Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Redaktionsübersicht

Stefan Otto

Stefan Otto

Stefan Otto, Jahrgang 1973, hat Germanistik, Geschichte und Soziologie in Potsdam studiert und arbeitet seit sieben Jahren im Politik-Ressort. Er berichtet über Themen aus dem Inland, hat dabei immer auch Mensch Meier im Blick. Darüber hinaus unterstützt er die Alte Meierei im hessischen Witzenhausen.

Folgen Sie Stefan Otto:

Aktuelle Beiträge von Stefan Otto

Mieter soll Malerkosten mittragen

Die Wohnungswirtschaft hält das Grundsatzurteil für einen ausgewogenen Kompromiss. Doch der Berliner Mieterverein lehnt es als wirklichkeitsfremd ab.

Frust in den Kitas

Die Arbeit in den Kitas mag für viele Erzieher und Erzieherinnen durchaus von einer positiven Grundstimmung begleitet sein, wie dies eine OECD-Studie nahelegt. Schließlich handelt es sich um soziale Arbeit mit Kindern, die schnell lernen, sich entwickeln, an Reife gewin...

CSU bereit für Reform des Wahlrechts

Bei der Änderung des Wahlrechts geht es auch um Grundsätzliches. Mit einiger Wahrscheinlichkeit wird der Bundestag nach der Wahl im kommenden Jahr noch größer werden und mehr als 800 Abgeordnete umfassen. Ein aufgeblähtes Parlament aber ist schlecht fürs Ansehen, da sin...

Lockdown mit vielen Fehlern

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind nicht alle effizient gewesen. Die Grenzschließungen waren willkürlich, weil sie die Länder voneinander getrennt, nicht aber die Corona-Hotspots wirksam abgeschirmt haben, meint Stefan Otto.

Kinderleichte Bürokratie

Für Eltern wird eine gebündelte Beantragung von Familienleistungen, wie sie das Bundeskabinett beschlossen hat, einiges erleichtern. Die Maßnahme war auch überfällig. Bislang ist es nämlich kompliziert, ein Neugeborenes anzumelden und Familienleistungen zu beantragen, w...

Absperrband umgibt das Grundstück in einer Kleingartenkolonie am Stadtrand von Münster. Die Laube ist einer der Tatorte des vermutlichen Haupttäters in einem Missbrauchsfall, in der die Ermittler u.a. Festplatten und Videokameras fanden.

Besser vorbeugen und härter bestrafen

Die Innenminister sind sich einig, dass Kindesmissbrauch härter bestraft werden soll. Das alleine werde aber nicht ausreichen, meint der Kinderschutzbund. Es brauche auch eine bessere Prävention.

Kampf um Glaubwürdigkeit

Wie polarisiert die Stimmung derzeit ist, das zeigt eine Umfrage zur Glaubwürdigkeit der Medien. Ein großer Teil der Befragten schätzt zwar die Arbeit der etablierten Verlage und Sendeanstalten - und dieser Anteil ist seit Jahren gleichbleibend hoch bei mehr als 40 Proz...

Wunsch nach Normalität

Die Kultusminister stehen unter Druck: Eltern verlieren die Geduld beim Homeschooling, und Sozialwissenschaftler fürchten um die Chancengleichheit. Aber die Rückkehr zum Schulalltag ist nicht leicht.

Notleidende hängen gelassen

Wenn Professoren einen Privatfonds organisieren, um notleidende Studierende zu unterstützen, dann spricht das Bände. Diese Unterstützung ist zwar rührend, zeigt aber, wie sehr der Sozialstaat in dieser Situation versagt hat.

»Nur der Anschein des Helfens«

Zahlreiche Studierende könnten die Verlierer der Coronakrise werden. Viele haben ihren Job verloren und bangen um ihre Existenz. Die Hilfen von Bund und Ländern halten viele für unzureichend.

Der Computer alleine bildet nicht

Wie wenig die Digitalisierung in der Bildung ein Selbstläufer ist, zeigt das Homeschooling. Häufig werden die technischen Möglichkeiten nicht einmal ansatzweise genutzt, um einen engen Kontakt zwischen Pädagogen und Schülern zu halten. Für viele Jugendliche ist es wenig...

Zu viele Härtefälle

Nach der Coronakrise wird vieles anders sein, heißt es oft. An den Unis und Fachhochschulen wird sie möglicherweise dazu führen, dass die Chancengleichheit weiter abnimmt. Anzeichen dafür ergeben sich aus einer Umfrage eines Personaldienstleisters, wonach die wirtschaft...

Eine Gesellschaft ohne Schule

Seit Mitte März ist die Schulpflicht praktisch ausgesetzt. Und die Schule wird so gut es geht zu Hause weitergeführt. Joshua Conens hat einen Film über das freie Lernen gemacht und fordert, die Bildungsinstitution als Ganzes zu überdenken.

Die Außenseiter

Vor Ort werden sie oft gemieden, aber sie haben ohnehin Größeres vor: Die Bewohner des Hüttendorfs von Neu-Eichenberg verlangen, dass der Raubbau an der Natur gestoppt wird.

Schwierige Rückkehr zur Normalität in den Kitas

Die Familienminister wollen die Kitas für möglichst viele Kinder zeitnah öffnen. Uneins sind sie sich aber darin, welche Hygienekonzepte angemessen sind, um keine weiteren Coronaausbrüche zu riskieren.

Sächsisches Wagnis

Das sächsische Motto lautet: Da insbesondere jüngere Kinder sich nicht an Abstandsregeln halten können, wird das auch gar nicht versucht. Ob das Risiko tatsächlich beherrschbar ist, wie Kultusminister Piwarz (CDU) behauptet, ist keineswegs sicher.

Hickhack um Elternhilfe beigelegt

Trotz der schrittweisen Öffnungen der Schulen und Kindergärten müssen noch immer Millionen Kinder zu Hause betreut werden. Auf diesen Umstand hat das Bundeskabinett am Mittwoch reagiert und die Lohnersatzleistung für Eltern ausgeweitet.

Anhaltende Mängelverwaltung

Vordergründig ging es bei dem Streit zwischen der SPD in Baden-Württemberg und der grün-schwarzen Landesregierung um den Einfluss der direkten Demokratie. Die oppositionellen Sozialdemokraten wollten ein Volksbegehren initiieren, um die Kita-Gebühren abzuschaffen. Die L...

Hilfe für Eltern vor dem Aus

Eltern, die ihre Kinder betreuen, können bei Lohnausfällen eine Ersatzzahlung erhalten. Diese Regelung ist jedoch befristet und läuft für einige Eltern aus, ohne dass es eine Anschlussregelung gibt.

Lernen, kulant zu sein

Es muss ein Missverständnis vorliegen, wenn Leute jetzt behaupten, ein »Coronabonus« werte das Abitur ab, weshalb dieses weniger zu gelten drohe als in den Jahren zuvor. Die Prüfungen werden in jedem Bundesland regulär geschrieben und ebenso gewertet - auch wenn die Vor...