Klima und Wandel

Klimaschutz und CETA vertragen sich nicht

Deutschland tritt Pariser Klimavertrag bei. Zeitgleich treibt die Regierung mehr Freihandel voran. Dabei fällt die Demokratie hinten runter - und der Klimaschutz ebenso. Gastbeitrag von Eva Bulling-Schröter.

Von Eva Bulling-Schröter

Trump, AfD und andere Leugner

Nicht die AfD leugnet den Klimawandel. Irrationalismus ist dabei keine Triebfeder: Mächtige Erdöl- und Bergbauunternehmen beeinflussen die Wissenschaft, um Wissen über die Folgen der Naturaneignung zu unterdrücken.

Die Klimaskeptiker von der AfD

Die AfD trommelt in Deutschland nicht nur gegen Flüchtlinge: Auch die Klimapolitik steht unter Beschuss der Neuen Rechten. Dabei setzt die Partei vor allem auf eine wissenschaftsfeindliche Haltung.

Von Eva Bulling-Schröter

Willkommen im Anthropozän!

Weil unsere Zeit auf Erden begrenzt ist, beschleunigte sich das Streben nach Glück. Ein besseres Leben und ein besseres Selbst, so das Versprechen, ist nach dem neuen Weltbild durch mehr Konsum möglich. Doch das hat Grenzen.

Von Eva Bulling-Schröter

Das unbegrenzte Wachstum wird zur Falle

Das Pariser Klimaabkommen hat zentrale Fragen nicht aufgegriffen, warnt der Ökonom und frühere ecuadorianische Energieminister Alberto Acosta. Die »Religion« des Wirtschaftswachstums werde nicht angetastet.

Von Alberto Acosta

Schaltet die Linke den Pariser Klima-Turbo?

Das Pariser Klimaabkommen ist ein Meilenstein für den weltweiten Klimaschutz. Hat die globale Linke echte Öko-Antworten in der Schublade? Oder ist sie vielleicht selber Teil des Problems?

Von Eva Bulling-Schröter