Berlin

Zwangsehe nach Coming out

Unter den Opfern von Zwangsverheiratung finden sich auch viele Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI*) Menschen. Für sie gibt nun ein spezielles Angebot.

Von Marie Frank

Viel Solidarität mit angeklagten Studierenden

Studierende der Humboldt-Universität zeigen sich solidarisch mit den Menschen, denen in dieser Woche wegen der Besetzung des Sozialwissenschaftlichen Instituts im Jahr 2017 der Prozess gemacht wird.

Von Lola Zeller

»Die Berliner möchten wissen, was vor ihrer Haustür passiert«

Wie viele Unterschriften hat das Bündnis Volksentscheid Transparenzgesetz bisher für den ersten Schritt eines Volksbegehrens gesammelt?Wir sind gerade bei einem Stand von 23 000 Unterschriften. Wenn wir in so kurzer Zeit auf der Straße händisch so viele Unterschriften s...

Spurensuche nach Brand im Fußballfanzug

Die Insassen des Fanzugs, der am Samstagabend am Berliner S-Bahnhof Bellevue Feuer gefangen hatte, sind mit einem blauen Auge davongekommen. Aber wa᠆rum es brannte, ist noch unklar.

Von Tomas Morgenstern
Mietendeckel

Gegen Miete ohne Rendite

»Es wird nachweislich weniger investiert werden«, behauptet Immobilienlobbyistin Maren Kern im Chor mit der Bauwirtschaft nach der Einigung von Rot-Rot-Grün auf einen Mietendeckel. Doch präsentiert werden größtenteils Mutmaßungen.

Von Nicolas Šustr
Rechtsradikale

Augenzeuge wirft BVG-Security »faschistische Übergriffe« vor

Am Sonntag soll es in einem Berliner U-Bahnhof zu »faschistischen Übergriffen« durch Sicherheitsmitarbeiter*innen der WISAG gekommen sein. Die Berliner Verkehrsbetriebe und das Sicherheitsunternehmen wollen die Vorwürfe nun überprüfen.

Von Vanessa Fischer
Mieten

Koalition packt den Deckel drauf

Berlin will als erstes Bundesland die Bestandsmieten auf fünf Jahre einfrieren und Wuchermieten absenken. 1,5 Millionen Haushalte sollen von der Regelung profitieren, die Anfang 2020 in Kraft treten soll.

Von Martin Kröger

Terminverzug bei Abfertigungsgebäude am BER

Wenn im Oktober 2020 der neue Berliner Hauptstadtflughafen in Betrieb gehen sollte, wird fortlaufendes Baugeschehen auch Bereiche betreffen, die eigentlich benötigt würden und fertig sein sollten.

Von Tomas Morgenstern
Co-Living Spaces

Wohnen wie im Hostel

500 bis 720 Euro pro Monat kostet ein zehn bis 15 Quadratmeter großes Zimmer im Medici-Living-Haus unweit des Berliner Hauptbahnhofs. Wie lebt es sich in den »Co-Living-Spaces«? Ein Ortsbesuch.

Von Rainer Balcerowiak
Pornografie ndPlus

Mit dem Avatar zum Höhepunkt

Das Berliner Unternehmen »Memento 3D« verspricht mit modernster Virtual Reality-Technik erotische Abenteuer. Auf der Erotikmesse Venus konnten Besucher am Wochenende in diese Welt eintauchen.

Von Jérôme Lombard
Jüdisches Leben ndPlus

Alltag Hochsicherheitstrakt

Nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag in Halle wurden in Berlin die Sicherheitsvorkehrungen vor jüdischen Einrichtungen erhöht. Jüdische Berliner fordern Lösungen gegen Antisemitismus abseits von polizeilichen Schutzmaßnahmen.

Von Jérôme Lombard
Altersarmut

Armutsfalle Alter

Viele Menschen sind von Altersarmut bedroht. Für viele Rentner*innen in Berlin ist sie schon Realität. Aufgrund der steigenden Mieten wird es für ältere Wohngeldempfänger*innen immer schwieriger, ihre Miete zu bezahlen.

