Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Redaktionsübersicht

Oliver Kern

Oliver Kern

Oliver Kern, Jahrgang: 1978, Studium Sportwissenschaften, Anglistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften (alles Magister) an der Uni Leipzig bis 2006.

Schreibt über: Olympia, Sportförderung, Wintersport, Basketball, Volleyball bis 2007 verschiedene Praktika (erstes nd-Praktikum 2004), bis 2009 Volontariat beim nd, seit September 2009 festangestellt im Sportressort

Folgen Sie Oliver Kern:

Aktuelle Beiträge von Oliver Kern

Ronald Rauhe will noch mal zu Olympia. Das geht aber nur mit Sponsoren.

Paddelboom zur rechten Zeit

Die Zuschauerbegrenzungen reißen tiefe Löcher in die Kassen von Sportveranstaltern, Vereinen und Verbänden. Zudem steigen Sponsoren aus. Fürs Überleben brauchen die Betreiber Hilfe der Politik, kreative Lösungen und manchmal auch einfach nur etwas Glück.

LeBron James (3.v.l.) führte Los Angeles zum Titel – und sorgte dafür, dass Spieler politische Slogans auf ihre Trikots drucken.

Meister der Aktivisten

Für viele Fans ist LeBron James von den Los Angeles Lakers der beste Basketballer aller Zeiten. Doch der Star begeistert nicht nur auf dem Spielfeld, er fordert seine Anhänger auf, wählen zu gehen und damit das Land zu verändern.

In der riesigen rechten Blase

Trotz aller Skandale wollen mehr als 40 Prozent der US-Amerikaner wieder Donald Trump wählen. Viele von ihnen leben in einer Parallelrealität, die von Trump, Fox News und rechten Influencern geschrieben wird.

Alba Berlin mag deutscher Meister sein, doch der FC Bayern um Nationalspieler Paul Zisper (am Ball) bläst bereits kräftig zum Gegenangriff.

Alba läuft noch hinterher

Alba Berlin mag endlich wieder deutscher Basketballmeister sein. Doch der FC Bayern München zeigte im Euroleague-Duell eindeutig, wer noch immer die dickere Brieftasche hat. Und den lauteren Trainer.

Sehenden Auges ins Finanzloch

Bei jedem Heimspiel werden die Berlin Volleys fünfstellige Verluste schreiben, sagt ihr Manager. Kurzfristig hilft eine Finanzspritze des Senats. Eine Saison, die den Sport retten soll, könnte ihn auf Dauer aber ins Verderben führen.

Der US-Präsident nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus

Donald Trump hat kein Mitleid verdient

Das Coronavirus grassiert im Weißen Haus. Der Dow Jones fällt rapide, und die Bürger bekommen kein Geld, weil der Präsident unter Drogen twittert. Mal wieder eine ganz normale Woche im USA-Wahlkampf.

Alle Städte wollen das Dorf

Die Rhein-Ruhr-Region würde gern die Olympischen Spiele 2032 ausrichten. 14 Kommunen sind sich einig, wo welcher Sport stattfinden soll. Nur die Frage des Olympischen Dorfs bleibt ungeklärt.

Donald Trumps Ärzteteam.

Glaubenskrise an der Wahlurne

Donald Trump hat Corona. Verständlicherweise will er dennoch Stärke zeigen. Doch nun fallen ihm die mehr als 20.000 Lügen auf die Füße, die er in den vergangenen vier Jahren seinen Bürgern aufgetischt hat.

Hätte nur kleiner draufgehalten. Die Präsidentschaftsdebatte in den USA war, Achtung Euphemismus: wenig konstruktiv.

Einfach mal Mikro aus!

Donald Trumps Law-and-Order-Wahlkampf hat bisher nicht steigende Zustimmung gebracht. Das TV-Duell auch nicht. Der US-Präsident kann seine Wiederwahl gewinnen, doch das Fenster dazu wird kleiner. Doch warum wirkt Joe Biden so defensiv?

