürfte die Art der Berichterstattung für Applaus sorgen.

AfD-Spitzenmann Andreas Kalbit bei der Veranstaltung «Jugend debattiert mit Spitzenkandidaten» zur Landtagswahl in Brandenburg

Schuss ins eigene Knie

Andreas Kalbitz hat am Montag die Klimaaktivistin Greta Thunberg beleidigt - so wie es viele andere Rechte vor ihm bereits getan haben. Das ist ein Schuss ins eigene Knie, denn dadurch werden sich noch mehr junge Menschen gegen die Rechtspartei stellen.

Falsche Tierfreunde

Bis Donnerstag geht noch das islamische Opferfest. Klar, dass von Rechten wieder das Schächten zum Thema gemacht wird. Dass es bei ihrer »Kritik« nicht um das Wohl von Tieren geht, ist mehr als offensichtlich.

Verurteilt ohne Beweise

Der »Flüchtlingsfußballer« Bakéry Jatta vom Hamburger Sportverein soll falsche Angaben bei seiner Einreise gemacht haben. Die Internetmeute ist empört - und fordert die Abschiebung des Gambiers.

Trumps Hetze trägt Früchte

US-Präsident Trump hetzt in schöner Regemlmäßigkeit gegen lateinamerikanische Migranten. Dadurch hat er eine Mitverantwortung an der Bluttat von El Paso, auch wenn er das abstreitet.

Seit' an Seit' gegen Muslime

Die »Bild« sieht deutsche Gewohnheiten durch muslimische Kinder bedroht. Anlass sind zwei Kindertagesstätten aus Leipzig, die Schweinefleisch nicht mehr als Essen anbieten. Die AfD spendet der Springer-Presse fleißig Applaus.

Umsturzpläne in Bremen

Am Mittwoch haben die Koalitionsvereinbarungen zwischen SPD, Grünen und LINKEN in Bremen begonnen. Das ist Grund genug für CDU-Chefin Kramp-Karrenabuer, eine Kampagne anzustrengen. Sie befürchtet offenbar ein Revival des Sozialismus.

Der widersprüchliche Jens

Gesundheitsminister Spahn sollte Applaus bekommen - auch von links. Denn ihm ist in seiner bisherigen Amtszeit einiges gelungen. Doch der CDU-Mann hat das eine oder andere auf dem Kerbholz.

Zerstörerischer Seehofer

Bundesinnenminister Seehofer hat mit dieser Bemerkung für Aufsehen gesorgt: »Man muss Gesetze komplizierter machen. Dann fällt das nicht so auf.« Ein klassisches Eigentor des CSU-Mannes, der offenbar an der Zerstörung der eigenen Partei arbeitet.

AfD ist mittendrin statt nur dabei

Der Regierungspräsident von Kassel, Walter Lübcke, stirbt nach einem Kopfschuss. Die extreme Rechte freut das. Sie lässt ihren Hass auf den Lokalpolitiker freien Lauf. Der politische Diskurs in Deutschland ist vergiftet.

Die »Judensau« muss bleiben!

Die Debatte über die Wittenberger #Judensau» läuft heiß. Christian Klemm meint: Das Relief muss an der Fassade der Stadtkirche hängen bleiben - als Erinnerung an den historischen #Antisemitismus der Kirchen.

Moped-Metal mit schönem Rumpelsound

Literweise Bier von der nächsten Tanke, fettig-lange Haare, Röhrenjeans, knöchelhohe Turnschuhe und selbst aufgenommene Kassetten von Judas Priest und den Scorpions: Das waren für nicht wenige Menschen die 1980er Jahre. Zumindest für diejenigen, die irgendwo zwischen It...

Der Iwan kommt!

Historisch unsensibel: Am 9. Mai feiert Russland den Sieg über Nazi-Deutschland. Ausgerechnet an diesem Tag beginnt die NATO mit einem Großmanöver, in dem sie einen russischen Angriff simuliert.

Russischer Bär auf den Hinterbeinen

Russland steht an der Seite von Präsident Maduro in Venezuela. Das ist gut so. Denn schließlich macht die Regierung in Caracas - bei aller Kritik an dem venezolanischen Staatsmodell - noch immer eine linke Politik.

Notwehr, nicht Piraterie

Die Berichte über eine Seenotrettung im Mittelmeer sind widersprüchlich. Was auch immer genau an Bord passiert ist: Es ist mehr als verständlich, dass die Flüchtlinge nicht zurück nach Libyen wollen.