Von Claudia Krieg
Koalitionsausschuss

Mietendeckel: Alles offen

Am Freitag hätte es wirklich gelingen sollen. SPD, LINKE und Grüne wollten sich auf den Mietendeckel einigen. Um 13 Uhr trat der Koalitionsausschuss zusammen. Um 14.30 Uhr hieß es aus Verhandlerkreisen, dass die Stimmung noch schlechter sei als am Tag zuvor.

Von Nicolas Šustr
Mietendeckel

Rot-Rot-Grün packt den Deckel drauf

Berlin will als erstes Bundesland die Bestandsmieten auf fünf Jahre einfrieren und Wuchermieten absenken. 1,5 Millionen Haushalten sollen von der Regelung profitieren, die Anfang 2020 in Kraft treten soll.

Von Martin Kröger
Solarenergie

Stadtwerke lassen Kaulsdorf leuchten

Wenn Berlin die Energiewende stemmen will, müssen die vorhandenen Dachflächen für Photovoltaikanlagen erschlossen werden. In Berlin-Kaulsdorf wurde die solare Zukunft nun vorangetrieben.

Von Martin Kröger
Vattenfall-Klage

Stromnetz vorm Kadi

Vattenfall will unbedingt die Konzession für den Betrieb des Berliner Stromnetzes behalten. Am Donnerstag wurde der Widerspruch des schwedischen Konzerns gegen die Vergabeentscheidung verhandelt.

Von Tim Zülch
Sozialarbeit

Der Brennpunktentschärfer

Nach Beschwerden über den Bahnhof Lichtenberg soll sich nun ein Platzmanager um die Konflikte kümmern. Der Vorplatz war zunehmend zu einer Anlaufstelle für obdachlose Menschen geworden.

Von Claudia Krieg
Mietendeckel

Mieterverein besteht auf Absenkung

Der Koalitionsausschuss aus SPD, LINKE und Grünen tagt seit dem Nachmittag. Nicht nur der Zeitplan für die Einführung des Mietendeckels, auch die Koalition hängt von dem Ergebnis ab.

Von Nicolas Šustr
Mietenwahnsinn ndPlus

Verdrängungsfalle Gewerbemietrecht

Es verschwinden nicht nur Kioske und Klamottengeschäfte wegen hoher Mietforderungen. Auch Kindergärten und jahrzehntealte Institutionen wie der Sonntags-Club sind bedroht.

Von Nicolas Šustr
Mietenwahnsinn

Druck unterm Mietendeckel

Der Mietendeckel erweist sich als Zerreißprobe für die Berliner Regierungskoalition. Gestritten wird vor allem um eine mögliche Absenkung von Mieten. Die SPD will davon nichts mehr wissen.

Von Nicolas Šustr

Beratung bei drohender Zwangsehe soll bleiben

Wohin können sich junge Mädchen wenden, wenn sie befürchten, dass ihre Eltern sie gegen ihren Willen verheiraten wollen? Eine Berliner Online-Beratung befürchtete ihr finanzielles Ende.

Freien Universität Berlin

FU beschäftigt die meisten Professorinnen

Rund 38 Prozent der Lehr- und Führungskräfte an der Freien Universität Berlin sind einer aktuellen Studie zufolge Frauen. Im Bundesdurchschnitt liegt der Wert nur bei etwa 25 Prozent.

Von Jérôme Lombard
Rojava

Provokationen unerwünscht

Für die nächsten Tage sind in Berlin mehrere Proteste gegen den Angriff der Türkei auf Rojava geplant. Nach Zusammenstößen zwischen Kurd*innen und Türk*innen stehen die Zeichen auf Deeskalation.

Von Marie Frank
»Einstieg zum Aufstieg«

Kurzer Dienstweg für Geflüchtete

Unternehmen haben Geflüchtete längst als die neuen Fachkräfte von morgen für sich entdeckt. Um die Wirtschaft mit ihnen in Kontakt zu bringen, gibt es in Berlin nun die Gesellschaft »Einstieg zum Aufstieg«.

Von Marie Frank
Mietenwahnsinn

Kollatz: Mietendeckel-Lösung am Donnerstag

Der Senat beschäftigte sich am Dienstag erneut mit dem geplanten Mietendeckel. Beschlussfähig ist das Konzept noch nicht, die Landesregierung setzt darauf, dass der Koalitionsausschuss Lösungen findet.

Von Martin Kröger