Der Physiknerd aus der Muckibude

Eigentlich soll Golf ein Zusammenspiel aus Kraft und Präzision sein, doch Bryson DeChambeau hat dieses Vorurteil mit seinem Sieg bei den US Open endgültig widerlegt. Dabei ist der US-Amerikaner alles andere als ein dumpfer Muskelprotz.

Es könnte besser laufen. Donald Trump versucht mit der Mobilisierung seiner Basis seine Wiederwalh zu gewinnen - und er umwirbt Latinos in den USA.

Donald Trump mit Problemen beim »cash flow«

Donald Trumps Law-and-Order-Wahlkampf hat bisher nicht steigende Zustimmung gebracht. Der US-Präsident kann seine Wiederwahl gewinnen, doch das Fenster dazu wird kleiner. Ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken nun Latinos - und Geldprobleme.

Während der Winterspiele in Sotschi wurde Johannes Dürr (v.) als Doper enttarnt. 
Später packte der Österreicher aus und belastete den Erfurter Arzt Mark S. schwer.

Sportbetrug als Geschäft

Dem Erfurter Sportmediziner Mark S. und vier mutmaßlichen Komplizen wird ein bandenmäßiges Dopinggeschäft vorgeworfen. Aufgrund der ungewöhnlich langen Untersuchungshaft rechnen Beobachter erstmals mit langen Haftstrafen.

Weniger Fans, mehr Protest

Auch die größte Sportliga der Welt nimmt mitten in der Corona-Pandemie ihren Spielbetrieb auf. Dass es dabei auf dem Feld und auf den Rängen zu einigen Änderungen kommen wird, gefällt US-Präsident Trump überhaupt nicht.

»Die Kritik ist extrem laut«

Dieter Müller ist Fußballer, Trainer und Schiedsrichter. In all diesen Funktionen macht ihm der neue Zehn-Punkte-Plan des Berliner Fußball-Verbands viel Kopfzerbrechen. Obwohl es darin in Coronazeiten um die Gesunderhaltung der Berliner Amateurfußballer gehen soll, sieht er darin das komplette Gegenteil.

Zoff am Netz

Die US Open sollten als erstes Grand-Slam-Turnier nach der Coronapause die Rückkehr ins normale Tennisleben signalisieren. Doch nichts ist normal in diesen Tagen. Die Absagenflut vor dem Turnier war virusbedingt, der neueste Streit geht allein von Menschen aus: von Spie...

Sichtbar unsichtbar

Die Boykottwelle in den USA hat vom Basketball auch auf viele andere Sportarten übergegriffen. Die Athleten müssen nun entscheiden, wie sie Gesten Taten folgen lassen können. Ausgerechnet ihre oft konservativen Klubeigner sollen ihnen dabei helfen.

NBA-Streik gegen Rassismus und Polizeigewalt

Basketballer, Footballer und Baseballspieler prangern erneut Schüsse der Polizei auf einen unbewaffneten Schwarzen an. Besonders in der NBA fragen sich manche Athleten, ob Knien und bedruckte T-Shirts etwas bewegen. Nun boykottieren sie sogar Spiele.

Maske auf und durch!

In der Major League Baseball flammen seit dem Start Ende Juli immer neue Corona-Infektionsherde auf. Doch die Bosse der US-Profiliga wollen unbedingt die Saison retten. Wenn es sein muss, auch auf Kosten der Gesundheit ihrer Spieler.

Etwas mehr Mut!

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln reagiert richtig auf das Kündigungsschreiben eines Islamhassers. Fürs Gemeinsame anstatt fürs Trennende zu werben, ist mehr als nötig. Eine Distanzierung von der Ditib-Gemeinde hätte aber nicht geschadet.

Die präsidiale Spambombe

Freund, Wir haben gerade festgestellt, dass Dein Name in unserer Spenderliste fehlt. Da Du in der Vergangenheit ein so treuer Unterstützer warst, wurdest Du als einer der wenigen Patrioten ausgewählt, für die der Präsident die Frist verlängern will. PERSÖNLICH...