Redaktionsübersicht

Oliver Kern

Oliver Kern

Oliver Kern, Jahrgang: 1978, Studium Sportwissenschaften, Anglistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften (alles Magister) an der Uni Leipzig bis 2006.

Schreibt über: Olympia, Sportförderung, Wintersport, Basketball, Volleyball bis 2007 verschiedene Praktika (erstes nd-Praktikum 2004), bis 2009 Volontariat beim nd, seit September 2009 festangestellt im Sportressort

Folgen Sie Oliver Kern:

Aktuelle Beiträge von Oliver Kern

Treffsichere Expertin: Celia Sasic erzielte in 111 Spielen für das deutsche Nationalteam 63 Tore, neun Mal traf sie dabei vom Elfmeterpunkt.

Mit den Großen spielen tut weh

Der Basketballverband FIBA hat 2017 gegen den Willen der Klubs Länderspielfenster durchgesetzt. Vereine wie Alba Berlin hofften auf eine schnelle Lösung des zu vollen Terminkalenders, doch die bleibt aus. Der Frust ist jetzt groß.

Leichte Punkte: Der Oldenburger Vojdan Stojanovski (r.) netzt ein, die Berliner Landry Nnoko (l.) und Peyton Siva schauen zu.

»Sport ist kein Bausparvertrag«

Einer starken Vorstellung in Malaga folge für die Berliner Basketballer einer herbe Heimpleite gegen Oldenburg. Die hohe Spieldichte könnte Alba nun auch im Eurocup zum Verhängnis werden.

Denise Herrmann (l.) läuft in Östersund allen davon. Mona Brorsson (r.) versagte beim Schießen.

Weltmeisterin nach nur drei Jahren

Die deutschen Biathletinnen zählen schon wieder Medaillen. Diesmal ist es jedoch nicht Laura Dahlmeier, die der Konkurrenz davonläuft. Beide Verfolgungsrennen werden beim letzten Schießen entschieden.

Die neuen Dopingtester

Die Weltmeisterschaften in Östersund werden die ersten sein, bei denen sich die Biathleten von Kontrolleuren der International Testing Agency (ITA) Blut und Urin abnehmen lassen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte nach den jüngsten Dopingquerelen Reformen...

Duell im Stehen: Norwegen mit Johannes Thingnes Bö (l.) gewann zum Auftakt der WM die Mixed-Staffel vor Deutschland mit Arnd Peiffer.

Silberner Startschuss

Auch ohne die krankheitsbedingt ausgefallene Laura Dahlmeier holt Deutschland in Östersund eine Medaille. Zum Auftakt der Weltmeisterschaften zeigt sich besonders Denise Herrmann in starker Form.

Die Bremse ist das falsche Pedal

Peyton Siva war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Wieder hatten die Basketballer von Alba Berlin um ihren amerikanischen Aufbauspieler ein Spiel in letzter Sekunde noch aus der Hand gegeben, und Siva musste wohl oder übel zugeben, dass sein Team aus der letzten ...

Nationalspielerin Analena Jentsch muss als Curlerin in Deutschland den höchsten Beitrag an ihren Dachverband zahlen.

Ehrenamt allein reicht nicht mehr

Spitzensportreform und Dopingtests haben ihren Preis: Die Verbände müssen ihre Beiträge erhöhen. Das sorgt mancherorts für Streit.

Sonnencremes, Razzien und ein Fluch

Platz 10: Der erste Prominente Finnlands Olympiasieger Eero Mäntyranta gilt als einer der ersten ertappten Langläufer. Seine positive Probe auf ein Amphetamin bei den Landesmeisterschaften 1972 wird jedoch zunächst verheimlicht. Erst nachdem er bei Olympia in Japan...

Bamberg gewinnt mit dem letzten Wurf

Wie im vergangenen Jahr hatte Berlin kurz vor Ende des Finals eine Chance auf den Pokalsieg. Wie im vergangenen Jahr verlieren Albas Basketballer das Endspiel jedoch knapp. Am Schluss jubelt Bamberg.

Ein Finale zum falschen Zeitpunkt

Ob »Aito« Garcia Reneses seinen neuen Spieler schon am Sonntag einsetzen wird, wusste der spanische Trainer von Alba Berlin am Donnerstagmorgen selbst noch nicht. Schließlich hatte er Spielmacher Derrick Walton bis dahin noch nie in persona passen, rennen oder werfen ge...

Berliner Velothon 2019 fällt aus

Am 23. Juni 2019 sollte der 12. Velothon durch Berlin gefahren werden. Doch das Rennen wurde überraschend abgesagt. Die Bedingungen für Veranstalter werden offenbar immer schwieriger.

»Grankin bringt mehr Qualität«

Bei den Berlin Volleys sind die Karten auf der wichtigen Zuspielerposition mit der Verpflichtung des Russen Sergej Grankin neu gemischt worden. Ein Interview mit Manager Kaweh Niroomand

Auf die sanfte Tour

Russlands Antidoping-Agentur wird nicht erneut gesperrt, denn die WADA ignoriert die Missachtung selbst gesetzter Auflagen. Das soll zur Aufklärung beitragen. Ob die Taktik aufgeht, bestimmt Russland.

Es eckt doch wirklich keiner mehr an

Der ehemalige Handballnationalspieler Stefan Kretzschmar war ein Star, auch weil er politisch aneckte. Sportler könnten das heute nicht mehr tun, sagt er in einem Interview. Die Reaktionen darauf bestätigen seine These.

Den Schuss gehört

So schnell die Krise gekommen war, so schnell war sie wieder weg. Beim Biathlonweltcup in Oberhof zeigten die deutschen Frauen sehr schwankende Leistungen. Fast hätten sie aber noch einen Sieg bejubelt.

Neue Millionen für Oberhof

Wer alljährlich im Januar zum Biathlonweltcup nach Oberhof fährt, sieht und hört hier dieser Tage viel Überraschendes. Denn auch wenn Biathlon ein Wintersport ist, wurde er in der Vergangenheit zumeist nur auf einem schmalen weißen Band im grünen Thüringer Wald ausgetra...

Tag der Antworten

Nach der Weihnachtspause beginnt die Biathlonsaison noch einmal neu. Die deutschen Frauen sind offenbar schlecht über die Feiertage gekommen. Ohne Laura Dahlmeier rutschen sie in eine Krise.

»Der Betrug stört sie einfach«

Der deutsche Polizist Günter Younger hat für die Welt-Antidoping-Agentur ein Ermittlerteam und eine Whistleblower-Hotline eingerichtet. 434 Fälle wurden seit Ende 2016 bereits registriert. Doch nur den wenigsten Hinweisen kann die WADA selbst nachgehen.

Himnaera!

Die gut zwei Wochen Olympia in Südkorea bestachen mal wieder mit herausragenden sportlichen Leistungen und Höhepunkten en masse. In Erinnerung dürften die Spiele aber wegen ihrer politischen Dimension bleiben.