Kommentare

Die Grünen

Verdeckte grüne Widersprüche

Die Grünen haben auf ihrem Parteitag große Versprechen in der Wohnungs- und Klimapolitik gemacht, wollen dabei aber Unternehmen nicht verschrecken, sondern den Dialog mit ihnen suchen. Das dürfte zu Widersprüchen führen.

Von Aert van Riel
Donald Trump

Trump geht über Leichen

Dass US-Präsident Donald Trump zwei wegen Mordes angeklagte Soldaten begnadigt ist ein Signal: Es macht den Abstand zwischen »Herrenmenschen« und »minderem Leben« deutlich, meint René Heilig.

Von René Heilig
Proteste Bolivien

Bolivien driftet Richtung Bürgerkrieg

Mit jedem Toten mehr driftet Bolivien in einen offenen Bürgerkrieg. Die Verantwortung dafür trägt nicht Evo Morales, dessen Amtszeit auch bei einer Wahlniederlage erst im Januar 2020 geendet hätte, sondern bei den rechten Kräften um Jeanine Áñez.

Von Martin Ling
Rot-Schwar-Grün in Brandenburg

Politisch beliebige SPD

Die brandenburgische SPD steht für politische Beliebigkeit. Da der SPD-Landesverband keine besondere politische Ausprägung besitzt, können Koalitionspartner beliebig ausgetauscht werden, ohne einen Kurswechsel zu vollziehen.

Von Andreas Fritsche
Hausprojekt Liebig34

Pressefreiheit ade

Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut - nicht umsonst ist sie im Grundgesetz verbrieft. Dass eine Redakteurin des »nd« aufgrund ihrer Berichterstattung eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch erhält, ist daher mehr als bedenklich.

Von Marie Frank

Gewaltiges Werk

Es war vor zwei Jahren, als Frauen weltweit Margaret Atwoods düstere Dystopie »The Handmaid’s Tale« (»Der Report der Magd«) Realität werden ließen. Nicht nur vor dem US-Kapitol zogen Demonstrantinnen mit rotem Umhang und weißer Haube auf, um gegen die Verschärfung der A...

Von Benno Schwinghammer
»Heart Chamber« ndPlus

Ein nüchternes »I love you«

Die Oper ist im wesentlichen ein immersives Spektakel nach den Möglichkeiten des 16. Jahrhunderts. Alle Geschütze werden aufgefahren: Musik, Bühnendichtung, szenische Darstellung. Im Kunstgesang ficht man Dialoge aus, man stirbt und leidet, manchmal lacht man, wobei Hum...

Von Maximilian Schäffer
Vegetarisches Fastfood

Rebellion aus Konzernhand

Zu DDR-Zeiten kam sein Heißluftballon nicht gut an, heute fährt es nicht mehr Panzer. Hopser, Sprünge und Faxen machte es erst im fortgeschrittenen Alter: Das Sandmännchen – Vorbild in Sachen lebenslanges Lernen. Lesen Sie auch über den Wandel Lateinamerikas, den ersten Geburtstag der Gelbwesten und eine Flucht aus Russland.

Von Stephan Kaufmann
Generation Z

Bitte mich verschonen!

Die Generation Z ist die beste Generation, die wir je hatten. Dass sie auf alle althergebrachten Instanzen scheißt, das hat Paula Irmschler nicht nur auf einem Konzert der Künstlerin Kaleo Sansaa festgestellt.

Von Paula Irmschler
Sowjetischer Kriegsgefangene

Ein überfälliger Schritt

Ein deutsch-russisches Archivprojekt soll das bis heute ungeklärte Schicksal Millionen sowjetischer Kriegsgefangener aufklären. Dieser Schritt ist nicht nur überfällig, er verrät auch viel über die Auseinandersetzung der Deutschen mit dem Nationalsozialismus.

Von Felix Jaitner
Anis Amris

Terrorist Amri hatte Helfer

Die staatlichen Behörden hatten längst ein Auge auf den späteren Attentäter Anis Amri geworfen. Trotzdem konnte der Islamist seinen Anschlag verüben. Offenbar auf Anweisung wurde zuvor ein Informant abgezogen - das ist die schier unglaubliche Information aus dem Untersuchungsausschuss des Bundestages.

Von René Heilig
Steuersenkungen

Altmaier macht den Steinbrück

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier schreit schon länger nach Steuererleichterungen für Unternehmen. Rabatte in anderen Ländern hätten die Wettbewerbsbedingungen für hiesige Firmen verschlechtert, so sein Argument. Nachdem er Anfang der Woche von Kanzlerin Angela M...

