Redaktionsübersicht

Alexander Ludewig

Alex Ludewig, Jahrgang 1974, schreibt seit 2010 für unsere Zeitung – mit einer Grundsympathie für jene, die den Fußball groß gemacht haben, die Fans. Er berichtet nicht nur kenntnisreich vom Spiel, von Spielern und Spielerinnen, er zeigt dabei immer die politische Dimension des Fußballbusiness auf. 

Folgen Sie Alexander Ludewig:

Aktuelle Beiträge von Alexander Ludewig

Nicht nur als Torschütze wichtig für Hertha: Marko Grujic

Junger Chef

Im Sommer kam der 22-jährige Grujic aus Liverpool. Eine Verletzung bremste den Mittelfeldspieler früh. Aber: Mit ihm ist Hertha BSC noch ungeschlagen. Beim 1:0 gegen die Eintracht erzielte er sein erstes Tor.

Heike Schultz leitet die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS).

Fußballfan oder hochaggressiver Mob?

Wie kommt die Polizeistatistik über Gewalt im Fußball zustande? Und: Warum werden Betroffene nicht informiert, wenn sie in der Datei »Gewalttäter Sport« auftauchen? ZIS-Leiterin Heike Schultz versucht sich an Antworten.

Von Bremen bis Regensburg: Nach den 18 Erstligisten einigten sich jetzt auch die Zweitligaklubs auf ein Ende der Montagsspiele.

Zweifel bleiben

Manchmal ist die Kritik an den Fußballverbänden unberechtigt, weil die Vereine die Entscheidungen treffen. Wie beim Verzicht auf die bei Fans unbeliebten Montagsspiele - und deren Einführung.

DFB-Präsident Reinhard Grindel

Von Leuchttürmen und Lagerfeuern

DFB-Präsident Reinhard Grindel verbrachte die letzten Tage in Berlin. Seine Auftritte trugen die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs als Überschrift. Sein Anliegen war das Werben für die EM 2024.

SchwimmClub1001: Geflüchtete können hier jeden Montag und 
Donnerstag üben und trainieren.

Geflüchtete als Lebensretter

Der SchwimmClub1001 ist so etwas wie eine sportliche Antwort auf Pegida: Hier werden unter anderem Geflüchtete zu Rettungsschwimmern ausgebildet. Respekt und Anerkennung sind die Folge – und dadurch ein besseres Miteinander.

Ringer Frank Stäbler wurde wieder Weltmeister.

Meister aller Klassen

Weil die Turngruppe voll war hat Frank Stäbler gegonnen zu ringen. 25 Jahre später ist er zur Legende geworden: Als erster Ringer der Geschichte gewann er drei Weltmeistertitel in drei verschiedenen Gewichtsklassen.

Fast ein Heiliger in Magdeburg: Trainer Jens Härtel brachte den 1. FCM in den Profifußball. Jetzt trennen sich die Wege.

Riskanter Neuanfang in Magdeburg

Weil der Aufsteiger 1. FC Magdeburg in Liga zwei auf einem Abstiegsplatz steht, wurde am Montag Trainer Jens Härtel entlassen. An diesem Mittwoch soll schon sein Nachfolger vorgestellt werden.

Masse und Macht

Am Montag sagten die Ultras von Hertha BSC ein Gespräch mit der Klubführung ab. Sie fühlen sich erpresst. Die Chance auf einen Annäherung nach langer Zeit ist vertan, die Schuldfrage kompliziert.

Schöne neue Fußballwelt

Steigt der FC Bayern aus der Bundesliga aus? Spielen die Münchner statt Champions League bald Super League? Hinweise gibt es, unglaubwürdige Dementis auch.

Der vergessene Protest

Das Jahr 1968 war ein bewegtes. Die Olympischen Spiele in Mexiko machten da keine Ausnahme: das Blutbad in der Hauptstadt, die Black-Power-Geste - und Vera Caslavska, mit ihrem anmutigen Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings.

Verlogener Kampf

Datenspeicherung? Ausreiseverbote? Die Beschneidung von Bürgerrechten hat ihren Anfang auch im Kampf gegen Fußballfans – nur da interessiert es kaum jemanden. Weil Politik, Polizei und Medien bewusst ein falsches Bedrohungspotenzial aufbauen.

Fankultur fördern!

Die Ultrabewegung steht für das Engagement gegen zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs oder den Kampf für Fanrechte und Mitbestimmung. Eine Radikalisierung einiger Gruppen wurde schon länger befürchtet, jetzt ist sie Realität.

Die Seele streicheln

Zwei »wichtige Spiele« stehen für Bundestrainer Joachim Löw und seine Nationalspieler an. Weil das WM-Desaster aber nicht nur ein sportliches war, sind andere Sachen wohl erst mal wichtiger.Von Alexander LudewigWie Weltmeister wurden die deutschen Nationalspieler und ih...

Vernunftprinzip

Der Präsident des SV Werder Bremen, Hubertus Hess-Grunewald warnt, dass Politik nicht mit Parteipolitik verwechselt werden darf. Er macht AfD-Wählern im Stadion das Leben schwer. Jede politische Botschaft gegen Rassismus ist erlaubt.

Ein Verein mischt sich ein

Für eine bessere Zukunft: Der Berliner Zweitligist brachte mit seinem meinungsstarken Positionspapier eine Diskussion in die Öffentlichkeit, die Verbände und viele Vereine lieber im Stillen geführt hätten.

Werbemeister trifft Rekordmeister

Ausnahmezustand: Wenn am Freitagabend die Münchner bei Hertha BSC vorspielen, ist das Olympiastadion ausverkauft. Dass es sonst nicht so ist, sondern immer weniger kommen, ist auch Schuld des Klubs.

Spatz in der Hand

Einig werden sich viele sein, dass die Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2024 an Deutschland die bessere Wahl ist. Zu weit entfernt hat sich die Türkei von demokratischen Maßstäben, noch unsicherer ist die weitere Entwicklung des Landes unter dem autoritären Präsi...

Kroatischer Künstler auf Irrwegen

Wenn Luka Modric sagt, er rede nicht gern über sich, glaubt man ihm das sofort. Zurückhaltend, fast scheu wirkt er, und schmächtig mit seinen 1,72 Metern Körpergröße. Dennoch kann der Mittelfeldspieler von Real Madrid eine Wucht entfalten, die jeden Gegner in den Schatt...

Grindels letzter Schuss

Reinhard Grindel werden nicht die besten Bilder auf dem Weg nach Nyon begleiten. Am Sitz von Europas Fußballverband UEFA entschiedet sich am Donnerstag, wer die EM 2024 ausrichten darf.

Hilflose Wut

»Schlecht verteidigt«, »unterirdische Einstellung«, »schlechte Physis« - alles, was Ralf Rangnick als Grund für die Niederlage seiner Leipziger Fußballer gegen Salzburg anführte, hat er zu verantworten. Einen Tag nach dem 2:3 hatte er sich noch immer nicht beruhigt, und...