Von Simon Poelchau
Tesla

Von der Wall Street nach Grünheide

Eine Lichtgestalt des globalen Unternehmertums beehrt Grünheide: Elon Musk, Chef des E-Auto-Pioniers Tesla, hat den Bau eines Werks südöstlich von Berlin versprochen. Bleibt die Frage, ob es überhaupt kommt. Schließlich sind Musks uneingelöste Versprechen legendär.

Von Stephan Kaufmann

Made in GDR

Zum 40. Geburtstag der DDR gibt es Volksfeste in allen Städten und Gemeinden der DDR. In Feierlaune sind die Bürger allerdings längst nicht mehr.

Jeff Bezos

Jeff vom Jupiter

Oft liefert Science-Fiction einfach Unterhaltung. Andere nutzen den Weltraum, um irdische Probleme zu wälzen. Nicht so indes die Tech-Avantgarde: Sie glaubt an eine tatsächliche Realisierung - ein exemplarischer Ausflug ins Oberstüblichen von Jeff Bezos.

Von Florian Schmid
Rechtsaußen-Wähler

Es ist kompliziert mit dieser AfD

Nach jeder Wahl, bei der die AfD Zuwächse verzeichnet, lässt sich ein Ritual beobachten: Politiker aller demokratischen Parteien reagieren schockiert, haben aber sogleich ein Patentrezept zur Hand: Für die einen ist der Schlüssel gegen das Erstarken der extremen Rechten...

Von Robert D. Meyer
Klimakrise

Der Globale Süden zahlt die Rechnung

Klimagerechtigkeit, das kann vieles bedeuten. Jedoch hört sie nicht an den Landesgrenzen auf. Darüber wird in Deutschland allerdings nicht besonders viel geredet. Klimaschutz und Menschrechte gehören zusammen.

Von Elena Balthesen
Erdogan besucht Trump

Die letzte Hürde ist längst gefallen

Die türkische Invasion in Nordostsyrien und der Kauf eines russischen Waffensystems hatten zuletzt die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei stark strapaziert. All das schien vergessen, als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch in Washington zu ...

Von Philip Malzahn
Hartz-IV-Sanktionen

Nichts am Denken geändert

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Hartz-IV-Sanktionen war vor allem eines: eine riesige Klatsche für ein Großteil der Politiker*innen. Ihnen war jahrelang fast jedes Mittel recht, Erwerbslose gefügig zu machen. Dementsprechend war der Blick auf sie - von o...

Von Alina Leimbach
Konjunktur

Blaues Auge

Man kann sagen, dass die Wirtschaft noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen ist. Mit einem Miniwachstum von 0,1 Prozent von Juli bis September ist sie nur knapp einer Rezession entkommen. Und keiner weiß, was die nächsten Monate so bieten. Die Zeichen deuten zumin...

Von Simon Poelchau
DDR-Kinderheim

Opfer der Verhältnisse

In der DDR wurde Disziplin großgeschrieben. Ob sie aber in den Schulen durchgesetzt werden konnte, hing von der Persönlichkeit des Lehrers ab. An frechen und aufsässigen Kindern, die Mitschüler verprügelten, Pädagogen ärgerten und den Unterricht störten, mangelte es nic...

Von Andreas Fritsche
Energiewende

Angst vor den Windkraftwutbürgern

Soll die Energiewende gelingen, braucht es viele Quellen für regenerativen Strom. Die Windkraft an Land ist dabei unverzichtbar. Nur: Die Bundesregierung scheint zu viel Angst vor ein paar Windkraftwutbürgern zu haben.

Von Robert D. Meyer
Linksfraktion

Raus aus den Gräben

Die LINKE hat eine neue Fraktionsspitze gewählt. Als Stimme all jener, die gegen Faschisierung, Sozialabbau und Ausgrenzung kämpfen, muss diese nun Gräben zuschütten und Verbindendes herausarbeiten, findet Jana Frielinghaus.

Von Jana Frielinghaus
EU-Außenpolitik

Säbelrasseln der »Friedensmacht«

Mit seiner Behauptung, die NATO sei »hirntod«, hat Macron in der Nobel-preisgekrönten »Friedensmacht EU« eine Debatte über geopolitischen Ambitionen losgetreten. Dabei kommt einiges jedoch nicht offen zur Sprache, meint Felix Jaitner.

Von Felix Jaitner
Grundrente

Überlebt

Die Grundrente ist beschlossen. Das Thema Altersarmut ist mit der Grundrente noch lange nicht vom Tisch. Die kleinen Verbesserungen für einige ändern nichts an der Situation vieler anderer, meint Markus Drescher.

Von Markus Drescher